Business-Outfits im Frühjahr/Sommer mit flachen Schuhen

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennung und Verlinkung

Peter Kaiser Pumps Lizzy notte blau

… hat sich Leserin Claudia, die Einlagen und Kompressionsstrümpfe braucht, bevorzugt Kleider im Büro trägt und als Assistenz der Geschäftsführung im Bereich Recruitment ACs für Kunden aus eher traditionellen Berufen durchführt, bei der Wunschliste für 2019 gewünscht. Es ist übrigens nicht die Leserin Claudia, die gerade immer so fleißig kommentiert, sondern eine Namensvetterin. Hier der Kommentarstrang mit Details zum Beitragswunsch

Claudia

“Hallo Ines, ich wünsche mir einen Beitrag zu flachen Schuhen und Business-Outfits. Da ich seit einiger Zeit orthopädische Einlagen tragen muss, fallen Absatzschuhe leider komplett aus. Meine Business-Garderobe besteht fast nur aus Kleidern und Rock-Bluse-Top Kombinationen. Da bin ich manchmal ein wenig überfordert. Außerdem muss ich auch noch Kompressionsstrümpfe tragen. Für ein paar mehr Tipps (der Artikel zu den Kompressionsstrümpfen ist super) wäre ich sehr dankbar.
LG, Claudia”

Ines

“Zu flachen Schuhen zu Kleidern und Röcken habe ich schön öfter Beiträge im Blog geschrieben, allerdings nicht zu Schuhen mit Einlagen. Da kann ich auch keine Fotobeispiele liefern, weil ich keine Businessschuhe habe, die einlagentauglich sind, nur meine Sneaker und derben Stiefeletten. Trotzdem versuche ich gerne, dazu etwas umzusetzen, denn das ist ein Thema, was viele Frauen betrifft. Damit ich Deine Bedürfnisse dabei möglichst gut treffen kann, lass mich bitte wissen

– In was für einem Beruf arbeitest Du und in welchem Umfeld?
– Gibt es einen (ggf. ungeschriebenen) Dresscode?

Danke Dir!”

Claudia

“Ich arbeite als Assistenz der Geschäftsführung im Bereich Recruitment. Wir führen ACs für Kunden aus eher traditionellen Berufen durch. Einen expliziten Dresscode gibt es nicht, ich trage meist knielange Kleider und seltener Rock und Bluse. In Hosen fühle ich mich nicht wohl, dafür hab ich nicht die passende Figur. Momentan behelfe ich mich mit Stiefeln, in die meine Einlagen passen. Aber für Frühjahr/Sommer brauche ich dringend Tipps :).

LG, Claudia”

Jetzt haben wir Mai, alle anderen Wünsche habe ich erfüllt und mich bisher erfolgreich vor diesem gedrückt. Warum? Weil die Antwort schwierig und nur ein Kompromiss ist, zumal ich Claudia nicht kenne. Ich versuche, die Frage aufgesplittet zu beantworten.

Flache Schuhe zum Rock oder Kleid

Dazu gibt es hier im Blog einige Beiträge, weil das eine Frage ist, die immer wieder auftaucht. Sie beantworten zwar nicht das Einlagenthema, aber gelten natürlich auch für Schuhe mit Einlagen

Tipps für sommerliche Business-Looks mit orthopädischen Einlagen

Schuhe, in die orthopädische Einlagen gelegt werden können, sind immer etwas kompakter als welche ohne, weil die Einlagen schlichtweg einen gewissen Raum im Schuh brauchen, auch wenn die eigentliche Innensohle des Schuhs herausgenommen werden kann. Außerdem ist die Form der Schuhe vorne meistens etwas breiter und höher und lässt mehr Raum für die Zehen, weil das für die Füße schlichtweg gesünder ist. Deshalb sieht ein Schuh für Einlagen immer weniger elegant aus als einer, der das nicht berücksichtigt.

