dies & das #49

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennungen und Verlinkungen

Kleine Eiche in der Fischbeker Heide im Sommer 2015

Traude Rostrose macht seit einiger Zeit Werbung für Treedom und am Valentinstag habe ich bei ihr einen Baum von Treedom gewonnen, genauer gesagt eine Kakaopflanze in Kamerun. Bei Treedom (Werbung) kannst Du Dir einen Baum aussuchen, bezahlen und ein Kleinbauer pflanzt ihn für Dich. Es geht bei dem Projekt darum, Kleinbauern zu unterstützen, vor allem in Afrika. Zum Valentinstag hat Treedom eine Aktion mit Doppel-Baum-Patenschaften gestaltet. Traude hat einen Orangenbaum und ich eine Kakaopflanze als Partnerpatenschaft.

Das Besondere bei Treedom ist, dass man online sehen kann, welche Menge an CO2 der Baum bereits aufgenommen hat und vermutlich in den nächsten zehn Jahren aufnehmen wird. Das ist eine schöne Geschenkidee für Menschen, denen Unterstützung von Kleinbauern und CO2-Ausgleich wichtig sind. Auf dem Foto hier siehst Du meinen Lieblingsbaum in der Fischbeker Heide. Es ist eine kleine Eiche, die gefühlt seit 2003 nicht wächst.

Schick beim Leistungssport

Radiointerviews habe ich schon viele gegeben, neu ist für mich ein Podcast-Interview. Mir wurden die Bilder der Trikots vorab gesendet; dann war meine Meinung als Imageberaterin dazu gefragt.

Windkante – Der Radsport Podcast
22. Januar 2020, No. 19
Ein Blick auf die neuen Trikotdesigns der Saison 2020 ab Minute 30:28
Veröffentlicht auf Podigee (Werbung)

Neue Kundenstimmen

image&impression Individuelle Image-, Stil- und FarbberatungDrüben bei image&impression gibt es neue Kundenstimmen zum Rund-um-Perfekt-Paket und der Beratung für das Corporate Clothing einer Arztpraxis.

Wie verändert sich die Haut hormonspiegelbedingt?

Bei der SZ habe ich einen Beitrag gelesen, der sich damit beschäftigt, ob die Haut von Frauen zyklusabhängig andere Pflegeprodukte schätzen würde. Interessanter Gedanke, oder? Du findest ihn unter Alles eine Frage der Zeit (Werbung).

Zeigt Deine Haut hormonbedingte Veränderungen?

12 Gedanken zu „dies & das #49

  1. Hallo Ines,
    das mit den Baumpatenschaften ist eine schöne Idee.
    Dein Lieblingsbaum in der Heide und das Foto sind schön. Eichen wachsen nur langsam, also er wächst sicher. :-)

    Die Fotos des Praxisteams bzw. die Arbeitskleidung ist wirklich erfrischend. Gute Arbeit, Frau Doktor Ines.
    Mittlerweile gibt es ja viele bunte Oberteile in Arztpraxen, aber bis jetzt habe ich immer nur welche gesehen, bei denen alle Mitarbeiter dieselbe Farbe trugen.

    Meine Haut zyklusbedingt? Weiß nicht. Altersbedingt und jahreszeitenbedingt schon.

    Liebe Grüße
    Claudia

    PS. Mein persönliches Highlight gestern morgen im Radio?
    Genesis, die alten Recken, sind back on tour. Ich werde sowieso nicht in den Genuß einer Karte kommen, aber freuen tut es mich riesig.

  2. PPS.
    einen Blumenstrauß mit Blumen in den verschiedenen Farben der Oberteile an der Anmeldung, wäre das auch was?
    LG

  3. Einen schönen Baum hast du ausgesucht!
    Mit Sicherlich waren / sind den Hormonen für viele Veränderungen in meiner Haut verantwortlich, die Liste ist lang ;(– trockene dünne Haut, Haarausfall, brüchige Nägel, Pigmentstörungen, Verlust von Straffheit, Cellulite, usw……. Obwohl es schwer zu akzeptieren ist, denke ich, dass dies alles normal ist, in den Wechseljahren verändert sich der Hormonspiegel bei Frauen sowieso erheblich.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Bin mal gespannt, was das irgendwann mit meinem Körper anrichtet. Beim letzten Test vor einem Jahr waren die Hormone noch voll da.

