Herbstgelb

Kaschmirrollkragenpullover Fully Fashioned in Maisgelb ohne Nähte in einem Stück gestrickt

Ein Gelb, wie die Natur es in diesen Tagen zeigt

Es ist ein sattes, gedecktes Gelb mit einem Hauch von Orange – aber es ist ein Gelb, kein Orange. In CMYK für einen Druck würde ich es vermutlich mit C000 M030 Y100 K000 mischen. Bei einem Spaziergang durch die Natur sehe ich im November an jeder Ecke Blätter in dieser Färbung. Die Farbe ist perfekt für Herbstfarbtypen und schön im Kontrast mit Blau. Es erinnert mich an

  • das herbstlich-goldene Laub von Birken im Sonnenschein
  • Kürbisgelb
  • Maisgelb.

Maisgelb mit Dunkelblau am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose – Outfit mit Herbstfarben 2019 – Kaschmirrollkragenpullover in Maisgelb Fully Fashioned ohne Nähte in einem Stück gestrickt zu blauer Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin – Herbstfarbtyp

Susanne Nagel hat hier im Blog im Oktober den Gastbeitrag Pullover – die Qual der Wahl in Form und Material veröffentlicht. Ich finde es auch nicht einfach, schöne Pullover auszuwählen, wenn es kein schmales klassisches Modell sein soll. Umso mehr freue ich mich, diesen Pullover gefunden zu haben.

Das Besondere an dem Pullover ist, dass er fully fashioned ohne Nähe in einem Stück gestrickt ist. Vorder- und Rückteil sind sogar gleich gestrickt, soweit ich das erkennen kann. Der Kragen kann locker fallend oder als umgeschlagener Rollkragen getragen werden. Was wie Nähte wirkt, ist durch Maschen erzeugt.

Ines Meyrose – Outfit mit Herbstfarben 2019 – Kaschmirrollkragenpullover Fully Fashioned in Maisgelb ohne Nähte in einem Stück gestrickt – Ü40 Bloggerin - Herbstfarbtyp

Der Pullover ist in der Silhouette V-förmig, weshalb ich ihn erst gar nicht anprobieren wollte, weil ich Bedenken hatte, dass er oben zu viel Volumen geben und die Hüften betonen würde. Es ist aber das Gegenteil der Fall. Er fällt oben locker und ich finde, dass er die Hüften eher schmaler als breiter wirken lässt durch das Volumen oberhalb der Hüften.

Ines Meyrose – Outfit mit Herbstfarben 2019 – Kaschmirrollkragenpullover in Maisgelb Fully Fashioned ohne Nähte in einem Stück gestrickt zu blauer Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin – Herbstfarbtyp

Er kann komplett lang herabhängend getragen werden, aber auch geschoppt oder vorne mit Half Tuck, wenn jemand einen längeren Oberkörper hat als ich. Bei schmaleren Hüften könnte man alternativ einen Hüftgürtel über dem Pullover tragen. Obwohl die Armlöcher recht weit sind, passt der Pullover dennoch unter meine normalen Winterjacken, weil er dünn ist.

Ines Meyrose – Outfit mit Herbstfarben 2019 – Kaschmirrollkragenpullover in Maisgelb Fully Fashioned ohne Nähte in einem Stück gestrickt zu blauer Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin – Herbstfarbtyp

Drücke mir bitte die Daumen, dass das hauchfeine Kaschmir meinen Lifestyle überlebt. Ich rate gerne großspurig dazu, nichts totzuschonen und aufzusparen, aber er war sehr teuer und ich habe doch ein wenig Angst, ihn mit Flecken oder Ziehfäden zu verderben.

Aber auch für mich gilt: Augen zu und durch! Bevor am Ende irgendwann im Schrank die Motten über das gute Stück herfallen, zertrage ich ihn lieber selbst. Kann also gut sein, dass ich diesem Winter häufiger damit im wahren Leben zu sehen bin. Und hoffentlich auch im nächsten und übernächsten!

Wie nennst Du diese Gelbnuance? Bist Du im Team Aufsparen oder Gebrauchen?

