RADIKAL MINIMAL #11 Bluse

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd 2Trendfarbe Gelb in der Karobluse

Wenn ich im Sinn der Serie RADIKAL MINIMAL nur eine Bluse haben dürfte, wäre die Entscheidung gar nicht so einfach. Beim Schal, T-Shirt, Kleid und Schmuck war sofort klar, welches Teil es wäre. Bei der Bluse schwanke ich zwischen der modern locker geschnittenen mit Punkten von Carton und der klassischen mit gelb-weißem Vichy-Karo von Different Fashion, die ich erstmals bei den Lenz Trends 2016 gezeigt habe. Auf Englisch wird das Muster übrigens Gingham genannt.

Die Bluse von Cartoon, hier zu sehen am Zürichsee, habe ich anteilig mit einem gewonnen Gutschein gekauft und den Rest dazu bezahlt, die von Different Fashion ist komplett selbst bezahlt. Ich trage beide ausgesprochen gerne.

Ines Meyrose 2017 am Zürichsee - Outfit Bluse Cartoon, Tuch Fraas, Jeans Please!, Sneaker New Balance - so funktioniert Apricot am Herbstfarbtyp

In der gepunkteten Bluse fühle ich mich wohler und ich trage sie öfter, weil sie weiter ist. In der steiferen gelb-weißen fühle ich mich eleganter angezogen. Wenn ich mich nun für eine der beiden Blusen entscheiden müsste, würde ich die gelb-weiß karierte Bluse auswählen.

Ines Meyrose - Imageberaterin - ü40 Bloggerin - Outfit 20170824 - Demi Bootcut Jeans Lands'End indigo - Bluse gelb kariert - Different Fashion - Seidenschal -Yam Yam - Stiefeletten - Mjus - Foto-Gunda Fahrenwaldt

Copyright Foto: Gunda Fahrenwaldt

Warum? Ich kann sie mit und ohne Unterhemd tragen, die gepunktete nicht, weil sie zu tief ausgeschnitten ist. Die geht nur mit Top darunter. Außerdem passt die karierte Bluse unter Blazer und Pullover im Gegensatz zu der anderen und ist damit flexibler. Trotzdem fällt die Wahl hier schwer …

Ines Meyrose #ootd 2Trendfarbe Gelb in der Karobluse

4 weitere Gründe für diese Bluse

  1. Die fröhliche Farbe macht mir gute Laune beim Tragen.
  2. Das geradelinige Muster passt zu meiner geradlinigen Art.
  3. Ich kann sie das ganze Jahr über anziehen.
  4. Sie lässt sich leger am Strand tragen und klassisch mit einem Blazer.

ines-meyrose-outfit_blazer-s-oliver-jeans-sally-straight-cunda-bluse-different-fashion-ballerinapumps-krupka-20160908

Für welche Bluse würdest Du Dich entscheiden, wenn Du nur eine haben dürfest?

20 Gedanken zu „RADIKAL MINIMAL #11 Bluse

  1. Liebe Ines,
    zum Glück dürfen wir nicht nur eine Bluse haben, ich könnte mich nicht zwischen den beiden entscheiden. Die gelbe wirkt frisch und fröhlich und die mit den Punkten nicht weniger.
    Müsste ich mich für eine entscheiden wäre das ganz klar meine schwarze Tunika-Bluse mit der Stickerei, Die könnte ich im Sommer zwar nicht tragen, aber den Rest des Jahres zu Jeansund Lederhose.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sabine

    • Die wäre sicher eine gute Wahl. Gerade die Kombinationsmöglichkeiten machen sie so vielfältig.

    • Danke! Ich trage auch beide wirklich gerne. Die andere hatte ich gerade gestern wieder an.

  2. Die gelbe Bluse ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung. Macht immer frisch und ist doch nicht nur weiß… :-)
    Ich würde mich im Moment für eine gestreifte in hellblau-weiß entscheiden. Die passt auch zu Vielem und Hell-Blau ist momentan mein Favorit..
    Schönen Sonntag noch wünscht Dir Sieglinde aus dem sonnigen Süden!

    • Hellblau-weiß klingt auch sehr schön. Gestreifete Blusen habe ich gerade keine. Dabei sind sie so schön!

    • Die würde mir auch sehr gut gefallen. Eine weiße Oversizedbluse war auch lange Zeit meine Lieblingsbluse.

  3. Ich würde mich für eine hellblaue Hemdbluse entscheiden, wenn ich nur eine Bluse tragen dürfte, wie ich sie heute in meinem Post zeige.
    Zum Glück muss ich mich aber nicht entscheiden.
    Die gelbe Bluse steht dir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Nicht umsonst hast Du mehr als eine davon! Hellblau passt zu Deinen Augen so schön. Leider steht es mir nicht so gut. Leiden mag ich es an sich sehr gerne.

  4. Ich hoffe, ich komme nie dahin, dass ich nur eine einzige Bluse haben darf. Das wäre Höchststrafe. Aber falls das doch so ist, wäre sie weiß :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    • Eine weiße Bluse ist einfach (fast) immer eine gute Idee :) . Ich könnte damit auch gut leben.

  5. Nur ein Bluse? Puh. Wobei echte “Blusen” trage ich kaum. “vorn leer, hinten spannts”….
    Wenn dann wäre es bei mir wohl eine lange weiße Bluse, gern auch Tunika. Aber möglichst lang und eher weit.
    LG Sunny

    • Ich konnte ein paar Jahre gut ohne Bluse leben – zwischen “Mama macht meine Wäsche” und “Ehemann Nr. 2 übernimmt das Bügeln” habe ich am liebsten bügelfreie Plastikshirts getragen unter Strickjacken und Blazern und ansonsten Kleider. Da passte die Mode gut zu meiner Faulheit.

  6. Deine gestreifte Bluse finde ich total toll an Dir! Das sieht so fröhlich aus. Wenn ich wählen müsste, würde ich eine hellgrüne wählen. Diese trage ich am liebsten im Frühling und Sommer, könnte diese aber auch problemlos im Herbst und Winter tragen. Sie wird nun häufiger getragen als früher, weil sie mit von Hamburg hierher gezogen ist. LG Caro

    • Wie schön, dass Du jetzt alle Sachen wieder immer zur Verfügung hast. In kann mir ein Leben mit zwei Schränken nur schwer vorstellen. Mir würde immer etwas fehlen, was am anderen Ort ist. Oder ich müsste alles doppelt kaufen, was zu teuer würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.