Festliche Kleidung tragbar im Alltag: 1 Kleid – 4 Looks

Werbung enthalten für ein Geschenk

Seidenrose zum Anstecken Wienholdt Design

“Wie style ich mich als Gast auf einer Hochzeit bzw. einem Fest ohne Dresscode so, dass man für den Anlass passend gekleidet ist und die Teile auch nachher noch möglichst oft tragen kann?”

hat Leserin bu bei der Wunschliste für 2018 gefragt. Die Frage finde ich wichtig. Die Zeiten, in denen Anlasskleidung nur zu einem Fest getragen wurde, sind vorbei, wenn man nicht als Star von Designern ausgestattet wird. Ich finde es aus ökologischen und ökonomischen Aspekten absolut nicht mehr zeitgemäß, Dinge zur einmaligen Verwendung anzuschaffen.

Wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass man die Schuhe zu dem Kleid oder das Kleid doch nur einmal getragen hat, ist das doof genug. Wenigstens bei der Anschaffung finde ich es erstrebenswert, das Ziel zu haben, die Dinge mehrfach zu tragen. Alternativ kannst Du Abendkleidung ausleihen oder Deine Kleidung sofort nach dem einmaligen Gebrauch versuchen zu verkaufen, so lange sie noch modern und von anderen begehrt ist. In der laufenden Saison bekommst Du mehr dafür als drei Jahre später, wenn das Teil bei Deiner Kleiderschraninventur rausfällt.

Das neutrale Kleid als Leinwand zum Gestalten

Wie kleide ich mich also passend für festliche Anlässe und habe im Alltag oder im Job noch etwas von der Kleidung? Mein Tipp für Frauen lautet, ein möglichst schlichtes Tageskleid zu kaufen, das über die Accessoires zum Hingucker wird, wenn man das möchte. Mit Schmuck, Schuhen, Strumpfhose, Handtasche, Tüchern, Frisur, Nagellack und Make-up kannst Du ein Kleid lockerer oder festlicher wirken lassen. Ich würde darauf achten, dass der Stoff des Kleides nicht zu festlich-glänzend ist, also kein Satin, aber auch nicht zu rustikal. Walkwolle oder Grobstrick wären ungeeignet.

3/4-Ärmel haben den Vorteil, ganzjährig tragbar zu sein. Außerdem kannst Du bei dieser Ärmellänge die Handgelenke betonen, deshalb wird sie auch Schmuckarmlänge genannt. Ein weiterer Vorteil daran ist, dass keine Stola oder kein Jäckchen erforderlich ist, um vollständig anzogen zu wirken. Falls Dir im Winter zu kalt darin wird, kannst Du mit Seiden- oder Wollstulpen – je nach Anlass – die Ärmel des Kleides verlängern.

No-Go-Farben für weibliche Hochzeitsgäste

Ines Meyrose #ootd mit Ponté-Wickelkleid von Lands' EndAus meinem Sortiment ist das rote Kleid aus der Kategorie Tageskleider passend für Anlässe, aber leuchtendes Rot ist für eine Hochzeit als Gast nicht geeignet. Leuchtendes Rot kann der Braut die Schau stehlen und in einigen Gegenden heißt es, dass Du mit dem Bräutigam im Bett warst. Muss ja nicht jeder wissen …

Weißtöne sind der Braut vorbehalten. Ob schwarze Kleider auf einer Hochzeit gern gesehen sind, würde ich vorher mit den Gastgebern klären. Schwarz gilt als Trauerfarbe, ist aber zugleich elegant. Wenn der Dresscode sich dazu ausschweigt, frage bitte vorher nach, ob das O.K. ist, wenn Du ein schwarzes Kleid tragen möchtest.

Ein neues Kleid für mich

Weil ich beim Vorbereiten des Textes für den Beitrag und einem konkreten Anlass in der letzten Woche gemerkt habe, dass ich kein passendes unauffälliges Ganzjahreskleid besitze, habe ich mir eins gekauft.

