Oliv kombinieren: 5 Bloggerinnen zeigen Dir Stylingideen mit der Tarnfarbe

Ines Meyrose – Oliv kombinieren – Sweatblazer s.Oliver – T-Shirt Marineblau Lands‘ End - Portrait

Bloggeraktion mit Andrea, Bärbel, Chrissie und Sunny

Olive ist ein Grünton, der einen hohen Gelbanteil hat und zu den warmen Farben gehört. Ich bin ein Herbstfarbtyp, dem warme, gedeckte Farben besonders gut stehen, und zeige Dir heute vier Looks mit dem einem Sweatblazer in der Farbe Oliv. Das ist übrigens der neue Blazer, der mich zum Blogbeitrag Mythos Größe 36 inspiriert hat. Nein, er ist nicht in 36 sondern in 40. Aber die im Laden dazu anprobierte Hose war es.

Spinat mit Ei

Ines Meyrose – Oliv kombiniert mit Gelb: Sweatblazer s.Oliver Oliv – T-Shirt Atlasgelb Lands‘ End – Jeans Lands‘ End True Straight Indigo – Outfit Ü40 Bloggerin

… war meine erste Titelidee, als ich den Blazer und das gelbe T-Shirt zusammen sah. Zuerst kam der Blazer zu mir, dann habe ich mir drei T-Shirts gekauft, die solo und unter ihm funktionieren, um ihn in verschiedenen Kombinationen tragen zu können. Für mich ist die Kombination mit dem Sonnengelb und der blauen Jeans relativ bunt, fühlt sich aber gut an. Die übrigen Kombinationen sind ein farblicher Selbstgänger, oder?

Farbklammer mit Oliv in der Praxis

Ines Meyrose – Oliv kombiniert mit Beige: Sweatblazer s.Oliver Oliv – T-Shirt Wolle-melliert Lands‘ End – Jeans Lands‘ End True Straight Indigo – Outfit Ü40 Bloggerin

Du kannst mit farblichen Hinguckern arbeiten oder mit Farbwiederholungen. In der Psychologie gibt es Gestaltgesetze. Das Gesetz der Ähnlichkeit besagt, dass ähnliche Dinge als zugehörig empfunden werden. Daraus mache ich das Gesetz der Wiederholung. Das bedeutet, dass sich in einem Outfit wiederholende Farben oder Muster dazu beitragen, dass ein stimmiges Gesamtbild entsteht.

Kettenanhänger Gelbgold mit Saphir, Entwurf: Ines Meyrose, Fertigung: Goldschmiede MechlemBei mir finden sich alle Farben innerhalb der Outfits wieder, weil das für mich Ruhe in das Gesamtbild bringt und mir das angenehm ist. Mir ist dabei nicht wichtig, dass sich gemäß der klassischen Regel alle Lederteile farblich gleichen – Tasche, Schuhe, Gürtel – sondern dass sich die Farben irgendwo im Outfit wiederholen.

  • Das Gelb des Shirts findet sich im gelbgoldenen Schmuck und den Metallteilen der Handtasche wieder.
  • Die dunkelblaue Jeans hat die gleiche Farbe wie die Schuhe und in einem Outfit nimmt das Shirt die Farbe ebenso auf. Der Saphir in der Kette ist ebenso dunkelblau.
  • Das Shirt in wolle-meliert passt als Einzelfarbe zur Haut, die Lederhose nimmt die Farbe bei der Kombination damit auf.
  • Die Handtasche und der Blazer sind beide oliv.

Stilberatung in der Praxis

Ines Meyrose – Oliv kombiniert mit Blau: Sweatblazer s.Oliver Oliv – T-Shirt Marineblau Lands‘ End – Jeans Lands‘ End True Straight Indigo – Outfit Ü40 Bloggerin - Stiltipp: dunkle vertikale Silhouette in der Mitte streckt und macht schlanker

  • Bei dem Look mit dunkelblauer Jeans, Shirt und Schuhen streckt die durchgehend dunkle vertikale Mitte und macht schmaler.
  • Bei dem Look mit heller Lederhose, hellem Shirt und Schuhen entsteht ebenso eine vertikale durchgehende Mitte, die streckt. Der Look macht aber weniger schmal als der dunkle, weil helle Farben auftragen, weil die dreidimensionale Form besser zu erkennen ist als bei dunklen Farben und flächiger wirken als dunkle.

