Der perfekte Mund – Lippenkontur zeichnen leicht gemacht – Tutorial

Werbung für Pupa Milano, Fox-Kosmetik, Cosmetic Naturelle & den Blogger-Club

Ines Meyrose - Portrait - 20181122 - Pupa Bloggerevent - Copyright Foto Bärbel Ribbeck

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Lippenkonturenstift – warum?

Wenn Du bei der Form Deines Mundes etwas ausgleichen oder betonen möchtest, verwende nicht nur Lippenstift, sondern zusätzlich einen Lippenkonturenstift. Zum einen kannst Du die Form der Außenkontur Deiner Lippen mit seiner Hilfe etwas modellieren, zum anderen kannst Du damit Lippenstift und Gloss vor dem Auslaufen bewahren.

Den Lippenkonturenstift wähle ich entweder farblos, genau zur Lippenstiftfarbe passend, ein bisschen heller als der Lippenstift oder in der Farbe meiner natürlichen Lippen. Die Lippen werden nach Anwendung des Lippenkonturenstiftes direkt mit dem Lippenstift oder einem Lippenstiftpinsel von innen nach außen ausgemalt.

Die perfekte Lippenkontur zeichnen - Anleitung in 5 Schritten - Tutorial

In meiner Ausbildung zur Visagistin habe ich gelernt, die Ober- und Unterlippe jeweils von außen bis zur Mitte nachzuzeichnen. Dabei wird der Armorbogen bei mir aber nie so richtig schön. Jetzt kenne ich eine andere Technik, bei die Lippenkontur in fünf Schritten nachgezeichnet wird. Durch den bewusst spitzer gemalten Armorbogen wirkt die Oberlippe größer und voller; das Lippenherz wird schöner betont.

Eine schöne Lippenkontur in 5 Schritten

  1. Am Armorbogen einen Strich entlang der Lippenkontur jeweils von oben nach unten malen und sich kreuzen lassen.
  2. An der Oberlippe vom Mundwinkel ein Stückchen nach innen malen auf beiden Seiten.
  3. Die Linien 1 und 2 verbinden.
  4. In der Mitte der Unterlippenkante einen Strich malen.
  5. Von der jeweiligen Außenseite der Unterlippe zur Mitte hin die Linien verbinden.

Bloggerevent bei Pupa in Hamburg

Pupa/Milano Bloggerevent 2018 in Hamburg bei Fox-Kosmetik

Copyright Foto: Fox-Kosmetik

Gelernt habe ich diese Technik bei Pupa Milano Deutschland. Fox-Kosmetik hat letzte Woche anlässlich der Deutschlandreise von Federico Lucci, INTERNATIONAL MAKE-UP ARTIST PUPA/Milano, zu einem Bloggerevent eingeladen. Zusammen mit

hatte ich einen fröhlichen Tag, an dem sich alles um Make-up drehte. Von der richtigen Pinselauswahl, dem Zeichnen der perfekten Augenbraue, Anwendung verschiedener Contouring- und Lidschattenfarben bis zum passenden Lippenstift war alles dabei. Es ist mir immer wieder eine Freude, neue Schminktechniken zu lernen. Dass wir alle Spaß zusammen hatten, ist zu sehen, oder?

Pupa/Milano Bloggerevent 2018 in Hamburg bei Fox-Kosmetik

Copyright Foto: Fox-Kosmetik

Die schönen Produkte von PUPA habe ich Dir schon mehrfach hier im Blog vorgestellt. Sie sind im Onlineshop Cosmetic Naturelle (Werbung) erhältlich, in Kosmetikinstituten und ausgewählten Parfümerien. Kennengelernt habe ich die Schminksachen über den Blogger-Club (Werbung).

Gefreut hat mich, dass Jenny, Betreiberin des Blogger-Clubs, auch bei dem Event dabei war, auch wenn sie auf dem Foto fehlt. Es ist immer wieder schön, Menschen offline zu treffen, mit denen ich sonst primär online kommuniziere. Claudia Lasetzki kannte ich bisher nur virtuell und Biene noch gar nicht. Was ich unter Bloggern immer wieder spannend finde, wie schnell eine vertraut-angenehme Atmosphäre entsteht.

Ines Meyrose - Portrait - 20181122 - Pupa Bloggerevent - Copyright Foto Claudia Lasetzki

Copyright Foto: Claudia Lasetzki

Danke an alle Beteiligten für den schönen Tag!

