Ringelshirt mit Rolli – Bloggertreffen im Marine-Look auf Sylt im Winter

Ines Meyrose – Ringelshirt Armor Lux – Kaschmirrollkragenpullover ACAppelrathCüpper – Portrait - Coypright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Dunkelblau geht immer. Kaschmirrolli geht immer. Ringelshirt geht immer. Alles zusammen? Geht im Winter auf Sylt! Letze Woche hatte ich das wunderbare Glück, den Wintereinbruch bei strahlendem Sonnenschein und ein bisschen Schnee auf Sylt verbringen zu dürfen und dabei auch noch zwei meiner Lieblingsbloggerinnen zu treffen: Andrea von BuntwiedasLeben und Bärbel von uefufzich.de. Wir hatten es schön zusammen! Bärbel habe ich schon oft dort getroffen, Andrea war das erste Mal auf der Insel, aber ganz sicher nicht das letzte Mal.

Ringelshirt + Rollkragenpullover = schön & warm

Ines Meyrose – Ringelshirt Armor Lux – Kaschmirrollkragenpullover ACAppelrathCüpper – Portrait - Coypright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Die Idee, das Ringelshirt über dem Rollkragenpullover zu tragen, habe ich mir im Onlineshop bei Armor Lux im Herbst abgeguckt. Dort war ein weites Shirt mit Ringeln in den Farben Dunkelblau und Olive über einem dunkelblauen Rolli zu sehen. Ich habe zwar das Shirt nicht gekauft, weil es mir zu lang war und der Ausschnitt zu breit, aber mich davon angeregt bei diesem für zwei Nummern Größer als sonst entschieden, damit es schön locker fällt. Im Sommer ist es luftig, im Winter mit dem Rollkragenpullover kombinierbar.

Ines Meyrose – Ringelshirt Armor Lux – Kaschmirrollkragenpullover ACAppelrathCüpper – Shapka-Oakwood - Portrait - Coypright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Zu dem Ringelshirt trage ich am liebsten dunkelblaue Hosen, damit die Ringel im Vordergrund stehen. Weil es so kalt war, gab es draußen noch die Shapka auf den Kopf. Der rote Daunenmantel hat mich allerbest gewärmt.

Ines Meyrose – Ringelshirt Armor Lux – Kaschmirrollkragenpullover ACAppelrathCüpper – Shapka-Oakwood – Jeans s.Oliver - Coypright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Danke an Andrea für die Fotos mit dem Ringelshirt und die Geduld, mit erfrierenden Fingern im Schnee den Auslöser immer wieder zu drücken! Wer erkennt, an welcher Stelle auf der Insel die Fotos entstanden sind?

Bloggertreffen auf Sylt

Bloggertreffen auf Sylt in der Kupferkanne im Winter 2018: Andrea Tangermann, Bärbel Ribbeck und Ines Meyrose

In der Kupferkanne in Kampen haben wir ein paar Tage zuvor zusammen leckeren Kuchen gegessen, nachdem wir es geschafft hatten, ihn zu bestellen. War wie üblich etwas voll dort … aber das Warten hat sich gelohnt. Ich sage nur: Kirschstreusel mit Sahne!

Winter auf der Insel

Ines Meyrose im Winter 2018 auf Sylt – Shakpa Oakwood, Dreieckstuch Zwillingsherz – Daunenmantel – Lands‘ End - Portrait

Dick eingemummelt

Warm eingemummelt gefällt es mir im Herbst und Winter an der Nord- und Ostsee am besten, weil es so leer am Strand ist. Man hat seine Ruhe, der Hund darf auf Sylt fast überall an den Strand und frei herumtoben und ich kann mich entspannen. Kannst Du das beim Anblick der Bilder verstehen?