Ich hatte einen geschäftlichen Termin, bei dem mir am Abend vorher bewusst wurde, dass vermutlich Jeans mit Blazer nicht förmlich genug ist und dass das eigentlich ein Hosenanzugtermin wäre. Schön, dass ich meinen Kunden immer empfehle, sich rechtzeitig vorzubereiten … Bekanntlich besitze ich keinen Hosenanzug und das rote Kleid ging für den Termin wegen der Farbe keinesfalls, weil es zu laut gewesen wäre.

Ich habe mich mit dunkelblauer Pflichthose, Pflichtschuhen, schöner Bluse und seriösem dunkelblauem Trenchcoat durchlaviert, was sich dann zum Glück doch als passend herausstellte. Damit ich für den nächsten ähnlichen Termin besser vorbereitet bin, habe ich mich sofort um ein neues Kleid gekümmert.

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Clutch gold Bijou Brigitte - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser - Spiegelung

Das dunkelblaue Jaquard-Pontékleid von Lands’ End ist aus 50 % Baumwolle, 47 % Polyester und 3 % Elasthan. Ich werde es geschäftlich und privat tragen, deshalb bin ich froh um den Ballettausschnitt, der keinen Einblick gewährt. Es ist unkompliziert zu tragen, wird ohne Reißverschluss einfach über Kopf angezogen und ist vielseitig zu kombinieren. Weil es gerade 30 % Kundenrabatt gab, hat es nur 63 Euro gekostet. Da hat die Modemathematik beste Chancen aufzugehen. Dass es Taschen hat, ist für mich als Heuschnupfenfrau fein.

1 Kleid – 4 Kombinationen – vom Anlasskleid zum Tageskleid

So ein schlichtes gerades Kleid wie dieses ruft für mich bei festlichen Anlässen nach lautem Schmuck. Je nach Vorliebe kannst Du großen Silber, Rosè- oder Gelbgoldschmuck dazu kombinieren. Bei festlichen Handtaschen kaufe ich gerne günstige Taschen in Metallfarben, weil sie dann zu allen Lederfarben passen. Die Farbe der Tasche greife ich im Schmuck auf.

Ich zeige Dir erst drei Variationen für festliche Anlässe, bei denen ich nur den Schmuck und die Handtasche variiere. Die Schuhe und Strumpfhose bleiben. Ich habe mich für eine transparente 20 den Strumpfhose in der Farbe Mandel entschieden, weil die Beine dann eine gleichmäßigere Farbe haben. Das finde ich für festliche Anlässe schöner. Wenn Du lieber mit nackten Beinen gehst, finde ich das auch völlig O.K. Ein Thema, zu dem die Meinungen sicher auseinander gehen. Am Ende beantworte ich mit der vierten Kombination die eigentliche Frage von bu, wie das Kleid im Alltag anders tragbar ist.

Festliches Gold

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Clutch gold Bijou Brigitte - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser

Clutch mit goldenen Metallplättchen von Bijou Brigitte mit vergoldeter Kette dazu

Kette und Clutch sind in dem matten Gold so auffällig, dass ich sogar auf Ohrringe verzichte. Die Clutch ist von Bijou Brigitte und hält schon ewig. Mein Fundus an Abendhandtaschen und Schmuck ist übrigens ziemlich groß, gerade weil ich so wenig Kleidung habe. Ich hätte noch weitere festliche Variationen zusammenstellen können.

Festliches Kupferbraun

Ines Meyrose - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser - Clutch kupferbraun Accessorize - Armband Cliccessory - Ohrringe Bella Swarowski

Clutch Kupferbraun Accessorize - Armband Cliccessory

Ohrringe Bella vergoldet Swarowski

Das Kupferbraun der kleinen Tasche von Accessorize nehme ich in dem Armband von Cliccessory (gewonnen 2015) wieder auf. Die großen Ohrringe von Swarowski, ein Geschenk meiner Freundin, passen ebenso zum Bling-Bling-Faktor des Armbands.

