RADIKAL MINIMAL #17 Handschuhe

Werbung ohne Auftrag für Roeckl

ROECKL Handschuhe Klassiker kaffee Logo

Die Serie RADIKAL MINIMAL beinhaltet auch Handschuhe. Der nächste Winter kommt bestimmt … Ohne Handschuhe überstehen meine Hände den Winter nicht gut und ich kenne nur genau eine Marke, die meinen qualitativen Vorstellungen entspricht und bei der das Preis-Leistungs-Verhältnis für mich passt: Roeckl. Was Handschuhe angeht, wurde ich früh von meiner Mutter verdorben. Eigentlich schon meiner Oma, sie trugen beide nur die Besten. Was heißt die Besten? Sie wärmen, fühlen sich gut an und sehen gut aus.

Wenn ich nur ein Paar Handschuhe haben dürfte, wäre es das Modell Klassiker gerafft in kaffee (Werbung). Mit dem kurzen Schaft passen die Handschuhe gut unter Ärmel, die innen ein Bündchen haben. Zu Wollmänteln mit weiterem Ärmel mag ich alternativ das Modell Classic Wool (Werbung). Das hat einen längeren Schaft und liegt an der Handoberseite enger an, weil die Raffung fehlt. Es ist das elegantere Modell. Da mein Leben unter dem Strich aber nicht sonderlich elegant ist, habe ich mich dieses Mal wieder für den gerafften Klassiker entschieden.

ROECKL Handschuhe Klassiker kaffee

Diese Handschuhe kaufe ich alle paar Jahre neu, wenn das feine Haarschaf-Nappaleder nicht mehr schön ist. Irgendwann gehen Nähte auf, das Leder wird an den Fingerspitzen arg speckig oder das 90% Woll-/10% Kaschmirinnenfutter ist zu platt gedrückt, so dass es nicht mehr gut wärmt. Auf Sale-Schnäppchen zu hoffen, ist bei dem Klassiker mühsam, weil er ganzjährig im Sortiment ist. Ich habe ihn im März 2018 zum vollen Preis gekauft. Aus dem März sind auch die Schneebilder.

Das alte Paar kommt meistens ins Auto für winterliche Notfälle und das neue im Winter in die Handtasche. Der Braunton ist mal dunkler, mal heller, aber ich nehme seit Jahren eine Braunnuance. Weil ich im Alltag tatsächlich meistens nur ein Paar Handschuhe verwende, halten sie nicht ewig. Ich hatte das gleiche Modell auch noch in einem schönen satten Rot, ein Freundinnen-Geschenk, was mir leider vom Dreck an der Hundeschleppleine ruiniert wurde. Immerhin haben sie vier Jahre gehalten.

Warum Braun?

Braun ist die Basisfarbe, die ich neben Dunkelblau am liebsten trage. Da meiner Erfahrung nach dunkelbraunes Leder meistens schöner altert als blaues, nehme ich Lederaccessoires am liebsten in der Farbe Braun. Das passt immer zu meinen Augen und Haaren und meistens auch zur Handtasche oder den Schuhen. Farbklammer? Check √.

Welche Handschuhe würdest Du nehmen, wenn Du nur ein Paar haben dürfest?

30 Gedanken zu „RADIKAL MINIMAL #17 Handschuhe

  1. Good morning, Ines,
    wenn ich nur ein Paar haben dürfte, dann wären es meine Lederfäustlinge mit Innenlammfell, weil ich eine super Frostbeule bin und auf Spaziergängen im Winter Handschuhe brauche.
    Viele Grüße,
    Claudia

  2. Oh, die Sache mit dem “durch Mutter und Oma für eine Sache verdorben werden” kenne ich auch – bei mir sind es Schuhe *lach*
    Deine Handschuhe finde ich sehr schick und zeitlos elegant!
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    • Hallo Ines,
      Roeckl- Handschuhe sind auch meine liebsten. Gerade trage ich beim täglichen Radfahren sportliche,wind – und wasserfest in schwarz. Meine Lederhandschuhe in schwarz und in bordeaurot möchte ich auch nicht missen…
      Nach diesem tollen Sommer und Herbst muss ich mich allerdings erst wieder daran gewöhnen, sie auch dabei zuhaben. Viele Grüße, Marie

    • Hier beginnt auch gerade die Zeit, in der sie ab und ab schon gebraucht werden. Auf dem Fahrrad bekommt man fies kalte Finger, das würde hier schon nicht mehr ohne gehen.

