Zur Abwechslung … noch ein blaues Kleid

Werbung für da sempre/Djian (Geschenk) und hessnatur (ohne Auftrag)

Ines Meyrose – Outfit Juni 2020 –mit einem Jeanskleid aus Bio-Denim von hessnatur und einem Tuch aus Bio-Baumwolle von Djian – Ü40 Bloggerin - Portrait

… denn es sieht anders aus als die anderen vier! Da ich fürchte, dass der Sommer heiß wird und mein geringeltes Sommerkleid und das grüne Blumenkleid nicht mehr schön sind, habe ich mich gefreut, dieses passende leichte Jeanskleid aus reinem Bio-Denim bei hessnatur zu finden. Mein Mann hat es mir zum Geburtstag geschenkt.

Ines Meyrose – Outfit Juni 2020 –mit einem Jeanskleid aus Bio-Denim von hessnatur – Ü40 Bloggerin

Mir gefällt an dem Kleid

  • die kniebedeckende Länge.
  • der gerundeter Raum an den Seiten, weil durch die kürzeren Seitennähte größere Schritte möglich sind und das gerade geschnittene Kleid durch ein bisschen weicher wirkt.
  • die großen Einschubtaschen für Taschentücher.
  • der V-Ausschnitt, der keinen Einblick zulässt, aber doch etwas Dekolleté zeigt.
  • die überschnittenen Schultern mit breiter Manschette, die meine Hüften ausgleichen.

Ines Meyrose – Outfit Juni 2020 –mit einem Jeanskleid aus Bio-Denim von hessnatur – Ü40 Bloggerin - Portrait

Damit das Kleid nicht allzu dunkel wirkt, trage ich eine goldene Kette dazu, deren Steinfarbe das Blau des Kleids aufnimmt, oder ein helles Tuch. Das quadratische Tuch aus Bio-Baumwolle hat einen weichen Weißton als Grundlage und die braunen, blauen und auberginefarbenen Blätter nehmen die Farben von Kleid, Schuhen und meinen natürlichen Farben auf. Danke an da sempre für dieses Tuch-Geburtstagsgeschenk!

Ines Meyrose – Outfit Juni 2020 –mit einem Jeanskleid aus Bio-Denim von hessnatur und einem Tuch aus Bio-Baumwolle von Djian – Ü40 Bloggerin - Portrait

Wie Du das Baumwolltuch aus aktuellem Anlass zweckentfremden kannst und in welchen Farben es das noch gibt, kannst Du im Blog von da sempre (Werbung) sehen. Das Team von da sempre ist gerade im Urlaub, der Onlineshop ist aber aktiv und Bestellungen werden ab dem 29. Juni 2020 versendet. Das Gute bei den Sachen von da sempre ist, dass man viele Jahre Freude daran haben kann, da kommt es auf eine Woche mehr oder weniger Vorfreude auf etwas Schönes nicht an, oder?

Stil gefunden oder langweiliger Look?

Manchmal kommen Kundinnen zu mir, die sich mehr Abwechslung wünschen, weil sie ständig ähnliche Sachen tragen. Manchmal sind die Outfits wirklich langweilig und es gibt Möglichkeiten, die Looks zu ergänzen oder zu variieren. Manchmal ist es aber auch schlichtweg so, dass die Person ihren Stil und Farben gefunden hat. Warum sollte man etwas Zweitbestes tragen nur für die Abwechslung?

Ines-Meyrose-Outfit-202006-Jeanskleid-aus-Bio-Denim-hessnatur-Tuch-Bio-Baumwolle-Djian-ue40-Bloggerin-Original

Ich liebe Kleider und Dunkelblau ist neben Dunkelbraun, das es zehn Jahre lang kaum in der Mode gab, meine Basisfarbe. Deshalb ist ein weiteres blaues schlichtes Kleid für mich durchaus eine Ergänzung, denn die Kleider unterscheiden sich in der Stoffstärke und den Ärmellängen. Gemeinsam haben sie, dass sie mit Accessoires wandelbar sind, weil sie schlicht sind, wie ich 2018 im Beitrag Festliche Kleidung tragbar im Alltag: 1 Kleid – 4 Looks gezeigt habe.

Welches Kleidungsstück gibt es mehrfach ähnlich in Deinem Schrank?


