8 Gedanken zu „Ohne Worte #52

  1. Zuerst habe ich gedacht, ein Hundepipibaum.
    Zweiter Gedanke: Waldbaden. Aber dann würde wohl ein Kassenhäuschen daneben stehen.

    • PS:
      Mir gehen gerade die Laubbläser wahnsinnig auf die Nerven.
      Die Lärmbelästigung und die ganzen Insekten, die damit aufgesogen werden. Kann man nicht mehr einfach das Laub zusammenfegen? Auf der einen Seite Laubbläser einsetzen und auf der anderen Insektenhotels aufstellen?
      LG
      CLaudia

    • Tatsächlich weiß ich selbst nicht, wofür man sich dort anstellen soll. Das Schild ist an einem Holzpfahl im Wald befestigt, an dessen anderen Seiten Seiten normale Wanderwegweiser sind. Es weist nichts auf einen Treffpunkt hin und nicht gibt Aussage über eine Veranstaltung. Wir werden vermutlich nie erfahren, was man dort anstellend bekommen kann.

  2. :-) Wofür?
    Vielleicht ist das ja ganz einfach Kunst in der Natur und soll zum Nachdenken anregen…
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Du meinst, die Antwort auf die Frage “Ist das Kunst oder kann das weg?” lautet Kunst? Vielleicht heißt das Objekt ja “Kunst am Pfahl”.

Kommentare sind geschlossen.