dies & das #44

Ines Meyrose - Outfit mit nachhaltigem Sommerkleid von thought für den Herbstfarbtyp im Mustermix Flower Check - flache Sandalen bueno - grüne Handtasche Jobis

2 Bloggerinnen – 1 Kleid

Siehst Du auch gerne mal, wie ein Kleidungsstück an zwei Personen verschieden oder ähnlich wirkt? Dieses Kleid von 2018 wohnt nicht nur bei mir, sondern hat einen Zwilling bei Bloggerin Claudia. In ihrem Beitrag 1 Kleid, 1 Geschichte kannst Du sehen, wie sie es kombiniert.

Ines Meyrose im nachhaltigen Sommerkleid von thought im flower check mit Bauchtasche Charlotte in Scotch orange von Volker Lang

Bei so einem Vergleich finde ich es zur Orientierung gut zu wissen, wie groß jemand ist und in welcher Größe das Kleid ist, wenn die Personen auf den Fotos nicht zusammen abgebildet sind. Meine Rückfrage bei Claudia hat ergeben, dass es keinen Unterschied gibt: Wir sind beide 1,65 m lang und tragen das Kleid in Konfektionsgröße 42. Leider ist mein Kleid farblich schon recht ausgewaschen, in bin wohl die schlechtere Wäscherin.

Sneaker zum klassischen Hosenanzug

Beim Beitrag Business-Outfits im Frühjahr/Sommer mit flachen Schuhen wurden in den Kommentaren unter anderem Sneaker vorgeschlagen, was ich im wirklich klassisch-konservativen Büroumfeld nicht passend finde. Nun habe ich allerdings bei Bloggerin Chrissie im Beitrag Business Anzug mit Sneaker kombinieren | Welche Sneaker kann ich im Büro tragen? einen so schön komponierten Gesamtlook gesehen, dass ich beginne, Sneaker zum Business-Outfit verhandelbar zu finden. Worauf Du dabei achten kannst, damit es nicht zu sportlich wird, erklärt Dir Chrissie in ihrem Beitrag.

Tabuthema Hörgerät

Mir ist es schon schwer gefallen, eine Lesebrille zu akzeptieren. Wie soll das erst werden, wenn die Ohren irgendwann nachlassen? Bei Bloggerin Sabine Gimm kannst Du im Beitrag Hörst Du schon oder rätst Du noch? Meine neue Lebensqualität mit Hörgeräten lesen, wie sie mit dem Thema des nachlassenden Gehörs umgeht und warum es kein Tabu zu sein braucht.

Nagellackpinsel schmal oder breit?

Seit der ersten Eingewöhnung vor einigen Jahren bin ich von breiten Nagellackpinseln begeistert. Da sie breit und flach sind, lassen sich kleine Nägel im Zweifelsfall mit der schmalen Seite lackieren, normale und breite Nägel sind mit der breiten Seite schön großflächig in einem Schwung zu bepinseln. Nun hatte ich mal wieder Lust auf eine besondere Lackfarbe, die es nur mit einem schmalen runden Pinsel gibt.

Ich kann hervorragend Nägel lackieren. Mit diesem Pinsel kam ich mir allerdings vor wie der erste Mensch mit einem Nagellackpinsel in der Hand. So erging es mir lange nicht. Es lebe der Nagellackentfernerstift für Korrekturen. Beim Kampf mit dem dünnen Pinsel habe ich mich an einen Beitrag von Bloggerin HappyFace313 erinnert, die den Beitrag Wie man einen außerordentlich guten Nagellack-Pinsel retten kann veröffentlicht hat. Jetzt weiß ich direkt, was ich mit der Lackflasche mit dem tollen Pinsel mache, von der ich die Farbe nicht verwende.

Welche Form bei Nagellackpinseln bevorzugst Du?

11 Gedanken zu „dies & das #44

  1. Bei Nagellacken bevorzuge ich ebenfalls breite Pinsel. Mit schmalen komme ich überhaupt nicht klar und schmiere über den Rand. Habe auch schon dank Claucia Pinsel getauscht.

    Vielen Dank für die Erwähnung zum Thema Hörgeräte. Ich bin jeden Tag glücklich damit. Es sollte genau so selbstverständlich sein wie das Tragen einer Brille.

    Liebe Grüße Sabine

    • Du sagst es: Ein Hörgerät sollte wie eine Brille getragen werden. Ob Hör- oder Sehhilfe ist doch egal. Oder eine Gehhilfe oder was auch immer. Bärbel hatte letztes Jahr nach Ihrer Oberschenkelhalsbruch-OP sehr schicke Unterarmgehstützen in orange-rot mit tollem Lederpolster am Griff. Hilfen sind dazu da, um angenommen zu werden. Und dann kann man sie sich dazu möglichst schön machen.

