Wunschliste für 2018

Pusteblume in schwarz-weiß

Hast Du Wünsche für Blogartikel in 2018 an mich? Dann schreibe sie bitte hier als Kommentar! Es wird sein, wie es mit Wünschen so ist. Der eine wird erfüllt, der nächste vielleicht nicht. Aber wie heißt es so schön: Wünschen ist erlaubt!

Erfüllte Wünsche 2017

In 2017 habe ich die meisten Wunschthemen mit Artikeln und Blogparaden erfüllt. Danke an alle Bloggerinnen, die bei den gemeinsamen Aktionen dabei waren und den Geschenkesack damit gefüllt haben. Ohne Euch wäre das nie so gut gelungen! Entstanden sind dabei

  • “Vorgegebene Kleidungsstücke typgerecht von verschiedenen Bloggerinnen kombiniert” von Petra. Die Idee hatte Sunny für 2016 im Hintergrund auch schon mal an mich herangetragen.
    Erfüllt am 9. Januar 2017 mit der Strickmantelwoche und 22. November 2017 mit den Kaschmirfreundinnen.
  • “Looks, die Outfits mit und ohne Jacke/Mantel zeigen und wie man was am besten kombiniert. Also das gleiche Outfit mit und ohne Jacke oder vielleicht auch mal 1 Outfit mit 2-3 verschiedenen Jacken, um die Wirkung unterschiedlicher Sachen Jacken” zu sehen von Moppi
    Outfits mit und ohne Jacke habe ich mehrfach gezeigt, hier und hier und hier zum Beispiel. Vor einem Outfit mit verschiedenen Jacken habe ich mich gedrückt, weil es für mich meistens wirklich nur eine gut zu dem Rest passende Jacke gibt und ich wirklich getragene Outfits fotografiere und dafür nicht mit mehreren Jacken aus dem Haus gehe. Grundsätzlich finde ich die Idee aber gut und nehme mir vor, den Wunsch für 2018 zu erfüllen.
  • “Schöne Hausschuhe” von Caro
    Das Thema habe ich 2014 im Beitrag Gibt es stilvolle Hausschuhe? bereits beantwortet und der Artikel ist inhaltlich noch aktuell.
  • “Klassische Armanduhren, die einen das ganze Leben lang begleiten” von Caro
    Erfüllt am 15. Januar 2017 mit der Blogparade Klassische Armbanduhren.
  • “Jeansfarbe von Handtaschen entfernen” von Caro
    Das hat Bärbel in diesem Beitrag beantwortet: Bioderma über alles
  • “10 Tipps bei Bad Hair Days (oder auch nur 5, wenn es nicht mehr gibt)” von Sabienes
    Erfüllt am 13. April 2017 mit 10 Tipps gegen Bad Hair Days.
  • “Sandalen für Frauen über 50 – einfache, gute Sandalen aus Leder, die auch an über 50jährigen gepflegten Füßen gut aussehen” von Sabine
    Am 20. April 2017 erfüllt mit Stilberatung – Sandalen für Frauen Ü50.
    Bei Bärbel gibt es einen Ergänzungsbeitrag dazu für Frauen, die lieber Mules tragen
    Schuhtrend 2017 – 3 Gründe für MULES.
  • “Farben der Natur nachstellen – eventuell sogar so weit, dass man mit dem Hintergrund verschmilzt 🙂 <3 nee quatsch – aber irgendwas in der Richtung ist doch möglich!” von Bärbel.
    Erfüllt am 18. April 2017 mit Leo ist für Anfänger, Tiger für Profis.
  • “Blogaktion zu Nachhaltigkeit – das kann ja auch in viele Richtungen gehen – Fair Fashion Labels, Nachhaltigkeit im Bezug auf Second Hand Mode oder Upcycling von Manja
    Dazu verweise ich auf Traude Rostroses Aktion ANL – An New Life.
  • Tipps zur Vermeidung von Fehlkäufen wünscht sich Claudia
    Erfüllt am 23. Februar 2017 mit 10 Tipps, wie Du Fehlkäufe vermeidest.
  • “Ich sehe jetzt häufiger, dass man keinen Gürtel trägt, obwohl die Hose Gürtelschlaufen hat und das Shirt/Bluse oder Top komplett in den Bund gesteckt ist. Ist das jetzt modern oder habe ich etwas verpasst?” fragt Caro
    Erfüllt am 30. Mai 2017 mit Gürtellose Gürtelschlaufen?.