Abendtaschen sind einzigen Taschen, bei denen ich Kunstleder trage, weil sie so wenig benutzt werden, dass sie ohne billig wirkende Abnutzungsspuren bleiben. Ansonsten meide ich Kunstleder, weil ich finde, dass es unschön altert.

Festliches Silber-Blau mit Ansteckblüte

Ines Meyrose - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser - Perlentasche Anne L. - Perlenohrringe Modeschmuck - Seidenrose zum Anstecken Wienholdt Design

Perlentasche Anne L. - Ansteckblune Seidenrose Wienholdt Design - Perlenohrringe Modeschmuck

Kühle Farbtypen können das dunkelblaue Kleid schön mit Silber und Grautönen zum Leuchten bringen. Die kleine Satintasche von Anne L. ist einseitig mit Perlen bestickt. Ich habe sie vor langer Zeit von der Freundin geschenkt bekommen, von der auch die Bling-Bling-Ohrringe sind. Zu der Tasche passt perfekt der Statement-Ring, der aus den Eheringen meiner Eltern gefertigt ist. Ich habe mich dazu für apricotfarbene Perlenanhänger entschieden, um eine kleine warme Note ans Gesicht zu bringen.

Weil der Ausschnitt des Kleides nicht schön mit kurzen Ketten zu kombinieren ist – entweder verschwinden sie darin oder liegen nur teilweise auf – verwende ich als Blickfang zum Gesicht hier eine Ansteckblüte aus Seide. Die Seidenblume von E. Wienholdt Design habe ich von Sieglinde von da sempre vor ein paar Jahren zu Weihnachten beschenkt bekommen, Du findest sie im Onlineshop unter Seidenrosen-Ansteckblüten (Werbung).

Dieser Beitrag ist weder bezahlt noch beauftragt, die Blume war ein Geschenk. Weil da sempre immer wieder Werbepartner von mir ist, könnte man den Beitrag als Werbung verstehen und ich habe ihn deshalb entsprechend gekennzeichnet. Alle anderen genannten Dinge im Beitrag sind entweder selbst gekauft oder sie wurden mir privat geschenkt.

Brauner Herbstlook für den Alltag

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Schal s.Oliver - Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Stiefel Veloursleder Gabor

Um das Kleid alltagstauglich zu machen, wechsele ich die Strumpfhose in eine blickdichte dunkelbraune mit 60 den, ersetze die Pumps durch Stiefel und trage ein leichtes Viskosetuch. Die großen Perlenohrringe sind geblieben, können aber im Alltag zum Beispiel durch meine kleinen Bernsteinstecker ersetzt werden. Alleine durch die große Lederhandtasche wirkt der Look dann schon ganz anders. So fühle ich mich am wohlsten. Letztlich ist die Antwort auf die Frage von bu: Wähle ein neutrales Kleid und tausche das Drumherum

  • Statementkette/Ansteckblume => Tuch oder Schal
  • Große hängende Ohrringe => kleine Ohrstecker
  • Fellkragen/Seidenschal => Wolltuch
  • Bolero/leichte Stola => kurze Jeansjacke
  • Statementring => kein Ring oder ein dezenterer Ring
  • Pumps/Sandaletten => Stiefel, Sandalen, Ballerinas, Sneaker
  • Nylonstrumpfhose transparent => blickdicht unauffällig oder als farblicher Hingucker, Leggings im Sommer, im Winter alternativ Wollstrumpfhosen
  • Clutch => Shopper
  • Make up Augen und Mund betont => dezent oder mit nur einem Hingucker
  • Nagellack in leuchtendem Rot => kein Nagellack oder Nude-/Pastelltöne
  • Hut => leichte Beanie.
  • Bei langen Haaren: Hochsteckfrisur mit Zierspangen => offene Haare.

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Schal s.Oliver - Portrait

Was trägst Du bei solchen Anlässen?

