Zu Hause fit

Werbung ohne Auftrag für Gabi Fastner und mit Affiliate Links von Amazon

Yogamatte für zu Hause

Erinnerst Du Dich noch an mein selbstmitleidiges Gejammer aus dem August 2019 über das Drama, die richtige Sportart zu finden? Nordic Walking habe ich vorher schon gemacht und mache ich weiter gerne. Mir fehlte aber nach dem Aufgeben des Schwimmens und darauf gefolgten Schlingentraining noch etwas anderes dazu und das habe ich Dank des Tipps von Bloggerin Sunny gefunden.

Sunny hat mir die Online-Gymnastikkurse von Gabi Fastner empfohlen, die unter Gabi Fastner – YouTube (Werbung) zu finden sind. Netterweise hat sie mir direkt ein passendes Video herausgesucht, das ich nach wie vor gerne nachturne. Gabi veröffentlicht jede Woche mehrfach neue Videos mit unterschiedlichen Schwerpunkten und benötigten Geräten. Ich schaue mir nur die genauer an, die ohne Geräte oder mit einem Wackelkissen (Ballkissen mit Noppen auf einer Seite) sind, weil ich das zu Hause habe, und die mir von der Länge zusagen.

An den Trainingseinheiten von Gabi Fastner gefällt mir besonders gut, dass

  • ich dafür das Haus nicht zu verlassen brauche. Das bedeutet, dass ich nicht vorher zusätzlich mit dem Hund spazieren gehen muss. Ich brauche meine Kraft also nur für den Sport und nicht eine zusätzliche Hunderunde. Der Hund hat mir am Anfang beim Turnen im Wohnzimmer von seiner Matte aus zugeschaut. Inzwischen verzieht er sich derweil ins Esszimmer, weil er dort in Ruhe dösen kann.
  • außer einer Yogamatte und ggf. dem Wackelkissen keine Geräte dafür benötigt werden.
  • die Einheiten mit etwa 30 Minuten locker vor der Arbeit zu erledigen sind. Ich mache Sport am liebsten morgens.
  • ich mich von Gabi bei den Anleitungen persönlich angesprochen fühle. Sie gibt mir das Gefühl, im selben Raum zu stehen, mich direkt anzusehen und nur mit mir zu sprechen.
  • die Anleitungen verbal exakt formuliert sind und die Umsetzung am Körper der Trainerin sehr gut zu sehen ist.
  • die Trainerin durchtrainiert, aber nicht dünn ist.
  • ich alle ausprobierten Videos bisher durchturnen konnte. Ich bin an keiner Übung gescheitert, spüre aber danach durchaus, dass ich etwas für mich meinen Körper getan habe. Es war mir nie zu viel, so dass ich nicht das negative Gefühl der Übererschöpfung bekomme.

Meine Lieblingsvideos sind

  • Abnehmen ohne Auspowern – 30 min. Kalorien und Fett verbrennen | ohne sich auszupowern | ohne Geräte
  • Zuhause fit 2020 – 25 min. Einsteiger-Fitness für zuhause
  • Rücken fit – Übungen mit dem Ballkissen mit Gabi Fastner

Die Übungen sind gut für meine Hüfte, Rücken, Bauch und Balance. Ich lasse die Videos über den Fernseher im Wohnzimmer abspielen und habe ich genug Platz, um die Matte davor auszubreiten. In der ungenutzten Zeit steht die Matte aufgerollt hinterm Sofa und stört mich nicht. Das Wackelkissen liegt ebenso griffbereit in einem Schrank im Wohnzimmer, in dem Danke meiner letzten Gläser-Ausmüllaktion reichlich Platz ist.

Um zu vermeiden, dass ich Fehler bei der Durchführung der Übungen mache und mir damit schade, habe ich meinen Mann anfangs gebeten, mir dabei zuzusehen und Haltungen ggf. zu korrigieren. Hilfreich war am Anfang auch, dass es morgens draußen noch dunkel war, so dass ich die Wohnzimmerfensterscheibe als Spiegel nutzen konnte. Dass mir zwei Nachbarn dabei ins Fenster schauen können, stört mich nicht. Wenn ihnen nicht gefällt, was sie sehen, sollen sie weggucken.

