Blumiger Ausflugstipp

Werbung ohne Auftrag für den Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Ab etwa Mitte Juli bis zum ersten Nachtfrost im Oktober blühen die Dahlien in voller Pracht und der Park ist tagsüber kostenfrei für Besucher geöffnet. Der Dahliengarten ist am Rand des Volksparks im Hamburger Stadtteil Altona, dem größten Hamburger Park. Mehr Informationen findest Du dazu unter hamburg.de (Werbung).

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Ich bin anlässlich des Ausflugs in den Dahliengarten erstmals tagsüber im Volkspark spazieren gegangen und war begeistert von der Weitläufigkeit und der Ruhe, die dort unter der Woche nachmittags herrschte. Es gibt aber auch Spielplätze, eine Minigolfanlage und Lokale im Park. Durch den alten Baumbestand ist es wunderbar schattig im Sommer, so dass ich mit dem Zausel da bestimmt mal wieder einen Ausflug hin mache.

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Einen Dahliengarten in der Art habe ich 2007 in Klagenfurt besucht, ansonsten kenne ich so etwas gar nicht. Ich kann nur sagen: Ein Besuch ist absolut lohnenswert! Auf den Fotos siehst Du nur eine kleine Auswahl der Dahlienblüten, die mir am besten gefallen haben. Live sind noch viel mehr zu bewundern.

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Dahliengarten im Altonaer Volkspark in Hamburg

Welche Dahlie findest Du am schönsten?


Der Ausflugstipp gefällt Dir? Ich freue mich über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse via PayPal => Ines’ Kaffeekasse. Alternativ findest Du meine Bankverbindung hier. Merci!


31 Gedanken zu „Blumiger Ausflugstipp

  1. Hallo Ines,
    das sind sehr schöne Fotos!
    Dahlien erinnern mich an meine Oma. Sie hatte immer ein Beet mit Dahlien im Sommer.
    Welche ich am schönsten finde? Alle.
    Wenn ich eine wählen müsste, dann zwei.
    Zum einen die orange gefärbten, weil sie die typische Dahlienform für mich haben und zum zweiten die weiße mit den lilafarbenen Sprenkeln und spitzen Blütenblättern.
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Bei mir gibt es Dahlien höchstens mal im Topf zwischen Juni und Herbst, sie kommen bei mir leider nie wieder. Man muss sie ja im Winter aus der Erde nehmen und im Frühling nach dem Frost wieder einsetzen, aber bei mir verschwinden sie im Beet und im Topf, wenn ich das so mache, auf nimmer Wiedersehen. Also werfe ich sie nach der Blüte weg, was ich schade finde, weil sie dafür nicht gedacht sind. Christrosen erleiden das gleiche Schicksal bei mir. Weil ich das schade finde und den Kauf einjähriger Blumen für den Garten aus ökologischen Gründen meide, kaufe ich beides nur selten und bewundere sie dann lieber in fremden Gärten.

      Die typische Dahlienform haben für mich auch die runden Pompondahlien, die mag ich am liebsten. Welche davon, finde ich auch schwer zu entscheiden. Die mit Lachs und Orange finde ich jedenfalls sehr schön. Aber die letzte auch … und die roten eh … ist es nicht schön, dass es so eine Vielfalt gibt? Da ist für jeden etwas dabei.

    • Das ist schade, dass die Dahlien”zucht” bei dir nicht so funktioniert. Die Farbvielfalt ist einfach schön. Wie gesagt, ich kann mich an die Beete meiner Oma erinnern. Sie nannte sie Kartoffelblumen. Jetzt habe ich mal nachgeguckt und gesehen, dass Kartoffelblumen anders aussehen.
      Die lachsfarbenen erinnern mich an ein Kleidungsstück oder Schal von dir, oder liege ich falsch?
      LG

    • Kartoffelblumen sehen anders aus, aber tatsächlich habe ich zu meinem Mann in dem Garten dort gesagt, dass mich das Blattgrün an Kartoffel- und Tomatenplanzen erinnert.

      Ich weiß, welches Tuch Du meinst. Es hieß bei mir Hippie, das habe ich bei der letzten Tuchausräumaktion ins Sozialkaufhaus gegeben.