Das ist für mich aber noch lange kein Grund, die Schuhe im Outfit unter einer Hose verschwinden zu lassen. Zu Singles sage ich immer: Geh alleine ins Kino anstatt gar nicht. Koch für Dich alleine und deck den Tisch schön anstatt darauf zu verzichten. Warum? Hab lieber ein halbes Vergnügen als gar keins! So halte ich es auch bei Schuhen: Lieber eine Wohltat für die Füße und eine Silhouette, die O.K. ist, als gequälte Füße im Superlook. Wenn die Schuhe optisch nicht ideal zum Gesamtlook sind, beachte ich diese Tricks

  • Wähle die Schuhe in ähnlicher Farbe oder Helligkeit wie Dein Bein. Bei Sommerschuhen zu transparenter Strumpfhose an hellen Beinen sehen Schuhe in Nudetönen gut aus. Sie lenken den Blick nicht auf sich und strecken das Bein, weil kein farblicher Bruch entsteht. Du hast gebräunte Beine oder die Kompressionsstrumpfhose hat einen etwas dunkleren Ton? Probiere Cognac oder dunklere Brauntöne bei den Schuhen dazu aus. Zu dunklen Strumpfhosen würde ich auch immer Sommer dunkle Schuhe kombinieren.
  • Auch wenn der Schuh vorne etwas mehr geschlossen ist, damit der Fuß halt hat, achte darauf, dass der Schuh dennoch einen Ausschnitt hat. Vermeide ein allzu hohes Blatt.
  • Wähle möglichst schlichte Schuhe ohne Verzierungen wie farblich abgesetzte Nähte, Riegel, Applikationen oder Schnallen, weil diese den Fuß optisch verkürzen und der Schuh dann plumper wirkt.
  • Für die Freizeit: Bei Sandalen achte darauf, dass ein Fesselriemchen nicht waagerecht um den Fußknöchel sondern Richtung Spann verläuft. Der Riemen gibt so immer noch Halt, verkürzt das Bein aber nicht so sehr, weil er den Blick Richtung Spann lenkt.

Ines Meyrose - Outfit mit nachhaltigem Sommerkleid von thought für den Herbstfarbtyp im Mustermix Flower Check - flache Sandalen bueno - grüne Handtasche Jobis -mit Hund Paul

Konkrete Tipps für Claudia

  • Bleib bei Deinen Kleidern und alternativ Röcken! Wenn Du Dich in Hosen nicht wohlfühlst oder nicht leiden magst, gibt es keinen Grund, Hosen zu tragen.
  • Dehne die Stiefelsaison so lange es geht in Frühjahr und Herbst aus, denn nichts sitzt mit Einlagen besser. In keinem Schuh fallen sie weniger auf.
  • Wenn Stiefel zu warm werden, finde ich klassische Halbschuhe auch bei Frauen zum Business-Look gut. Im Sommer würde ich Loafer tragen, die möglichst weit ausgeschnitten sind.
  • Lenke optisch von Deinen Füßen ab, indem Du andere Hingucker schaffst. Setze Akzente in Gesichtsnähe mit farbig abgesetzten Schals, Tüchern, Broschen, Ketten oder Ohrringen. Achte auf eine optimale Frisur, denn die lenkt den Blick am meisten zum Gesicht.
  • Magst Du auffälligen Lippenstift? Trage Koralle, Tomatenrot, satte Himbeere oder Pink im Alltag als Dein Markenzeichen auf den Lippen. Auch mit Nagellack kannst Du Akzente setzen, wenn der Rest des Outfits klassisch gehalten ist.

Wo finde ich Schuhe, die für meine Füße gut sind?

Einen Einkaufstipp habe ich vor Ort für Hamburger: Bei Schockmann (Werbung) in der Innenstadt und in zwei weiteren Filialen gibt es das größte mir bekannte Sortiment für Schuhe, die für Einlagen geeignet sind. Für alle anderen bietet Schockmann auch einen Webshop an. Gerade im klassischen Bereich für Business-Looks kenne ich keinen anderen Laden, der ein so breites Sortiment hat.

Welche Tipps hast Du ergänzend für Claudia?