32 Gedanken zu „Herbstgelb

  1. Hallo Ines,
    das ist ein sehr schöner Pullover. Besticht durch seine Einfachheit und Qualität. Das war lange Zeit auch mein Credo, bis ich durch ein paar Dinge abgelenkt wurde. Aber ich versuche, wieder dahin zurückzufinden. Im lauten Leben, wo das Einfache und Wertige heute nicht mehr so geschätzt wird und vieles laut sein muss, sind solche Kleidungsstücke eine Wohltat fürs Auge.
    Zieh ihn so oft an, wie du magst. Was hast du davon, wenn er in der Schublade vor sich hin mottet? Die Motten freuen sich, dann ist es doch besser, wenn du dich freust.
    Die Farbe? Sie erinnert mich an einen Sonnenuntergang, wenn ein paar Wolken am Himmel sind. Spontan hätte ich zu der Farbe Maisgelb gesagt.
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Einfachheit und Qualität passt wunderbar zu dem Pullover. Was hat Dich von den Weg abgebracht und wie findest Du ihn wieder?

      Oh ja, ein Sonnenuntergang mit etwas Wolken am Meer hat die Farbe … ich habe genau so ein Bild letzte Woche gemacht. Eine schöne Assoziation!

    • Ich kann es dir gar nicht sagen, weil ich es selbst nicht genau weiß. :-)
      Vielleicht waren es manchmal schlicht und ergreifend ein paar Frustkäufe, oder vielleicht einfach aus einer momentanen Stimmung heraus.
      Liebe Grüße

  2. Liebe Ines, du siehst ja heute aus wie die strahlende Herbstsonne und dein neuer Pullover harmoniert so perfekt mit den bunten Blättern am Boden und im Hintergrund. Ja, das Leuchten kommt einerseits vom Gelb deines Pullovers aber auch von deinem charmanten Lächeln. Ich freue mich für dich, dass du dieses wunderbare Kleidungsstück gefunden hast und bin ganz bei dir – bitte tragen und nicht im Kasten für „besondere“ Gelegenheiten aufheben. Du fühlst dich wohl in deinem Pullover, das ist dir richtig ins Gesicht geschrieben und genauso soll doch unsere Kleidung sein – anziehen und wohlfühlen und genießen, dass man dieses Stück gefunden hat. Ich wünsche dir noch ganz viel Freude und natürlich Genuss beim Tragen.
    Hab einen wunderbaren Tag und alles Liebe

    • Danke für Deine liebe Worte! Diesen Herbst hat es lange gedauert, bis das Laub viel und dann war ich froh, das Wetter und Zeit für die Bilder passten. Heute liegt noch mehr schönes Laub dort, aber es versinkt im Regen. Da lasse ich es mir lieber drinnen gut gehen und freue mich darauf, morgen den schönen Pullover wieder zu tragen.

  3. Liebe Ines, perfekt für uns Herbstfrauen ist Dein neuer Pullover! Ich sage mal Kürbisgelb dazu. Ein wunderschönes Stück. Leider bin ich beim Typ „Schoner“ einzuordnen, aber, der Mensch lernt solange er lebt und ich arbeite daran, nichts mehr aufzuheben. Die guten Zeiten sind jetzt!
    Viel Freude an Deinem schönen Stück,
    mit Gruß Susa

    • “Die guten Zeiten sind jetzt!” ist ein schönes Motto. Dann mache ich mir die kommenden Monate mit der fröhlichen Farbe noch schöner.

    • Danke Dir! Der würde Dir vermutlich auch gut stehen in Farbe und Form (und meiner ist in S …), aber Du würdest in ihm dahinfließen. Er ist warm!