Ines Meyrose – Oliv kombiniert mit Beige: Sweatblazer s.Oliver Oliv – T-Shirt Wolle-melliert Lands‘ End – Lederhose Jogpant Oakwood Beige – Outfit Ü40 Bloggerin - Stiltipp: helle vertikale Silhouette in der Mitte streckt

  • Das gelbe und das helle Shirt lenken jeweils den Blick nach oben zum Gesicht.
  • Dass die Schuhe auf die Farbe der Hose abgestimmt sind, lässt die Beine und die Gesamtkörperlänge länger wirken.
  • Die Shirts sind so lang gewählt, weil ich einen kurzen Oberkörper habe, den ich damit optisch ausgleiche.
  • Die Blazerärmel sind ausnahmsweise gekrempelt. Normalerweise trage ich sie bis zum Daumenwurzel, so dass das Handgelenk bedeckt ist und die ganze Hand hervorschaut. Bei so einem legeren Sweatblazer mag ich den Krempellook ausnahmsweise auch bei mir leiden. Ansonsten ist mir der zu sehr 1980er Jahre retro und ich überlasse ihn anderen Frauen.

Noch mehr Kombinationen und Stylingideen mit Oliv

Aktuelle Beiträge mit Outfits in der Farbe Oliv findest Du heute in meinem Bloggernetzwerk bei

Ich bin selbst gespannt auf die Beiträge, denn ich habe keinen vorher gesehen und abgesprochen ist nur, dass es um Outfits mit Oliv geht. Da wir fünf alle einen unterschiedlichen Kleidungsstil haben, bin ich mir sicher, dass Du Vielfalt zu sehen bekommst.

Trägst Du Oliv? Wie kombinierst Du Oliv am liebsten?

47 Gedanken zu „Oliv kombinieren: 5 Bloggerinnen zeigen Dir Stylingideen mit der Tarnfarbe

  1. Meist kombiniere ich Oliv mit zurückhaltenden Farben. Meine Ausnahme davon ist Rot.
    Am besten gefällt mir bei dir die Kombination mit dunkelblau. Wie du schon schreibst, bist du selten in zu bunten bunten Outfits unterwegs. Vielleicht liegt es daran, dass ich das zweifarbige Outfit besonders gelungen finde, weil ich es als passend empfinde.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Rot finde ich zu Oliv auch klasse. Ich hatte das Outfit mit dem gelben Shirt und dunkelblauer Jeans diese Woche einen ganzen an und da war es mir dann auch zu bunt. Das hat schon Gründe, warum ich meistens Ton-in-Ton unterwegs bis. Danke für die Zustimmung!

  2. Moin liebe Ines,
    danke für die schöne Idee, mal wieder ein paar Frauen der “älteren” Bloggergarde unter einen Hut zu bringen. Blogs werden weniger, Blogleser haben immer weniger Zeit und trotzdem gibt es viele, die sich noch die Mühe machen, etwas Beständiges abzuliefern. Vorschläge, Themen, Erfahrungen, Gedankensalat, Bilder, Texte – ich teile das noch immer gerne! Danke also, für Deine Einladung, dabei zu sein.

    Sehr schöne, ruhige Outfitideen hast Du mitgebracht. So mag ich das hier bei Dir. Was mir aber sofort ins Auge gesprungen ist, waren die Ärmelkrempler, bevor Du sie erwähnt hast. Ich wollte spontan 2 Dinge tun: die Umschläge auskrempeln und falls Du das ausnahmsweise nicht zuläßt, dann wenigstens die Ärmel etwas hochschieben, damit alles etwas lockerer aussieht. Das ist mir viel zu brav, sogar bei Dir ;-) Aber Dich nerven dann sicher die zurückgebliebenen Falten an den Jackenärmeln.
    Jetzt drehe ich mal meine Bloggerunde.
    Habt einen feinen Sonntag!
    Bärbel

