Traum des Lebens

Werbung – Rezensionsexemplar und Affiliate Links von Amazon

  (Affiliate Link auf dem Cover)
Traum des Lebens: Roman (Affiliate Link)
von Jeffrey Archer

“Was wäre, wenn wir durch eine andere Türe gegangen wären?” fragt Andrea von Blog here I am in Ihrer Rezension des Buchs. Es gibt im Leben entscheidende Weggabelungen, bei denen wir nie eine B-Probe bekommen, wie der andere Weg verlaufen wäre. Andreas Rezension hat mich neugierig auf das Buch gemacht und ich hatte das Glück, es ebenfalls vom Heyne Verlag (Werbung) über das Bloggerportal von Random House (Werbung) als Rezensionsexemplar zu erhalten.

700 Seiten in vier Abenden auf zwei Kontinenten

Kann man einen Pageturner besser beschreiben? Hätte ich an einem Samstagmorgen angefangen, wäre ich spätestens Sonntag fertig mit dem Buch gewesen. Aber worum geht es denn nun?

Alexander flieht 1968 zusammen mit seiner Mutter Elena aus Leningrad, nachdem der Vater vom KGB ermordet wurde, weil er eine Gewerkschaft gründen wollte. Die Flucht erfolgt in einer Kiste mit Wodka auf einem Frachtschiff in den Westen. Die beiden haben die Wahl, in eine Kiste mit dem Ziel USA oder eine andere auf dem Weg nach England zu steigen. Sie lassen eine Münze entscheiden.

Ab dieser Stelle geht das Buch in zwei Teilen parallel weiter, denn der Leser erfährt beide Seiten der Münze. Alexander lebt als Sascha in England und als Alex in den USA. Das Buch endet 1999 in einer Welt, in der sich Russland dem Westen öffnet. Weil die Lebensschritte kapitelweise nacheinander erzählt werden, kann man der Geschichte gut folgen. Ich konnte durch die verschiedenen Spitznamen und Orte die beiden Lebenswege beim Lesen gut trennen.

Alexanders mathematische, strategische, geschäftliche und politische Begabung sowie Elenas Kochtalent bleiben in beiden Versionen erhalten. Sie werden jedoch in unterschiedliche Bahnen gelenkt. Fazit: Es gibt immer mal wieder Weggabelungen im Leben, an denen man so oder so entscheiden kann und beide Wege gut sein können. Das kennen wir alle von privaten und beruflichen Entscheidungen.

Gegen Ende war ich sehr gespannt, wie der Autor die beiden Erzählstränge rund bekommt und ich blieb neugierig bis zur letzten Seite. Es ist das erste Buch, das ich von dem Autor gelesen habe, gewiss werden weitere folgen.

(Affiliate Link)

8 Gedanken zu „Traum des Lebens

  1. Es freut mich, dass dir das Buch auch gefallen hat. Ich habe es auch als sehr realistisch empfunden, dass sich die Geschichten ähnlich sind, da es ja jeweils die gleiche Personen sind mit ihrem Charakter und mit ihren Begabungen.
    Danke für die Verlinkung und liebe Grüße
    Andrea

  2. :-) Oh, das klingt aber wirklich spannend.
    Ich mag Jeffrey Archer wahnsinnig gern, habe aber schon lange nichts mehr von ihm gelesen. Das könnte sich nun ändern. Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Achtung: Einige seiner Bücher erscheinen gerade unter neuem Titel – nicht dass Du eins kaufst, was Du schon kennst … fragwürdige Marketingmethode … das habe ich gesehen, als ich nach anderen Titeln zum Lesen geschaut habe. Im Januar erschien “Der Aufstieg” unter dem neuen Namen “Triumph und Fall” (das bekomme ich demnächst als Rezensionsexemplar) und im August wird “Die Kandidaten” als “Söhne des Glücks” neu erscheinen.

    • Habe mir die Rezensionen gerade nochmal angesehen und kann nur sagen: Ich fand das Buch kurzweilig und konnte den beiden Strängen bestens folgen und wusste zu jedem Zeitpunkt, in welcher Ebene ich bin und welches Leben er gerade führt.

      Dass es anderen Büchern des Autors gleichen soll, kann ich nicht beurteilen, weil es das erste ist, was ich von ihm gelesen habe. Wenn man einen Blick auf andere Titel von ihm wirft, kann das durchaus so sein. Finde ich aber nicht schlimm. Ist vielleicht vergleichbar mit einigen Büchern von Ken Follett – die älteren gleichen sich zum Teil auch ziemlich. Ich mochte dennoch fast alle gerne lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.