#Sylt2018

Für Instagram

Sonnemnuntergang in Wenningstedt auf Sylt im Winter am Strand

Sonnenuntergangskitsch 1

Sonnemnuntergang in Wenningstedt auf Sylt im Winter am Strand

Sonnenuntergangskitsch 2

Paul als Windhund auf Sylt am Strand

Windhund Paul

Paul am Strand in Wenningstedt auf Sylt

Paul als Sonnenanbeter

Buhnen auf Sylt mit Eishaube

Buhnen mit Eishauben

Miesmuschelnest

Miesmuscheln an einer Buhne

Strandkrabbe auf Sylt

Riesige Strandkrabbe

Kleines Wiener Schnitzel bei Manne Pahl in Kampen auf Sylt

“Kleines” Wiener Schnitzel bei Manne Pahl in Kampen

Fitnesspfannkuchen bei Voights Sylt - alte Backstube in List

Fitnesspfannkuchen bei Voigts Sylt – alte Backstube in List

Gefrorene Salzwiesen in Kampen auf Sylt im Watt

Gefrierende Salzwiesen im Kampener Watt

Keitumer Bucht auf Sylt im Schnee

Verschneite Keitumer Bucht

Gefrorenes Watt in Rantum auf Sylt

50 shades of grey im Rantumer Watt

Westerland auf Sylt im Schnee im Februar 2018

50 shades of white in Westerland am Strand

Weil ich immer noch und immer wieder verliebt bin in Ringel und Sylt, verlinke ich den Beitrag bei Sunnys Aktion Fallen in Love.

Was denkst Du über Ringel mit Rolli? Wo ist Dein liebstes Urlausziel im Winter?

P.S.
Beim Kommentieren ist es wegen der neuen Datenschutz-Grundverordnung notwendig, mit einem Häkchen zu bestätigen, dass Du Dich mit der Nutzung dieses Formulars mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst. Bitte bestätige es mit dem Häkchen. Die neue Datenschutz-Grundverordnung fordert das so. Klicke dann auf „Kommentar abschicken“. Danke Dir!

Dieser Blog nutzt außerdem wegen der Datenschutz-Grundverordnung ein neues Plugin für Abonnements von Kommentaren. Es reicht nicht mehr aus, ein Häkchen zu setzen, dass Du nachfolgende Kommentare per E-Mail bekommen möchtest zu dem Beitrag. Du bekommst zusätzlich eine E-Mail, in der Du das Abo bestätigen musst, um die E-Mails mit neuen Kommentaren zu bekommen.

Ich habe mir das nicht ausgedacht …

22 Gedanken zu „Ringelshirt mit Rolli – Bloggertreffen im Marine-Look auf Sylt im Winter

  1. Tolle Bilder – mit Sylt werde ich trotzdem nicht wirklich warm. Meine Schwägerin, die aus Westerland stammt, hat es jahrelang mit mir versucht, aber es war ergebnislos ;-) Mein liebstes Urlaubsziel im Sommer wie im Winter ist das Meer. Egal wo. Am liebsten allerdings dort, wo es warm ist. Ich vermute, ich wurde im Krankenhaus vertauscht und eigentlich stammen meine wirklichen Eltern aus Spanien ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    • Sylt kann man nur hassen oder lieben glaube ich. Du magst ja auch Travenmünde und Boltenhagen, die mir beiden gar nicht so liegen. Da fahre ich nur hin, wenn die ALternative gar kein Meer ist. Da nehme ich lieber Niendorf, Timmendorf oder Scharbeutz. Wie schön, dass es für jeden das ideale Fleckchen Meer gibt. Vielleicht hast Du Spanier in ferner Linie im Blut?

  2. Liebe Ines,
    ich habe mich sehr gefreut, dass es bei mir – trotz Familienanschluss – mit unserem traditionellen Inseltreffen geklappt hat. Mein liebstes Reiseziel ist Paris – egal zu welcher Jahreszeit. Dicht gefolgt von Meer mit Wellen, das am liebsten im Sommer. Da fällt Sylt sofort in die engere Wahl!

    Wunderbare Fotos hast Du gemacht und Andrea von Dir gemacht. Schön entspannt und glücklich siehst Du aus, trotz der Kälte! Die Lokation verrate ich natürlich nicht 😉
    Liebe Grüße
    Bärbel ☀️

    • In Paris war ich erst einmal, das hat mir damals auch sehr gefallen. Kommt man da inzwischen ohne Französisch durch?