34 Gedanken zu „Business-Outfits im Frühjahr/Sommer mit flachen Schuhen

  1. Guten Morgen,
    eigentlich kann ich zu dem Thema überhaupt nichts beitragen. Das einzige, was mir in den Sinn kommt, sind evtl. Sneakers zu Kleidern zu tragen, obwohl ich glaube, dass das hier kein guter Tipp ist.
    Mir fällt allerdings noch ein, eine frühere Bekannte, die auch Schuhe suchte, in die ihre Einlagen passen, ist bei ( Werbung ) der Marke “vitaform” fündig geworden. Bei diesen Schuhen kann man seine eigenen Einlagen benutzen. Und sie haben eine reiche Auswahl an Schuhen. Vielleicht hilft dieser Tipp Claudia weiter.
    Schöne Grüße an dich und meine Namensvetterin,
    Claudia

    • [Werbung] Die Vitaform Schuhe bekommt man oft bei QVC im Teleshopping zu einem besonders günstigen Preis. Selbst die Pumps haben Sohlen, die man durch Einlagen ersetzen kann. Es gibt mittlerweile sogar Sandalen, bei denen man sein eigenen Fußbett einlegen kann. Der Vorteil ist, dass man innerhalb von 30 Tagen die Artikel zurückschicken kann, wenn sie nicht gefallen oder passen. Selbst wenn die Sachen getragen sind. Normalerweise mache ich in Kommentaren keine Werbung, aber in diesem Fall ist es sicherlich für Deine Leserin hilfreich.

      Liebe Grüße Sabine

    • Wenn es so hilfreich ist, ist hier Werbung immer willkommen. Bescheuert ist nur, dass man Werbung dazu schreiben muss seit einiger Zeit. Es ist ein Erfahrungstipp von Frau zu Frau, von dem keiner von uns monetären Nutzen hat. Aber so ist es nunmal … Danke also für den Tipp! Dinge auch nach Gebrauch bei Nichtgefallen zurücksenden zu können, finde ich klasse. Das erleichert eine Kaufentscheidung, wenn man ein Produkt bisher nicht kannte

  2. Hallo Ines, hallo Claudia,

    ich selbst trage auch schon seit Jahren Einlagen. Im Beruf habe ich keinen Dresscode, deshalb kann ich mir tatsächlich mit Sneackern behelfen.
    Aber bei schickten Schuhen greife ich gerne auf Gabor Schuhe zurück. Gabor hat extra Schuhe für Einlagen, findet man unter Gabor comfort.
    Dort wird man auch fündig, wenn man breitere Füße hat oder jenseits der Größe 42.
    Im Online Shop http://www.gabor.de (Werbung) ist eine gute Auswahl.

    Liebe Grüße Eva

    • Die Marke habe ich für Unter- und Übergrößen, extra-weite und/oder extra-breite Schuhe und Stiefel mit verschiedenen Schaftweiten auf dem Schirm, aber nicht für Einlagenschuhe. Danke für die Info. Da die Schuhe dieser Marke großenstabil sind, kann man dann gut aus dem Onlineshop bestellen, wenn man seine Größe kennt. Gerade bei solchen Spezialbedürfnisse ist die Auswahl online einfach größer. Welcher Händler kann sich das schon alles in den Laden stellen.

  3. Liebe Ines, ich finde es toll, dass du deine Beschreibungen zu den Styling-Tipps immer so wunderbar allgemein hältst, sodass sie auch für andere Fälle anwendbar sind. Denn obwohl ich keine Einlagen brauche und daher auch immer mal wieder zu höheren Schuhen greife, kann ich von deinem heutigen Beitrag wieder etwas mitnehmen und deine detaillierten Ausführungen machen es mir leicht, dies nachzuvollziehen.
    Hab einen ganz wunderbaren Sonntag und alles Liebe

    • Es freut mich, dass Du dennoch etwas für Dich aus dem Beitrag herausziehen kannst. Und es freut mich, wenn meine Ausführungen verständlich sind. Es ist nicht immer so einfach zu entscheiden, wie viele und welche Worte jemand zum Verstehen braucht, wenn das Bild nicht in seinem Kopf ist so wie in meinem. Danke für das schöne Feedback. Ich wünsche Dir einen ebenso schönen Sonntag!

