Lesetipp: Ein Verbrechen – eine Schuld und die Frage nach Rache und Vergebung

Werbung – Rezensionsexemplar und Affiliate Links von Amazon

(Affiliate Link auf dem Cover)

Der Verrat
von Ellen Sandberg

Puh, das Buch ist schwer zu rezensieren. Warum? Weil es schwierig ist, darüber zu schreiben, ohne etwas vom Inhalt zu verraten. Diese Familiengeschichte verbirgt dermaßen viele Lügen und Verstrickungen, dass es die wahre Pracht ist. Aber keine Sorge, man kommt beim Lesen mit. Aber weil ich eben auf keinen Fall etwas verraten möchte, was die Lesespannung trüben könnte, hier ausnahmsweise der Klappentext:

“Ein Weingut an der Saar. Ein altes Verbrechen. Und eine Schuld, die nie verjährt …

Als Nane nach zwanzig Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen wird, hat sich vieles verändert. Nicht aber die Schuld, die weiter auf ihr lastet. Nicht die Erinnerung an die Nacht, die ihr Leben zerstörte und schon gar nicht das Verhältnis zu ihrer Schwester Pia.

Pia hat es gut getroffen. Die erfolgreiche Restaurateurin lebt mit ihrem Mann auf einem idyllischen Weingut an der Saar. Da lässt es sich gut verdrängen, auf welch zerbrechlichem Fundament ihr Glück gebaut ist. Doch dann tritt ihre Schwester Nane wieder in ihr Leben und Pia ahnt: Es ist Zeit für die Wahrheit. Und damit Zeit für Rache – oder Vergebung.”

Ein fesselnder Roman über

  • drei Schwestern, denn es gibt neben Nane und Pia noch Sandwichkind Birgit, die Kümmerin der Familie, die Nane nach der Haft wieder ins freie Leben verhilft.
  • die Frage, wie Schuld gesühnt werden kann. Wie kann eine Schuld vergeben werden? Von wem?
  • Gerechtigkeit.
  • Fassaden von Menschen.
  • Liebe, Hass und Wut.
  • Leben und Tod.

Das Buch, das mir als Rezensionsexemplar vom Penguin Verlag (Werbung) aus der Random House Verlagsgruppe zur Verfügung gestellt wurde, ist spannend bis zur letzten Seite und ich habe die finale Lösung der Kernfrage nicht vorhergesehen.

Ich empfehle den Roman allen, die spannende Familiengeschichten mögen!

Von der Autorin habe ich kürzlich im Blog bereits das Buch Die Vergessenen, ebenso ein Rezensionsexemplar, vorgestellt. Am 28. Oktober 2019 soll Das Erbe von Ellen Sandberg erscheinen. Ich freue mich schon jetzt darauf! Nachtrage: Das Erbe habe ich auch Rezensionsexemplar erhalten und im Beitrag Hast Du schon geerbt oder redet Ihr noch miteinander? vorgestellt.

(Affiliate Link)

13 Gedanken zu „Lesetipp: Ein Verbrechen – eine Schuld und die Frage nach Rache und Vergebung

  1. Hallo Ines,
    dieses Buch ist so schnell auf meine Leseliste gesprungen, ich konnte gar nicht hinter hergucken.
    Da hast du bei mir tatsächlich einen Volltreffer gelandet! Danke sehr für die Vorstellung, ich freue mich aufs Lesen. :-)
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Das habe ich mir beim Lesen schon gedacht, dass Dich das Buch anspricht. Noch eine kleine Warnung: Gute Laune macht das Lesen nicht … die Abgründe, die sich da auftun, sind schon teils heftig.

    • Richtig gedacht, liebe Ines!
      Gestern gekauft und schon angefangen, leider noch nicht zu weit gekommen, da zu müde.
      Mir gefällt allein schon die Gegend, in der das Buch spielt. 3 Schwestern, die wohl “leichte” Probleme miteinander haben, ja, so was lese ich gern. Was sagt das über mich? *grins*
      Liebe Grüße
      Claudia
      Auf dieses Buch freue ich mich sehr. Thank you!

  2. Vergebung ist ja eine der schwierigsten menschlichen Herausforderungen. Rache ist da viel einfacher….
    Dein Buch macht neugierig und vielleicht setzen sich nach der Lektüre mehr Menschen mit diesem schwierigen Sujet auseinander und entwickeln Respekt dafür. Das wär’s wert.
    Ein schönes Wochenende, ganz entspannt und ohne Rachegedanken, wünscht Dir Sieglinde :-)

    • Da ich mich in dieser Woche erfolgreich von einem Energieräuber getrennt habe, bin ich gaaanz entspannt :) .

  3. Liebe Ines, danke für diese Buchvorstellung. Ich bin ja immer auf der Suche nach interessanten Büchern und freue mich daher besonders über diesen Beitrag. Vor allem Bücher, in denen es im Verwirrungen und Geheimnisse geht und die Aufklärung schlussendlich aus verschiedenen Blinkwinkeln, aus den Gesichtspunkten von den unterschiedlichen Personen erzählt wird, sprechen mich sehr an. Das dürfte bei diesem Buch gegeben sein und ich habe es mir schon mal auf den Kindle geladen.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe

    • Dass Dir das Buch gefällt, kann ich mir gut vorstellen. Viel Spaß beim Lesen und eine ebenso schönes Wochenende wünsche ich Dir!

  4. :-) Liebe Ines,
    das Buch klingt echt spannend.
    Ich lese mich gerade durch einen 7-bändigen Fortsetzungs-Roman von Jeffrey Archer und tu mich schwer das jeweilige Buch aus der Hand zu legen…
    Wenn ich damit durch bin, kann ich mich wieder anderen Themen widmen.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Die Serie lasse ich aus :) , aber es erscheint gerade aktuell Band 1 einer neuen Saga von ihm. Mit der liebäugle ich. Heute bin ich in einem englischen Roman versunken. Ich wünsche Dir ein ebenso schönes Wochenende!

  5. Ein tolles Buch. Ich hatte es auch gelesen und als sehr spannend empfunden. Zumal einige unerwartete Wendungen der Geschichte immer mal wieder eine neue Richtung gegen hatten.
    Liebe Grüße
    Andeea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.