Über Ines

Imageberaterin aus Hamburg

Bloggen – 25 Plugins in der Praxis und weitere Tipps

Werbung ohne Auftrag für WordPress und damit nutzbare Plugins

WordPress Dashboard Plugins Screenshot

Disclaimer

Der heutige Beitrag richtet sich an Blogger und Webseitenbetreiber unter meinen Leser_innen. Es geht um technische Details des Bloggens und Betreiben von Websites mit WordPress auf eigenen Domains aus der Sicht einer Anwenderin ohne fachlichen Hintergrund, die keine Programmierkennnisse hat. Alle Tipps sind ohne Gewähr!

Warum WordPress und ein Standardtheme?

Meine favorisierte Blogsoftware ist WordPress, weil ich dabei einerseits ein kostenfreies Baukastensystem nutzen kann und es dennoch in vielen Teilen Einstellungs- und Veränderungsoptionen gibt. Für das Grundlayout meiner Websites nutze ich seit 2012 das Theme Twenty Eleven. Damals war es auf vielen Blogs zu sehen, heute nur noch selten.

Ich mag Twenty Eleven noch immer, weil es optisch klar ist, eine Sidebar und Fußzeile hat und alles bietet, was ich für meine Blogs meyrose – fashion, beauty & me und Leckerei bei Kay sowie die festen Websites image&impression und Konfliktmanagement in Unternehmen brauche. Bei den freien Themes von WordPress ist kein moderneres dabei, was mir gefällt. Ein kostenfreies anderes möchte ich aus Sicherheitsgründen nicht nutzen, kaufen möchte ich keines wegen Wartungsrisiken, deshalb bleibe ich bisher Twenty Eleven treu.

Das Schöne bei den Standardthemes von WordPress ist, dass sie von den Entwicklern von WordPress aktuell in Bezug auf Kompatibilität und Sicherheit mit den neuesten WordPress-Versionen gehalten werden. Für die Individualität sorgen mein Header sowie die Farb- und Sidebareinstellungen.

Risiken von Plugins

Um Websites und Blogs, die mit WordPress laufen, für Nutzer – Beitreiber sowie Leser – und Suchmaschinen zu optimieren, ist der Einsatz von Plugins erforderlich. Mit jedem Plugin ziehen Chancen und Risiken ein. Es gibt welche, die sich ohne Vorankündigung nicht mit anderen vertragen und dazu führen können, dass man zum Beispiel nicht mehr auf den Blog zugreifen kann. Das ist mir mit einem Cache-Plugin zum Beispiel schon einmal passiert, nachdem es monatelang scheinbar sauber gelaufen ist. Da half dann nur noch ein zu bezahlendes Backup vom Hoster im Kombination mit dem Verbrauch meiner Zeit und Nerven. Im Zweifelsfall beim Einsatz neuer Plugins und Aktualisieren bestehender bitte umfassend vorher alles sichern!

So wenig wie möglich, so viel wie nötig

Heute verrate ich Dir, welche Plugins ich auf diesem Blog nutze und warum. Obwohl ich regelmäßig über die installierten Plugins schaue, ob ich noch alle brauche und sie aktuell sind, sind mir bei Schreiben des Beitrags noch welche untergekommen, die veraltet sind und gelöscht werden können.

Nicht mehr genutzte Plugins und Themes sollte man Fachleuten zu Folge deinstallieren und nicht nur deaktivieren, um Hackern möglichst wenig Chancen zu geben, darüber auf die Webpräsenz zu gelangen und Schaden anzurichten. Bitte prüfe vor der Installation von Plugins, ob sie mit Deiner WordPress-Version und Theme kompatibel sind.