  2. oh die Natur kann soooo schön sein! Ich kann mich nicht entscheiden 😁
    Pink ist schon toll! Was für tolle Fotos Ines!
    Wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    • Die untere in Pink finde ich besonders schön, was aber auch daran liegt, dass ich die Blüten mit diesen kelchartigen Blütenblättern bei Dahlien am liebsten leiden mag.

      Ich wünsche Dir ein ebenso schönes – und buntes! – Wochenende. Hunde dürfen angeleint übrigens mit in den Dahliengarten. Paul war nicht wirklich beeindruckt. Die riesige Wiese im Volkspark an sich und die ganzen Bäume fand er deutlich spannender … Kulturbanause!

    • Ja, der Ausflug hat sich definitiv gelohnt. Wir sind nur 25 Minuten mit dem Auto dorthin gefahren und es gibt kostenlose Parkplätze. Faszinierend finde ich besonders das Farbespiel innerhalb der einzelnen Blüten, die mehrfarbig sind. Es gab auch Blüten in rosa-weiß, bei denen nur ein einzelnes Blütenblatt rosa war oder nur eins weiß. Enorm, was man alles aus der Natur kreieren kann und was die Natur selbst anstellt. Es steht zwar bei jeder Pflanze dabei, um welche Sorte es sich handelt, aber leider nicht, wann und wie sie entstanden ist.

    • Die Farbpracht passt zu dem Slogan auf meinen Firmenwerbeartikeln: Das Leben ist bunt! Ich weiß zwar, welche Sorten ich am liebsten mag, aber welche ich davon am schönsten finde, kann ich auch gar nicht entscheiden.

  3. Liebe Ines, was für ein farbenprächtiger Spaziergang und jede der Blüten sind doch einfach wunderbar aus. Ich kann mir vorstellen, wie schön hier so ein kleiner Rundgang in aller Ruhe ist. Obwohl ich schon einige Male in Hamburg war, ist mir dieser Volkspark noch total unbekannt – in Altona kenne ich nur den Bonscheladen ;-). Da kann es handgemachte Bonbon oder Zuckerl, wie wir in Österreich sagen würden, kaufen und daneben kann bei der Produktion zugesehen werden.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe

    • Den Bonscheladen kenne ich natürlich auch :), der ist in meiner liebsten Bummelecke Hamburgs. Altona ist ein großer Stadtteil, der Volkspark ist ein Stück nordwestlich vom Bonscheladen. Das Stadion und die große Arena liegen am Volkspark, wobei der Dahliengarten an einer anderen Ecke als das Stadion ist. Der Park ist echt riesig.

      Kennst Du den Dahliengarten in Klagenfurt? Der ist auch schön.

    • Gleich mal Schande auf mein Haupt – ich war erst einmal und da nur für einen halben Tag in Klagenfurt, daher habe ich jetzt gleich mal schauen müssen, wo sich denn hier dieser Garten befindet. Danke für den Hinweis.
      Hab einen wunderbaren Donnerstag und alles Liebe

    • Gleich mal Schande auf mein Haupt – ich war erst einmal und da nur für einen halben Tag in Klagenfurt, daher habe ich jetzt gleich mal schauen müssen, wo sich denn hier dieser Garten befindet. Danke für den Hinweis.
      Alles Liebe und einen schönen Tag

  4. Sehr schön sind Deine Blütenfotos und das schaut nach einem wunderhübschen Park aus. Mir gefallen die gesprenkelten orangen mit spitzen Blütenblättern besonders gut. Das ist mal ganz was Anderes, als ich sonst von Dahlien kenne.
    Wenn ich Glück habe, komme ich auf die Insel Mainau in der nächsten Woche, wo 12 000 Dahlien blühen sollen im Dahliengarten. Mal sehen.
    Wenn ich es nicht dahin schaffe, schau ich einfach nochmal bei Dir hier rein und erfreue mich an der Pracht!
    Bin dann mal weg am Bodensee…
    GLG Sieglinde

    • Hamburg hat “nur” 11.000 Einzelplanzen zu bieten. Mainau muss zu jeder blühenden Zeit ein Traum sein. Gute Reise!