    • Ist schon krass, wie viele Blogs im Zuge der DSGVO im Mai/Juni ihre Pforten geschlossen haben. Ich habe irgendwann aufgehört, sie zu zählen – alleine 50 mindestens, die irgendwann mal bei mir kommentiert haben oder die ich verlinkt hatte. Bezeichnend ist für mich, dass das fast alles Blogspot-Blogs waren. Ich finde das Schließen dieser Blogs allerdings nicht schlimm, sie fehlen mir nicht. Ich sehe das mehr als natürliche Bereinigung der Bloggerlandschaft. Alte Blogs gehen – neue kommen dazu – alles wie im wahren Leben. Und irgendwann gehen wir auch dahin …

      Der Herr Fotograf hat mir beide Deiner Ideen untersagt und für nicht ansehnlich befunden. Habe beides mehrfach angeboten und gezeigt. Hochgeschoben sieht auf Fotos bei mir tatsächlich meistens nicht aus, weil es dann so dick an den Unterarmen wird. IRL mache ich durchaus – Falten hin oder her.

      Ich freue mich, dass so schöne Beiträge zusammengekommen sind!

  3. Hallo Ines,
    nachdem ich in meiner Jugend einen alten Parka getragen habe, bis er auseinanderfiel, hatte ich lange Zeit mit Oliv nichts mehr am Hut. Die Camouflage-Muster mag ich überhaupt nicht an mir. Letztes Jahr habe ich mir dann tatsächlich eine uni olivfarbene Jacke im Military-Style gekauft, abgemildert durch blaues “Blümchenmuster” an den Innenseiten des Kragens und der Manschetten. Und ich trage sie sehr gern.

    Spinat mit Ei esse ich sehr gern.

    Viele Grüße,
    Claudia

    • Einen ganz alten, völlig zertragenen Parka Modell M-51 bzw. M-1951 besitze ich immer noch – in den 190ern von meine Mutter gebraucht gekauft und von mir in den 1980ern viel getragen. Von dem kann ich mich einfach nicht trennen.

      Camouflage-Muster mochte ich auch noch nie. Weder an mir noch an anderen. Deine Jacke hingegen klingt sehr schön!

  4. Liebe Ines, vielen Dank für deine Outfit-Inspirationen und vor allem vor die tollen Beschreibungen und Erklärungen zu den einzelnen Teilen. Da habe ich Einiges an Hintergrundwissen erfahren. Oliv ist derzeit in meinem Kleiderschrank nicht vertreten, aber dein Beitrag ist ein Anreiz dies zu überdenken. Vor allem das Outfit mit den blauen Teilen zum oliven Blazer spricht mich an.
    Hab einen feinen Sonntag und alles Liebe

    • Was für Farben trägst Du ansonsten gerne? Falls Du ein kühler Farbtyp bist, passen etwas grauere Khakitöne auch oft dazu – kombiniert mit Silber, Rosa oder Blau. Das finde ich auch sehr schön.

    • Danke für deinen Tipp. Im Herbst und Winter sind vor allem Grautöne, Weiß-Schwarz-Kombinationen oder auch Blau meine bevorzugten Farben – das lässt sich dann wunderbar mit Oliv ergänzen.

  5. Als Herbsttyp trage ich Oliv relativ häufig liebe Ines. An dir gefällt mir am besten die Kombination aus Blazer, hellem Shirt und der Lederhose, weil ich farblich für meinen Blazer in Oliv meistens eine ähnliche Farbkombination wähle. Mag sein das manch einer die Kombination als eintönig und langweilig empfindet. Je nach Wetterlage trage ich ein Tuch in Rost- oder Olivtönen dazu. Ein gelbes Shirt kombiniere ich manchmal auch zum Blazer. Mit Dunkelblau kann ich mich dabei weniger anfreunden, egal ob als Shirt oder Hose. Auch wenn das die Silhouette in der Mitte streckt. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Ursula

    • Oliv steht Dir super! Ein paar Jahre kam ich außer bei Jeans ganz gut ohne Dunkelblau aus, aber dann hat es wieder zu mir gefunden. Das ist die Farbe, die mich mein ganzen Leben bei Kleidung begleiten wird.

      Den streckenden Effekt kannst Du auch mit brauner Hose und braunem Shirt erzielen. Es kommt nur auf die dunkle Säule an.