  4. Es gibt doch auch Pumps, wo man eigene Einlagen verwenden kann, zB Firma vabeene, hat auch einen online Shop http://www.vabeene-shop.com (Werbung), die Schuhe haben gute Qualität, sehr klassische sind dabei, vielleicht passt eine schuhform für die fragende Claudia?
    Ich habe von denen Schuhe, ohne eigene Einlagen, weil sie ein für mich ausreichendes Fußbett bieten und bin sehr zufrieden mit Aussehen und Qualität.

    • Und, ich mag Turnschuhe , ja, was anderes sind Sneakers nicht :-p, zu Kleidern gar nicht… Dafür gibt es wunderschöne flache Leder-Schnürschuhe, die sind femininer und trotzdem fußgerecht. Finde ich.

    • Sneaker finde ich zu Kleidern in den meisten Fällen auch nicht schön. Manchmal sind sie O.K., aber optisch schöner finde ich meistens andere Schuhe. Nur mein Streifenkleid trage ich ogt mit Sneakern. Zu dem sportlichen Stoff funktioniert das, aber nicht zum Business-Look.

      Marine-Look im Kleid mit Sneakern - Copyright Foto Bärbel Ribbeck
      Copyright Foto Bärbel Ribbeck

      Demnächst gibt es mich hier im Hemdblusenkleid mit Sneaker zu sehen, aber auch nur in der Freizeit.

      Flache Leder-Halbschuhe finde ich zu Kleidern auch sehr schön. Bei ihm geklaut und feminin gestylt passen sie perfekt zum Business-Look.

    • Auf Pumps bin ich bewusst nicht eingegangen, weil Claudia von “flachen Schuhen” als Maßgabe geschrieben hat, aber Du hast völlig recht. Danke für Deine Ergänzung. Ich habe Slingback-Pumps mit kleinem Absatz von der Firma, die eine hervorragende Innensohle haben, die man durch eine eigene Einlage austauschen kann.

      Vabene Slingback-Pumps

      Tragebilder kannst Du in dem Beitrag 10 Gründe für dieses Sommerkleid sehen. Ich hatte die Schuhe vorher schon mal im Beitrag Stilberatung: Sandalen für Frauen Ü50 gezeigt. Vom Stil her sind sie etwas eigen, aber ich mag sie nach wie vor.

  5. Ich finde deine Ausführungen sehr gelungen. Loafer, runde Schuhspitze und Schuhe in Nude wären mir auch als erstes eingefallen. Meine Mutter trägt sehr breite Einlagen, ich kenne das Problem also aus erster Hand. Sie kauft meist direkt im Orthopädiefachhandel, weil die Einlagen meist zu breit sind für normale Schuhe. Inzwischen gibt es dort auch deutlich schönere Modelle als noch vor Jahren. Das wäre vielleicht noch eine Möglichkeit. So hat meine Mutter ein Paar Sandalen mit ganz leichtem, durchgängigen Absatz. Das ist praktikabel, auch wenn sie sonst keine Absätze tragen kann. Manchmal werden die Einlagen auch in den Sandalen direkt eingearbeitet, damit nichts verrutscht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Wenn die Einlagen auch noch besonders breit sind, wir das alles nicht einfacher … wie gut, dass sie vor Ort einen guten Schuhhändler hat. Im Orthopädiefachhandel bei uns vor Ort gibt es leider nur ganz unschöne Schuhe. Einen Keilabsatz anstatt eines Pumps-Absatzes zu nehmen, ist auch ein guter Tipp. Darauf steht der Fuß einfach fester und gleichmäßiger.