Fit im Homeoffice

Vielleicht gehörst Du zu denen, die in der aktuellen Lage erstmals oder für längere Zeit als gewohnt im Homeoffice arbeiten. Im Homeoffice bewegen sich die meisten Menschen deutlich weniger, als wenn sie außer Haus arbeiten. Der Arbeitsweg fällt weg, der Weg zur Toilette und in die Küche ist kürzer und es gibt vielleicht keinen Grund, die Nase vor die Tür zu stecken. Aber das alles zusammen ist ein Grund, bewusst Bewegung einzuplanen, wenn Du nicht einrosten und zunehmen möchtest, wenn Du das gleiche wie bisher isst.

Auf der Webseite von Gabi Fastner (Werbung) findest Du übrigens den Button Untertützer werden, ähnlich wie bei meiner Kaffeekasse. Dieser Blogbeitrag ist meine Form der Unterstützung, denn ich mache gerne Werbung ohne Auftrag und ohne Entgelt für jemanden, dessen Dienste ich nutze.

Ich bin immer noch gerührt davon, wie schön sich meine Kaffeekasse, die erst seit ein paar Tagen existiert, füllt. Mehr dazu schreibe ich in meinem Beitrag Was ich heute gelernt habe für März.

Machst Du Sport? Wo? Welchen?

(Affiliate Link) (Affiliate Link)

20 Gedanken zu „Zu Hause fit

  1. Liebe Ines,
    ja, jetzt ist es richtig wichtig, gute Anbieter für Online-Fittnessübungen zu kennen. Meine Tochter hat mir auch schon ein paar empfohlen, denn sie trainiert nun mit ihrem Freund auch zu Hause vor dem Computer. Da ich aber bei Mrs. Sp*rty trainiere, habe ich via Handy-App Kontakt zu meinem üblichen Programm und bekomme außerdem täglich von dort abwechslungsreiche Übungsmöglichkeiten zugeschickt. Ich habe schon ein paarmal das Programm durchgezogen und außerdem Extras wie Bauch-Beine-Po oder Bauchmuskelübungen. Und mein “Mister Sp*rty” aka Herr Rostrose macht ebenfalls brav mit und merkt jetzt, dass auch er bei dem halbstündigen Training ganz schön ins Schwitzen kommt. Am Freitag war bis vor kurzem unser Volkshochschul-Yogakurs, deshalb haben wir den Freitag zu unserem Yogatag erkoren und uns da auch ein Programm aus dem Internet herausgesucht. Unser Kater, der sich am liebsten dort aufhält, wo auch wir sind, schaut uns dann irritiert-schnurrend zu. Leider hat Maxwell ausgerechnet jetzt ein Zahnproblem, und als wir am Freitag deswegen bei unserer Tierärztin waren, hat sie starke Herzgeräusche festgestellt und traute sich daher nicht, ihm eine Narkose zu geben und den schmerzenden Zahn zu ziehen. Die nahegelegene Tierklinik hat “in Zeiten wie diesen” nur Notbetrieb, deshalb müssen wir mit dem Armen zum Herzschultraschall ins Burgenland fahren…
    Tja, durch diese Zeit müssen wir alle durch, aber so wie du versuchen wir das Beste daraus zu machen :-)
    Pass gut auf dich und deine Gesundheit auf, kraul mir den Zausel und grüß mir deinen Mann!
    Alles Liebe
    Traude
    PS: Danke für deine Büchertipps von neulich: Inzwischen habe ich DIE LÜGE ausgelesen und bin bei DER UNSCHULDIGE MÖRDER schon in der Zielgeraden. Ich mag den Stil von Mattias Edvardsson auch!
    PPS: Bei uns werden auch einige Wälder renaturiert und daher liegt da einiges kreuz und quer herum. Ich freue mich über den Anblick, weil ich mir denke, den Viechern hilft das bestimmt eher als ein aufgeräumter Wald ;-))

    • Wie gut, dass Dein Studio Dich auch diesen Zeiten begleitet und Du mit dem mehr oder weniger gewohnten Programm fit bleiben kannst.

      Armer Maxwell, hoffentlich geht es ihm schnell wieder besser und sein Herz übersteht die Narkose bzw. der Zahn fällt von alleine aus! Ich drücke ihm und Euch ganz doll die Daumen!

