Stilfrage: Socken in Loafern?

Tassel Loafer MDK for Munderingskampagniet

Es gibt Mode- oder Stilfragen, zu denen sich im Lauf des Lebens ab und an mal die Meinung ändert. Von Trend zu Modesünde ist der Weg manchmal kurz. Alleine die Frage, ob man Loafer schön findet oder nicht, wird sicher phasenweise unterschiedlich beantwortet. Ich mag diese Art Schuhe schon immer. Es war ein Fest für mich, als ich als Kind meine ersten Collegeschuhe bekommen habe. Die Füße mussten erst genug Halt in den Schuhen finden, bevor sie genehmigt wurden. Für mich ist es eher eine Frage der Form oder der Verzierung, welche ich gerade schön finde.

Penny Loafer mit dem geschlitzen Riegel mag ich lieber als Tassel Loafer – auch Bommelschuhe genannt. Die letzten Bommelschuhe hatte ich in der Grundschule in den 1970ern. Aber wie das so ist: Alles kommt wieder und die Schuhe waren ein Outlet-Schnäppchen. Ohne das Gezumsel wären sie mir lieber, aber ich mag sie auch mit. Sie sind gemütlich, hochwertig verarbeitet, das Leder ist schön, die Farbe flexibel kombinierbar, der Preis stimmte – deshalb sind sie ein gutes Schnäppchen.

Ines Meyrose Outfit mit Tassel Loafern von MDK for Munderingskampagniet barfuß

Gekauft habe ich sie im November 2017 und sie lagen den ganzen Winter ungetragen im Schrank. Es stellte sich für mich nämlich ganz schnell heraus: Es gibt keine dazu passenden Socken oder Strümpfe in meinem umfassenden Sortiment. Seit dem Frühjahr trage ich sie gerne, aber immer barfuß. Dabei stellte sich mir dann die Frage, ob Socken zu Loafern überhaupt passen oder nicht barfuß tragen die einzig wahre Lösung ist. Wie siehst Du das?

Wie trägt man Loafer?

View Results

Loading ... Loading ...

Danke für Deine Stimme!


Achtung – E-Mail-Abo für neue Beiträge wird eingestellt!

Leider kann ich den bisher für den Newsletter genutzten Dienst Feedburner von Google nicht weiter verwenden, weil er nicht mehr weiterentwickelt wird und somit eine DSGVO-gerechte Anpassung nicht möglich ist. In den nächsten Tagen werde ich alle Daten für den Newsletter bei Feedburner löschen. Dies ist einer der letzten Beiträge, die per E-Mail verteilt werden. Wie Du mir auf anderen Wegen folgen kannst, kannst Du im Beitrag E-Mail-Abo für neue Beiträge wird eingestellt! lesen.

28 Gedanken zu „Stilfrage: Socken in Loafern?

  1. Die Schuhe, die “man” nur barfuß trägt, sind mir schon lange suspekt. Ich mag es nicht so gern und kalt ist es mir auch oft dabei.
    Also kaufe ich möglichst dünne Socken aus Baumwolle und meist im Sneakerstil für Loafers. Dicke Socken finde ich nicht so passend.
    Wenn es richtig warm ist, dann geh ich natürlich auch ohne, schon wegen der Hitze.
    Deine Loafers gefallen mir sehr gut, auch das Gezumsel! :-)
    Herzliche Grüße schickt Sieglinde

    • Was “man” so tut, braucht ja nicht jeder zu tun ;) . Sneakersocken trage ich nur in Sneakern. Da stört es mich nicht, wenn der Rand gleichmäßig herausguckt. Oder in Stiefeletten, wenn die Hose eher kurz dazu ist.

  2. socken nur im notfall ist meine devise bei allen schuhen. meine füße mögen das gefühl nicht, in enge baumwollsäckchen eingesperrt zu sein. ich habe bei ähnlicher gelegenheit schon mal für die rückkehr von fußlappen plädiert – zumindest in gummistiefeln würde ich sie tragen.

    sneaker- füßlinge finde ich furchtbar – man sieht sie immer an irgendeiner stelle. also wenn schon, dann socken.

    barfüßige grüße
    bärbel

    • Oh ja, die Fußlappen – ich erinnere mich. In Gummistiefeln wären die super.

