Jeansfarbe auffrischen mit Jeans-Blau Tüchern

Werbung mit Affiliate Link

(Affiliate Link auf dem Bild)

Die meisten Jeans werden mit jeder Wäsche etwas heller. Wenn sie mir zu verwaschen sind, färbe ich sie manchmal mit dunkelblauer Textilfarbe nach. Darüber habe ich im Beitrag Schönfärberei 2013 gebloggt. Dann sind die Jeans aber komplett dunkelblau, Waschungseffekte verschwinden.

In der Drogerie habe ich letzte Woche die Jeans-Blau Tücher der Firma Heitmann gesehen. Von Heitmann (Werbung) kannte ich bisher nur Farbfangtücher für die Wäsche, um Verwaschen zu vermeiden. Jetzt gibt es Nachfärbetücher, die Jeans wieder dunkler machen sollen, dabei aber Hell-Dunkel-Effekte belassen sollen. Auch für vergraute schwarze Bekleidung gibt es solche Nachfärbetücher.

Im Moment habe ich keine Jeans, die mir zu hell ist, deshalb habe ich die Tücher nicht gekauft. Bei Bedarf würde ich sie aber einfach mal ausprobieren. Pro Jeans soll ein Tuch die Maschine. Es wäre also viel günstiger, die Jeans damit zu Färben als mit Wäschefarbe. Vielleicht wage ich mich auch daran, etwas zu sehr verwaschene Blusen mit Batikeffekt wieder farblich zu intensivieren.

Hast Du die Jeans-Blau Tücher schon ausprobiert? Mit welchem Ergebnis?

(Affiliate-Link) (Affiliate-Link)

10 Gedanken zu „Jeansfarbe auffrischen mit Jeans-Blau Tüchern

  1. Die kenne ich bisher nicht. Für mich wäre das eine gute Alternative zu echter Farbe. Es kommt allerdings darauf an, wie farbecht die Dinger sind und ob sie nicht andere Wäsche nach der Anwendung verfärben.

    Liebe Grüße Sabine

    • Andere Wäsche nachher damit zu verfärben, habe ich weniger Bedenken, weil ich da bei Jeans immer mit rechne. Aber ich hätte Bedenken, andere Sachen zusammen mit den Jeans und den Tüchern in die Maschine zu geben.

  2. Ui Danke für den Tipp Ines. Ich habe auch schon öfter nachgefärbt, aber bei Jeans gefällt mir das Ergebnis nie so gut. Das ist wirklich eine gute Alternative, wenn sie funktioniert. Und bei 10 Tüchern per Packung auch nicht teuer.
    Liebe Grüße Tina

    • Wenn es funktioniert, finde ich es auch klasse. Vielleicht traue ich mich einfach mal daran…

  3. Unlängst bekam ich ein Kooperationsangebot. Ich sollte Farbauffrischungstücher für Jeans testen und einen Post darüber schreiben. Ich glaube die Tücher waren von der “Konkurrenz”, wo es die Auffrischer für schwarz und blau gibt.
    Aber es ging mir wie Dir, es gab keine Jens, die ich hätte auffrischen wollen und so habe ich es nicht gemacht. Hätte ich eine da gehabt hätte ich es ebenfalls probieren wollen, denn mit Nachfärben habe ich auch nur gute Erfahrungen gemacht. LG Sunny

    • Interessant. Die Anfrage hatte ich nicht, sonst erkennt man bei einigen Beiträgen auf Blogs ja die Anfragerunden wieder …

      Ist die Firma B***mann? Von denen kaufe ich meistens die Farbfangtücher und bin zufrieden damit. Färbetücher habe ich bei meiner kurzen Recherche zum Beitrag keine anderen gefunden. Interessiert mich also durchaus, was es da noch für Anbieter gibt. Mein Beitrag hat zwar Affilate Links, ist aber nicht beauftragt.

  4. :-) Liebe Ines,
    ich wußte gar nicht, dass es so etwas gibt. Danke für den Tipp.
    Die schwarzen Tücher würden mich aber interessieren. Ich stelle mir die Nachfärberei damit etwas weniger aufwändig vor.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Einfacher und billiger. Ich habe die Hoffnung, dass die Dichtungen der Machine vielleicht auch weniger Farbe abbekommen, denn bei Wäschefarbe haben die sich bei mir – entgegen der Behauptung von Simplicol – immer eingefärbt.

      Schade, dass es bisher keiner probiert hat. Muss ich wohl des ersten Tester spielen. Beim nächsten Budnibesuch kaufe ich die blauen mal.

  5. Zu den Jeanstüchern kann ich nichts sagen, aber ich habe meinen schwarzen Parka mit einem schwarzen Nachfärbetuch gewaschen. Genauer gesagt, habe ich sogar 2 genommen, weil mein Parka groß und weit ist. das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Leider nur bis nach der nächsten Wäsche, da war der Effekt wieder flöten.
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    • Danke für Dein Feedback zu den schwarzen Tüchern. Einen Parka wäscht man ja eher selten, da könnte ich damit leben, dass so ein Tuch dann in jede Wäsche muss. Bei Jeans und Blusen wäre das doof. Ich probiere das mal aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.