34 Gedanken zu „Festliche Kleidung tragbar im Alltag: 1 Kleid – 4 Looks

  1. Liebe Ines,
    ein großes Dankeschön! für diesen ausführlichen Beitrag samt tollen Bildern. :-)
    Deine Wunschliste ist immer ein ganz besonderes Highlight für mich, weil ich bei deinem Blog die Mischung aus Bildern und Erklärungen dazu genau als richtig empfinde, mir aber auch durchaus bewusst ist, welch großer Zeitaufwand dahinter steckt.
    Und was natürlich auch keineswegs selbstverständlich ist – das Ganze ist für uns Leserinnen kostenlos obendrein.

    Du hast mir wieder mal viele Anregungen zum Thema “Festliche Kleidung auch später noch tragbar” gegeben.
    Die Deutung der Farbe rot bei Hochzeiten war neu für mich.
    Und für Kundinnen, die so gar keinen Schmuck mögen, ist eine Stoffblume als Accessoire eine gute Idee!
    Strumpfhose ja oder nein ist auch oft Thema und ich sehe das genauso wie Du.
    Ich mag übrigens sowohl das rote Wickelkleid an Dir als auch das neue dunkelblaue. Mit rot steht man eindeutig mehr im Mittelpunkt, blau wirkt dagegen edel und dezenter.

    Mit herzlichen Grüßen
    Uschi

    • Danke für Deine Wertschätzung. Der Zeitaufwand für solche Beiträge ist wirklich nicht zu unterschätzen. Bei diesem habe ich mal grob auf die Uhr geschaut. Es steckt ein Tag Arbeit von mir darin und zusätzlich zwei Stunden Arbeit meines Mannes für die Fotos (zum Aufnahmeort fahren, Bilder machen, zurückfahren und bei der Endauswahl der Bilder einen Blick darauf werfen).

      Wenn Kundinnen keinen Schmuck mögen, kannst Du auch mit Tüchern variieren. Ich habe hier im Haus für eine Feier ein orangefarbenes Seidenchiffontuch, für den Alltag im Frühling und Herbst das Tuch auf dem Foto und im Winter ein dickes Dreieckstuch aus Wolle. Wenn Du ihr verschiedene Tücher dazu zeigst, wird sie gleich den Unterschied sehen.

      Ich wünsche Dir angenehme Kundinnen!

  2. Jschön, dass du zeigst, wie man das Kleid mit wenigen Accessoires entsprechend umstylen kann. Das finde ich auch ganz wichtig, denn ich möchte meine Kleider auch im Alltag tragen. Denn sie sind zu schade, um sie nur einmal auszuführen. Deshalb habe ich nur ganz wenige Kleider, die so gearbeitet sind, dass sie sich nicht in den Alltag integrieren lassen.
    Danke für die Erklärung zu der Bedeutung von Rot auf einer Hochzeit. Kante ich noch nicht.
    Das Kleid ist sehr schön und hat eine tolle Länge. Ein Dunkelgraues fehlt mir noch in imeiner Sammlung.

  3. Liebe Ines,
    ich bin ganz begeistert von diesem zauberhaften Kleid. Es offeriert die Möglichkeit, Dich in vielen Facetten zu zeigen. Ganz besonders mag ich die Variente mit den Ohrringen und der Ansteckblume, aber auch die alltagstaugliche Version. Du siehst sehr schön aus, Ines. Dunkelblau ist zweifellos bei mehr Gelegenheiten einsetzbar als schwarz. Ich trage bei solchen Anläßen mein schwarzes Kleid aus leichtem Baumwollchintz. Als Gast auf einer Hochzeit jedoch würde ich es nicht tragen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Danke Dir für Deine lieben Worte. Mir gefällt die alltagstaugliche Variante am besten, aber das Leben besteht ja (zum Glück) nicht nur aus Alltag. Ein bisschen was Besonderes darf das Leben auch mal haben.