Der Artikel gefällt Dir? Dann freue ich mich über ein virtuelles Trinkgeld via PayPal => Ines’ Kaffeekasse – alternativ findest Du meine Bankverbindung hier. Merci!


32 Gedanken zu „Zur Abwechslung … noch ein blaues Kleid

  1. Hallo Ines,
    keep it simple. Was optisch erfrischenderes für den Betrachter an heißen Sommertagen kann ich mir kaum vorstellen. Sehr schön – das ist halt die Kunst, Dinge so schlicht wie möglich zu machen, auf Details zu achten und ihnen die Qualität anzusehen.

    Kleidungsstücke in meinem Schrank in ähnlicher Ausführung: Jeans und T-Shirts. Ich fühle mich darin am wohlsten und am besten noch ein paar Sneaker dazu. Kleider habe ich für sehr heiße Tag. Eins in beige, in dem ich farblich auch in der Wüste nicht auffallen würde im Hemdblusenstil. Eins in Korallenrot, da ist die Farbe das auffälligste und noch eins, das ich mir bestimmt vor 40 Jahren gekauft habe. Ein längs gestreiftes Trägerkleid aus Seersucker.
    Liebe Grüße
    Claudia
    PS. Ist das deine neue Frisur oder lässt du die Haare wachsen? Gefällt mir. Sieht weicher aus.

    • Wie schön, dass ein Kleid Dich schon Dein erwachsenes Leben lang begleitet!

      Jeans und T-Shirts habe ich auch in leichten Variationen doppelt – selber Schnitt, andere Farben.

      @Frisur
      Nachdem das Deckhaar durch den ausgefallenen Friseurtermin Ende März als solches benennbar wurde, habe ich beim letzten Friseurbesuch Anfang Mai beschlossen, sie wieder asymmetrisch wachsen zu lassen – so wie 2011 https://www.meyrose.de/2011/07/05/neue-frisur-inspiriert-vom-brigitte-fashion-event-2011/ . ABER … die “Haarmenge” auf meiner linken Seite macht mich wahnsinnig. Ich habe nachher einen Friseurtermin und könnte sie genau auf die Frisur schneiden lassen, weil sie jetzt lang genug dafür sind. Weil mir die Frisur aber haptisch schon seit vier Wochen auf den Zeiger geht, werden sie wieder ratze-fatze-kurz (zum Leidwesen meines Mannes, der mich sm liebsten mit langen Haaren sehen würde). Optisch mag ich das auch leiden, aber es fühlt sich einfach falsch an.

    • Also, mir gefällt die Frisur, aber ich kann es verstehen, wenn einem die Haare auf die Nerven gehen. Ich hatte mir die Haare kurz, also etwas länger als Kinnlänge abschneiden lassen , Ende Februar, glaube ich. Weil ich das praktischer fand fürs Schwimmen und Trocknen danach. Was dann Mitte März kam, wissen wir alle. No swim today.

      Mittlerweile sind sie fast wieder auf Schulter und jetzt bleiben sie erstmal so. Kann ich im Sommer mit einer Haarkralle hochstecken und luftig ist.

      Meinem Mann habe ich mit einem Haarschneidegerät die Haare geschnitten und tue es immer noch, obwohl die Friseure geöffnet haben. Macht mir richtig Spaß. Oben 13 mm, darunter 9. Aber ich weiß, dass er über seinen Ohren die Haare auch zu dick findet. Obwohl ich da nichts sehen kann. Also haben nicht nur Frauen ein Haarding.
      Schade, dass dir die Länge nicht zusagt. Mir gefällt es so besser, und deinem Mann auch. ;-)

  2. Guten Morgen Ines,

    das Kleid sieht sehr schön und mir gefällt es wie du die Accessoires kombiniert hast.

    Viele liebe Grüße

    Beate

    • Danke! Die Schuhe dazu sind eigentlich aus der not geboren, denn der Rasen war von fast 100 % Prozent Luftfeuchtigkeit nass und ich hatte keine Lust, mir für Fotos schöne Ledersandalen zu verderben – um dann festzustellen, dass ich die Clogs dazu sogar wirklich gut finde :).