      Sneakersocken in Sneakern finde ich OK, wenn man die gleichmäßig sieht. Füßlinge soll man ja eigentlich gar nicht sehen und wenn man die dann doch ein bisschen sieht, finde ich das auch ganz furchtbar.

  3. Mir ist das egal. ;-)) Heutzutage kann man alles tragen.

    Enge “Baumwollsäckchen”, wie Bärbel so schön schreibt, mag ich auch nicht, deshalb kaufe ich mir immer in der Drogerie Socken für Diabetiker, die haben einen superweichen Rand und nichts drückt.

    Wenn ich solche Schuhe nicht barfuss tragen möchte, habe ich entweder Baumwoll-Füßlinge, die sieht man nicht (im Gegensatz zu Sneaker-Socken), oder ich trage Netzsöckchen dazu.

    Viele Grüße,
    Moppi

    • Weiche Ränder bei Socken und Strümpfen sind mir auch wichtig. Es sieht nicht schön aus und fühlt sich nicht gut an, wenn die Bündchen einschnüren. In der Drogerie finde ich die Bambus-Reihe von nur die gut für Strümpfe und Sneakersocken, die normale Sockenlänge rutscht bei mir leider. Aber die beiden anderen sind super und halten schön lange.

      In meinem ganzen Leben habe ich weder Netzstrümpfe, -socken noch strumpfhosen an meinem Beinen gehabt. Hat sich nie ergeben.

  4. Ich hab für beides gestimmt. Aber würde auch eher dünne Socken favorisieren. Bloß keine dicken Socken. Und es muss halt passen. Würde mir persönlich aber auch schwerfallen ;) Schön finde ich die Schuhe ebenso, nur habe ich selten wirklich guten Halt darin.
    Liebe Grüße Andrea

    • Entweder schluppt man irgendwann hinten raus oder sie sind vorne zu eng … die Sache mit dem Halt bei den Schuhen ist so eine Sache … das verstehe ich gut! Für mich sind die schön für kurze Strecken oder wenn ich viel sitze. Dann reicht der Halt – denn vorne zu eng mag ich nicht.

  5. Socken oder Söckchen in solchen Schuhen gehen gar nicht. Nylonkniestrümpfe , ok. Die sieht man nicht. Aber alles andere ist für mich ein no go. Ich ziehe in diesen Schuhen , da es barfuß an wärmeren Tagen doch unangenehm sein kann, Füsslinge an. Meine sieht man nicht.

    • Von welcher Firma sind die Füßlinge, die halten UND nicht zu sehen sind? Ich habe keine, weil meine bisher probierten immer an der Ferne rutschen und/oder irgendwo zu sehen sind.

  6. Ich trage so ziemlich immer Socken in allem – manchmal sogar 2 Paar übereinander. Loafer allerdings sind nach wie vor nicht meins. Kommt zwar vielleicht noch, aber ich weiß nicht so recht …

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Loafer müssen nicht zu Dir kommen. Also nicht im Moment. Die sind zu klassisch für Dich. Das ist dann wie mit der weißen Bluse, die Du mal meintest haben zu müssen, weil andere sowas gerne tragen. Zu Dir passen für meinen Geschmack andere Schuhe besser, z.B. Stiefeletten oder Sneaker.

  7. Liebe Ines,
    tolle Schuhe, Farbe top, Bommel top, Schuh top! Ich liebe sie, schon seit meiner Jugend und nun sind sie wieder angesagt, wo waren sie nur solange? Ich bin Fan ob mit oder ohne Bommel ; wenn es kühl ist ziehe ich Strümpfe dazu an, sonst “Schuhfeinstrumpfsöckchen” die dürfen jedoch nicht herausschauen, ich bekomme sonst Blasen an den Füßen, sie müssten schon sehr weich sein, dann natürlich auch gerne barfuß;
    viel Freude damit, Du siehst toll aus!
    alles Liebe Gabriele

  8. In der Arbeit trage ich Loafer mit hautfarbenen Kniestrümpfen 20 den.
    Ein Kniestrumpf fällt unter Hosen getragen nicht auf und schützt meine Füße vor Blasen.
    In der Freizeit trage ich Loafer auch gerne mal barfuß.

