Lesetipp: Die Wahrheit glaubt einem keiner

Werbung mit Affiliate Links von Amazon

Mordkap
von Rainer Doh

… war mein Gedanke beim Ende Buchs. Wenn die Protagonisten erzählen, was passiert ist, hält das keiner für möglich. Hast Du die Erfahrung auch schon gemacht, dass es einfacher ist, die Wahrheit zu sagen, wenn man etwas verschleiern möchte, als zu lügen, wenn die Wahrheit absurd genug ist?

Worum geht es in dem Krimi, der auf der Midnatsol, einem Kreuzfahrtschiff der norwegischen Hurtigruten, spielt? Offenbar hat ein deutscher Schiffsgast Selbstmord begangen. Weil wegen der extremen Schnee- und Sturmwetterlage die Kripo aus Tromsø nicht nach Skjervøy, dem nächsten Halt der Midnatsol, durchkommt, übernimmt Arne Jakobson, ein gewöhnlicher junger Polizist aus Skjervøy, die Ermittlung und geht an Bord, damit der Fahrplan eingehalten werden kann.

Als allerdings ein weiterer Passagier scheinbar Selbstmord begeht und um sein Leben kämpft, ist Arne klar, dass mit dem Todesfall des Deutschen vermutlich auch etwas nicht stimmt und er nimmt die Ermittlungen wieder auf.  Dabei kommen der amerikanische, russische und deutsche Geheimdienst ins Spiel.

Es lohnt sich, einen Blick auf die Landkarte zu werfen, um zu sehen, wo die Hurtigruten verkehren und wie weit die Orte auseinander liegen, um eine Vorstellung der Dimensionen zu bekommen. Das Buch hat zwar nur 256 Seiten, ist in der Printausgabe aber so klein geschrieben, dass sie mir eher wie 400 vorkamen. Wer Probleme mit kleiner Schrift hat, liest es besser als E-Book.

Der Krimi liest sich locker weg, hat schöne Wendungen und Details. Wie sagte die Freundin, von der ich das Buch ausgeliehen habe: “Kaum hat man sich an die ganzen Namen gewöhnt, ist es auch schon vorbei.”

Würdest Du auf einem Schiff der Hurtigruten mitfahren?


Der Beitrag gefällt Dir? Dann freue ich mich über ein Trinkgeld in meiner virtuellen Kaffeetasse via PayPal => Ines’ Kaffeekasse. Du bevorzugst den konventionellen Weg? Meine Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!


14 Gedanken zu „Lesetipp: Die Wahrheit glaubt einem keiner

  1. Hallo Ines,
    es liest sich interessant, was du über das Buch schreibst. Das werde ich merken.
    Ich bin überhaupt kein Fan von Kreuzfahrten und Kreuzfahrtschiffen. Wenn ich jemals doch eine machen würde, dann wäre es die Hurtigruten. Weil ich die Landschaft so interessant finde.
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Kann mir gut vorstellen, dass Dir das Buch gefällt. Mit großen Kreuzfahrtschiffen geht es mir Dir: aus vielen Gründen nicht mein Fall. Reizen würde mich nur diese. Vor 20 Jahren habe ich von einer Reise auf der Sea Cloud geträumt, aber in warme Gefilde zieht es mich gar nicht mehr. Eine Flusskreuzfahrt auf einem kleinen Schiff kann ich mir vielleicht noch vorstellen. Betonung auf klein. Zu sehen, wie die Landschaft an einem vorüber zieht, mag ich schon bei Barkassenfahrten auf der Elbe gerne.

    • Die Sea Cloud ist aber auch nicht das, was ich mir im allgemeinen unter einem Kreuzfahrtschiff vorstelle. ;-)
      Das ist ja eine Augenweide.

      Eine Schiffstour zu den Inseln mag ich auch immer sehr. Eine kurze Flussschiffskreuzfahrt stelle ich mir auch schön vor.

      Das Buch habe ich mir gestern noch als e-book gekauft. 2,99 Euro, wenn es den einen oder anderen interessiert. Und habe auch schon angefangen. Gefällt mir.
      Danke für den Tip!
      LG

  2. Kleines Fluss-Schiff mit Landschaft vorbeiziehend… da wäre ich auch dabei, liebe Ines. Ich wollte immer schon mal nach Brügge und Gent mit dem Schiff. Da soll es auch welche geben, wo man sein Fahrrad mitnehmen kann und abschnittsweise auch radeln kann. Könnte mir auch gefallen. Vielleicht mal was für 2021 – nach Corona…?
    Wenn der Krimi nicht zu grausam ist, wie leider so viele nordische Krimis, könnte ich mir auch vorstellen ihn zu lesen. Aber große Schrift bräuchte ich schon. E-Book und ich, wir werden einfach keine Freunde mehr…!
    Schönen Feiertag-Abend (Ihr hattet doch auch Feiertag – oder??)
    wünscht Sieglinde

    • Ja, ausnahmsweise hatte auch der Norden frei ;) .

      Dann ist zumindest die Papierausgabe, die hier liegt, nichts für Dich. So eine kleine Schrift habe ich lange nicht gesehen. Man gewöhnt sich dran, aber schön ist anders. Im Gegensatz zu Diogenesbüchern, deren Schrift für mich auch klein ist – die waren Auslöser vor zwei Jahren für meine Lesebrille, sind die Seiten auch größer und es steht viel Text auf der Seite. Schön gesetzt sieht anders aus.

      Brutal ist es nicht – eine Waffe, ein paar Tabletten und ein bisschen wir scheuchen uns übers Schiff. Keine nordische Grausamkeit.

    • P.S. Gent und Brügge mit dem Schiff 2021? Vielleicht eher 2022, aber dann ist das bestimmt ein Traum.

  3. Das stimmt, die Wahrheit glaubt einem durchaus mitunter keiner. Daher klasse Titel, auch wenn das Buch aufgrund meiner Abstinenz, was Krimis anbelangt, nicht für mich in Frage kommt … Aber alleine der Titel hat gerade viel in meinem Gehirn bewirkt :)
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  4. Wahrheit verschleiern? Ich bin eher direkt, eine Lüge käme doch irgendwann ans Tageslicht. Krimis lese ich allerdings nicht. Das Leben ist schon Krimi genug. ;-) :-)

    Mit Schiffsfahrten habe ich im Prinzip keine Probleme, werde auch überhaupt nicht seekrank. Allerdings stelle ich mir das nicht so toll vor, mit so vielen Leuten auf dann doch dem begrenzten Raum einer Insel sozusagen einige Zeit lang auszuhalten. Man kann ja nicht vom Schiff runter, außer es legt an. ;-) Die Hygiene stelle ich mir auch nicht so toll vor. Hat sich ja wohl auch bewahrheitet. Von der Umwelt abgesehen, aber das wäre für mich dennoch kein Grund, nicht solch eine Fahrt einmal mitzumachen. Da ich selten verreise, kann ich mir auch ein Mal im Leben eine Schiffsreise leisten, bin ich überzeugt! Mich interessiert aber eigentlich nur Galapagos, da kommt man mit solch einem Schiff kaum hin. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    • Mich würde die Enge auf einem Schiff auch stören. Ich mag keine großen Hotels, auf Fähren mit Übernachtung gefiel es mir auch nicht – da muss dann schon die Landschaft der Reiz sein.

    • Wird aber kalt, die Gedankenreise. Das Schiff fährt im Krimi durch einen Schneesturm :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.