Offen aus 2017

  • “Flache Schuhe” wünscht sich Sabina
    Leider habe ich auf meine Nachfrage bei dem Kommentar nach einer konkreteren Fassung des Wunsches keine Antwort bekommen: Eine bestimmte flache Schuhart? Oder mit einem bestimmten Kleidungsstück kombiniert? In welcher Jahreszeit?
    Wenn ich weiß, welche Frage der Artikel beantworten möge, nehme ich ihn gerne für 2018 auf die Liste. Ansonsten gehe ich davon aus, dass der Wunsch sich inzwischen von alleine erledigt hat.
  • “1 Outfit mit 2-3 verschiedenen Jacken, um die Wirkung unterschiedlicher Sachen Jacken” zu sehen von Moppi

Wünsche für 2018

  • “Outfit mit mehreren Jacken” als Blogparade wünscht sich Moppi
    Ich plane dazu in Kürze einen Artikel “Grundausstattung Jacken”, in dem ich etwas über alle meine Jacken schreibe. Im Moment werde ich nicht zeitnah dazu kommen, Outfits mit verschiedenen Jacken fotografieren zu lassen. Durch den Beitrag zur “Grundausstattung Jacken” kann ich dann bei Outfitbeiträgen zumindest aber schon mal Bezug darauf nehmen, welche Jacken aus meinem Sortiment dazu passen würden. Vielleicht hat Moppi Lust, die Blogparade dazu zu übernehmen?
  • “Stilberatung” wie z.B. der Beitrag über verschiedene Ketten passend zu den Ausschnitten fänden Moppi und Elke interessant
    Unter dem Schlagwort Stilberatung finden sich bereits viele Artikel zu dem Thema hier Blog. Zu konkreten Sachen, die ich an mir in kurzer Form erklären kann, schreibe ich gerne etwas. Welche konkrete Frage interessiert Euch dabei?
    Für eine individuelle und ausführliche Stilberatung biete ich ansonsten Stilberatungen bei image&impression gegen Bezahlung an.
  • “Plauderei aus meinem Berufsalltag als Imageberaterin bzw. die Nachwirkungen der Beratungen” wünscht sich Rotlilie. Sie möchte wissen, ob Menschen, die ich beruflich beraten habe, das Gelernte tatsächlich im Alltag umsetzen und wie lange das anhielt oder dauerhaft übernommen wurde.
    Dazu verweise ich auf die Seite Kundenstimmen bei image&impression. Zum Teil sind die Rückmeldungen zwar kurz nach der Beratung geschrieben worden, aber es sind auch einige dabei, die sich erste lange Zeit danach wieder bei mir gemeldet haben und die solche Fragen beantworten.
    Ansonsten kann ich da nichts weiter zu schreiben aus Diskretionsgründen meinen Kunden gegenüber. Vertrauen und Diskretion in der Zusammenarbeit sind die Basis meiner Kundenbeziehungen. Deshalb werbe ich auch nicht damit, welche hochrangingen Politiker und Personen des öffentlichen Lebens ich berate, weil gerade diese Kunden das nicht veröffentlicht haben möchten.
    Nachtrag: Ich versuche das – siehe Kommentare – allgemein formulierter umzusetzen, so dass sich kein Kunde darin direkt wiederfindet.
  • Außerdem ist Rotlilie Fan von “Vorher-Nachher”- Fotos.
    “Vorher-Nachher”- Fotos lehne ich ab, von Kunden hier zu veröffentlichen. Ich kenne niemanden, der Vorher-Bilder von sich im Netz sehen mag, und möchte zahlende Kunden nicht um diesen Gefallen bitte. Und für solche Gefälligkeiten auf Kundenseite möchte ich nicht kostenlos arbeiten. Der Wunsch nach solchen Bildern wurde schon häufiger an mich herangetragen, aber ich bleibe dabei, das abzulehnen. Wenn ich in Zeitschriften oder online selbst solche Bilder sehe, kommen mir entweder die Vorher-Bilder oft extra-unschön vor oder die Nachher-Bilder sind so too much, dass sie ebenso unglaubwürdig für mich sind.
    Der Wunsch hat sich erledigt, weil es ein Missverständnis war – siehe Kommentare.
  • “1 Ringelkleid und 2 Bloggerinnen” wünscht sich Bärbel. Damit meint sie das Ringelkleid von Armor Lux, das wir beiden haben. Wir planen für 2018 im Frühjahr ein gemeinsames Fotoshooting wie bei dem Kaschmirpullover, um zu zeigen, wie das gleiche Kleidungsstück an zwei definitiv unterschiedlichen Körpern trotzdem passen kann.
  • Auf die Idee zur Blogparade “Ringelkleid” hat mich Sabine Gimm gebracht, die zum Thema “1 Ringelkleid und 2 Bloggerinnen” schrieb, dass sie auch mit einem Ringelkleid dienen könne. Das können bestimmt noch mehr. Wenn das Wetter im Norden im Frühling oder Frühsommer soweit ist, rufe ich dazu auf.
  • “Wie style ich mich als Gast auf einer Hochzeit bzw. einem Fest ohne Dresscode so, dass man für den Anlass passend gekleidet ist und die Teile auch nachher noch möglichst oft tragen kann” wünscht sich bu.
    Dazu schreibe ich gerne einen Beitrag.
  • “Flache Schuhe im Sommer zum Rock oder 7/8-Hose oder langer Hose” wünscht sich Elke. Flache Schuhe zum Rock habe ich schon mal gezeigt. Da ich fast nur flache Schuhe trage, wird sich da zur Hose sicher noch etwas zeigen lassen. Das Thema plane ich für die wärmere Jahreszeit ein.
  • “Flache Schuhe zum Ausgehoutfit” wünscht sich Sabine
    Dazu gibt es ganz bald einen Beitrag mit einem Gast.
  • Gabriele wünscht sich Tragefotos.
    Wird erfüllt.
  • Zusatztipps wie den mit dem Lippenstiftfarbtest wünscht sich Sieglinde.
    Wenn ich weiß, in welche Richtung die Tipps gewünscht sind, versuche ich gerne, etwas dazu zu schreiben.
  • Tipps zu “Fotoshootings, um bei den üblichen Fotos besser bzw. Vorteilhafter auszusehen” wünscht sich Gerda Kienhöfer
    DAS Thema aller Blogger, die sich auf ihrem Blog zeigen … dazu kann ich sogar ein Buch empfehlen, das ich gerade gelesen habe. Es wird ein bisschen dauern, bis ich dazu etwas schreibe, weil das recht umfassend werden kann. Da ich leidenschaftlich gerne fotografiere und mich grundsätzlich auch gerne fotografieren lassen, finde ich das Thema interessant. Vielleicht unterstützt mich Gunda dabei?
  • Hier trage ich Wünsche ein, die in den Kommentaren zusammenkommen.

