Buchtipp in eigener Sache: Soft Skills – nicht nur für Softwareentwickler

Werbung mit Affiliate Link von Amazon

Soft Skills für Softwareentwickler: Fragetechniken, Konfliktmanagement, Kommunikationstypen und -modelle Von Uwe Vigenschow, Björn Schneider und Ines Meyrose

 

Soft Skills für Softwareentwickler:
Fragetechniken, Konfliktmanagement, Kommunikationstypen und -modelle
von Uwe Vigenschow, Björn Schneider und Ines Meyrose

Heute ist unser erfolgreiches Buch in der 4., überarbeiteten Auflage beim dpunkt.verlag erschienen! Für ein Fachbuch ist es durchaus etwas Besonderes, wenn mehrere Auflagen gedruckt werden und es sich seit zwölf Jahren verkauft. Seit 2007 arbeiten Uwe, Björn und ich daran, das Buch aktuell zu halten.

Das Buch wird nicht nur einfach nachgedruckt, sondern unsere praktischen Erfahrungen und Veränderungen der Umstände, zum Beispiel durch das Mediationsgesetz, fließen in neue Auflagen ein. Es ist unabhängig vom IT-Kontext für alle spannend, die sich mit Kommunikation und Konfliktmanagement beschäftigen möchten.

(Affiliate Link)

18 Gedanken zu „Buchtipp in eigener Sache: Soft Skills – nicht nur für Softwareentwickler

  1. Hallo Ines,
    meinen Glückwunsch!
    Das ist sicher ein Gefühl, das einen stolz macht, wenn ein Buch überhaupt verlegt wird und jetzt in 4. Auflage.
    Schön!!!
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Danke! Ja, das macht Freude! Allerdings stumpft der Stolz auch ab. Beim ersten Buch haben wir noch eine Buchparty für Freunde geschmissen, inzwischen gehen wir nicht mal mehr zur Feier Essen. Aber das erste Mal seinen eigenen Namen auf einem Buch gedruckt zu sehen, ist schon etwas Besonderes.

    • Ines,
      du wirst es nicht glauben, aber ich habe dein Buch vor mir liegen.
      1. Auflage 2007
      Ich habe meinem Mann von deinem Buch erzählt und er sagte, ja ich habe so ein ähnliches ( weil ich den richtigenTitel natürlich nicht behalten habe ). Ich gucke ins Bücherregal und da steht es. Das werde ich mir natürlich irgendwann mal genauer ansehen.
      Witzig, oder?
      Liebe Grüße
      Claudia

    • Sehr lustig! Wie sagt Xing so schön: Jeder kennt weltweit jeden über 7 Ecken und oft reichen schon 2-3. Wie ist Dein Mann auf das Buch gekommen? Weiß er das noch?

      In der ersten Auflage war ich nur unter Mitarbeit aufgeführt. Autorin bin ich erst seit der 2. Auflage. Ich habe große Teile der ersten Überarbeitung geschrieben.

    • Ich habe ihn gefragt, aber das weiß er leider nicht mehr.
      Nach dem Lesezeichen zu urteilen, das am Ende steckt, hat ihm das Buch bis zum Schluß gefallen, sonst hätte er es nicht so weit gelesen. Außerdem hat er einige der Literaturhinweise angekreuzt.
      Du hast die Zeichnungen angefertigt? ! Chapeau!!
      Das Blau des Covers der aktuellen Ausgabe gefällt mir besser als das der ersten Auflage. Blau ist ja eh meine Lieblingsfarbe. Und die aktuellen Fotos finde ich auch schöner.
      Ja, typisch Frau, die auf Äußerlichkeiten achtet ;-)

    • Das ist wie beim Sichten von Bewerbungen – erst mal Fotos gucken :) . Wobei ich mein Bild von damals auch noch mag. Aber es sieht schon etwas anders aus als jetzt. Wobei mir einfällt, dass ich endlich ein neues Business-Portrait-Fotos brauche …

      Freut mich, dass Dir die Illustrationen gefallen. Ja, die habe ich gezeichnet.

  2. Liebe Ines, mein erster Gedanke war: was für ein interessantes Buch – Kommunikation ist einfach das Wichtigste im zwischenmenschlichen Bereich und natürlich vor allem auch in Konfliktsituationen. Es könnten sicherlich in allen Bereichen viele Probleme, viel Streit und viele Auseinandersetzungen vermieden werden, wenn nur die Kommunikation funktioniert. Erst auf dem zweiten Blick habe ich dann gesehen, dass du hier auch involviert bist. Ich finde es einfach toll, dass du an diesem so erfolgreichen Buch mitgewirkt hast und bin schon gespannt, es zu lesen.
    Hab einen ganz wunderbaren Sommertag und alles Liebe

    • Ich freue mich, wenn Du Lust hast, das Buch zu lesen!

      Heute haben wir endlich mal wieder einen Tag unter 20 Grad, ich lebe auf! Morgen und am Wochenende bin ich dann gefühlt wieder tot bei Ü30-Grad … ich denke dabei dann an Dich und dass sich wenigstens jemand darüber freut :).

  3. Gratulation zu “Deinem/Euren” Buch und seinem Erfolg in Zeiten, wo alles so schnell fortschreitet, dass man kaum hinterher kommt. Dass Ihr da viel Arbeit reinsteckt in die jeweilige Aktualisierung ist mir klar. Aber das Grundthema habt Ihr so getroffen, dass es immer noch aktuell ist. Das ist großartig und auf jeden Fall ein gemeinsames Buch-Frühstück o.ä. wert! (Spiegelt doch schließlich das AutorenTeam damit auch ein Stück das Thema “Softskills” wider.)
    Herzlich, Sieglinde

    • Die Aktualisierungen machen gar nicht so viel Arbeit, die Hauptarbeit war die 1. Auflage. Aber das schöne ist, dass es sich durch die inzwischen vielen Exemplare insgesamt eben auch rechnet. Ansonsten steht der zeitliche Aufwand bei einem Fachbuch ja nie im Verhältnis zum Umsatz – das kennst Du von Deinem Buch ja vermutlich auch.

      Mal gucken, was da geht … vielleicht ist am Wochenende mal wieder ein schöner Restaurantbesuch dafür fällig. Hatten wir länger nicht.

  4. Vierte Auflage – da darf man durchaus stolz sein. Klingt ganz spannend. Ich beschäftige mich zur Zeit mit Scrum. Und da gibt es Konflikte ohne Ende ;-) Habt ihr dazu auch was im Buch?
    Liebe Grüße
    Fran

    • Arbeitet Ihr bei der Zeitung auch agil? Ich finde das ja sehr lustig, wer auf diese Art der Softwarentwicklung nun alles aufspringt. Sogar unser Personalamt!!!, die konservativste Abteilung im Haus, will nun agil arbeiten…. WOW.
      BG Sunny

    • Konkret zu Konflikten bei Scrum nicht, aber die Konflikte bei Scrum passen schon zu den Bespielen aus dem Buch, weil sie aus dem Kontext der IT sind. Möchtest Du ein Presseexemplar haben? Ich kann Dir vom Verlag eins schicken lassen, wenn Du mir die Adresse zukommen lässt.

      P.S. Scrum verteilt sich gerade quer durch sämtliche Unternehmen, oder?

  5. Die allerherzlichsten Glückwünsche und weiterhin viel Erfolg! Ich werde diesen Buchtipp auf jeden Fall an meinen Sohn weitergeben, ich glaube, er hat Interesse an diesem Thema.
    Liebe Grüße,
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.