Sonnenschutz – nicht nur für die Schönheit

Werbung für Ultrasun und Dr. Grandel mit PR-Mustern

Ultrasun – Sonnenschutz für sensible Haut

Dass die Haut durch Sonneneinstrahlung geschädigt werden kann, weiß heutzutage wohl jedes Kind. Die meisten Leserinnen dieses Blogs haben sich in Kinder- und Jugendtagen vermutlich nicht oder viel zu wenig mit Sonnencreme geschützt, so dass die Folgen davon zu sehen sind. Auch wenn man von Hautkrebs verschont bleibt, wird die Haut durch Sonneneinstrahlung faltiger und kann Pigmentflecken bekommen. Von den Schmerzen eines Sonnenbrandes, die keiner braucht, mal ganz abgesehen.

Im Gesicht verwende ich ganzjährig eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 30. Seit ich das mache und Produkte zum Aufhellen der Pigmentflecke erfolgreich anwende, hat mein Gesicht wieder eine deutlich gleichmäßigere Farbe kommen. Vom Kopf abwärts brauche ich aber in der Sonne ebenso Schutz, sonst bekomme ich ganz schnell einen Sonnenbrand an unbekleideten Stellen.

Welcher Hauttyp bist Du?

Ich bin Phototyp 2 mit heller Haut. Bei Ultrasun kannst Du auf der Webseite in Deinem Sonnenkonto (Werbung) sehen, wie lange die Eigenschutzzeit Deiner Haut ist und wie Du die Zeit mit Sonnenschutzfaktoren verlängern kannst. Tatsächlich verbrenne ich in der direkten Sonne bereits in den dort stehenden zehn Minuten und brauche selbst am Ende des Sommers noch Sonnenschutzcreme auf den Armen und im Halsbereich, wenn ich im T-Shirt draußen bin.

SPF mit mineralischen und chemischen Filtern

Sonnenschutzprodukte für die Haut gibt es mit mineralischen, chemischen und einer Kombination aus beiden Filtern. Ich bevorzuge chemische Filter, weil meine Haut darauf besser reagiert. Nun gibt es dabei allerdings viele chemische Bestandteile, die aus verschiedenen Gründen als bedenklich eingestuft werden. Ultrasun legt Wert darauf, auf kritische Inhaltsstoffe zu verzichten und Produkte für empfindliche Haut anzubieten.

Gut, dass das nicht drin ist

Normalerweise ist mir wichtiger, was in einem Produkt enthalten ist und nicht, was nicht drin ist. Hier gibt es heute ausnahmsweise mal die Liste von Dingen, die laut Herstellerangeben NICHT in den Produkten von Ultrasun enthalten sind. Es wird verzichtet auf

  • Parfüm
  • Mineralöle
  • Silikone
  • PEG-/PPG-Emulgatoren
  • Konservierungsstoffe
  • Octocrylene
  • Ethylhexyl Methoxycinnamate.

Auch ohne Konservierungsstoffe sind die die Testprodukte, die ich als PR-Muster erhalten habe, nach dem Öffnen 24 Monate haltbar. Wobei man bei der Haltbarkeit beachten sollte, wie die Produkte gelagert werden. Im kalten Keller halten sie sicherlich eher die 24 Monate als bei Aufbewahrung in der Strandtasche am Meer. Obwohl die Produkte parfümfrei sind, riechen sie angenehm. Dank der Spender lässt sich das leichte Sonnenschutz-Gel, das wie eine Lotion aussieht, perfekt dosieren.

Warum Ultrasun?

Es gibt unzählige Produkte im Sonnenschutzproduktemarkt, von denen ich Dir hier auch schon einige vorgestellt habe. Warum stelle ich Dir heute die Sachen von Ultrasun vor? Im Rahmen dessen, was ich von den INCI verstehe, sagen mir die Bestandteile zu, und es gibt ein breites Sortiment für empfindliche Haut (Werbung).

Fürs Gesicht gibt es spezielle Produkte, zum Beispiel Anti-Aging und Anti-Pigmentation. Es gibt verschiedene Intensitäten beim Lichtschutzfaktor, diverse Texturen, Tönungen und Spezialprodukte zum Beispiel für den alpinen Einsatz. Da dürfte für jeden der passende Sonnenschutz dabei sein. Die Produkte von Ultrasun sind in Apotheken und zum Beispiel bei Dr. Grandel (Werbung) erhältlich.

Wie schützt Du Deine Haut gegen zu viel Sonne?

20 Gedanken zu „Sonnenschutz – nicht nur für die Schönheit

  1. Ich habe in meiner Kindheit auch zuviel Sonne gespeichert.
    Dafür habe ich eigentlich recht wenig Pigmentflecken. Allerdings habe ich Sommersprossen, die im Sommer sichtbar werden.
    In die pralle Sonne gehe ich nicht. Die meiste Sonne bekomme ich nebenbei ab, beim Schwimmen oder Spazieren.
    Fürs Gesicht benutze ich Daylong ultra face. Für den Körper was von Eucerin.
    Viele Grüße
    Claudia

    • Dafür hatten wir als Kinder vermutlich keinen Vitamin D Mangel – irgendwas ist immer …

      Ich bekomme die meiste Sonne mit dem Zausel draußen ab.