Was ist Dein Beitragswunsch?

33 Gedanken zu „Wunschliste für 2018

  1. Vielleicht sollten wir aus dem “Outfit mit mehreren Jacken” eine kleine Blogparade machen?

    Ansonsten finde ich immer alles zum Thema Stilberatung interessant, wie z.B. Deinen Beitrag über verschiedene Ketten passend zu den Ausschnitten.

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche,
    Moppi

    • @Moppi
      Magst Du die Blogparade übernehmen? Ich schaffe das nicht zeitnah, siehe Antwort oben im Text.

      @Moppi & Elke
      Habt Ihr konkrete kleine Stilberatungsthemen, die ich an mir zeigen kann? Je konkreter Ihr fragt, umso eher kann ich einen Artikel schreiben, der Euch interessiert.

  2. Hm, ich weiß ja nicht, ob du aus deinem Berufsalltag bzw. dessen Nachwirkungen berichten magst… Ich oute mich als Fan von “vorher”-“nachher”- Foto- und Filmreportagen und möchte zu gern wissen, ob Menschen, die du beruflich beraten hast, das Gelernte tatsächlich im Alltag umsetzen und wie lange das anhielt oder dauerhaft übernommen wurde. Nach so mancher TV-Show dachte ich oft: ob das wohl Bestand bei den Personen hat? Ich hab da so meine Theorien, wann es funktionieren könnte, wann nicht…
    Vielleicht sind andere Menschen ebenso neugierig wie ich….

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Antwort siehe bitte oben im Text. Sorry, dass ich beiden Wünsche ablehne. Bleibe mir bitte trotzdem gewogen!