  4. Ein sehr schöner Pullover, liebe Ines. Der steht Dir wirklich sehr gut und es ist etwas Anderes als die klassische Form. Kürbis trifft die Farbe vermutlich am besten. Onlineshops bezeichnen diese Farbe auch häufig als Mais. Ich bin auch eher die ständige Nutzerin, genau wie Du. Geschont werden die Sachen bei mir nicht. Vor allem, wenn es Lieblingsstücke sind. Übrigens bin ich mit meinen Wollsachen gut durch den Sommer gekommen und muss mich über keine Mottenlöcher ärgern. Aber ich hatte ja auch die 3-fach Sicherung gemacht. Leider sind die Motten in die Cashis von meinem Mann weitergezogen. Er hat ja einen eigenen Kleiderschrank und keine Vorkehrungen gegen Motten vorgenommen. LG Caro

    • Super, dass Deine Pullover verschont wurden! Da zahlt Dein Mann ja teures Lehrgeld. Hatte er das Deaster bei Dir nicht gesehen? Oder war er zu faul?

      Bei der Frage nach dem Schonen oder nicht, hat mich der Pulli an Deine gelbe Strickjacke erinnert, die nach einem Winter den Motten zum Opfer gefallen ist. Wenigstens hattest Du sie viel getragen. Stell Dir vor, Du hättest sie geschont! Das wäre dann noch ärgerlicher gewesen. Genau deshalb werde ich diesen Pullover auch maximal tragen. Ewig hält er eh nicht, dann lieber viel Freude am Stück daran haben!

    • Er hat eher gedacht, dass seine Sachen gleich mit geschützt sind bzw. die Motten nicht seine Pullover befallen. LG Caro

  5. Der schaut aber gut aus! Gemütlich, toll herbstfarbig und fein gestrickt.
    Auf jeden Fall macht er gute Laune. Allein schon darum solltest Du ihn möglichst oft tragen.
    Lieblingssachen trage ich auch oft und die heben die Laune, sind ja schließlich nicht umsonst Lieblingssachen!
    Herbstgelb gegen Regengrau, das ist die Devise.
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir herzlich,
    Sieglinde

    • Herbstgelb gegen Regengrau ist eine gute Devise! Und dazu passt dann noch wunderbar mein Tuch im Orange-Mix mit dem leichten Strick, wenn es kalt wird.

  6. Manche Sachen muss man einfach mal anprobieren, auch wenn es den Anschein trägt, dass es nicht passt. Der Pullover sieht toll aus.

    Ich drücke die Daumen, dass er Dir lange erhalten bleibt.

    Liebe Grüße Sabine

  7. Ich würde das Gelb Sonnenblumengelb nennen. Mag ich übrigens an mir auch sehr gerne, seitdem du mir irgendwann die Empfehlung gegeben hattest, es mit einem solchen Gelb zu versuchen.

    Ich schone Kleidung auch nicht. So manches ist schon im Alltag kaputt gegangen. Das ist zwar schade aber Kleidung muss eben getragen werden und auch den Alltag überstehen. Ich möchte mir meine Sachen eben nicht nur im Schrank angucken.

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Kaufen bei Euch im Laden auch gerade ganz viele Frauen dieses Gelb und Senfgelb, denen das gar nicht steht? Ich bin in HH und auf Instagram gerade täglich entsetzt, wenn ich die ganzen Sommerfarbtypen damit sehe, die “mal was anderes” tragen wollen …

    • Hm… ja, da ist oft Fingerspitzengefühl gefragt bzw. manchmal wird man gar nicht erst gefragt.
      *Zack* rein in die Kabine (eine Begrüßung wird oft gar nicht erst erwidert, geschweige denn eine Beratung gewünscht) und danach ab zur Kasse oder das/die Teil/e werden einfach wortlos in der Kabine liegengelassen.

  8. Ich würde die Farbe spontan Curry nennen, denn genauso sieht das Pulver in meinem Glas aus.:-))
    Dir steht die Farbe ausgezeichnet, und die Kombination mit Orange und Dunkelblau ist einfach super! Maisgelb, hm, da denke ich an etwas helleres, so wie eben die Maiskolben aussehen. Das steht mir nämlich gar nicht, und auch kein sonnengelb, zitronengelb oder wie sie alle heißen. Aber komischerweise geht dieses curryfarbene bei mir als Wintertyp auch manchmal. Ist vielleicht genauso ein beige /greige Ding? Nuancen entscheiden.:-)