      Freut mich, dass Du Freude beim Lesen meiner Empfehlungen hattest. Samstag kommt Nachschub! Genialer Krimi, der in England spielt!

  2. Steilvorlage! Seit 4 Wochen hat mich eine Challenge mit Hardcore – Übungen im Griff. Ich hab mich lange genug dagegen gewehrt und hasse solche Kraftübungen wie die Pest! Aber meine Tochter hat mir vorgemacht, was Durchhalten bedeutet: steigende Fitness, inklusive Muskelstraffung, mehr Körperspannung und in gesteigertes Wohlbefinden. Sie hat auch gleich in den 90 Tagen 4 kg abgenommen.
    Das ist nicht mein Hauptziel, aber ein willkommener Nebeneffekt.
    Gabi Fastner ist mir auch bekannt, die von dir erwähnte 30 min Übung werde ich auf alle Fälle ausprobieren. Ich bin zur Zeit auch im HO, fange zwar wieder an zu joggen, aber ich bin momentan etwas yogamüde und in sofern offen für Neues!

    Danke für das Post und Sport frei!!
    Liebe Grüße, Susanne

    • Kraftübungen sind so gar nicht meins … aber dass man da schnell was sieht, glaube ich sofort! Ein bisschen Straffung schadet nie ;) .

      Viel Spaß beim Turnen mit Gabi!

  3. Wir sind ja schon Senioren und ich bin auch nicht besonders sportlich. Noch kann man ja jeden Tag raus zum spazierengehen und radfahren (und ich hoffe, das bleibt so!!) Aber daheim sich zu bewegen, ist ja auch wichtig. Mal sehen, ob es mir nicht viel zu sportlich ist, was Frau Fastner anbietet. Auf jeden Fall ist es ein toller Tipp! Danke!
    Lieben Gruß von Sieglinde

    • Danke für den Tipp für Senior*innen. Das ist super und werde ich auf jeden Fall probieren.
      Da klingelts in Deiner Kaffeekasse… :-)
      LG Sieglinde

    • Freut mich, dass Du das direkt ausprobierst! Das mag ich unter anderem so an Dir – dass Du immer offen für Neues bist. Danke für Deinen Espresso!

  4. Jetzt, da mein Fitnessstudio geschlossen ist, werde ich mir das Video ansehen, danke für den Tipp! Ich war zu Hause nie mit Gymnastik diszipliniert, weil ich immer etwas anderes zu tun finde, außerdem Treppensteigen ist schon mein Workout für den Alltag!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Treppensteigen ist definitiv ein Workout! Ich lebe in einem Haus, das quasi aus Treppen besteht – ich weiß genau, was Du meinst. Wenn Du keine Lust auf Gymnastik zu Hause hast, mach doch jeden Tag einen langen Spaziergang. Bei dem schönen Wetter, das wir gerade haben, ist das doch auch eine Alternative. Besser als nichts jedenfalls.

  5. Mir geht’s wie Claudia – zu Hause bin ich normalerweise raus, was Sport angeht – ich sage immer, ich brauche einen Vorturner und möglichst noch ‘ne Gruppe um mich herum, um nicht einfach aufzuhören. So, und nun haben ja “Corona sei dank” die Studios geschlossen und die Waage möchte gern wieder höhere Zahlen anzeigen. Das möchte ich jedoch nicht so gern, habe mich somit besonders über Deinen Blogpost gefreut und UMGEHEND das von Dir empfohlene Video “Abnehmen ohne Auspowern” nachgeturnt. Das meiste davon ging auch ganz gut. ;-)

    Mir fehlt allerdings die Musik dabei, aber okay, es ist halt mal was anderes. Ich werde mir die Gabi Fastner in diesen Tagen auf jeden Fall noch weiter anschauen.

    Freue mich, dass Du hiermit etwas gefunden hast, das Dir gefällt!

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Da schlage der Waage lieber sofort ein Schnippchen, bevor es mühsam wird! Welche Übungen aus dem Video gingen nicht so gut? Dank Zumba und SH’BAM bist Du doch beweglich und gut bei Atem, oder?

      Wenn Du die Übungen aus dem Videos kennst, kannst Du Dir doch trotzdem Musik dazu anmache. Si passt dann nur leider nicht in den Takt. Ich liebe es, dass es still ist dabei.