    • Liebe Ines, deinen obigen Text möchte ich noch kurz kommentieren. Das war das so von mir gar nicht gemeint, da hast du mich missverstanden. Ich wollte keineswegs Namen, Adresse und Fotos lesen und sehen, sondern ein paar “theoretische” Sätze zu deinen Erfahrungen und Beispiele, in denen es richtig gut geglückt ist oder eher weniger, so quasi als Erfahrungsschatz. Das muss man ja nicht unbedingt an konkreten Menschen fest machen. Diese Vorher-Nachher Dinger kann ich mir in den bunten Blättern angucken. Vom Profi würde ich mir eine realistische Sicht auf die Dinge wünschen. Aber – vollstes Verständnis für deinen Kommentar, dass du nichts preis geben möchtest, stelle ich in keiner Weise infrage!
      ich lese die Kundenstimmen nach….:)

      LG Susanne

    • Tut mir Leid, wenn ich Dich missverstanden habe. Leider kann ich aber auch zu Deiner Frage nach Erfahrungen und Beispielen wenig sagen. Was ich machen kann, ist allgemein über meine Erfahrungen damit zu schreiben. Also nach dem Motto: Die meisten Kunden, die ich später mal wieder treffe oder von denen ich höre, haben x umgesetzt und y nicht umgesetzt oder so. Ich würde jetzt nicht denken, dass das so von Interesse ist, weil es eben so allgemein ist. Und konkret kann ich ander Stelle dann leider auch nicht werden, weil die Kundin sich dann hier erkennen würde. Kompliziert … ich versuche mir, etwas dazu einfallen zu lassen in 2018.

  3. Liebe Ines,
    danke für die Erwähnungen heute! Die Idee, die bei unserem letzten Sylt-Shooting geboren wurde, könntest Du doch ruhig nochmal für 2018 aufnehmen. Oder konkretisieren: ein Ringelkleid und 2 (oder drei *zudreawink*) Bloggerinnen…
    Ich bin bereit!
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    • Kannst Du auch gerne im Kauf des Jahres hier in den Kommentaren nachtragen, wenn Dir später noch etwas einfällt.

  4. Ich hab mich sehr gefreut, dass wir die Geschichte mit den Strickmäntel letztlich doch gemacht haben. Herzlichen Dank hier auch für die Verlinkung. Ich will mal drüber nachdenken, ob ich ein Thema habe, das mal professionell von Dir beleuchtet werden könnte/sollte.
    LG Sunny

    • Die Strickmantelaktion hat mir auch Spaß gemacht und kam bei den Leserinnen gut an. Mir fällt leider gerade kein anderes Kleidungsstück ein, mit dem wir das wiederholen könnten. Dunkle Jeans und weiße Blusen kann keiner mehr sehen 🙂 … außer mir 🙂 … Die Blogparade “Ringelkleid”, die ich 2018 machen werden, passt dazu, aber das werden nicht so viele haben. Wenn Dir noch etwas einfällt, melde Dich gerne -ein Kleidungsstück mit Interpretationen oder ein Stilberatungsthema.

  5. Ein und dasselbe Kleidungsstück an zwei oder drei verschiedenen Bloggerinnen, wie Bärbel oben bereits erwähnt hat (ich denke dabei an euren Kaschmirpulli-Beitrag), fände ich auch klasse!
    Interessant fände ich auch das Thema “Wie style ich mich als Gast auf einer Hochzeit bzw. einem Fest ohne Dresscode” so, dass man für den Anlass passend gekleidet ist und die Teile auch nachher noch möglichst oft tragen kann.
    Danke für’s wünschen dürfen 😉

    • 1) Wird mit der Blogparade “Ringelkleid” in 2018 erfüllt.
      Schwebt Dir ein bestimmtes Kleidungsstück vor? Falls ich damit nicht dienen kann, kann ich das Thema auch an befreundete Bloggerinnen weiterreichen, von denen ich weiß, dass sie es im Schrank haben.

      2) Dazu Thema nehme ich im Redaktionsplan für 2018 auf. Dazu fällt mir definitiv etwas ein.

  6. Liebe Ines,

    ich bin wunschlos glücklich. Flache Schuhe im Sommer, vielleicht so. Ich bin ja an der HWS operiert und kann nicht, so gut wie nicht jeden Schuh tragen. Vielleicht sollte ich mich und meinen Blog ja mal an Schuhkooperationen nachfragen. Da habe ich wirklich Probleme schicke und bequeme Schuhe zu finden. Vielleicht mit Rock, mit 7/8 , oder langer Hose …. Vielleicht auch so flache, die nicht ganz zu sind und nicht ganz offen, da wo man den dicken Zeh nicht ganz sieht. Weil meiner ist kaputt und wächst nicht mehr so. Nachdem mich eine Flußfplege bzw. mein Zeh falsch behandelt. Ansonsten muss ich aufpassen und bei Blogparaden möchte ich bei deinem Blog mehr mitmachen. Das hat mir immer sehr gut gefallen und hat Spaß gemacht.
    Ich freue mich auf ein schönes und gesundes 2018 mit Dir und deinem Blog.
    Vielleicht lernt man sich ja mal kennen.