  6. Liebe Ines,
    vielen, vielen Dank für diesen Artikel. Und auch vielen Dank an die anderen Leserinnen für ihre netten, hilfreichen Kommentare.
    Obwohl Du mich nicht kennst, passen Deine Tipps sehr gut zu mir. Ich habe mir die verlinkten Artikel ebenfalls durchgelesen und dabei einiges für mich herausgezogen.
    Ich trage nach wie vor gerne Kleider und Röcke, allerdings trage ich, da ich etwas abgenommen habe, nun auch Hosen, genauer gesagt 7/8 Hosen, die bis zum Knöchel gehen.
    Da es wettertechnisch leider noch immer möglich ist, trage ich auch noch Stiefel zu den Kleidern und Röcken, zu den Hosen suche ich noch passende sommerliche Schuhe. Bisher trage ich einfache schwarze Loafer, in die meine Einlagen passen. Schockmann kenne ich noch nicht, bei meinem nächsten Einkaufsbummel werde ich dort hingehen. Bisher habe ich meine Schuhe bei diversen Onlinehändlern bestellt, weil ich im stationären Handel, den ich eigentlich bevorzuge, nichts gefunden habe bzw. es nichts passendes in meiner Größe gab. Und ein wenig gefallen sollte es ja auch, das gelingt meistens ecco, aber halt auch nicht immer.
    Zu Deinen konkreten Tipps:
    1. Ich trage weiterhin überwiegend Kleider und Röcke, habe aber auch Hosen wieder für mich entdeckt.
    2. Das Wetter verlängert die Stiefelsaison gerade.
    3. Zu den Hosen mag ich Loafer oder flache Businessschuhe, zu Kleidern und Röcken bevorzuge ich Ballerinas oder Pumps. Bei meinen Beinen (kräftige Waden) gefällt mir das Gesamtbild mit sonst nicht.
    4. Ich trage meistens dünne Schals, da die Arbeitsräume alle klimatisiert sind. Außerdem dezenten Schmuck in gold und silber (Ringe, Armbanduhr, Ohrringe, manchmal Ketten in unterschiedlichen Längen). Meine Haare trage ich immer aufgesteckt, mal als Knoten, mal gezwirbelt, als Banana, …. und ich trage auch Haarschmuck. Mal eine schöne Blume, passend zum restlichen Outfit, mal eine Zierspange.
    5. Ich liebe kräftigen Lippenstift, ich glaube, das ist sogar mein “Signature-Look”. Ich bin der Schneewittchen-Typ (dunkle Haare, sehr heller Teint, von Haus aus rote Lippen) und diesen Typ zelebriere ich auch mit rotem Lippenstift. Sonst trage ich kaum Make-Up, nur die Augenbrauen betont, etwas Mascare, Rouge und Highlighter. Meine Haut ist da gut zu mir. Nagellack trage ich nur sehr selten, ich glaube, ich bin auch so schon auffällig genug. ;-) Bisher habe ich aber nur ganz, ganz selten mal negatives Feedback für meinen Look bekommen, daher bleibe ich dabei.
    Nochmal vielen lieben Dank und ein schönes Restwochenende!
    Claudia

    • Danke für Dein schönes Feedback! Ich freue mich, dass es mir gelungen ist, mich offenbar ein wenig in Dich hineinzudenken und passende Tipps zu geben. Klasse, dass Du passende schwarze Loafer hast und mit Hosen Dein Spektrum erweitern konntest.
      Lebst Du sogar in Hamburg? Da freut es mich umso mehr, dass Du in dem Geschäft mal live vorbeischauen kannst. Wenn man erstmal weiß, welche Marken und Modelle überhaupt oder in welcher Größe passen, ist es dann auch leichter, später online zu bestellen. Letzten Sommer war ich im Laden in Blankenese zum Schauen für eine Kundin und musste mich sehr bemühen, nichts anzuprobieren, weil ich sonst bestimmt etwas gekauft hätte.

      Cool, dass Du Deinen “Signature-Look” gefunden hast. Ich kann mir Dich gerade gut vorstellen. Der Trick, den Blick mit allen Mitteln zum Gesicht zu lenken funktioniert bei Schneewittchentypen besonders gut. Weiter so!

      Zum Thema negatives Feedback: Man kann und muss nicht jedem gefallen. Tut zwar im Einzelfall vielleicht mal kurz weh, stärkt aber auf Dauer das eigene Profil. Weiter so!

      Dir auch einen schönen Wochenendausklang und melde Dich gerne wieder mit einem Artikelwunsch oder anderen Anliegen.