  3. Erst mal herzlichen Glückwunsch nachträglich, liebe Ines.

    Das Kleid ist wirklich sehr schön und trotz Schlichtheit durch die von dir beschriebenen Details wieder raffiniert. Ich mag Kleider/Röcke, deren Saum nicht gerade ist, das hat immer etwas besonderes.

    In meinem Kleiderschrank gibt es beispielsweise mehrere schwarze Pullover, die in ihrer Machart unterschiedlich sind (Ausschnitt/Ärmellänge etc.). Da ich kein Minimalist bin, habe ich sonst auch einige ähnliche Kleidungsstücke.

    Ich persönlich mag es, immer mal wieder unterschiedliche Kleidung zu tragen, kenne aber auch Frauen, die immer zu ähnlichen Outfits greifen. Für mich ist beides OK. Jeder nach seinem Gusto, denn verschiedene Looks müssen ja nicht zwangsläufig darauf hinweisen, dass man seinen Stil noch nicht gefunden hat sondern können auch Ausdruck von Stimmung etc. sein.
    Liebe Grüße
    Andrea
    PS: Kleiner Schreibfehler in dem Absatz Stil gefunden (Loks)

    • Danke für den Lok-Hinweis – die Accessoires sollen ja keine Anhänger an einer Lok sein – wobei das Bild sogar auch passen würde :).

      “Jeder nach seinem Gusto, denn verschiedene Looks müssen ja nicht zwangsläufig darauf hinweisen, dass man seinen Stil noch nicht gefunden hat sondern können auch Ausdruck von Stimmung etc. sein.” So sehe ich das auch – zu dem Stil, der Person, die Abwechslung liebt, gehört genau diese Vielfalt. Dazu gehört dann auch, dass der Kleiderschrank immer mehr gefüllt sein wird fürs Wohlbefinden als einer festgelegten Person.

  4. Das Kleid finde ich mega schön für Dich.Trotz der Schlichtheit ein richtiger Hingucker.

    Mit den Haaren geht es mir ähnlich. Ich könnte theoretisch gut einen asymmetrischen duruchgestuften Bob tragen, aber auch nur ein Haar im Gesicht macht mich total wuschig. Daher ist es wieder rappelkurz.

    Liebe Grüße Sabine

    • Danke!

      Bei den kurzen Haaren sind wir uns total einig! Mit unserer Gesichtsform können wir im Grunde jede Frisur tragen – aber wir mögen eben am liebsten ganz kurze.

  5. Liebe Ines,
    wann immer du Geburtstag hattest – alles Gute nachträglich!
    Das ist ein Ines-Kleid! Es steht dir, ist sommertauglich, alles, was du beschreibst erfüllt die Wohlfühlkriterien. Viel Freude damit!
    Ich könnte mir jetzt auch einen orangenen Farbtupfer dazu vorstellen: Schuhe, Kette, Schal, whatever. Es würde einen Tick lebendiger dadurch.
    Was die Haare betrifft: ich kanns verstehen, ist aber schade. Die “Mähne” steht dir gut!
    Viele Grüße Susanne

    • Anfang des Monats :), Danke! Oh ja, Orange kann ich mir dazu auch gut vorstellen. Ich habe Korklatschen, die ganz bunte Riemen haben, die auch dazu passen und meine Korallenkette könnte ich dazu auch mal wieder als dreireihiges Armband tragen.

      @Haare
      Ja, ich sehe auch, dass mir das steht – aber es nützt ja alles nichts, wenn das Gefühl dazu nicht passt. Mir würde auch ein Bob stehen, den würde ich noch weniger fühlen wollen. Überrascht war ich allerdings, wie voluminös meine Haare doch sind, wenn sie länger sind (trotz Geheimratsecken). Bei halblangen Haaren wäre das Ergebnis vermutlich nicht halb so fisselig, wie ich befürchten würde. Aber das werden wir wohl nie mehr erfahren :).

  6. Liebe Ines,
    Dein neues Kleid finde ich sehr schön, es steht Dir auch ausgezeichnet und Du kannst es, wie ja schon in Deinem Beitrag von 2018 aufgezeigt, sehr schön variabel schmücken!
    Ein Kleidungsstück, das in verschiedenen Varianten und Farben bei mir “wohnt” ist ein Wickelkleid. In uni, klein oder wild gemustert, alles da!