  6. Oliv zählt absolut zu meinen Farben. Ich habe seit mehreren Jahren einen Mantel und auch einen ähnlichen Blazer. Es ist eine meiner Lieblingsfarben, da sie eher gedeckt ist, aber doch noch etwas Farbe hat. Da ich sehr gerne gedecktere Farben trage, ist oliv da meist ein Highlight.
    Mir gefällt daher auch deine Kombi mit dunkelblau einfach super.

    Sei lieb gegrüßt,
    Doreen

    • Bei den gedeckten Farben sind wir uns einig. Man kann auch mit leichten Farbnuancen das Ganze lebhafter machen. In der Praxis wird bei mir dann wohl auch die dunkelblaue Version siegen. Dunkelblau geht bei mir eh “immer”.

  7. Schöne Idee mal Oliv in den Vordergrund zu stellen.
    Am besten gefällt mir bei Dir das Gesamtblau mit Oliv. Das hat richtigen Ines-Stil, finde ich. Die anderen sind mir zu vielfarbig an Dir. Komisch, gell, wie festgelegt ich da bin?
    Ich habe mir eine olive dünne Jacke in Paperstoff gekauft im Sommer und finde sie überraschenderweise nicht einfach zu kombinieren, weil ich es auch nicht zu bunt mag. Am besten gefällt sie mir mit einem cremeweißen Shirt und hellen Hosen mit kleinen cremeweißen Punkten. Auch zu schwarzem Shirt und schwarzer Hose finde ich sie schön…
    Nun muss ich noch bei den anderen gucken!
    Hab einen feinen Sonntag, das wünscht Dir Sieglinde

    • Greif doch die Idee mit einem Blogbeitrag mit dazu passenden Schals und Tüchern bei Dir im neuen Blog auf! Thereotisch passt Oliv zu vielen Farben, praktisch wird es mir damit auch schnell zu bunt. Ich verstehe gut, dass Du Dich mit der Jacke schwer tust. Bei mir ist es einfacher, wenn das Oliv ins Bräunliche geht wie bei meiner Steppjacke und Lederjacke. Dann wirkt es nicht so schnell bunt wie bei diesem Blazer. Ich bin gespannt, wie oft ich ihn tragen werde. Bisher erst einmal, aber es war auch kaum Wetter dafür.

    • So, der Blog-Post mit Accessoires für Dich und Bärbel ist geschaltet. Ich hoffe Ihr habt Spaß daran und bin gespannt, ob Euch davon was gefällt….
      Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht!
      Danke für die Anregung!

  8. Das sind wirklich schöne Anregungen, um die Farbe oliv zu tragen, liebe Ines. Mir gefällt am besten Deine Kombination mit blau. Das werde ich ausprobieren, auch wenn mein Blazer eher grün als oliv ist. Ich kenne den entsprechenden Spruch zu grün und blau, aber das interessiert mich wenig, wenn es prima aussieht. Dunkelbraun sieht manchmal etwas zu brav aus. Du siehst ganz toll auf den Fotos aus! Die Tasche ist neu, oder? LG Caro

    • Mein Leser_innenreaktionen sind einfach nicht vorhersehrbar. Ich habe beim Zusammenstellen der Sachen und Sichten der Fotos vermutet, dass die Kombi mit Dunkelblau als langweilig empfunden wird und die anderen als besser, weil sie etwas bunter und mit der Lederhose für mich ungewöhnlicher sind. Ich bekomme immer wieder Kommentare mit dem Tenor, dass ich mich doch mal anders zeigen möge. Was mich darin bestärkt, mich nicht anders zu zeigen – weil ich eben genau so schlicht bin, wie ich bin :) .

    • P.S. Danke für Dein Kompliment.
      P.P.S. Zu dem Spruch: Ich mache daraus einfach: Grün zu Blau? Ganz genau!
      P.P.P.S. Die Tasche habe ich schon lange, sie war hier auch schon mehrfach zu sehen, aber lange nicht mehr. Sie ist von ca. 2009. Die Farbe und das Leder mag ich sehr, aber es ist eine HANDtasche und damit nicht so praktisch. Außerdem mag ich inzwischen ein etwas kleineres Hochformat doch deutlich lieber. Sie darf bleiben, weil sie immer mal wieder passt, aber sie wird nicht oft ausgeführt. Vielleicht zusammen mit dem Blazer jetzt mal wieder mehr.