  4. Dein Kleid ist ein Traum und perfekt zu den Peter-Kaiser-Schuhen. Gefällt mir mega und ich bin ja auch ein Fan davon, Kleider mal festlich und mal lässig zu tragen.

    Vor einigen Tagen habe ich mir ein schwarzes Kleidchen, ähnlich Deinem dunkelblauem, nur mit angedeutetem Arm gekauft und trage dazu ein feines Jäckchen und schwarze Ballerinas für den eleganten Look und Sneaker und Jeansjacke zum Bummeln in der Stadt.

    Liebe Grüße,
    Moppi

  5. Liebe Ines, hab ganz herzlichen Dank für diesen tollen Beitrag und die viele Arbeit, die Du Dir damit gemacht hast. Ich habe eine Menge gelernt und ich werde versuchen, das auch umzusetzen. Das mit dem roten Kleid bei Hochzeiten wusste ich nicht. Mein rotes Kleid trage ich sehr häufig, vielleicht im Sommer doch etwas weniger. Aber ich mich werde noch nach einem weiteren tollen Kleid umsehen, gerne in blau. Anregungen, wie ich es tragen könnte, habe ich in Fülle bekommen. Dir steht Dein neues Kleid wirklich prima. Mit gefällt es vor allem mit der goldenen Kette und im Alltagslook. Deine Stiefel sind so schön! LG Caro

    • Gern geschehen! Dein rotes Kleid ist ja nicht leuchtend wie meins. Ich ergänze im Text mal das Wort leuchtend bei Rot. Gedecktere Töne finde ich durchaus tragbar oder welche, die ins Pink gehen. Am Ende geht es einfach darum, nicht zu sehr aufzufallen auf einer Hochzeit damit. Die Stiefel habe ich extra für Dich mit für das Fotos ausgewählt, damit Du sie mal zu sehen bekommst, weil Du vor einer Weile mal nach Stiefeln gefragt hast.

    • Oh, Dankeschön, dass Du extra für mich die Stiefel angezogen hast. Die Stiefel sehen so toll aus und ich beneide Dich schon ein wenig um Deine schönen Beine. LG Caro

  6. Ich gebe Dir recht. Dunkelblau geht fast immer, nicht nur bei mir. Ich habe ja so ein Samtkleid. Das durfte unlängst auch in die Oper. Auf einem 50 Geburtstag wars schon. Auf meinem Dienstjubiläum, bei Waaaagner… Überleg…. Sylvester… mein eigener Geburtstag. Es geht immer. Gerade tagsüber. Zu warm darfs allerdings nicht sein.
    Rot darf man nicht auf einer Hochzeit…. Uiuiui… Ich hatte schon einen knallroten Anzug (Blusenblazer, Marlenehose) zum schwarzen Top auf einer Hochzeit an.
    Ich kannte den Bräutigam nicht, von daher also keine Gerüchte…
    LG Sunny

  7. Ich fürchte, ich muss nun bei der nächsten Hochzeit ganz genau hingucken, wer rot trägt *grins*
    Toll, wie das Kleid mit so wenigen Änderungen immer wieder anders wirkt. Ich mag sowohl die festliche als auch die lässige Variante und ein Kleid nur ein bis zweimal pro Jahr für festliche Anlässe zu tragen – da würde mir das Herz bluten.
    Liebe Grüße
    Fran

  8. Oh ja ich bin für Accessoires. Manchmal lieber ein schlichtes gut geschnittenes hochwertiges Kleid und dem Anlass entsprechende Accessoires. Da bin ich ganz bei Dir. Sehr schöner Post :)
    Liebe Grüße Tina

  9. Ein tolles Kleid und ein Allrounder. Sowas mag ich. Mit ein paar kleinen Änderungen kann man eine große Wirkung erzielen. Dunkelblau finde ich eine gute Alternative zu Schwarz.

    Liebe Grüße Sabine

    • Dunkelblau ist ebenso elegant, aber wirkt einfach freundlicher – selbst wenn man gut Schwarz tragen kann.