    Ich liebe Deine kurzen Haare. Sie sind – für mich – ein toller Rahmen für Dein Gesicht. Wie ein passender “Bilderrahmen” für ein schönes Gemälde. Dazu kommt, dass Du das Haargefühl mit mehr Fülle nicht gerne hast, also eine perfekte Situation. Ich hätte nichts zu den längeren Haaren gesagt, aber so…
    Meine Haare waren immer lang, unterbrochen von sechs Kurzhaarjahren, raspelkurz mit ausrasiertem Nacken. Auch ein luftiges Gefühl und natürlich super-pflegeleicht. Aber, mit fehlte das Haargefühl. Jetzt sind sie halblang, das gefällt mir jetzt am besten.
    Schwül-warme Grüße vom Rhein,
    Susa

    • Wickelkleider sind auch so schön unkompliziert. Ich habe zwar gerade keins, finde die aber nach wie vor schön.

      Danke für Deine Zustimmung zu den kurzen Haaren. Schönes Gemälde klingt gut :). Außerdem hat die Frisur auf den heutigen Fotos noch einen Beigeschmack: Ich sehe damit aus wie meine Mutter, weil das “ihre” Frisur war, so wie der kurze Pixie “meine” ist.

      Heute Morgen war die Luft hier noch schön, aber jetzt kann ich Dir leider auch keine Erfrischung senden. Wobei das im Vergleich zu Köln in Hamburg vermutlich immer luftiger ist … also versuche ich es : Puuust!

  7. Liebe Ines,
    ein tolles Kleid, eine tolle Frau. Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag 🎶❤️. Faszinierend finde ich, dass Blau deine Basisfarbe ist und für als kühlen Farbtyp ebenfalls. Nur Schmuck und Acc wären dann anders… wie kann das sein, dass diese Farbe kalten und warmen Farbtypen steht?
    Liebe Grüße von Silke

    • Danke und nochmals Danke <3!

      Wenn es eine Farbe gibt, die weltweit allen Menschen am ehesten steht, ist das Dunkelblau - deshalb sind, neben der seriösen Wirkung, oft Uniformen in der Farbe. Bei kühlen Farbtypen ist es meistens perfekt, bei warmen vielleicht nur zweite Wahl, aber meistens viel besser als Schwarz oder Dunkelgrau. Dunkelbraun und dunkles Oliv stehen mir besser als Dunkelblau, aber ich finde es als zweite Wahl durchaus ein gute Basisfarbe für mich. Gut, aber eben nicht sehr gut. Es ist dann wie Du schreibst, eine Farbe der Kombination. Zusammen mit anderen kühlen Farben und Silberschmuck würde es mir nicht stehen. Mit dem Goldschmuck und Ohrringen aus braunem Bernstein funktioniert die Farbe.

  8. Liebe Ines, das Kleid steht Dir wunderbar und ich verstehe dass Du es haben wolltest. Nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag.Viel Glück und Gesundheit wünsche ich Dir.
    Super finde ich auch dass das Kleid Taschen hat. Auch wenns wohl ausbeult wenn Du was reinstecken würdest. Aber ich stecke auch einfach mal gern Hände in die Taschen, wenn ich irgendwo rumstehe ;)
    Liebe Grüße Tina

    • Danke Dir! Meine Hände haben da auch Platz drin … Also vom Schlüssel oder Smartie würden die Taschen ausbeulen. Aber ein gefalteter Kundekotbeutel auf einen Seite und ein Taschentuch auf der anderen Seite passen zum Beispiel unauffällig in die Taschen.

  9. Mit den Haaren ist mir auch direkt aufgefallen :)) übrigens, wie bei dir dank eines ausgefallenen Termins und sie eine gewisse Länge hatten, wurden sie bei mir auch nicht abgeschnitten ;) an den Seiten undercut und darüber das Haar. Ich kann es hinter die
    Ohren mittlerweile machen 😂 zu Hause fand ich es gut, aber hier im Urlaub ist das Wasser zu weich. Aber viel länger werden sie auch nicht mehr. Wobei Micha
    Schon sagte: ach mach wieder kurz. Mal sehen. Das Kleid ist toll! Ich habe Dreiviertel Hosen in vier verschiedenen Farben. Sie passten einfach gut. Da mussten direkt mehr Farben einziehen. Liebe Grüße Andrea
    Ich find es witzig, dass wieder Mal es bei uns gleich war… jetzt die Haare ;)

    • Das Wasser ist in SPO weicher als in Erkrath? Was habt Ihr denn für Wasser zu Hause? Das Wasser an der Nord- und Ostsee finde ich extrem kalkig. Ehrlich gesagt so schlimm, dass Hund ich beide stilles Flaschenwasser bekommen … und meine Haare haben da mehr Stand als in Hamburg.