    Liebe Grüße
    Elke von elke.works

    • Wird teilweise erfüllt – siehe Antwort oben.

      Es freut mich, dass die Blogparaden Dir Spaß machen und Du gerne hier liest.

      Ich wünsche Dir auch ein schönes 2018! Wenn sich mal ein Treffen ergibt – gerne!

  7. Liebe Ines,
    vielen Dank für die Mühe, die Du Dir immer machst, fachliche Inhalte interessant und leicht verständlich zu vermitteln, ich bin über Tragefotos immer sehr dankbar, ich habe keine besonderen Wünsche für 2018, lasse mich aber sehr gerne überraschen und werde weiterhin sehr interessiert Deinen Beiträgen folgen, der Mix macht es spannend!
    alles Liebe Gabriele

    • Die Tragebilder sind ja das Mühsamste von allem beim Bloggen … also für mich … weil Wetter/Licht/Zeit/anwesender Mann/Stimmung passen muss. Deshalb freut es mich, dass Du Dir welche wünscht, auch wenn sie mir Mühe machen, weil ich damit weiß, dass sich die Mühe lohnt. Das motiviert!

  8. Liebe Ines,
    ich lass mich auch gerne überraschen, habe aber auch einen Vorschlag. Flache Schuhe zum Ausgehoutfit, ein schwieriges Thema für mich. Letztes Wochenende zur Firmenweihnachtsfeier trug ich mein grünes Samtkleid. Schuhe mit auch nur einem kleinen Absatz wollte ich nicht anziehen, sie sind mir zurzeit alle zu unbequem. Ich habe mir mit ein paar kupferfarbenen Plateauschuhen beholfen, denke aber das geht besser.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Den Wunsch erfülle ich noch im Dezember 2017. Vielleicht hilft es noch anderen Leserinnen, die kalten Wege zur Weihnachtsfeier zu überstehen und gut über unruhige Wege zu kommen.

  9. Mir gefallen ja immer die kleinen Zusatztipps – wie das mit der Fingerkuppe im Lippenstift-Beitrag oben. Auch die Ketten und Ausschnitt-Tipps waren klasse.
    Insgesamt lese ich Deinen Blog immer mit großem Interesse und Vergnügen, da ich finde, dass Du Deine Beiträge sehr gut recherchierst und bebilderst und dann eben noch so kleine Perlen einstreust wie Deine Zusatztipps.
    Einfach weiter so in 2018, das wünscht sich Sieglinde!

    • An diese “Perlen” erinnere ich mich(es gab aber mehr davon, wo ich mir gesagt habe – “genau, das ist ja genial!”):
      +Passende Farben nah am Gesicht können unpassende weiter davon entfernt sozusagen passend machen.
      +Die Größe des Ausschnitts und die Länge von Halsketten sollten proportional stimmig sein.
      +Statt am Arm Lippenstift auf der Fingerkuppe testen.
      +Ein konstantes Maß für die Hosenlänge beim Kürzen.
      +Couperose im Gesicht überschminken.
      +Schuhe, die einen länger wirken lassen
      Also, solche Perlen meine ich, liebe Ines.
      Aber sie kommen bei Dir auch in Zukunft immer wieder vor, das machst Du ganz einfach so, da bin ich sicher! Sie gehören bei Dir zum Handwerk und zum Leben (wie die an Deinen Ohren).
      Lieben Gruß
      Sieglinde

  10. Hallo liebe Ines,
    da ich noch nicht so lange dabei bin und schon sehr viel gelesen habe hätte ich einen Wunsch und zwar über “Fotoshooting”. Über ein paar Tipps um bei den üblichen
    Fotos besser bzw. Vorteilhafter auszusehen. Ich möchte gar nicht mehr aufs Bild, denn ich fühle mich dabei nicht wohl. Ich habe immer das Gefühl man sieht es auch.
    Liebe Grüße Gerda

    • Schönes Thema – siehe meine Antwort oben im Beitrag.

      Was heißt “besser bzw. vorteilhafter” für Dich? Was gefällt Dir konkret nicht bei Bildern von Dir? Magst Du mir vielleicht sogar mal eins davon mailen mit Erklärungen? Nur für mich, nicht zur Veröffentlichung. Dann kann ich besser sehen, was ich Dir konkret für Tipps geben kann für Dich und den Fotografen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.