    • Orange mit Oliv finde ich auch klasse zusammen – was meinen Wunsch nach einem orangefarbenem Schal verstärkt … habe schon einen im Blick …

  9. Liebe Ines,
    nachdem ich die technischen Schwierigkeiten überwunden hab, ist mein Beitrag nun auch Online :). Ich finde, in Deinen unterschiedlichen Varianten sieht man ganz genau, wie unfassbar flexibel Olivgrün ist. Umso toller Deine Idee, dieser Kombinationswunderfarbe einmal eine kleine Blogparade zu widmen. Ich danke, dass Du dabei an mich gedacht hast.

    Ich bin übrigens Fan der ersten Kombi! Zu dem strahlenden Gelb gefällt mit Olivgrün ganz besonders gut!!

    Ganz liebe Grüße aus der Edelfabrik!
    Chrissie

    • Ich freue mich, dass Du dabei bist! Klasse, dass es jetzt mit Deinem Beitrag geklappt hat. Think Pink hilft ;) .

  10. Dieser Blazer ist ein wunderbarer Begleiter, liebe Ines. Tailliert und in der genau richtigen Länge passt er großartig zu jedem Deiner Looks. Ich mag sie alle und ganz besonders den mit der hellen Lederhose.
    Seit meiner Farbberatung habe ich nichts mehr in Olivgrün. Auf meiner Wunschliste steht aber diesen Winter ein Parka. Wäre schön, wenn ich einen in einem graustichigen Ton finden würde – wie’s Sunny vormacht.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • So ein graustichiges Oliv steht Dir dann bestimmt mit Rosa oder Flieder oder Hellblau zusammen gut.

      Die Lederhose trage ich öfter als beim Kauf zu hoffen gewagt. Nur gerade ist es nur einfach noch zu warm dafür. Freut mich, dass Dir die Kombi damit gefällt.

      Ich mag auch gerne, dass der Blazer tailliert ist und genau diese Länge hat. Ich hatte ihn erst eine Nummer größer an, da war er weiter und länger und sah ziemlich formlos aus. Das war nicht gut.

      Schön, Dich wieder in der Bloggerwelt zu lesen!

  11. Liebe Ines, auch von meiner Seite, danke für die coole Aktion. Oliv hatte ich aktuell gar nicht so unbedingt auf dem Schirm. Aber wie Du meinem Beitrag entnehmen konntest, gehört es zu meinen “unaufgeregten” Begleitern. Ich mag es auch gerne mit Rosa, Pink und Rot.
    An den unterschiedlichen Beiträgen sieht man wieder aml, wie viele unterschiedliche Farbtöne es eigentlich gibt. Und Oliv ist nicht Oliv. Wie immer ist es die Kunst jeder einzelnen, einfach das passende Oliv für sich zu finden.
    LG von Sunny, für die Dunkelblau auch einfach immer geht.

    • Als ich gedanklich an die Planung der Aktion ging, fiel mir sofort Dein olivefarbener Regenmantel ein, den Du damals in Hamburg getragen hast, wenn ich das richtig erinnere. Und auch gleich viele der anderen Outfits, die Du in Deinem Blogbeitrag zeigst. Vielleicht hatte ich aber auch unbewusst Deine Augen im Blick?

      Ja, mit Oliv ist es wie mit den meisten Farben – auf die Nuance kommt es an. Mein Blazer wäre zu gelblich für Dich. Deine Jacken zu gräulich für mich.

      Himmelblaue Grüße!

  12. Der Blazer ist einfach genial für Dich. Oliv steht Dir sooo gut. Am besten gefällt mir das erste Outfit mit dem gelben Shirt dazu. Das ist einfach ein toller Kontrast.

    In meinem Kleiderschrank befindet sich kein einziges Teil in oliv. Zum krassen Wintertyp wie mir passt das eher nicht.

    Liebe Grüße Sabine

    • Danke Dir! Überrascht mich nicht, dass Dir das leuchtende, kontrastreiche Gelb zusagt, denn es passt mit der Fröhlichkeit zu Deinen eigenen Looks – nur eben nicht in der Farbe. Bei Dir kann ich mir Oliv auch nicht gut vorstellen. Wäre es um Schwarz, Dunkelblau, Pink oder Fuchsia gegangen, hätte ich sofort gefragt, ob Du dabei bist!