  3. So ganz mit einem Paar würde ich nicht auskommen, liebe Ines. Ich würde meine schlichten braunen Lederhandschuhe für die Stadt nehmen wollen und meine gefütterten Fausthandschuhe aus Leder für Ausflüge in den Schnee. Die Fausthandschuhe habe ich vor ca. 30 Jahren von meinem Bruder geschenkt bekommen, er hat sie selbst gefertigt als er noch einen Handwerksbetrieb hatte. LG Caro

    • Deine Fausthandschuhe sind ja etwas ganz Besonderes. Ein echtes Stück fürs Leben offenbar. Sehr schön!

    • vor vielen Jahren habe ich mir auch ein Paar Fäustlinge selbst gemacht. Mein Vater hatte von irgendwo einen Beutel mit Lederresten mitgebracht, die auf der einen Seite Fell hatten. Ich habe mir die rausgesucht, die am besten von der Farbe passten, sie zurecht geschnitten und dann aus den jeweils 2 Teilen Fäustlinge genäht. Schön sahen sie überhaupt nicht aus und es war eine Heidenarbeit, durch das Leder zu nähen. Ledernadeln waren mir damals unbekannt. Sie hielten superwarm und ich habe sie sehr geschätzt auf Hundespaziergängen. Irgendwie sind sie verschollen oder noch im Haus meiner Eltern, ich weiß es nicht. Aber ich erinnere mich gern daran zurück.
      LG Claudia

  4. Ich hab seit 10 Jahren für die Fahrt zur Praxis ein paar dünnere Handschuhe von Aldi. Die sind nicht so dick, sonst kann ich den Lenker nicht richtig festhalten und wärmen aber auf der kurzen Strecke wohl noch weitere 10 Jahre. Alle anderen “schicken” Modelle trage ich kaum. Sie hüten den Schrank.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  5. Meine schwarzen Lederhandschuhe. Allerdings kann ich mich nicht auf ein Paar beschränken, denn zum Ski fahren oder einen Winterspaziergang taugen meine dünnen Lederhandschuhe nicht. Auf deine Empfehlung hin hatte ich ein Paar deiner Lieblingshandschuhe in Berlin in der Hand. Aber ich mochte das Leder nicht, das war zu klebrig. Ob es nur dieses Paar war, kann ich nicht sagen. Ich müsste sie mir noch mal ansehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Zu klebrig? So hätte ich das nicht beschrieben, aber ich weiß wohl, was Du meinst. Sie sind weich und glatt zu gleich. Dann kann gut sein, dass Du die Modelle aus Glattleder alle nicht magst.

  6. Roeckl lieben mein Mann und ich auch. Und braunes Leder ebenso. Dein Modell hatte ich auch lange Zeit. Muss ich mal wieder erwerben. Aber ich habe derzeit noch sehr ähnliche dunkelbraune… weiß gar nicht woher ich die habe?
    Tolle Handschuhe hat Roeckl auf jeden Fall!
    War da nicht mal die Rede von Insolvenz? Ich hoffe nicht.
    Schönen Sonntag wünscht Dir Sieglinde

    • Ja, von der Insolvenz hatte ich auch schreckvoll gelesen. Ich weiß nicht wie oder warum, aber es geht offenbar weiter. Zu meiner Freude!

  7. Hallo Ines, ich besitze auch einige Handschuhe von Roeckl. Ich habe ein schwarzes Paar und erneuere es, wenn das alte nicht mehr schön ist. Innen ist es mit einem Strickfutter gefüttert. Das wäre das unbedingt notwendige Paar. Bei Spaziergängen mit dem Hund nehme ich meine Nordic Walking Handschuhe. Sie sind auf der Innenseite gummiert und man kann die Hundeleine gut halten. Ohne Handschuhe komme ich nicht mehr aus. Viele liebe Grüße Beate

    • Damit ich mir nicht noch ein Paar mit der Schleppleine versaue, habe ich mir dafür letztes Jahr im Tatzenladen welche aus Kunststoffgewebe mit Fleecefutter gekauft. Die sind erstaunlich warm, aber machen ruschelige Geräusche. #irgendwasistimmer

  8. Für echte Lammfellfäustlinge könnte ich mich ebenfalls erwärmen. Keine Ahnung, wo das Paar abgeblieben ist, dass ich in Teenagertagen mal besaß. Oder Daunenfäustlinge, auf der Innenseite mit glattem Leder, für einen besseren Griff. Hatte ich auch schon. Auch hier, keine Ahnung, wo die geblieben sind. Alles andere, was ich seit her habe ist zwar nett, kann aber an diese beiden Modelle nicht heran.
    LG sunny

    • Meine wärmsten waren als Jugendliche auch Lammfellfäustlinge, aber die waren irgendwann innen so abgeschraddelt, dass sie nicht mehr warm waren. Jetzt habe ich dafür Daunenfäustlinge, die sind krass warm.