  7. Nach der tollen Reaktion von Claudia, hast Du ja den Nagel auf den Kopf getroffen mit Deinen wirklich fundierten und gut durchdachten, fachlichen Tipps, liebe Ines. Das freut mich für Dich und für Claudia!
    Gehört es doch zu den schwersten Übungen, jemanden wirklich gut zu beraten, den man noch nie gesehen hat.
    Sehr professionell gelöst, ich bin beeindruckt!
    Einen feinen Sonntag noch und hoffentlich einen ebenso feinen beeindruckenden Wahlausgang, wünscht Dir
    Sieglinde

    • Ich freue mich auch gerade sehr über das schöne Feedback der wünschenden Leserin. Für jemanden, der meinen Blog offenbar regelmäßig liest (ich habe ihr keinen Beitragshinweis gesendet, sie hat den Beitrag offenbar selbst gefunden), mache ich mir die Mühe viel lieber als für jemanden, der nicht wieder vorbei schaut (ist nämlich auch schon vorgekommen und ich hätte mir die Mühe sparen können).

      Dir auch einen schönen Sonntag und möge die Wahl bitte gut ausgehen. Meine Stimme ist dabei!

  8. Guten Abend Ines,
    zum Thema hätte ich noch zwei Tipps: Candice Cooper [Werbung] hat schöne Sneakers und Slipper mit herausnehmbarer Sohle.
    Bei LaShoe [Werbung] findet man auch Ballerinas; Slipper, Loafer und Pumps, die für Einlagen geeignet sind – ist zwar mehr auf Halux comfort ausgerichtet und ich habe auch keine persönlichen Erfahrungen damit, aber die Schuhe sehen modisch UND bequem aus.
    Lieber Gruß
    Uschi

    • Dass bei Candice Cooper auch bei Slippern die Innensohlen herausnehmbar sind, wusste ich nicht. Das hat auch für alle anderen Träger den Vorteil, dass man mal eine frische Sohle einlegen kann, ohne das Volumen im Schuh zu verändern. Danke für den Tipp!

      Die Schuhe von La Shoe gehen seit Jahren gesponsert durch die Blogs und ich bin immer überrascht, wer da alles beigeistert von ist. Ich habe drei oder vier Modelle bestellt (Stiefeletten und herbstliche Pumps), die modern und schön aussahen, und es passte nicht eins, obwohl ich einen dicken Hallux Valgus habe. Ich habe bei anderen Firmen Größe 37,5 oder 38, einen breiten Fuß mit Hallux, der ansonsten nicht dick ist. Der Größenberater sagte, dass ich 37 bestellen soll. Die Modelle von La Shoe hatten traumhaft weiches Leder, aber waren in 37 in der Länge knapp, aber vor allem vieeel zu schmal am Ballen, er stand seitlich über. Das soll er bei denen ja nun gerade nicht! In 38 passte die Breite so gerade eben, die Länge war gut, aber der ganze Schuh war in sich viel zu weit, der hatte eher eine Weite für richtig fleischige Füße oder einen sehr hohen Spann. Ich kann also keinesfalls bestätigen, dass die Schuhe für Hallux-Frauen mit ansonsten normalen Füßen geeignet sind. Eher für welche mit dicken Füßen und/oder Einlagen. Von daher in diesem Kontext hilfreich, dass Du sie erwähnst, aber ansonsten empfehle ich die nicht.

    • Danke für deine Info bzgl. La Shoe. Wie du weißt, schätze ich immer ehrliche und gut erklärte Beiträge über Produkte, wieso und warum man etwas mag oder eben nicht mag, weil man dann als Leserin viel besser einschätzen kann, ob das Beworbene auch zu einem passt.
      Ich habe kein Halux- bzw. Einlagen-“Problem”, aber beim viel laufen und stehen bevorzuge ich weiches Leder, deshalb habe ich schon überlegt, solche Schuhe mal zu testen
      Mit deinem Bericht werden einem sofort alle Vor- und Nachteile klar.