  13. Guten Morgen Ines,
    wie Du bereits weißt, mag ich solche Bloggeraktionen besonders gerne und ich reihe mich hiermit ebenfalls bei deinen Kombinationen bei den oliv-dunkelblau-fans ein.

    In meinem Schrank hängt diese Saison auch eine Jeans in olive samt passendem Shirt. Bis jetzt habe ich es entweder zu einem dunkelblauen Kurzmantel mit oliv Applikationen getragen oder bei warmem Herbstwetter auch einfach mal nur einen Schal in pink zur Hosen-/shirt- Kombi in olive.

    Dabei finde ich es immer wieder interessant, wie unterschiedlich man mit den Farbkombinationen wahrgenommen wird.
    Dunkelblau-oliv sieht an mir eher langweilig ähm.. zurückhaltend aus ;-), an dir wirkt es eindeutig edler!
    Oliv mit pink dagegen macht an mir anscheinend gute Laune irgendwie, die Macht der Farben halt! :-)
    Liebe Grüße!

    • Es gibt einige Leserinnen, die diese Art von Bloggeraktionen gerne mögen. Ich mache bei sowas gerne mit und organisiere das auch gerne ab und an. Einem muss halt nur etwas einfallen, das sinnvoll von mehreren Bloggern abgedeckt werden kann und nicht schon x-fach verbloggt wurde. Bei dem Blazer dachte ich sofort nach dem Kauf zu Hause, dass der dafür taugt, etwas mit Oliv zu machen. Mir fielen umgehend die anderen vier Bloggerinnen ein als Oliv-Trägerinnen und habe ich mich natürlich gefreut, dass alle gleich zugesagt haben.

      Wie unterschiedlich man in den Farbkombinationen wirkt, finde ich auch immer wieder spannend. So wie mir das Gelb dazu den ganzen Tag über zu viel war, brauchst Du offenbar den pinkfarbenen Farbklecks dazu. Einen bunten Tag wünsche ich Dir!

  14. Ich finde alle drei Looks toll! Am besten gefällt mir aber der zweite Look. Da sind auch die Accessoires so schön abgestimmt! Außerdem mag ich Looks mit Schmuck sehr. Ein Outfit ist für mich unvollständig, wenn nicht mit ein paar Schmuckstücken kombiniert wurde. Bei [Link vom Admin entfernt] ist übrigens gerade Sale. Bei der Gelegeneheit habe ich mir meinen Schmuckvorrat direkt wieder etwas aufgefüllt. :-)

    Grüße
    Marianne

    • Ich trage auch gerne Schmuck, aber eher wenig zu gleich und oft die gleichen Sachen, die zu der meisten Kleidung gut passen. Daher bin ich mit meinem Schmuckfundus gut bedient und brauche nichts Neues.

  15. Ich mag dich in hellen Tönen gern! Ohne Frage steht dir blau sehr gut, aber ab und an darf es doch etwas freundlicher sein :) Daher sind meine Favoriten gelbes Shirt plus die Variante mit hellem Shirt und heller Chino. Ich hätte mir noch die Kombi mit gelb und heller Chino gewünscht, kann mir das aber auch ohne Foto gut vorstellen.

    Oliv ist für mich in jeder Hinsicht eine Ausschlussfarbe. Zum Glück muss ich das nicht begründen, könnte ich nämlich nicht, außer, dass es wahrhaftig so gar nicht in mein Farbschema passt.

    Liebe Grüße in den Norden
    Susanne

    • Oh, das ist die helle Lederhose, die ich ohnehin zu selten an dir sehe! Hatte ich eben erst erkannt. Die mag ich sehr!

    • Die Kombination mit Gelb zu hellen Lederhose fand ich theoretisch auch gut, die ist aber bei den Probebildern zu Hause vorm Spiegel rausgefallen. Kann Dir gar nicht sagen warum – sieht einfach in der Praxis nicht aus. Hat mich selbst überrascht.

