Fashion-Formel Blumenkleid + Bauchtasche

Werbung ohne Auftrag für die Volker-Lang-Tasche via da sempre und die InStyle

Ines Meyrose im nachhaltigen Sommerkleid von thought im flower check mit Bauchtasche Charlotte in Scotch orange von Volker Lang

In der Zeitschrift InStyle (Werbung) gibt es die Rubrik “Fashion-Formel”. In der Ausgabe Juni 2018 wird auf Seite 100 eine sportliche Bauchtasche zum verspielten Blumenkleid empfohlen, um dem Look etwas Lieblichkeit zu nehmen. Wenn in dem Blatt mal etwas vorgeschlagen wird, das sich in meinem Kleiderschrank findest, kann es Dir auch zeigen, oder?

Dass Bauchtaschen auch Hip Bags heißen, weiß ich erst seit dem Artikel. Dass man sie heuer eigentlich trendgerecht mit kurzem Gurt schräg umgehängt trägt, wusste ich vorher schon, finde das aber extrem unvorteilhaft. Dann sind es für mich außerdem keine Bauchtaschen mehr, sondern Umhängetaschen.

Ines Meyrose im nachhaltigen Sommerkleid von thought im flower check mit Bauchtasche Charlotte in Scotch orange von Volker Lang mit Schuhen Conny von Haflinger

Ich folge also dem Ruf der InStyle, die Tasche zum Blumenkleid explizit als Bauchtasche zu tragen, auch wenn meine Blumen keine superromantischen Streublümchen sind. O.K., ich bin etwas spät dran für den Trend der Juni-Ausgabe. Aber was soll es – der Sommer hält an und damit auch meine Blumenkleidliebe.

Nicht lieb von dem Kleid ist, dass es in jeder Wäsche blasser wird und sich der Stoff an den Ärmeleinfassungen gedreht hat – so viel zum Thema Biostoff und nachhaltiger Produktion. Aber wir wissen ja: Irgendwas ist immer … Immerhin lässt es sich gut bügeln, ist beim Tragen knitterfrei und behält ansonsten seine Form. Ist doch auch schon was …

Bauchtasche – Hüfttasche – Hip Bag – Belt Bag – Gürteltasche …

Gekauft wurde die Bauchtasche Modell Charlotte in Scotch orange von Volker Lang (Werbung) bei da sempre (Werbung) ganz dekadent für Hundespaziergänge, deshalb macht es mir nichts aus, dass sie silberne anstatt von mir ansonsten bevorzugte goldene Schnallen hat. Man kann sie auch als Gürteltasche an einem breiten Gürtel tragen.

Als Umhängetasche, der Gurt ist sehr lang verstellbar, verwende ich sie allerdings diesen Sommer überraschenderweise auch ausgesprochen gerne. Dann trage ich bevorzugt andere Metallteile am Outfit in Silber dazu wie heute bei den Schnallen der Schuhe. Solche Details machen für mich bei einem Outfit viel aus, wenn es um die Stimmigkeit geht.

Zum Thema Werbung

Es soll aktuell bei gewerblich agierenden Personen, zu denen ich gehöre, denn das hier ist ein Firmenblog, schon Werbung sein, wenn ich eine nur Marke nenne, selbst wenn ich keine anpreisende Aussage dazu treffe. Da ich aus der Zeitschrift sauber zitieren bzw. den Beitrag referenzieren möchte, komme ich um die Namensnennung der Quelle leider nicht herum, obwohl alles im Beitrag gekauft ist inklusive der Zeitschrift. Wenn dann eh schon Werbung drüber steht, kann ich auch gleich die anderen Marken nennen.

Weil der Onlineshop da sempre seit Jahren immer mal wieder Kooperations- und Werbepartner dieses Blogs ist, ist das immer Werbung, wenn ich den Laden nenne. Dann kann ich Tasche hier auch gleich anpreisen, denn ich glaube, dass einige Leserinnen sie lieben würden. Allerdings ist es Werbung ohne Auftrag, denn ich wurde nicht darum gebeten und die Tasche wurde von meinem Mann dort für mich gekauft.

Die Tasche ist im Onlineshop bei da sempre aktuell nicht zu sehen, sie kann aber per E-Mail dort bestellt werden in den Farben, die aktuell bei Volker Lang lieferbar sind. Meiner Erfahrung nach sind die Taschen bei da sempre günstiger als im offiziellen Volker Lang Accessoires Onlineshop und ich kaufe lieber bei einem inhabergeführten Laden. Frage also gerne per E-Mail dort Konditionen und Verfügbarkeit an.

Wie findest Du den Bauchtaschen-Trend?