    • Nee, Vitamin D-Mangel hatte ich als Kind sicher keinen.
      Jetzt glaube ich auch nicht. Habe aber noch nie testen lassen.
      Du hattest mich letztens mal nach einem Haarserum gefragt. Das ist zwar jetzt kein Serum, aber ein Conditioner. Ich hatte mir den gekauft, weil die Packung lila ist und ich dachte, der ist gut gegen Gelbstich für meine grauen Haare. Er ist aber lila wegen Lavendel, duftet sehr gut, ist von Urtekram und heißt Lavendel Conditioner für normale bis trockene Haare.

  2. Danke für diesen Tipp. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Sonnenschutz. Leider verbrenne ich sehr schnell und auf meinen Armen habe ich schon einige Pigmentveränderungen. Vor allem durch das Fahrradfahren im Sommer. Was ich so gar nicht mag, wenn die Sonnencreme so typisch nach Sonnencreme riecht. Da ist parfümfrei prima für mich.
    LG Caro

    • Dann schau Dir diese mal genauer an. Meine hier riechen für mich beim Auftragen schon wenig, auf keinen Fall nach Sonnencreme und auf der Haut nach kurzer Zeit völlig neutral. Meine Haut riecht für mich genauso wie ohne die Creme darauf. Die Gesichtscreme ist übrigens sogar in einem Airless-Spender. Das finde ich zusätzlich gut. Ich war Sonntag den ganzen Tag im freien unterwegs bei Traumwetter und habe keinerlei Rötungen bekommen bei Anwendung von SPF 50.

  3. Ein sehr wichtiges Thema. Da ich zurzeit überhaupt kein Parfum im Gesicht mag und viele Inhaltsstoffre nicht vertrage, suche ich ständig nach Alternativen. Zurzeit verwende ich ein mineralisches Produkt auf Ölbasis (nicht fettend) mit LSF 50. Das mische ich mit der Tagescreme oder Hautcreme. Es kann aber auch pur aufgetragen werden.

    Liebe Grüße Sabine

    • Wenn Du das gut verträgst, würde ich an Deiner Stelle dabei bleiben. Dann gibt es keine Grund für eine Wechsel.

  4. Liebe Ines,
    was nimmst Du zum Aufhellen der Pigmentflecke???
    Habe die Frühlingssonne ohne Sonnenschutz genossen und prompt auf der Stirn einen “Altersfleck” bekommen; vielen Dank für die Informationen, jetzt halte ich mich daran, “SONNENSCHUTZ!!!”
    alles Liebe Gabriele

  5. Dass es nicht nach Sonnenschutz riecht, finde ich besonders interessant. Ich kann das einfach nicht mehr leiden. Bin eh so geruchsempfindlich geworden.
    Das muss ich mir mal ansehen. Gibts das in der Apotheke auch oder wo kann man es sich ansehen und vielleicht riechen?
    LG Sieglinde

    • Den Duftaspekt finde ich auch gut und auch, dass es dennoch nicht unangenehm riecht. Cremes ohne Parfüm riechen sonst ja auch gerne mal etwas arg streng – diese nicht.

      Ja, es gibt die Sachen in Apotheken. Schau doch vor Ort mal nach einem Tester. Wenn Du keinen findest, sende ich Dir eine Abfüllung von meinem per Post.

    • Danke für das tolle Angebot, liebe Ines.
      Ich denke, ich finde einen Tester hier in einer wohlsortierten Innenstadt-Apotheke.
      Muss aber noch einige Tage warten bis ich Zeit dafür habe.
      Ein schönes Wochenende wünscht Dir Sieglinde

  6. Liebe Ines,
    von Ultrasun habe ich noch gar nichts gehört! Diese Marke schau ich mir auf jeden Fall genauer an, denn ohne SPF 50 im Gesicht gehe ich nicht aus dem Haus. Tatsächlich trage ich SPF 50 sogar im Haus :) Danke fürs Vorstellen und einen schönen und runden Abschluss des Aprils für Dich.
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Nimmst Du dann auch täglich Vitamin D oder kommt Dein Körper alleine mit der Produktion hin?

      Danke für Deine gute Wünsche. Du ahnst gar nicht, wie sehr ich die für diese letzten Apriltage gebrauchen kann …

  7. Ich nutze oft zusätzlich Sonnencreme im Gesicht, sobald die Sonne intensiver wird. Deshalb gucke ich mir nachher die Produkte genauer an, denn ich bin immer interessiert daran, gute Produkte zum Sonnenschutz zu finden.
    Meine Haut ist sehr empfindlich bezüglich Sonnenbestrahlung und meine Sommersprossen unvermeidbar.
    Liebe Grüße
    Andrea

  8. Liebe Ines,
    beim Sonnenschutz bin ich etwas schluderig geworden. Ich lege mich prinzipiell nicht in die pralle Sonne. Trotzdem werde ich im Alter extrem schnell braun und verbrenne nicht. Da ich in Kürze mit meiner Tochter in den Urlaub fliege, habe ich jetzt doch nach einem Sonnenschutz gesucht. Aber bisher sind alle von den Inhaltsstoffen schlecht abgeschnitten.
    Ich werde einmal dein Produkt näher unter die Lupe nehmen. Dann bestelle ich es für uns nämlich online.
    LG Sabine

    • Oh wie ich Dich beneide um Deine unempfindliche Haut und Bräune. Auf die Bräune könnte ich noch verzichten, auch wenn ich sie sehr schön finde. Aber der Rest ist schon lästig. Hier scheinen die Inhaltsstoffe wirklich gut zu sein. Mir ist nicht negativ aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.