    Ich habe übrigens letzte Woche ein tolles, teures seidenshirt in die Abfall geben müssen, da die Motten mehr davon hatten als ich:-/ Habe es tatsächlich nur ein oder zweimal getragen und “für gut” in den Schrank gehängt, so was doofes, das passiert mir jetzt nicht mehr!
    Im Schrank liegt haufenweise Mottenpapier und Lavendel, und ich trage gute Sachen auch an nur halbguten Tagen… ;;-)

    • Oh wie ärgerlich! Lavendel und Zedernholz hatten bei mir ja leider auch nicht gereicht. Ich nehme seit dem Sommer nur noch die Klebefallen und tausche die alle 3 Monate aus. Sie sind in allen Schrankelementen, in denen Wolle/Kaschmir liegt und an der Garderobe für die Wollmäntel. Nervig, aber es bleiben immer wieder welche Kleben, also helfen die Fallen.

      Dann machen wir uns halbgute Tage mit besten Sachen extragut!

    • Ha, die Klebefallen, die hab ich auch! Bin schockiert, aber auch erfreut, wie viele von den kleinen Biestern da kleben bleiben.! :-o
      Gefühlt hatten wir sowas früher nicht…aber die damalige Rolle war auch er kratzig, das mochten wahrscheinlich nicht mal die Matten, haha.

  9. Ich bin doch immer wieder erstaunt, dass es Leute gibt, denen Gelb steht. Du gehörst eindeutig dazu!

    Zum Thema Aufsparen, da bin ich immer etwas zwiegespalten. Einerseits möchte ich gute Sachen schonen um sie möglichst lange tragen zu können. Auf der anderen Seite denke ich aber, dass man nichts für „länger“ verwahren, sondern den Augenblick genießen sollte. Und wenn es dazu gehört, dass ich ein besonderes Kleidungsstück unter der Woche oder ohne irgendeinen besonderen Anlass trage, dann mache ich das auch.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    Frau E.

    • Wie schön, mal wieder einen Kommentar von Dir zu lesen! Bei den meisten warmen Farbtypen sieht Gelb gut aus, aber auch da kommt es – wie bei allen Farben auf die Nuance an: heller, dunkler, leuchtend, gedeckt … und bei Dir als Sommertyp würde ich um Gelb auch lieber einen Bogen machen. Manchmal geht ein pastelliges Zitronenfaltergelb bei Sommerfarbtypen zusammen mit Dunkelblau ganz gut, aber auch das funktioniert eher selten wirklich gut.

      Ich wünsche Dir einen ebenso schönen Tag!

  10. Sicherlich solltest du diesen wunderschönen Pullover so oft wie möglich tragen. Er ist bequem, hat eine schöne Farbe, steht dir super gut, was will man mehr!
    Ich bin im Zweifel, ob die Farbe Curry oder Mais ist!!!
    Viel Freude beim Tragen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  11. Ich bin gnadenlos hinterher, möchte aber nicht versäumen, meinen Kommentar abzugeben.
    Ohne Frage, dir steht der Pullover sehr gut. Form und Farbe passen vorzüglich in die Landschaft. Und trotz des weiten Schnitts verschlankt er dich optisch – ich nehme an, das hat mit dem weichfallenden und recht dünnen Material zu tun.
    Gelb ist scheinbar eine Modefarbe der Saison. Aber ich bin komplett raus aus dieser Nummer! Es gibt wenige Farben, die mir so überhaupt nicht stehen, diese gehört definitiv dazu. Obwohlm sie so fröhlich udn hell daherkommt – geht nicht, macht blass und unschön.
    Auch mit der Form würde ich hadern. bei dir sieht der legere Schnitt gut aus, ich fürchte, ich würde darin ers….fen.
    Lass ihn dir nicht schlecht reden und viel Spaß mit dem schönen Stück,
    wünscht Susanne!

    • Gelb ist absolut Modefarbe der Saison, allerdings eher das leicht angeschmuddelte Senfgelb. Deshalb bin ich froh, dass der Pullover diesen Orangestich hat und nicht nicht ganz wie so vieles gerade aussieht.

      Ich ertrinke gerne in Kuschelstrick :) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.