  10. Das neue Kleid steht Dir super in allen Lebenslagen, kann man sagen. Jedenfalls so wie Du es gestylt hast. Ich bin schwer beeindruckt.
    Auch von der Mühe, die Du Dir für diesen Post gemacht hast und Deine stimmigen Erläuterungen dazu. Da kann frau hier viel mitnehmen!
    Und dass ich die Seidenblüte tatsächlich mal an Dir sehe, macht mich richtig glücklich!
    Danke für diesen höchst qualitätsvollen Post.
    Herzlichste Grüße von Sieglinde

    • Danke für Deine lieben Worte. An dieses Kleid passt die Seidenblüte wie gemalt, finde ich. Vielleicht ist der Beitrag auch eine Anregung für Deine Kundinnen, wie sie mit Schmuck und Blüten variieren können.

  11. Liebe Ines,

    wow ! Eine tolle Idee. Wir müssen im September zur Hochzeit unserer Nichte und ich möchte etwas anziehen, was ich hinterher im Alltag auch noch nutzen kann.
    Danke für deine tolle Idee und Inspiration.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    • Müssen? Gehst Du auch so ungern auf Hochzeiten wie ich? Freut mich, dass der Artikel Dir für die Kleiderwahl hilft.

  12. Liebe Ines,
    vielen Dank für die viele Mühe die Du Dir machst; Bilder machen das für die “Durchschnittsfrau”, dh für mich, viel leichter verständlich und die umfassenden Erklärungen dazu , vielen herzlichen Dank; jetzt verstehe ich, dass Zausel Paul lange warten muss, bis alle Fotos “geschossen wurden”, so ein Braver,
    Bussi an Zausel Paul
    Gabriele

    • Dann ist es ja gut, dass wir uns die Mühe mit den Bildern gemacht haben und dem Schmuckwechsel etc. Für mich ist so eine Rückmeldung auch hilfreich, weil es nicht immer einfach ist zu entscheiden, was Bilder benötigt und wo Worte reichen oder erforderlich sind.

      Ja genau, bei diesen Bildern ist das Wartebild vom Zausel entstanden https://www.instagram.com/p/BiaL0DqDWAK/?taken-by=zausel_paul .

  13. Liebe Ines, ich mache mich derzeit rar hier, habe viele berufliche und private Verpflichtungen und komme gerade mal so zum Lesen…
    Ich bin auch immer wieder begeistert über deine geradlinigen und pragmatischen Ansagen und Reflektionen zu den Themen!
    Ein Kleid für viele Anlässe ist auch für mich ein absolutes Must Have! ich besitze überhaupt gar kein Ausgehkleid in dem Sinne.
    Beide Farben und Schnitte stehen dir sehr gut und das Spiel mit den Accessoires finde ich beeindruckend. Man sieht schön, dass die damit gesetzten Akzente immer anders sind.
    Das blaue Kleid gefällt mir im Schnitt und im Stil, allerdings mit Einschränkungen: ich mag nicht diesen derben Stoff als “feines” Kleid, weil er, wie auf einem Foto deutlich zu erkennen, Bewegungsfalten wirft. Von Weitem sieht man das nicht. Als Alltagskleid absolut ein Renner – zum Ausgehen finde ich das Material zu sportlich. Und … ich bin ja bekannt für meine direkten Ansagen…. es macht dich älter, als du bist! Ich glaube, mit einem Kleid aus weiche fließendem Material wäre die Optik eine andre. Da würde mehr fließen und schmeicheln. Hier wirkst du sehr streng. Minimalismus hin oder her, manchmal darf es doch auch ein besonders Stück sein für besondere Anlässe. Das kann ja mit diversen Accessoires immer wieder neu gestylt werden.
    Meint Susanne und wünscht trotzdem einen wunderbaren Sonnentag! :)
    Gruß….

