Suchbegriffe, die auf diesen Blog geführt haben #11

Knopfloch an einer Bluse, die mit vielen kleinen Stichen genäht ist

Qualitätsmerkmale Bekleidung

Dazu habe ich einen ganzen Artikel im Archiv, der hoffentlich dazu gefunden wurde: Qualitätsmerkmale guter Kleidung. Weil ich aber nicht müde werde, auf den Wert von Qualität hinzuweisen, verlinke ich ihn hier, falls er nicht gefunden wurde. Auf dem Foto siehst Du zum Beispiel viele kleine Stiche, die für eine lange Haltbarkeit von Nähten sorgen und Stabilität beim Tragen geben. Gut so!

Können Mollige Steppjacken tragen?

Ines Meyrose Outfit 20171217 Steppjacke Camel Active Jeans s.Oliver Boots Dr. Martens Schal trickmanufaktur rotlilie - Winterlook am Herbstfarbtyp

Wie ich schon bei der Frage nach karierten Hosen an kleinen Frauen schrieb, können Mollige selbstverständlich Steppjacken tragen, denn es verbietet bekanntlich keiner. Ich gehe allerdings davon aus, dass der fragenden Person nicht egal ist, wie sie aussieht oder was andere bei ihrem Anblick denken, sonst würde sie das nicht im WWW suchen.

Ich habe dabei im Kopf, dass die wenigsten Frauen breiter wirken wollen. Was ist mein Rat? Na klar! ABER mit der richtigen Steppung für eine möglichst schmale Silhouette mit Taille! In den Beiträgen

zeige ich auf, wie eine vorteilhafte Steppung aussieht. Wichtig ist dabei, dass die Steppung auf keinen Fall einfach gleichmäßig um den Körper geht. Die aktuelle Mode geht leider in Richtung voluminöser, gleichmäßiger Steppung. Daran würde ich mich nicht orientieren, sondern eher an etwas dünneren Jacken, die dennoch warm sind, mit seitlicher Steppung in Längsrichtung und schmalerer Steppung in der Taille.

Auf dem Foto oben siehst Du eine längere Steppjacke in Größe 42, die den gleichen Schnitt wie die blaue aus dem Beitrag mit den 10 Tipps für Steppjacken hat. Wegen der gut verteilten Steppung sieht die auch in deutlich größeren Größen klasse aus.

Sylt – Ines Meyrose neben dem Leuchtturm List West

Ansonsten halte es einfach mit Shakespeare, der Julius Cäsar sagen lässt

“Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein,
mit glatten Köpfen …”

oder frei nach dem Motto: Ein Leuchtturm neben Dir macht schlank!

Blauer Jeansrock mit Stiefeln getragen welche Strumpfhosenfarbe

Ines Meyrose – Outfit Ü40 Bloggerin – Herbstlook 2018 mit Jeanskleid im Hemdblusenschnitt mit Stiefeln – mit braunem Schal funktioniert Jeansblau auch am Herbstfarbtyp – mit Hund Paul

Wenn ich den blauen Jeansrock mit meinen Jeanskleid gleichsetze – mit einem Pullover drüber sähe es wie ein Rock aus, interessante Idee eigentlich – findest Du im Beitrag Herbstlook 2018: Jeanskleid mit Stiefeletten oder Stiefeln die Antwort. Kurz zusammengefasst

  • Wenn Du klein bist oder kurze Beine hast, nimm eine dunkle Strumpfhose, am besten in der Farbe des Rocks und die Schuhe dazu auch in der gleichen Farbe.
  • Alternativ nimm die Farbe der Stiefel auf, streckt auch.
  • Wenn Du lang bist und lange Beine hast, kannst Du mit Kontrasten bei der Strumpfhosenfarbe spielen. Helles Petrol, Senfgelb, Moosgrün … bunte Muster – geht alles! Auch Beinstulpen funktionieren, wenn Du Deine Beine optisch verkürzen magst.

Halbschuhe auf Rock oder Kleid

Mal davon abgesehen, dass ich die Formulierung auf etwas befremdlich finde, ich trage ich auch keiner Tücher auf etwas, wie einige Menschen sagen, sondern zu etwas, funktionieren Halbschuhe zum Kleid oder Rock genauso wie Stiefeletten. Bei Doreen von Blog hedmee findest Du einen tollen aktuellen Look mit Loafern im Beitrag MINIMAL SYTLE | Loafer im Herbst.

Je schlichter der Schuh ist, wie der Loafer von Doreen, umso länger wirkt das Bein. Wenn der Halbschuh mehr Verzierungen hätte, wie ein Budapester, oder farbliche Wechsel und Applikationen, sähe das Bein kürzer aus. Schön finde ich bei dem Look, dass sich die Farbe der Schuhe im Muster der Strumpfhose wiederfindet.