      Ich war wirklich so entspannt und glücklich wie ich da aussehe. Hey, ich hatte einen heißen Teller Suppe in Aussicht – da kann man sich schon mal vorher lächelnd in die Kälte stellen …

  3. Liebe Ines,
    tolle Bilder zeigst Du uns heute. Die Natur und gerade das Meer ist zu jeder Jahreszeit wunderbar. Die Nordsee liebe ich auch sehr, früher Fanö in Jütland mit den Eltern und Geschwistern, jetzt lieben wir Nordholland mit seiner langen Küste und den dahinterliegenden Dünengebieten (ist auch schneller zu erreichen, nur 31/4 Autostunden).
    Ich bevorzuge die Sommermonate nur wegen der Möglichkeit, im Meer zu baden (am liebsten “puddelrüh”), das liebe ich so sehr! Wir sind sehr lauffreudig, und finden immer lange Strandabschnitte ohne oder nur sehr wenig Menschen. In Holland sind zwischen Mai und Oktober die Zugänge an den (bewirtschafteten) Stränden tagsüber für Hunde verboten. Aber es gibt genügend Alternativen. Wir haben keinen Hund, finden es aber immer witzig, wie sie so ausgelassen herumrasen und -tollen. Lebensfreude pur! Lebensfreude pur auch das Streifenoutfit und natürlich: Paul!
    Gruß aus Köln,
    Susa

    • Auf Fanø war ich leider noch nicht. Rømø hat mir gut gefallen, bei einem Tagesausflug – auch mit Bärbel …https://www.meyrose.de/2015/09/28/romo-relax-at-the-beach/ .Puddelrüh musste ich erstmal nachschlagen bei Herrn Google. Ja, da können wir uns sofort drauf einigen. Das stört auf Sylt auch keinen – außer meinen Mann – dem ist seine Frau peinlich … da muss er dann durch oder ich trage ihm zuliebe wenigstens eine Bikinihose beim Baden.

      Einer der Auslöser für uns, einen Hund anzuschaffen, waren tatsächlich auch die ganzen fröhlichen Hunde im Herbst, Winter und Frühjahr am Meer. Da kamen wir uns ohne irgendwann nackt vor :) .

  4. Die Lokation verrate ich nicht ;) An sich hätte es noch ein Bild von mir geben müssen, wie ich die Bilder von dir mache ;) Das hätte gut ausgesehen mit zwei Jacken…
    Also Sylt mögen wir definitiv und es wird uns auf Sylt auch noch einmal geben. Vorzugsweise im Herbst/Spätherbst. Im Sommer werde ich mir Sylt nicht antun.
    Da gibt es bei uns die Ostsee. Da freue ich mich schon sehr darauf ;) Ich bin übrigens immer noch fasziniert, dass man bei Minusgraden so entspannt und locker stehen kann und sich fotografieren lassen kann ;) Daumen hoch!

    • Stimmt, so hätte ich Dich mit meinem Handy beim Fotografieren fotografieren können. Nächstes Mal! Aber Deine Hände waren ja auch so schon kalt genug. Ich stand immerhin im Windschatten, Du im Zug. Da helfen auch zwei Winterjacken und drei Schals nicht …

      Im Sommer ist es dort viel zu voll, aber im September oder Oktober oder Anfang November wird es Euch gefallen.

  5. Solche schönen Bilder darf man sich nicht mit knurrendem Magen ansehen :)

    Aber auch die Landschaft ist schön. Ringel mit Rolli gefällt mir auch.

    Meer brauche ich immer, meistens auch im Urlaub. Gern in südliche Gefilde.

    Liebe Grüße Sabine

    • Fies, das Schnitzelbild – ich weiß. Dazu gab es auch noch einen sauleckeren Sahne-Gurkensalat. Das war – ebenso wie der Pfannkuchen – sooo lecker. Du hast das Meer ja jeden Tag vor der Tür. Darum beneide ich Dich!