  4. Wie sich Hormone auswirken, könnte ich in der Stillzeit sehen. Meine Haare wachsen langsam oder fallen zu früh aus. Auf jeden Fall dauert es ewig, bis sie richtig lang sind und eine gewisse Länge kann ich eigentlich nicht überschreiten. Aber in der Stillzeit sind meine Haare unglaublich gewachsen. Wenn ich Bider aus der Zeit sehe, bin ich immer noch erstaunt. Und nach dem Abstillen sind mir dann die Haare ausgefallen, so dass mich ein Frisör gefragt hat, ob ich eine schwere Krankheit gehabt hätte.
    Wer empfindliche Haut hat, sieht da sicherlich auch Auswirkungen. Meine Haut ist eher unempfindlich und deshalb merke ich dort hormonelle Schwankungen weniger.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Was Schwangerschaften und Stillzeiten mit Haut und Haaren positiv wie negativ anrichten können, erstaunt mich immer wieder.

      Ich habe zwar eher empfindliche Haut, kann aber keine Schwankungen im normalen Alltag feststellen.

  5. Schön bunt geht’s nun zu in der Arztpraxis, das ist für die Patient*innen sicher erfreulich und für die Angestellten auch – stimmt heiter.
    Die Baumpatenschaften sind auch eine feine Sache. Ich pflanze ja täglich mit der Suchmaschine Ecosia. Da freut mich auch jeder Baum.
    Die Wechseljahre dauern ewig scheint mir. Aber wahrscheinlich ist das einfach ein dauernder Alterungsprozess und man sieht ihn mir sehr an inzwischen. Ich trage es mit so viel Würde wie möglich:
    Alt werden wollen alle, alt sein will keine(r).
    Schönes Wochenende wünscht Dir Sieglinde

    • Die Einheitsfarbe vorher stand halt auch nicht jedem gleich gut … und so konnte sich jeder bis zu drei Farben aussuchen, der er gerne mag. Auch schön, nicht jeden Tag die gleiche Farbe tragen zu müssen. Wie heißt es so schön: Der Mix macht`s.

      Ich will nicht alt werden. Glaubt mir nur langsam keiner mehr … meine Freundinnen lästern schon seit Jahren, dass ich das noch sagen werde, wenn ich mit 90 am Stock die letzte verbliebende aus der Schulrunde bin.

      Ich wünsche Euch ein ebenso schönes Wochenende!

  6. Hmmm. Keine Ahnung. Meist habe ich, wie meine Ma auch, zwischen Eisprung und Periode meist seitlich unter dem Mundwinkel, in der Mitte des Kinns einen Pickel bekommen. Mal links, mal rechts. Sonst kann ich da nix feststellen. Und jetzt habe ich das auch schon lange nicht mehr. Aber ich habe super, super selten einen Pickel.
    Und klar. Wie alle Schwangeren hatten ich diesen typischen Glow. Wer ihn selbst schon hatte, sieht das auch sehr schnell an anderen.
    BG Sunny

    • Interessant, diesen einen Pickel an der immer gleichen Stelle seitlich am Kinn hat ich früher auch, jetzt aber schon lange nicht mehr.

  7. Liebe Ines,
    danke für dienen Hinweis auf Treedom. Deine kleine Eiche sieht auch sehr liebenswert aus!
    Was Haare und Hormone betrifft, war für mich meine Freundin Anita besonders eindrucksvoll. Sie hatte in ihrer Jugend relativ stark gekrauste Haare, nach der Geburt ihrer Tochter waren sie glatt und blieben so! Bei mir hat sich hingegen nicht großartig was verändert, weder durch die Schwangerschaft noch durch die Wechseljahre…
    Alles Liebe und Kraulers an den Zausel,
    Traude

    • Mit den Haaren kenne ich das nur umkehrt nach Chemotherapien – vorher glatt, hinterher gelockt. Ist Anita traurig oder froh um die Veränderung?

Kommentare sind geschlossen.