Welche Schuhe zu kurzem Kleid im Herbst bei dicken Beinen

Für eine schöne Silhouette der Beine würde ich Stiefel oder Stulpen immer an einer schmalen Stelle des Beins enden lassen, am Unterschenkel also unter oder über dem Wadenmuskel. Halbstiefel, die in der Mitte des Unterschenkels enden, sehen deshalb nur in den wenigsten Fällen schön zu Kleidern oder Röcken aus. Dann nimm alternativ lieber kürzere Stiefeletten.

Ansonsten gelten die Tipps von oben zur Strumpfhosenfarbe: Dunkle, matte, blickdichte Strumpfhosen machen die schlankesten Beine und vermeide Kontraste zu den Schuhen. Es muss aber nicht immer Schwarz sein, Dunkelblau, Braun, dunkle Grüntöne, Anthrazit funktionieren ebenso – Hauptsache dunkel!

Welche Tipps hast Du für meine Leser_innen dazu?

18 Gedanken zu „Suchbegriffe, die auf diesen Blog geführt haben #11

  1. So kleine Dinge wie schön genähte Nähte oder ein schönes gut verarbeitetes Innenfutter können mich auch immer wieder entzücken oder schöne Knöpfe oder…
    Tips habe ich leider überhaupt keinen außer diesem, dass, wenn man sich in ein Teil verliebt hat, es einem evtl. zu teuer erscheint, es trotzdem zu kaufen ( außer es treibt einen in den finanziellen Ruin).
    Denn erstens geht einem das Teil sowieso nicht mehr aus dem Kopf und verschwendet unnötige Gedankenenergie und zweitens kauft man mindestens 2 Teile im Anschluß, die einem nicht hundertprozentig gefallen. So geht’s mir meistens.
    Und last but not least:
    Der Zausel ist eh das schönste Modeaccessoire.
    Viele Grüße,
    Claudia

    • Schöne Knöpfe, da sagst Du was – an meinem blauen Winterwollmantel, der echt teuer war, sind billige Plastikknöpfe, die sich nicht gut anfühlen. Weil man ihnen das nicht ansieht und ich keine schöne Alternative habe in der passenden Größe und keine kaufen möchte, bleiben sie dran. Sie sind dem Kaufpreis aber absolut nicht angemessen – weder dem reduzierten Preis noch dem originalen.

      Dein Argument, dass alternativ mehrere nicht so tolle Teile gekauft werden zu dem einen Traumteil, kann ich bestätigen. Oft hilft es auch schon, das Objekt der Begierde anzuprobieren, obwohl es eigentlich zu teuer ist. Dabei stelle ich oft fest, dass es angezogen nicht so gut aussieht, wie ich auf dem Bügel oder der Schaufensterpuppe nach gedacht habe. So konnte ich mir letzten Winter erfolgreich einen unglaublich teuren wunderschönen Lammfellmantel aus dem Kopf schlagen. Der saß so schlecht, dass auch die Verkäuferin meinte, dass sie mir den nur ungern verkaufen würde, weil der unvorteilhaft säße. So war ich dann nur noch ein bisschen betrübt, nicht gut in Mäntel und Blazer aus der Konfektion zu passen und nicht mehr, dass er mein Budget für Monate gesprengt hätte :) .

      Den Zausel haben wir auch schon fremden Leuten am Strand als für Fotos mit Ihnen ausgeliehen. Wenn ich mal Bilder von Fremden mache, damit die alle mit aufs Bild kommen, stellt er sich oft gleich dazu, weil er das von uns kennt, dass wir das von ihm erwarten :) . Die finden das dann meistens süß und wollen ihn mit aufs Bild haben.

  2. Ich habe einen wirklich dicken Wintermantel, in dem es kaum möglich ist, schlank auszusehen. Deshalb habe ich darauf geachtet, dass ich die Taille mittels Gummizug selbst regulieren kann. Das gibt mir die Möglichkeit, meine Fibur gezielt zu betonen. Und ich würde mal sagen, dass funktioniert bei allen x-Figuren unabhängig von der Kleidergröße.

    Bei Stiefeln zum Kleid sehen meine Beine am schlanksten aus, wenn das Material am Bein aus Strecht und damit eng anliegend ist. Matt wirkdabei schmaler als glänzend – der selbe Effekt wie bei Strumpfhosen.

    Liebe Grüße
    Andrea
    https://hereiam-andrea.blogspot.com

    • Stiefel aus Stretchmaterial sind ein guter Tipp für eine schmale Beinsilhouette. Ich habe selbst keine, weil ich lieber Leder trage, aber das kann durchaus gut aussehen. Wie ist es bei Dir mit der Haltbarkeit des Stretchstoffs bei Stiefeln? Ziehen die Fäden oder haben andere Abnutzungen? Oder ist es ähnlich wie bei einem Lederschuh, dass er sich ganz normal abnutzt?