    • Ich hoffe, Deine Verpflichtungen machen zumindest auch etwas Spaß. Was macht Friendtex? Ich habe sogar ein richtiges Abendkleid, aber schon lange keinen Anlass mehr dafür gehabt. Weil ein es Kaftankleid ist, das über die Schultern gehängt wird, passt es wohl noch.

      Mit dem Stoff stimme ich Dir völlig zu. Mit der Struktur ist er eigentlich zu rustikal für ein festliches Kleid. Auf einen Ball würde ich damit sicher nicht gehen. Auf den meisten anderen Feiern der letzten zehn Jahre wäre ich damit völlig ausreichend festlich gekleidet. Deshalb finde ich, dass die Bling-Bling-Accessoires genug Glanz dazu bringen für den festlichen Touch. Es ist ein Tageskleid, das festlich kombiniert ist und nicht umgekehrt.

      Meinst Du die Falten am Rockteil? Die sind vom Sitzen im Auto auf dem Weg zur Location. Wäre mir auch lieber, wenn es gar nicht knittern würde – aber in Wirklichkeit beim Tragen stört mich das nicht. Das fällt nur auf den Fotos auf, wenn ich da so in der Sonne stehe. Oder meinst Du den sich bewegenden Stoff? Es ist nicht auf Figur geschnitten, da darf es sich gerne bewegen. Ich hatte eher mit Kritik daran gerechnet, dass es nicht figurbetont geschnitten ist.

      Älter oder streng zu wirken stört mich übrigens nicht. Das kommt meinem gefühlten Alter näher und Strenge schafft Distanz. Schadet beides manchmal nicht :) .

      Genieß die Sonne ebenso und erhole Dich vom Stress des Tages! Ich mache jetzt Feierabend …

  14. Ah, deine Aussage zum gefühlten Alter stimmt dann wohl mit meinem Eindruck überein ?.
    Ja, es ist eindeutig ein Tageskleid und es spricht nichts dagegen, es für festliche Anlässe umzuwandeln. Mir persönlich wäre es einfach zu sportlich.
    Der Schnitt ist sehr gut, der steht dir auch besonders. Du sollst dich wohlfühlen, nicht ich!
    FT – Vertrieb ist kein Selbstläufer ?
    LG Susanne

  15. Liebe Ines,
    Danke für Deine Ausarbeitung. Mir gefällt die Variante mit der goldenen Kette/Tasche sowie die Alltagsvariante am besten.
    Das Kleid steht Dir sehr gut. Toll schaust Du aus.
    Herzliche Grüße aus Lissabon sendet Dir Susa

  16. :-) LIebe Ines,
    super schöne Kombinationen! Du beherrscht das Spiel perfekt!
    Das Kleid gefällt mir sehr. Mal sehen, ob ich es noch bekomme ;-) Ich mag ja auch gern so klassische Teile, die unkaputtbar sind und die man mit allem kombinieren kann.
    Die Ballerinas sind auch traumhaft schön. Sagst Du mir bitte noch einmal woher die stammen?
    Schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Danke! Das Kleid ist aus der aktuellen Kollektion und es gibt schon wieder 30% Rabatt. Zur Orientierung: Meins ist in normaler Größe 42.

      Die Schuhe sind Modell Lizzy von Peter Kaiser in der Farbe Nachtblau. Sie sind aus Veloursleder.

  17. Ich frag mich gerade ob ich meine Ader für festliche Anlässe irgendwo verloren habe, weil mir der Alltagslook sofort die Herzal in die Augen gebracht hat. So schick, aber doch lässig schaut der aus. Das Kleid ist jedenfalls ein Verwandlungskünstler und somit top für viele Anlässe geeignet.
    Liebe Grüsse Ela

    • Vielleicht haben wir die an der gleichen Stelle verloren? Wenn ich mich mal aufrüsche, bin ich IRL schnell overdressed und wirklich festliche Einladungen – wenn man vom Besuch der Elphi absieht – hatte ich seit Jahren nicht.

Kommentare sind geschlossen.