29 Gedanken zu „Der perfekte Mund – Lippenkontur zeichnen leicht gemacht – Tutorial

  1. Hallo Ines,
    das sieht wirklich nach einem lustigenTag in schöner Atmosphäre aus.
    Ich finde, bei Schminkkursen ist das Eis immer schnell gebrochen, weil man gegenseitig auch so viel zu lachen hat.
    Sehr schöne Fotos von dir, besonders das erste, wo du in die Kamera schaust.
    Viele Grüße,
    Claudia

    • Lustig fand ich auch, alle mal abgeschminkt zu sehen. Wobei ich andere dann immer noch völlig “normal” aussehen finde, nur mich selbst gruselig. Ich sehe nach dem Abschminken immer ein bisschen wie eine gekochte Tomate aus ;) .

  2. Guten Morgen Ines, das ist ja mal eine toll erklärte Schminkanleitung. Damit kann auch der Laie etwas anfangen. Vielen Dank.

    Das ihr viel Spaß hattet sieht man auch den Bildern.

    Viele liebe Grüße

    Beate

    • Freut mich, dass Du mit der Schminkanleitung etwas anfangen kannst. Ist für mich immer im Vorweg schwer zu sagen, ob so ein Bild und Text zu verstehen sind, wenn es in meinem Kopf so klar ist, aber jemand anders das erstmals anschaut.

  3. Liebe Ines, wow – toll siehst du auf den Fotos aus. Du hast eine so positive und freundliche Ausstrahlung – auch wenn ich dein Bild im Kopf beim Aufrufen deines Blogs sehe, muss ich jedes Mal lächeln, weil du mich so anstrahlst :-)
    Ich verwende meist nur Lipgloss – Lippenstift ist eher besonderen Anlässen vorbehalten. Schön, dass ich dazu jetzt eine detaillierte Zeichnung für das Auftragen des Konturenstiftes finde. Das werde ich beim nächsten Mal sicher in dieser Form probieren.
    Hab noch einen schönen Tag und alles Liebe

    • Danke Dir, es freut mich, wenn mein Lächeln ansteckend ist. Lipgloss habe ich früher auch viel getragen. Inzwischen sind mir die meistens zu klebrig, Lippenstifte haben für mich eine schönere Textur.

      Lass mich bitte wissen, ob die Anleitung bei Dir funktioniert hat, wenn Du sie ausprobiert hast.

  4. Aaaaaaha. :) Ich weiß schon, warum ich nicht dabei war. Bin halt der absolute Laie beim Schminken – Amorbogen, Lippenherz … – nie gehört. Klingt aber schön und vielleicht wäre ich nach dem Tag auch kein Laie mehr gewesen. So eine nette Truppe zu treffen hätte mir bestimmt gefallen!

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Ich bin mir sicher, dass Du riesigen Spaß mit uns gehabt hättest und hinterher kein Laie mehr gewesen wärst. Alleine mit so einem riesigen Sortiment ein bisschen spielen zu dürfen, macht Spaß. Aber mehr als Dich einzuladen und zu versuchen, Dich zum Kommen zu überreden, konnte ich auch nicht machen. Soll ich beim nächsten Mal wieder fragen und dann sagst Du einfach gleich ja?

    • Das Problem sind vor allem auch die Termine innerhalb der Woche – für diese hab’ ich einfach zu wenig Urlaub. Aber fragen sollst Du mich prinzipiell schon gern mit, wenn ich dann auch nein sagen darf. ;-)

    • Die wenigen Urlaubstage sind echt blöd, das kann ich total verstehen. Das gehörte in meinem Zeiten als Angestellte zu den nervigsten Sachen im Job. Und eine Frage darf man immer mit Nein beantworten :) .

  5. Es war ein sehr schönes Treffen und es war klasse, dich persönlich kennenzulernen, liebe Ines!
    Danke für die liebe Einladung, es hat richtig Spaß gemacht und ich konnte viel Neues lernen. Die Bilder sind toll geworden! Hast du sehr gut ausgesucht! Echt super!!!
    Danke und ein lieber Gruß nach Hamburg!
    Claudia

    • Danke Dir für die schönen Bilder – es sind ja noch mehr, als hier zu sehen sind – und dass Bärbel auch mit Deinem coolen Smartie Bilder von mir machen durfte.