  9. Liebe Ines,
    is wurden schon tolle Firmen genannt. Ich habe auch gute Erfahrungen mit ( Werbung) Gabor Schuhen und Einlagen gemacht. Da gibt es unzählige tolle Modelle.
    Sarah trägt zum Kleid auch gern die modernen leichten Budapester Schnürschuhe. Die gibt es in so schönen eleganten sommerlichen Farben und bei vielen Firmen passen Einlagen rein.
    Liebe Grüße Tina

    • Auf sommerliche Farben bei den Schnürschuhen zu achten, finde ich einen tollen Tipp. Da spielt die Mode der hellen Sohlen, auch bei dunklen Schuhen, in die Händen, weil die Schuhe damit leichter wirken. Wenn die Schuhe dann noch helles Leder haben, wirkt es umso sommerlicher.

  10. Liebe Ines, Deine Tipps finde ich sehr gut und ansonsten stimme ich Sunny zu, dass Turnschuhe selbst zu sehr eleganten Kleidungsstücken gehen – natürlich wenn man der Typ dafür ist. Ich selber trage seit einigen Jahren extrem gerne Turnschuhe zu Kleidern und Röcken und ich denke, gerade Turnschuhe kann man mit Einlegesohlen besonders gut tragen.
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Bei Deinen Looks finde ich es cool, wie Du sie mit Turnschuhen trägst. In hanseatisch-klassischem Hamburg ist man noch nicht so weit, solche Looks außerhalb der Werbe- und Musikbranche zu sehen. Hamburg kann noch viel lernen!

  11. Hallo zusmamen,
    seit einigen Jahren gehöre ich auch zur Einlagenträgerinnen und weiß sehr gut, was dich umtreibt, Claudia! Ich habe ein sehr kompetentes Sanitätsfachgeschäft, in dem ich meine Einlagen immer anfertigen lasse. und lasse mir speziell für den Sommer und für elegantere Schuhe extra dünne Einlagen anfertigen udn trage sie, wenn mitr nicht nach “Quadratlatschen” ( Sneakers, Stiefel und Co) zumute ist. Etliche Firmen wurden genannt, ich fahre zudem auch gut mit bestimmten Modellen von Högl, Kennel&Schmenger und Clarks, bei letzteren kann man auch die Sohlen rausnehmen. Alle Stile gehen eh nicht – Highheels nicht, spitz zulaufende Ballerinas nicht, wie die von dir ganz oben gezeigten, Ines, da ist der Voerderfuß zu kurz. Aber es gibt zur Zeit auch ziemlich elegante Schuhe mit Absatz – man muss den Stil mögen, aber die von Neosens sind z.B. sehr bequem, was Fussbett und Absatzhöhe betrifft.
    Und Blockabsätze finde ich z.B. immer besser, als zu flache Schuhe.
    Alles hängt selbstverständlich vom Typ und den individuellen Zutaten ab und davon, wie man sich wohlfühlt, um nicht aufgebrezelt zu wirken.
    LG Susanne

    • Danke für Deine Ergänzungen. Neosens sagte mir gar nicht. Habe online geschaut und direkt schöne Modelle gesehen.

      Dass die blauen spitzen Schuhe nichts für Einlagen sind, ist mir klar. Die waren nur als Illustration für den Businessstil gedacht.

  12. :-) Liebe Ines,
    ich trage auch gern flache Schuhe zu Kleidern, obwohl ein Absatz sicherlich besser aussehen würde. Aber den ganzen Tag auf Absätzen ist mir zu anstrengend. Deshalb danke für die vielen Tipps mit den “Ablenkungsmöglichkeiten”!
    Zum Glück brauche ich keine Einlagen, deshalb kann ich auch leider keine Ratschläge geben.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Immerhin kannst Du bestätigen, dass man gut mit flachen Schuhen in Kleidern durchs berufliche Leben kommen kann und dennoch einen gewissen Business-Dresscode damit erfüllen kann. Das ist doch auch was!

  13. Ich trage auch orthopädische Einlagen und habe endlich mal einen Sommerschuh für mich gefunden – Espadrilles! Noch eine ebenfalls tolle Alternative sind die Schuhe im Budapester-Stil, perfekt für die Arbeit!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Espandrilles mit Einlagen? Wo gibt es denn sowas? Schön! Budapester finde ich für die Arbeit auch schön. Ein bisschen spannender als schlichte Halbschuhe.

Kommentare sind geschlossen.