  5. Liebe Ines, ich liebe Blumen. Deine sind alle toll auf den Fotos. Am schönsten aber finde ich das dritte Bild, die unterschiedlichen Pinktöne. Schade, dass ich so weit weg wohne. Ich würde gern einige Deiner Ausflugsziele nutzen. Vielleicht sollte ich in der Ecke mal Urlaub machen. Liebe Grüße Greta

    • Diese pink-bunte finde ich auch großartig. Die Farbgebung gab es in unterschiedlichen Blütenformen.

      Hamburg lohnt als Urlaubsziel auch, wenn man nicht die Hotspots in der City ansehen will. Gerade im Umland gibt es viel zu entdecken und da sind FeWos nicht so teuer. Mit der S-Bahn ist man dennoch schnell und günstig in der City, wenn man das möchte.

  6. Liebe Ines,
    tolle Fotos von den wunderbaren Dahlien-Blüten. Dahlien waren meine Lieblingsblumen als kleines Mädchen. Ich fand die Vielfalt, die Farbigkeit und die Größe mancher Blütenköpfe immer so beeindruckend. Habe sie ein wenig aus den Augen verloren…
    Das viert- bzw. drittletzte “Modell” gefällt mir sehr gut. Die schöne Farbe!
    Hab’ einen schönen Sonntag, gehen wir einen Espresso trinken?
    Herzliche Grüße von Susa

    • Als Kind mochte ich die auch sehr. Irgendwann waren aber alle aus dem Garten verschwunden und es ging mir wie Dir: aus den Augen, aus dem Sinn.

      Danke für Deine Einladung zum Espresso! Ich wünsche Dir einen sonnigen Sonntag!

  7. Ich liebe Dahlien! Bei diesen Fotos kommt bei mir auch gleich ein haben-wollen-Gefühl.Tolle Fotos aus einem wunderschönen Dahlienparadies, sehr beeindruckend, vielen Dank!
    Ich habe ein paar Dahlien im Topf seit Jahren auf meiner Dachterrasse, die sehen so schön aus!
    Ich habe den Namen des Parks aufgeschrieben, danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Nach dem 1.Frost, schneide ich die Blütenstängel auf Bodenhöhe ab und stelle die Töpfe in die Garage, hat bis jetzt prima funktioniert. Die Dahlien überwintern aber am liebsten ausgegraben im Keller!
      LG Claudia

    • Danke für den Tipp. Dann versuche ich es vielleicht nächstes Jahr auch nochmal, welche im Topf überwintern zu lassen dicht dran am Haus, da ist auch selten Frost.

  8. Dahlien sind wirklich toll. Meine Nachbarin hat eine stattliche Anzahl in ihrem Garten. Da komme ich täglich in den optischen Genuss, denn ich gehe direkt dran vorbei. Das klingt wirklich nach einem wunderschönen Park. Darf der Zausel da frei laufen?
    BG Sunny

    • Ach wie schön – schöner Anblick ohne Arbeit :).

      Im Dahliengarten muss der Zausel an die Leine, im restlichen Park darf er Dank unserer Leinenbefreiung frei laufen. Auf den Wegen leine ich ihn meistens dennoch an, damit er nicht Joggern und Radfahrern vor die Füße bzw. das Rad läuft, da stellt er sich etwas dämlich an manchmal und das muss ja nicht sein. Er schallt deren Tempo irgendwie nicht. Aber auf der großen Wiese im Park konnte er schön frei laufen und mit uns toben. Das hat Spaß gemacht.

  9. Danke, dass Du uns mitgenommen hast in diesen Park. Obwohl ich sehr oft in Altona war, habe ich diesen Park nicht besucht. Ich kannte ihn einfach nicht. Dahlien hatte mein Vater auch in seinem Garten und er hatte ein Händchen dafür. Ich persönlich mag die Pompon-Dahlien am liebsten. Vor allem die in orange oder apricot. LG Caro

    • Der Park ist westlich der A7 auf der Höhe zwischen den Abfahrten Bahrenfeld und Volkspark bei der Trabrennbahn. Da zieht es einen ohne Grund eher selten hin … ging mir 49 Jahre lang als Hamburgerin ja auch nicht anders. Hol das ruhig mal nach bei einem Besuch in Hamburg. Es muss nicht immer die Elbe sein oder die Alster – ein schöner Park ist auch etwas Wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.