      Es freut mich, dass sich für Dich die Anreise gelohnt hat. Reisen mit der Bahn ist immer wieder abenteuerlich …

  6. Das sieht nach einem richtig tollen Event aus. Und wenn man wirklich was “lernt” und nicht nur was verkauft bekommen soll, dann ist es topp.
    Und ja. Je älter man wird, umso wichtiger ist tatsächlich der Konturenstift. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber es sieht in den meisten fällen einfach “besser” aus. Ich male die Lippen sogar damit vor. Mit einem weichen “Bleistift”, darauf hält der Lippenstift auch nochmal besser.
    LG Sunny

    • Es wurde uns gar nichts “verkauft” und es gab keinerlei Verpflichtung. Auch den Beitrag habe ich freiwillig und ohne Vereinbarung dazu geschrieben. Es ging einfach darum, die Produkte vom Pupa kennenzulernen und Anleitung von Profis zu bekommen, wie sie am besten angewendet werden. Und die Techniken lassen sich mit vielen anderen Produkten natürlich ebenso umsetzen. Ich fand es auch deshalb so schön dort, weil es einfach entspannt war und der Rahmen so familiär.

      Die Lippen male ich mit dem Konturenstift nach dem Zeichnen der Kontur auch manchmal ganz aus, wenn der Lippenstift besonders lange halten soll oder ich nur einen Pflegestift darüber gebe.

  7. Das war wirklich ein super Event. Hat mich sehr gefreut, Euch alle zu sehen. Vor allem habe ich einiges gelernt. Man kann ja viel in Büchern lesen, aber am lebenden Objekt sieht man den Effekt viel besser.

    Liebe Grüße Sabine

    • Am lebenden Objekt in 3D sieht man einfach viel mehr. Ich finde es auch gut, anderen beim Schminken zuzusehen und zu gucken, was die im Detail anders machen als ich. Zum Beispiel den Strich an der Lidkante habe ich bisher erst nach einer Schicht Lidschatten vor der nächsten Schicht gemacht. Ihn direkt als erstes zu machen, wirkt aber dezenter und ist damit alltagstauglich im Gegensatz zu meiner bisherigen Technik. So kleine Details mag ich.

    • Die Auswahl der Farbe für Lippenstifte fällt mir leicht, aber die Kontur schön zu malen ist echt schwer. Bei anderen und bei mir. In Italien und Russland ist Pupa schon lange sehr verbreitet, aber in Deutschland kenne ich es noch nicht so lange.

  8. :-) Liebe Ines,
    es war eine lehrreiche und sehr fröhliche Veranstaltung!
    Und besonders gefreut hat es mich Menschen persönlich kennenzulernen, die ich bisher nur virtuell kannte.
    Das Zeichnen der Lippenkonturen hast Du ja perfekt gestaltet!
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Freut mich, dass es für Dich gelohnt hat, dabei zu sein! Mit der Anreise aus Wien wäre es sonst echt doof gewesen, wenn sich die nicht gelohnt hätte – auch wenn Deine Familie sich bestimmt immer freut, wenn Du Sie in Hamburg besuchst.

  9. Liebe Ines, da habt ihr wirklich einen schöne Zeit gehabt. Sich richtig zu schminken, ist nicht einfach. Gerade Lippenstift richtig aufzutragen und im Vorfeld den richtigen Strich zu ziehen, ist sehr schwer.
    Dein Lächeln ist übrigens ganz zauberhaft…

    Liebe Grüße
    Doreen

  10. Das mit dem Kreuz hatte mir ein Make-Up Artist schon mal verraten, als ich noch wenig Lippe hatte und den Konturenstift immer leicht über der natürlichen Kontur ansetzte. Und von einer Bloggerin lernte ich bei Snapchat, dass der Lippenstift viel besser strahlt und länger hält, wenn man die Lippen damit ausmalt. Also habe ich jetzt endlich die Erfahrung gemacht, dass Konturenstifte auch mal alle werden können

    • Konturenstifte gehören bei mir neben dem Make-up-Puder zu den Produkten, die ich regelmäßig aufbrauche. Von meinem rosenholzfarbenem Konturenstift brauche ich bestimmt zwei im Jahr auf.

      P.S. Danke für Deine Kommentarflut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.