    • Ich habe zwei Stiefel aus Tex – Material. Das ist atmungsaktiv und sehr langlebig. Beide Stiefel sind bestimmt 7-10 Jahre alt, ggf. auch älter, ich weiß das nicht mehr so genau. Ich verwende meist Stiefelspanner, wenn ich sie nicht trage. Beide Stiefelpaare sehen aus wie neu, keine Fäden oder außergewöhnlichen Abnutzungserscheinungen. Ich imprägniere sie einmal im Jahr und reinige sie bei Bedarf mit einem feuchten Tuch.
      Liebe Grüße
      Andrea

  3. Hmmm, also mit Leuchttürmen in meiner Umgebung kann ich leider so gar nicht dienen. Haha.
    Aber ich gabe Dir recht. Bei Daunen achte ich immer auf eine V-oder X-förmige Steppung UND Schnittführung. Und wie Du sagst, sowas gibts aktuell nicht. Also trage ich weiter meine “alten” Steppteile.
    LG Sunny

    • Dann nimm einen Kirchturm, da habt Ihr doch mehr als genug von, oder? ;)

      Hoffentlich ändert sich die Mode schnell wieder bei den Jacken …

  4. Ich mag diese Rubrik sehr. Mit der letzten Frage, was ziehe ich an zum Kleid, habe ich mich diese Woche auch beschäftigt. Ich werde es mal mit schwarzen Stiefeln und schwarzer Strumpfhose zum knielangen lila Kleid versuchen.Lila Strümpfe dazu habe ich schon ausprobiert, das war zuviel.
    Schade dass es hier so wenige Leuchttürme gibt😊
    liebe Grüße Sabine

  5. Liebe Ines,
    was die Kombination von Rock, Schuhen und Mantel angeht, bin ich absolut eigen. So darf der Mantel nie kürzer als der Rock oder das Kleid sein und der Schuh erst :-)))
    Da ich im Herbst und Winter fast nur Rock oder Kleid trage, irgendwie empfinde ich es als wärmer, bin ich froh, meinen Stil gefunden zu haben.
    Und deine Idee mit dem Leuchtturm ist ja wohl genial. Demnächst also auf die Leuchttürme achten.
    Hab lieben Dank für die Erwähnung!

    Liebe Grüße
    Doreen

    • Welche Strumpfhosen trägst Du im Winter? Mir ist an den Beinen irgendwann einfach zu kalt draußen.

      Wie schön, dass ich nicht die Einzige bin, die es bevorzugt, wenn der Mantel klassisch Rock oder Kleid bei Knielänge komplett bedeckt. Ich mache da zwar Ausnahmen, weil mein längerer Mantel mich verlassen hat, finde es aber deutlich besser, wenn nichts herauszuppelt.

      Schnell an die Elbe zum nächsten Leuchtturm für die kommenden Outfitbilder fahren ;) .

    • Werbung *
      Ich trage Thermostrumpfhosen von Calzedonia, wie all meine Strumpfhosen. Kaufe sie 2 Nummern größer, damit sie sich nicht so extrem dehnen. Wird es richtig kalt, kommt noch eine normale 70den von C. drüber. Funktioniert super.
      Bei mir steht demnächst auch wieder ein Shoot an und ich werde das mit deinem Tipp mal im Auge behalten.

      Liebe Grüße

    • Immerhin gibt es bei Dir um die Ecke Leuchttürme :) .

      Ich habe heute Morgen gerade in einer Modezeitschrift zwei Seiten optische Jacken- und Mäntelscheußlichkeiten gesehen … eine/einer kastiger und voluminöser als der andere …

  6. Dunkle und Matte Strumpfhosen sind auch immer meine erste Wahl zum Kleid, und ich trage diese auch sehr gerne mit Stiefelletten. Das Bild mit den blauen Jeanskleid gefällt mir sehr.
    Wenn mir die Preise zu hoch sind schlafe ich sehr gerne eine Nacht darüber (wenn es geht). Ansonsten sage ich immer, lieber ein gutes Teil das mir richtig gefällt als 10 Teile die nur meinen Schrank füllen.
    Liebe Grüße,
    Claudia
    PS Ich muss dringend einen Leuchtturm suchen, gute Idee! ;)

    • So halte ich es auch – lieber weniger schöne Dinge, als viel Kram im Schrank. Gibt es am Mittellandkanal Leuchttürme? Ansonsten schnell nach Hamburg an die Elbe kommen!

  7. Ich mag zu Röcken und Kleidern, egal welcher Länge, keine Chelsea-Boots oder andere knöchelhohe Schuhe ohne Absatz. Das passt für mich optisch einfach nicht. Es kommt auch nicht auf die Beinlänge oder das Alter der Trägern an, aber wenn ich es sehe, beschleicht mich immer sofort der Gedanke daran, welche Schuhe ich wohl dazu genommen hätte…

    • Ist schon auch einfach ein eigener Stil – kann ich schon verstehen, wenn Du das nicht leiden magst. Aber es gibt so viele Alternativen – da wird jeder etwas finden, was zu ihm passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.