  9. Guten Morgen Ines,
    aufgrund warmer Hände bin ich bei Handschuhen wirklich radikal minimal. Ein Paar schwarze Sporthandschuhe reicht mir vollkommen und selbst die benötige ich meist nur beim walken.
    Mit 0°C warmen Grüßen aus Bayern ;-)
    Uschi

    • Beim Nordic Walking trage ich gar keine Handschuhe mehr. Die stören so, dass ich dann lieber eine Weile kalte Finger ertrage.

  10. Liebe Ines,
    die Firma Roeckl bietet einen tollen Service an. Sie statten ihre Handschuhe wieder mit einem neuen Woll- oder Kaschmirfutter aus. Wenn das alte Futter verschlissen ist, das Leder und die Nähte aber noch gut, dann lohnt sich das auf jeden Fall. Das machen sie aber nur für ihre Handschuhe… ich hatte sehr schöne braune (nicht von Roeckl), mit einem Wollfutter, das zerschlissen war. Ich habe dann im Internet recherchiert und eine kleine Firma in Bayern gefunden, die mir die guten Handschuhe neu gefüttert hat – mit Kaschmirwolle, für “Weicheier” wie mich!
    Deine gezeigten Handschuhe sehen wunderbar aus. Ich freue mich für Dich, dass Du damit so zufrieden bist.
    Herzliche Grüße vom Rhein an die Elbe,
    Susa

    • Danke für den Tipp! Das wusste ich nicht. Vielleicht kann ich so das Leben dieser Handschuhe verlängern.

  11. Ich dachte früher auch, dass Roeckl das Ende der Fahnenstange sei und kaufte dort ein. Bis zum ersten Hermès Sale 2011 in HH – seit dem weiss ich, dass es auch bei Handschuhen immer noch besser geht und H Ware im Sale unter den normalen Roeckl Preisen liegt.

    Dürfte ich nur ein Paar behalten, würde ich welche wählen, deren Schaft etwas länger ist. Da bei mir die Mäntel und Jacken gerne mal knapp bis kurz sind und ich immer warme Handgelenke haben muss, sind die für mich ideal.

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    • Dass Roeckl nicht das Ende der Fahnenstange ist, ist mir auch klar. Schöne Qualität zum reelen Preis. Gibt es bei H auch schlichte Klassiker im Sale?

    • Am liebsten ist es mir auch ohne – solange es dafür warm genug ist. Ich käme nie auf Idee, zur Zierde Handschuhe zu tragen.

  12. Liebe Ines, ein paar warme Handschuhe sind für mich so ziemlich das wichtigste Kleidungsstück. Wenn ich in der Wettervorhersage höre, dass bald der Schnee kommt, dann fange ich auch schon an zu frieren. Die Handschuhe begleiten mich fast das halbe Jahr zumindest in der Handtasche und bevor ich ein kaltes Lenkrad oder einen kalten Griff anfasse, dürfen sie schon in Aktion treten. Dazu habe ich schwarze warm-gefütterte Lederhandschuhe, die zu allen Winteroutfits getragen werden – also eigentlich jetzt schon sehr minimal.
    Hab eine fantastische Woche und alles Liebe

  13. Ein absolutes Muss. Auch seit gestern wärmen sie auch wieder meine Hände. Genau wie Mütze und Schal, sind Handschuhe Basics.
    Lederhandschuhe trage ich auch sehr gerne. Sowohl als Fausthandschuh wie auch Fingerhandschuh.

    Liebe Grüße
    Doreen

    • Gestern war es zum ersten Mal so kalt, dass ich tagsüber und abends Handschuhe getragen habe. Der Wind hätte sonst alle Wärme aus mir herausgeweht. Fausthandschuhe trage ich tatsächlich kaum noch, obwohl sie viel wärmer sind. Meistens reichen mir die Fingerhandschuhe.

Kommentare sind geschlossen.