  2. Liebe Ines,
    auf dem ersten Foto siehst Du mit Deinem Haarschnitt wieder mal Jean Seberg ähnlich – Starfaktor pur!!

    Meine (Fuß-) Nägel lasse ich lackieren, die Fingernägel trage ich pur, von daher stellt sich mir die Pinselfrage nicht.

    Mit sonnigen Grüßen
    Uschi

    • Oh, Danke! Deine lieben Worte versüßen mir den Morgen. Heute sehe ich gar nicht gut aus – heuschnupfengeplagt und verquollen-müde … zu wenig Schlaf. War gestern in der Elphi und das Violonchellokonzert ging allen Ernstes von 20 Uhr bis 23.30 Uhr. Ein Chello, eine Künstlerin, sechs Suiten von Bach. Schön, aber ganz schön lang …

      Wie schaffst Du es, ohne angeditschten Lack nach Hause zu kommen? Bei den wenigen Malen, die ich habe lackieren lassen, war das schwierig (und sie haben mir nicht sauber genug lackiert). Auf den Händen habe ich auch gerade keine Lust auf Farbe, das kann sich aber auch gut mal wieder ändern.

    • Ich lasse die Fußnägel nur von Mai bis Oktober lackieren und der Laden meiner Kosmetikerin ist ganz in meiner Nähe (wir wohnen mitten in der Stadt). Da spaziere ich dann mit Pantoletten hin und mit meinem eigenen, schnelltrocknenden Nagellack (darauf hast du mich übrigens in einem deiner Beiträge gebracht). So kann ich dann zusätzlich schnell mal was ausbessern, falls der Monat zu kalt und ich zu oft in geschlossenen Schuhen bin.

  3. Das Kleid ist vielseitig einsetzbar, du hast wieder wunderbar kombiniert,
    Orange ist eine tolle, fröhliche Farbe! Vielen Dank fürs Verlinken!
    Nicht ohne meine Sneakers, sonst wäre mein Leben sehr unbequem! ;)
    Hörgerät ist kein Tabuthema für mich, mein mann trägt auch ein und wir haben kein Problem damit, die neuesten Hörgeräte sind so klein, dass man sie kaum sieht.
    Liebe Grüße und noch eine schöne Restwoche!
    Claudia

    • Dein Leben besteht ja zum Glück auch nicht nur als Hosenanzuglooks – da ist für Deine Sneaker genug Platz. Auf Sneaker könnte ich verzichten, aber nur sehr ungern auf derbe Chelsea-Boots oder Wanderstiefel aus Leder. In denen könnte ich wohnen.

  4. :-) Liebe Ines,
    das Kleid steht Dir und Claudia L. wirklich toll, auch wenn Ihr zwei völlig verschiedene Typen seid!
    Den Beitrag zum Thema Hörgeräte von Sabine hat mir auch sehr gut gefallen. Mit Brillen habe ich bekanntlich kein Problem, aber ich habe auch überlegt wie es mir wohl gehen würde, wenn ich eine Hörhilfe brauchen würde. Ich bin froh, dass die Geräte schon recht winzig geworden sind. Man weiß ja nie… ;-)
    Vielen Dank für die Verlinkung!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Brasilianerin und blasse Norddeutsche, beide im gleichen Kleid – finde ich selbst auch erstaunlich, dass es bei uns beiden funktioniert :), zumal es ja ein sehr auffälliges Kleid ist.

      Ich wünsche Dir ein ebenso schönes Wochenende!

  5. Bei Nagellacken bevorzuge ich ebenfalls breite Pinsel. Danke für die Verlinkung zu dem Beitrag wie man solche Pinsel weiter einsetzen kann. Diesen Beitrag kannte ich noch nicht. Schade, dass Dein Kleid die Farbe verloren hat. Ich finde, dass es trotzdem toll aussieht. Hörgeräte sind bei mir noch kein Thema, obwohl mein Mann meist so leise spricht, dass ich selbst mit meinen Lux-Ohren nachfragen muss, was er gesagt hat …
    Sneakers zum Hosenanzug habe ich bis jetzt nicht ausprobiert, aber ich werde es mal im Geschäft testen, ob mir das gefallen könnte. Allerdings mit ganz dezenten Sneakers. Liebe Grüße, Caro

Kommentare sind geschlossen.