    Zu deinem Foto:
    Heute morgen las ich in unsrer Tagszeitung Tipps rund um das Thema “Volants” u.a. auch von Dir!
    Ich sende dir den Artikel per Mail zu.
    Liebe Grüße :-)

  9. Liebe Ines, Deine Loafer finde ich richtig schön, auch mit Troddeln. Wahrscheinlich würde ich mal gucken, ob die Loafer ohne Troddeln auch gut aussehen. Ein Versuch wäre es sicher wert. Ich trage Loafer immer ohne Socken. Die Idee mit den Füßlingen ist prima. Bei einem Paar Loafer, die ich mir im letzten Sommer gekauft habe, gibt es immer so “schmatzende” Geräusche beim Laufen. Das kann schnell missverstanden werden. Also, an einem guten Tipp zu Füßlingen wäre ich sehr interessiert. LG Caro

    • Ohne Troddel blieben da Löcher im Blatt. Das würde mir nicht gefallen.

      Barfuss schmatzende Schuhe kenne ich auch … doof.

    • Löcher in den Schuhen sind doof.
      Ich habe ein paar Füßlinge bei C & A erstanden, die ganz prima sind. Sie sind im 2er-Pack und seidenglatt, eher kräftiger in der Struktur. Diese halten ganz gut. Ich habe dann noch andere gekauft, eher in Baumwollqualität, die halten auch gut, haben aber kräftige Nähte, die mich zwar nicht stören, Abdrücke am Fuß hinterlassen. LG Caro

  10. Ich mag diese leicht spießigen Schuhtypen. Ich hätte gern wieder ein gut sitzendes und nicht zu hartes Paar. Ich habe oft Schwierigkeiten mit den gesteppten Nähten, das verleidet mir den Neukauf. Deine sehen sehr bequem aus.
    Aber bitte ohne Socken, die irgendwo rausgucken und wenn hautfarben, dann maximal 15 den. Alles andere kann Ich nicht ausstehen. Weil ich aber sehr empfindliche Füsse habe, sind Füsslinge für mich die ideale Erfindung! Barfuß in Schuhen geht bei mir nur zum Ende des Sommers, wenn meine Füße wieder sbgehärtet sind.
    Frohe Pfingsten wünscht Susanne

    • Dann wären Dir diese hier zu hart. Zum Einlaufen ziehe ich sie übrigens erstmal an, wenn ich nicht darin laufen muss. Also am Schreibtisch. Das mache ich mit allen Schuhen, die ich barfuß tragen will, die nicht butterweich sind. So kann der Fuß den Schuh sanft an den entsprechenden Stellen dehnen und an sich anpassen.

  11. Hm, genau das ist leider oft der Fall bei Loafer… Das mache ich auch meistich habe nur sehr wenige Paare, mit denen ich sofort loslaufen kann.
    Übrigens gefällt mir dein Blusenoutfit sehr gut!
    S.

  12. Ist das nicht eher eine Frage der Bequemlichkeit als eine Frage des Stils? Ich würde sie im Sommer ohne, im Frühling und Herbst mit Socken tragen. Leider hab ich keine, weil genau dieser Schuh nicht mit meinem hohen Rist harmoniert. Dabei finde ich sie so klasse.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Sicher eine Frage von Bequemlichkeit und Stil. Mit Socken finde ich es manchmal bequemer. Aber wenn das Bequemere nicht gut aussieht, wird es für mich eine Frage des Stils. Wenn schön zu unbequem ist, kann die Entscheidung dann auch ganz gegen einen Schuh ausfallen.

Kommentare sind geschlossen.