18 Gedanken zu „Fashion-Formel Blumenkleid + Bauchtasche

  1. Hallo,
    die Tasche gefällt mir sehr. Sie erinnert mich an meinen ersten Schulranzen, den ich noch irgendwo habe. Er war allerdings rot und hatte nur 1 Schnalle.
    Allerdings habe ich seit den 80ern eine Bauchtaschenphobie und die wird sich auch nicht mehr beheben lassen, egal, wie “in” und neu aufgelegt das auch sein mag.
    Ein sehr schönes Kleid, der verwaschene Look passt gut zu dem Blütenmuster.
    Viele Grüße,
    Claudia

    • Roter Ranzen klingt gut! Ich habe die Bauchtaschen in den 1980ern ausgelassen, deshalb geht der Look jetzt für mich in Ordnung. Ich trug sie in den 1970ern und 1980ern nur zum Skilaufen, das zählt nicht. Ansonsten vertrete ich in den meisten Fällen die Meinung, dass man sich sehr genau überlegen sollte, ob man einen neu aufgelegten Trend nochmal mitmachen sollte – sprich: ob das noch zum einem passt. Deshalb trage ich keine Chucks (die hatte ich als Kind) und keine aufgekrempelten Blazerärmel (die hatte ich den 1980ern). Das sieht sonst schnell aus wie “sie möchte auf Krampf noch mal jung wirken” (ja, ich weiß … jeder kann in jedem Alter anziehen, was er will … aber ich muss nicht alles leiden mögen, was ich sehe …). In einigen Fällen komme ich dann durchaus zu dem Entschluss, einen neu aufgelegten Trend nochmals mitzumachen – aber ich überlege mir das mindestens 2 x und gucke genau hin, ob das verzweifelt wirkt oder einfach nochmal wieder gut zu mir passt.

      Ich mag das Kleid auch in Verwaschen leiden, aber die vormals satten Farben waren auch schön. Es gab keinerlei Hinweis beim Kaufen, dass es sich so entwickeln würde. Wäre ich ein Frühlingsfarbtyp, wäre das Kleid schon reklamiert.

    • Ich bin nicht generell abgeneigt, wiederbelebte Trends mitzumachen, aber was mir vor 30 Jahren nicht gefallen hat, gefällt mir heute meistens auch nicht und vice versa. Meistens jedenfalls. So bin ich schon sehr lange einer Jeanshosenmarke treu. Es wird nur immer schwieriger, passende Modelle zu finden, weil ich bald nicht mehr durchblicke bei den verschiedenen Bezeichnungen.

      Das Kleid ist in seinen kräftigen Farben auch sehr schön. Wenn man nicht weiß, wie es vorher ausgesehen hat, könnte man meinen, es wäre so gewollt.

  2. Der Trend der Bauchtaschen wird wahrscheinlich an mir vorüber gehen, da ich schon ungerne Gürtel trage, die bei mir meist unvorteilhaft wirken. Als Schultertasche kann ich mir dein Modell sehr gut vorstellen, weil es schön schlicht ist.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Meistens sind Gürtel bei mir auch unvorteilhaft. Hier ist gut, dass der Gürtel- bzw. Taschenriemen so schmal ist. So trägt es nicht ganz so auf und teilt den Körper nicht so sehr. Als Schultertasche trägt sich das Modell sehr schön, wenn man wirklich nur Kleinigkeiten mitnehmen möchte wie Schlüssel, etwas Geld und das Smartie.

  3. Gefällt mir sehr gut, Du im Kleid mit Bauchtasche.
    Die Form der Tasche fand ich gleich so witzig und ein bisschen wie Kindergartentasche, aber ebenfalls auch genial in ihrer Schlichtheit.
    Schön, dass Du sie so gern trägst. Auch über die Schulter kann ich sie mir bei Dir prima vorstellen.
    da sempre und Team sagen herzlichen Dank für die Werbung, obwohl Ihr die Tasche selbst gekauft habt. Das ist sehr großzügig von Dir und keineswegs selbstverständlich.
    Einen schönen Sonntag noch wünscht Dir sehr herzlich, Sieglinde

    • Mich erinnert sie auch an eine Kindergartentasche und weißt Du was: Ich hatte so eine als Kind nicht. Deshalb gehörte das jetzt unbedingt nachgeholt! Vielleicht stand die auf meiner unbewussten “Was ich im Leben gehabt haben möchte-Liste”. So etwas Schönes aus Eurem Onlineshop zeige ich hier selbstverständlich gerne! Dennoch freue ich mich natürlich über Deine wertschätzenden Worte dazu. Du bist ein Teil meines Netzwerkes, den ich nicht missen möchte.