  16. … warum denn gleich ALLE Fotos mit diesem knapp gekrempelten Ärmeln?!? Okay, es steht Dir, aber ich hätte bei der Bildervielfalt dann doch auch gern die normalen Ärmel gesehen. Das erste Bild ist mal wieder oberklasse. Ich steh’ scheinbar neuerdings auf die “schiefe Ines”. :D ;)

    Schöne Farbe für Dich – für mich wohl eher weniger. Obwohl ich ja EINE Bluse in dieser Farbe (ungefähr) besitze und sie so schlecht nicht an mir finde. An Dir mag ich alle 3 Looks mit dunkler Hose sehr gern und den mit der Lederhose nicht. Liegt vermutlich an der Hose – mit der konnte ich mich bisher ja noch nicht so richtig anfreunden. ;)

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Ich bin gerne mal schräg ;) .

      Warum alle Bilder mit gekrempelten Ärmeln sind? Ganz einfach, weil alles andere nicht aussieht und ich den Blazer nur so trage. Erinnerst Du Dich an das Fotoshooting mit Sabine vor der gepunkteten Wand und meinen Versuch des Half Tucks? Das war hier so ähnlich. Wenn der Fotograf sagt “Sieht sch… aus, lass das” dann lasse ich das. Damals warst Du die Fotografin und ich habe auf Dich gehört aus gutem Grund.

      Hey, und nun sei doch bitte mal zufrieden. Anstatt eines Fotos oder eines Looks gibt es VIER Varianten. Hätte ich eine davon mit geschlossenem Blazer oder anders gelegten Ärmeln fotografiert, wären die Looks nicht mehr so gut vergleichbar gewesen, weil sich zu viel verändert hätte.

      Ich mag die Lederhose immer noch. Lustig, wie die Meinungen da auseinander gehen. Susanne würde sie gerne öfter sehen und Du lieber gar nicht. Wobei sie hier jetzt das vierte mal zu sehen ist, das finde ich sogar recht häufig. Die fotografiert sich einfach, das ist in jedem Fall ein Vorteil an ihr.

  17. Der Blazer ist wirklich schön! Ein tolles Modell. Dein Outfit habe ich schon auf Instagram bewundert, gefällt mir sehr. Das sieht echt fantastisch aus – sowohl deine Outfits als auch diese Fotos von dir!
    Alle Varianten sind stilvoll und elegant, du hast sehr schön kombiniert!
    Die Kombi – Blazer und All-over Blau – gefällt mir besonders gut!
    Vielen Dank für deine Styling Ideen!
    Liebe GRüße,
    Claudia

    • Freut mich, dass es Dir gefällt! Das Fotokompliment gebe ich gerne an meinen Mann weiter. Der hatte das “Vergnügen” damit.

  18. Pingback: Was passt zu Oliv? 5 Bloggerinnen stellen dazu Looks vor. – da sempre Blog

  19. :-) Liebe Ines,
    OLIV ist wirklich eine tolle Farbe, ich habe auch einige Teile, Besonders im Herbst und Winter finde ich die Farbe gut.
    Von Deinen Fotos gefällt mir die Blau-olivfarbene Variante am besten. Sieht sehr harmonisch aus! Bei dieser Blogparade hätte ich auch gern mitgemacht.
    Schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Claudia :-)

    • An dem Spruch “In Hamburg kann man jede Farbe tragen, solange es Dunkelblau ist” ist einfach etwas dran :) .

      Sorry, dass ich nicht an Dich dabei gedacht habe. Für Oliv hatte ich Dich nicht auf dem Schirm. Beim nächsten Mal denke ich an Dich!

  20. Komischerweise empfinde ich die Farbe des Blazers nicht als oliv, da ist mir zu viel Blau drin – moosgrün würde ich eher sagen. Oliv ist bei mir ein “no go” und ich habe mich nur einmal daran vergriffen, als ich unbedingt einen Trenchcoat wollte. Ich muss nicht sagen, dass der Mantel eine Schrankleiche war, oder?
    Am besten gefällt mir tatsächlich die Kombination mit Dunkelblau.
    LG
    Astrid

    • Die Farben sehen auf Fotos auch immer etwas anders aus als real und dazu noch auf jedem Bildschirm nochmal wieder anders. Manchmal muss man leider Lehrgeld bezahlen wie Du für den Trench. Ärgerlich ist eine Schrankleiche dennoch. Wie gut, dass es Dir nur einmal mit der Farbe passiert ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.