      Das lange Deckhaar habe ich bei Dir gesehen, den Undercut nicht. Ich fand es bei Dir sehr schön, als Du sie im März recht kurz hattest. Ich bin also in Michis Team :).

      Ansonsten gilt: Es gibt halt keine Zufälle … und wir waren beide vorm Urlaub beim Friseur vor der “Pause” …

  10. Vom Thema Kleid zum Thema Haare… Asche über mein Haupt! Mir wäre deine neue Haarlänge nicht mal aufgefallen, aber jetzt weiß ich, was ich an dem Bild zu brav fand. ;-)
    Wobei Dir so richtig asymetrisch sicher auch perfekt stehen würde.
    Das Kleid “verträgt” auf alle Fälle eine freche Frisur, finde ich.

    Zu deiner Frage:
    Pullis, Blusen und Jeans sind bei mir manchmal mehrfach ähnlich. Kleider trage ich erst seit ein paar Jahren wieder so richtig gerne, bevorzugt im Sommer.

    Mit nachträglichen Geburtstagsgrüßen

    Uschi

    • Alles Gut ohne Asche … :). Brav finde ich die “längeren” Haare auch – um so besser, dass sie jetzt wieder ratzefatze kurz sind. Richtige Asymmetrie erfordert ja leider auf einer Seite eine deutliche Haarmenge … heute hätte ich es schon recht asymmetrisch schneiden lassen können. Da ich aber schon vier Wochen täglich genervt davon war, ist das gerade nicht das Richtige für mich.

      Mit höheren Sandaletten sieht das Kleid auch noch ein bisschen spannender aus. Da kann man gut mit spielen.

  11. Liebe Ines, ich war schon gespannt auf das Kleid, dachte eher an ein Ähnliches vom letzten Jahr mit gelben Blumen und war dann eher überrascht. Aber es gefällt mir. Blaue Kleider gefallen mir immer. Ich habe mehrere davon, muss nur sehen, was für den Sommer noch passt, da ich ein paar Kilo abgenommen habe. Bei den Hosen wird es jetzt schwierig. Ich glaub, ich brauch da noch mal Deine Hilfe.
    Du gefällst mir mit kurzen Haaren sehr gut und auch mit dem Schnitt auf den Bildern, asymmetrisch nicht so. Aber über Geschmack lässt sich nicht streiten. Und die meisten Männer, die ich kenne, mögen wohl eher lange Haare. Hat das mal jemand untersucht?
    Liebe Grüße Greta

    • Wolltest Du weiter abnehmen oder ist das jetzt aus Versehen im Homeoffice passiert? Mein Mann nimmt im Homeoffice ab, weil er nicht nebenbei nascht, wie sonst im Büro.

      Die meisten Deiner Kleider passen bestimmt noch, dann sitzen sie halt erst einmal ein bisschen lockerer. Wenn Du bei einigen unsicher bist oder such bei den Hosen, können wir gerne einen Videochat machen oder Du sendest mir Fotos. Ich ziehe gerade alle Sommerkleider nacheinander an, damit sie alle mindestens einmal getragen werden. Das gelbe Kleid hatte ich gestern an. Das trage ich gerne, weil der Rockteil so schön schwingt und es so besonders schön verarbeitet ist.