  6. So schöne Bilder, hach, toll. Diesen Fitnesspfannkuchen hätte ich jetzt gerne. ;-)

    Im Winter sind wir schon oft an die Ostsee gefahren, in Ahrenshoop auf Fischland/Darß hat es uns z.B. super gefallen. Ansonsten ist Rügen ganz oben auf unserer Winterreiseliste. Wir haben mal Silvester in Binz verbracht, bei viel Schnee und es war so toll. In dem ganzen Ort gab es Eisbars aus echtem Eis geschnitzt und es war eine tolle Stimmung in der Luft. Wir hatten eine schöne Ferienwohnung in den alten Häusern direkt an der Strandpromenade, saßen drinnen mit den Kindern und wärmten uns mit heißen Getränken und draußen liefen die dick eingemummelten Leute vorbei und winkten uns, war irgendwie schön.

    Aber ich mag es auch sehr gerne gaaaaaaaanz still und ruhig und laufe mit meinem Mann stundenlang am Strand lang.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Auf Rügen war ich auch schon in einem ganz kalten Winter. Alle Seebrücken waren mit dicken Zapfen verfroren, Eissschollen auf der Ostsee und die Insel total leer, weil es Ende Januar war. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie schön Ihr es da hattet!

  7. Ich mag die Mütze! So eine ähnliche hab ich auch, nur in schwarz! Von Weitem sieht das dann so aus, als wären das meine Haare! :)
    Meine Lieblingsmütze im Winter, da braucht man sich über die restliche Kleidung keine Gedanken machen! Da guckt eh keiner hin! :D

  8. Sandstrand ist in meinem Kopf nie mit Winter und Schnee gekoppelt. Obwohl ich das von meiner Kindheit kenne, da war auch der ganze Isarstrand mit Schnee bedeckt, wenn gleich das Wasser wegen der schnellen Strömung niemals fror.
    Ines und ihre Ringel, ein top Duo. Sehe ich immer wieder gern.
    LG Sunny

  9. Immer wieder Meer, egal wo! Und Sylt will immer noch erobert werden…
    Schöne Fotos mit schönen Menschen :), ihr hattet offensichtlich Spaß!
    Was ich immer noch nicht kann: Rolli unter Shirt oder Pullover. Und schon gar nicht deine Variante – kühles Material über warmem. Das geht für mich nicht zusammen! Frag mich nicht warum….
    Farblich absolut passend für dich!

    Herzliche Grüße nach Norden,
    Susanne

    • Na klar hatten wir Spaß! Lustigerweise klebt das T-Shirt nicht unangenehm an dem Kaschmir, es macht das zusammen einfach nur noch ein bisschen kuscheliger und wärmer und winddichter.

  10. Super, da hat’s also auch bei euch auch wieder ein schönes Bloggertreffen gegeben – ich hatte ja auch eines, wie du schon gelesen hast :-)
    Es muss bei euch zwar eiskalt gewesen sein, aber die Bilder von der Landschaft sind wunderschön. Dass da mehrere Schichten übereinander gut tun, ist klar. Der Windhund-Sonnananbeter kommt aber immerhin gut ohne wärmende Klamotten klar :-)
    Kraul ihn bitte endlich mal wieder von mir! :-)))
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/03/blaugrunes-wunder-oder-asiatisches.html

    • Er schnurrt :)
      Bloggertreffen im Urlaub sind wohl gerade “in”. Machen ja auch einfach Spaß! Tina möchte ich auch mal live treffen.

  11. Hält er sich für eine Katze? ;-)
    Tina treffen kann ich nur empfehlen – wir hatten viel Spaß und wollen das gern wiederholen … nur diesmal nicht ganz so weit weg…

    • Ja, das kann sein. Er hat sich sich in letzter Zeit angewöhnt, bei Kuschelgenuss zu brummen – er schnurrt also quasi. Für Fremde schwer zu unterscheiden vom “Nimm die Finger von mir-Brummmen” …

Kommentare sind geschlossen.