  4. Ein wunderschöner Look, Ines. Ich finde die Tasche schicker als jeden Gürtel. Zu diesem Kleid würde ich sie auch nicht über die Schulter hängen.
    Wenn ich eine Hose mit Gürtel trage, ist mir eine Bauchtasche zusätzlich drüber zuviel, dann trage ich sie wie eine Umhängetasche. Vor allem, wenn ich mit der Kamera unterwegs bin, finde ich eine Bauchtasche, die die Hände freiläßt und nicht viel Gewicht hat, perfekt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Hast Du schon mal einen Look mit Bauchtasche bei Dir im Blog gezeigt? Wenn nicht, inspiriert Dich der Beitrag vielleicht auch zu einem blumigen Outfit damit? Denn Blumen gibt es auf Deinen Kleidern oder Hosen auch, oder?

      Wenn ich ohne Hund unterwegs bin, hänge ich sie auch zu dem Kleid über die Schulter. Mit Hund ist es einfach blöd, wenn man sich herunterbeugt, und eine Umhängetasche dann auf den Hund plumpst. Das mag der liebste Hund nicht haben …

  5. Die orange Tasche ist wirklich ein ganz wunderbarer Hingucker. Ich mag das Muster Deines Kleides ansich sehr. Aber auf einem Kleid ist es sicher immer schwierig, in der Größe. Oder zumindest sehr ungewohnt. Die kleine Tasche lässt es einfach frech und unangepasst wirken.
    LG Sunny

    • Ich trage ja eher selten große Muster, bei dem Kleid habe ich mich schnell daran gewöhnt. Ich finde es fröhlich.

  6. Was für eine tolle Tasche! Ich mag Bauchtaschen gern, aber ich bin bisher noch nicht auf die Idee gekommen, das gute Stück zu einem Blumenkleid zu tragen. Mal gucken, ob ich das noch ausprobiere :-)
    Die Dinger am kurzen Gurt schräg umgehängt zu tragen finde ich irgendwie – nicht so toll. Ich habe bisher wenige Looks gesehen, bei denen das für mein Empfinden gut aussah…
    Liebe Grüße
    Fran

    • Wenn Du es ausprobierst: Bitte zeigen! Die Variante mit dem kurzen Gurt schrägt umgehängt finde ich auch nicht schön. Sieht aus, wie unter dem Arm geschnürt oder an den Busen geklebt.

  7. Guten Morgen Ines,
    zu Bauchtaschen habe ich eher ein gespaltenes Verhältnis. Beim walken trage ich sie gerne und bei einem Spaziergang mit dem Hund leuchten mir die Vorteile auch absolut ein.
    Ansonsten seh ich bei diesem Trend vor meinem geistigen Auge immer (noch) eine entfernte Verwandte, die diese Nylon-Dinger tagein tagaus zu ihren Jeans trug.
    Kein Vergleich natürlich zu deiner edlen Hip-Bag, du kannst das absolut tragen!
    Einen schönen Tag für dich
    Uschi

    • Ich weiß genau, was Du meinst … so jemanden habe ich auch vor Augen – und solche Taschen werden bei täglichem Gebrauch auch nicht gerade sauberer …

  8. Zum Thema Bauchtasche: Früher hießen die Dinger bei uns immer “Abstandhalter”, weil man damit einen Tanzpartner auf Abstand hat halten können. Aber die sahen auch nicht so schick aus, wie deine.
    Gerade im Sommer ist eine solche Tasche praktisch, weil man keine Jackentaschen für Taschentuch, Schlüsselbund und Hundeleckerli hat und bestimmt bequemer, als eine große Tasche. Als Taschenfan bin ich natürlich gerade am Überlegen, ob mir ein solches Exemplar akut fehlt.
    Ich wollte dich schon fragen, wo du dieses Blumenkleid her hast. Aber dann habe ich gelesen, dass die Farbe verblasst und sich die Ärmel drehen. Und das ist mal ein schlechtes Zeichen, finde ich. Mit dem Ausbluten der Farbe könnte ich mich vielleicht noch arrangieren, weil es ja Bio-Qualität hat. Aber verdrehte Ärmel weisen darauf hin, das der Zuschnitt nicht korrekt erfolgt ist. Das hat was mit dem Fadenlauf und dem Handling beim Nähen zu tun, frage mich aber bitte nicht weiter.
    LG
    Sabienes

    • Ja, das Kleid ist einfach nicht ordentlich gefertigt an der Stelle. Gepfuscht könnte man es einfach nennen – oder im Textiljargon: mit heißer Nadel genäht. Es ist von Thought. Ich werde von der Marke vermutlich nicht nochmal etwas kaufen, denn mein anderes Kleid von 2017 von denen verwäscht auch stark trotz Feinwaschmittel Testsieger, da fällt es nur weniger auf. Ein Sweatshirt der Vorläuferfirma wurde mit jeder Wäsche kleiner und die Säume bogen sich nach außen. Da ist dann auch egal, dass es bio ist. Wenn die Freude daran zu kurz ist und die Sachen nicht lange schön sind, ist das nicht nachhaltig in meiner Vorstellung.

Kommentare sind geschlossen.