      Zur Vorliebe der meisten Männer bei Frauen gibt es tatsächlich eine Erklärung: Lange, kräftige, schöne Haare hat man nur, wenn man gesund ist. Gesund = begehrte Gene zur Fortpflanzung. Männer sind nun mal einfach gestrickt und wollen ihre Art erhalten …

  12. :-) LIebe Ines,
    ich finde, dass man mit Dunkelblau immer gut gekleidet ist (und nicht nur, weil ich aus Hamburg bin). Ich habe inzwischen auch 3 blaue Kleider in meinem Schrank, davon ein Jeans-Kleid, dass erst kürzlich zu mir gefunden hat.
    Grundsätzlich mag ich kräftige Farben, weshalb ich meine blauen Kleider mit “farbigen” Accessoires aufpeppe. Wenn es eher klassisch sein soll, dann reichen Perlenohrringe und ein schlichtes Tuch.
    Schönen Freitag und liebe Grüße
    Claudia :-)

  13. Das Kleid ist gut. Aber Du kennst mich, ich würde es irgendwie layern. Lederhemd drüber. Stiefel an die Beine. Kimono drauf. Schal drum. (Einzeln, nicht alles zusammen).
    Mir wäre es zu schlicht um nicht nur die Basis fürs “durchkomponieren” zu sein, wie Du es nennst.
    Und ich glaube diese Mini-Ärmelchen, die würde ich abtrennen. Die sind nicht für warm und nicht für kalt. Stören sie Dich nicht?
    BG Sunny

    • So ein Kleid ziehe ich ja gerade an, wenn ich so wenig wie möglich tragen möchte, da käme mir Layering nicht in den Sinn.

      Die Ärmelpassen stören mich nicht. Ich finde es gut, dass damit der Armansatz bedeckt ist und die Schultern breiter wirken. Stören würden sie, wenn ich außer einem Poncho etwas über dem Kleid tragen wollen würde. Ein Cardigan mit schmalen Ärmeln würde nicht darüber passen.

  14. Ich wollte abnehmen, habe es lange versucht. Jetzt durch Homeoffice fällt das Pendeln weg und ich nutze einen Teil der Zeit für Bewegung. Außerdem ist das heimische Essen offenbar gesünder als das in Kantinen und Gaststätten.

    Ich will am Wochenende beginnen, die Sommersachen zu probieren. Muss morgen aber noch arbeiten. Mal sehen, wie weit Zeit und Lust reichen. Ich schicke Dir gern ein paar Fotos.

    Ganz so simpel ist es mit den Männern nicht.🤪Neben der Biologie gibt es ja auch noch das Umfeld. Und sie sind ja nicht alle gleich. Ich hatte einen Freund, dem konnten meine Haare nicht kurz genug sein, also Igel. Liebe Grüße Greta

  15. Liebe Ines,
    So schön ist dein Geburtstagskleid, steht dir richtig gut. Man sieht wie wohl du dich fühlst!
    Und die Haare sind inzwischen wieder richtig kurz? Wie du selbst schon schreibst: für dich muss es passen. Mir gefällt beides an dir!
    Ich freue mich, dass du das
    Tuch dazu trägst und wir danken herzlich für den Hinweis auf uns! Im Moment sind wir ja alle im Urlaub in Dänemark, ein echter da sempre -Betriebsurlaub!😀
    Kaerlig hilsen fra Sieglinde

    • Jaaa! Die Haare sind ab! Wer längere Haare nicht, versteht vielleicht nicht, wie immens ein paar Zentimeter das Lebensgefühl verändern können, aber für mich liegen Welten dazwischen.

      Das Tuch trage ich heute schon wieder. Ich mag es total gerne.

      Eine tolle Zeit wünsche Dir und Deinem ganzen Team in Dänemark!

  16. Ich denke, es sind die weißen Hemden, die es mehrfach ähnlich in meinem Kleiderschrank gibt! Oder vielleicht Bundfaltenhose in verschiedenen Farben….
    Was für ein wundervolles Geburtstagsgeschenk, dass ich schon auf Instagram bewunderte habe, liebe Ines! Für dich gemacht! Die Farbe ist einer meiner Favoriten und nie langweilig. Mit den richtigen Accessoires kann man jeden Look aufpeppen und verändern!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Weiße Blusen hatte ich vor einigen Jahren auch mindestens fünf, aktuell nur noch eine. Bundfaltenhosen trage ich nie. Ist es nicht schön, dass Kleidung für unsere verschiedenen Vorlieben zu haben ist? Das liebe ich der aktuellen Mode, dass für alle etwas dabei ist.

Kommentare sind geschlossen.