    • Ein Bein nach hinten, dann die Kniebeuge und mit dem hinteren Knie Richtung Boden. Ich HASSE das!!!

      Nun – ich hab’ halt keine Muskeln … Atem auch nicht so – je nach Anforderung allerdings. Wenn ich Spaß habe, bin ich auch sehr bewegungsfreudig und Musik hilft mir da tatsächlich enorm. ;-)

    • Die Übung finde ich mit geradem Rücken auch fies. Mit dem hinteren Bein komme ich, vor allem bei dem Tempo, auch nicht so rechtwinkelig runter wie die Trainerin.

  6. Nachdem bei mir die letzten 2 Sporteinheiten im Studio ausgefallen sind – die erste, weil ich eben nicht hin bin und die 2. weil das Studio da schon geschlossen hatte – habe ich am Sonntag zu Hause die Kurve bekommen.
    Ich muss einfach diese 2 Termine weiterhin einhalten, so wie sonst auch. Sonst fühle ich mich auch unwohl. Mit dem Homeoffice komme ich auch nicht mehr auf meine üblichen 10 000 Schritte. Heute habe ich um 8 Uhr begonnen und um 21.30 die letzte Mail geschrieben.
    Dazwischen gab es natürlich 3 etwas längere Pausen. Aber auf Dauer wäre das absolut nichts für mich. Weil ich könnte ja immer noch schnell dies gleich tun. Und das. Dann steht es morgen in der Früh gleich zur Verfügung, die anderen können darauf aufbauen. Und sonst ist halt zu 90% bei mir um 16:50 Schicht im Schacht. Sehr verführerisch, wenn man so gerne und vorzugsweise abends/nachts arbeitet.
    Freut mich, dass Du immer noch mit Gabi trainierst. Ich trainiere ja normal mit ihrer Mutter. Die ist auch super fit. Seit 20 Jahren bin ich jede Woche mit ihr im selben Aerobic/Gymnasikkurs.
    Aber vielleicht werde ich morgen Vormittag auch mal dieses Video anwerfen.
    BG Sunny

    • Wenn die Tochter nach der Mutter kommt, habe ich eine Vorstellung vom Fitnessgrad … und bin ein bisschen neidisch.

      Da Du Deine festen Termine im Studio bisher hattest, nimm die doch einfach zu Hause zur gleichen Zeit wahr wie bisher. So kommt nicht noch mehr aus dem Rhythmus.

      Mein Mann ist seit letzter Woche durchgehend im Homeoffice – Vorsichtsmaßnahme der Firma. Ich bin überrascht über die festen Zeiten, die er dabei einhält. Das liegt aber sicher auch daran, dass viel mit anderen direkt abzustimmen ist. Noch mehr überrascht hat mich, dass er trotz weniger Bewegung deutlich sichtbar abgenommen hat, obwohl mittags und abends warmes Essen auf den Tisch kommt. Warum? Es gibt hier keine Süßigkeitenschüssel! Und keinen Nothunger, weil es eben regelmäßige Mahlzeiten gibt … da ich gerade keine Kundentermine außer Haus mehr habe, sorge ich gerne dafür.

  7. Ganz wichtig, den Sport jetzt nicht vernachlässigen. Gerade wenn die Fitnessstudios geschlossen sind. Ich bin zwar normalerweise nicht für Gymnastik mit “Vorturnern”. Aber ein Video finde ich nicht schlecht. Vor allem kann ich es stoppen und wiederholen, falls ich nicht mitkomme.

    Morgen erscheint bei mir ebenfalls ein Blogbeitrag zu dem Thema Fitness. Deinen verlinke ich gern darin.

    Liebe Grüße Sabine

    • Die Stoppfunktion finde ich auch ganz praktisch, wenn man Zwischendrin gestört wurde. Vom Tempo her komme ich bisher immer gut mit. Das gefällt mir gerade so gut bei allen bisher mitgeturnten Anleitungen, dass sie mich fordern, aber nicht überfordern. Bin gespannt auf Deinen Beitrag! Zwei Dumme, ein Gedanke oder habe ich Dich mit diesem Beitrag auf die Idee gebracht?

Kommentare sind geschlossen.