Plugins auf diesem Blog

  1. Antispam Bee ist gegen Spam-Kommentare und Trackback-Spam im Einsatz.
  2. Broken Link Checker zeigt an, wenn Verlinkungen nicht mehr funktionieren oder weitergeleitet wurden. Tote Links lösche ich, bei Weiterleitungen prüfe ich, ob ich die akzeptieren möchte.
  3. Classic Editor aktiviert den klassischen WordPress-Editor anstatt des neueren Gutenberg-Editors, der den Einsatz von Textblöcken erlauben würde.
  4. Code Embed hilft, HMTL-Code vereinfacht direkt im visuellen Editor einfügen. Das verwende ich für aktuelle Beiträge nicht mehr, weil ich inzwischen in der Lage bin, den HTML-Code direkt im Text-Editor einzubauen. Ich kann zwar immer noch keine Codes selbst schreiben, aber verstehe inzwischen deutlich mehr als zu Beginn der Bloggerei von dem, was ich im Text-Editor sehe, und kann dort woanders generierten Code einbauen. Das Plugin ist weiterhin aktiv, weil es in alten Beiträgen für eine saubere Darstellung sorgt.
  5. Comment Probation hilft beim Moderieren von Kommentaren. Damit kann ich beim Freigeben eines Kommentars einstellen, ob Kommentare von den Kommentierenden künftig automatisch freigegeben werden oder nur dieser eine. Wenn jemand zum ersten Mal kommentiert und ich nicht sicher bin, ob das ein Spam-Kommentar ist oder nicht oder jemand viele Links in seinen Kommentar inkludiert hat, geben ich nur den einen frei. Wenn ich jemanden für seriös halte, schalte ich den Kommentierenden bis auf Weiteres frei. Leider gibt es ein paar Kommentierende bei denen das nicht funktioniert und die ich immer wieder manuell freischalte. Woran das liegt, weiß ich nicht. Damit es klappt, müssen allerdings Name des Kommentierenden und die E-Mail-Adresse immer exakt gleich geschrieben werden.
  6. Cookie Notice zeigt die Information über Cookies in dem Banner an und ich kann die Inhalte und Handlungen darüber einstellen.
  7. Disable Embeds hindert andere, meine Website einzubetten, soll also dem Klonen der Website vorbeugen.
  8. Disable Emojis (GDPR friendly) entfernt den zusätzlichen Code, der benutzt wird, um Emojis in älteren Browsern zu unterstützen.
  9. Hotfix korrigiert einzelne Fehler in der installierten Version von WordPress zeitnah, ohne dass man auf das offizielle Update warten muss.
  10. Login LockDown ist eine Art Schutzschild, um das Einloggen in die Website durch Fremde zu verhindern, weil nur eine von mir einzustellende Anzahl an Login-Versuchen erlaubt wird.
  11. Pagebar2 fügt unter den Beiträgen Seitenzahlen ein, um die Navigation im Blog zu erleichtern.
  12. Really Simple SSL brauche ich für die Umstellung von http auf https, weil die Website bereits vor der Einführung der SSL-Zertifikate online war.
  13. Remove IP entfernt IP-Adressen aus Kommentaren, so dass ich die nicht sehen kann.
  14. Safe Redirect Manager ist da, um URLs umzuleiten. Wenn ich zum Beispiel einen Tippfehler in der URL nach der Veröffentlichung sehe, korrigiere ich den und leite die alte URL auf die neue um. So bleibt der Artikel oder die Seite auch über die alte URL mit dem Tippfehler erreichbar. Wenn ich veraltete Blogbeiträge komplett lösche, kann ich damit die gelöschte URL zum Beispiel auf eine Infoseite über die Weiterleitung oder die Startseite des Blogs umleiten.
  15. Search Meter – zeigt an, wonach Besucher auf der Website suchen.
  16. Social Media Flying Icons – zeigt rechts in der Sidebar unter der Überschrift „Vernetzen mit“ Icons der sozialen Netzwerke an, in denen wir uns vernetzen können.
  17. Statify zeigt mir Statistiken an, zum Beispiel von welchen Seiten Besucher zu mir gekommen sind und welche Ziele dabei am beliebtesten sind.
  18. Twenty Eleven Theme Extensions gibt mir die Möglichkeit, am Theme in der Anwenderoberfläche Veränderungen zu machen, ohne im Code zu schreiben.
  19. WordPress.com Stats, kostenfreier Vorläufer vom kostenpflichtigen Jetpack, zeigt mir Statistiken an, zum Beispiel wie viele Besucher ich pro Tag, Woche, Monat, Jahr auf der Website hatte. Wer das ist, kann ich aber nicht sehen.
  20. WP DoNotTrack soll verhindern, dass 3rd Party Tracking Codes und Cookies auf meinen Seiten gesetzt werden können.
  21. WP GDPR Compliance soll die Seite DSGVO-konform halten.
  22. WP Mail SMTP ist ein Plugin, das ich brauche, um Informationen über neue Kommentare per E-Mail zu empfangen zu können.
  23. WP-Footnotes lässt mich mit einem Sternchen im Text Fußnoten in Beiträge einbauen. Ich verwende in aktuellen Beiträgen keine Fußnoten mehr, lasse es aber aktiviert, damit ältere Beiträge sauber angezeigt werden.
  24. WP-Polls nutze ich, um Abstimmungen zu generieren und zu verwalten.
  25. Yoast SEO hilft umfassend bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) für einzelne Seiten und die ganze Webpräsenz.

Sicherungen der Webpräsenz

  • Neue Beiträge oder feste Seiten kopiere ich ein Textverarbeitungsprogramm und sichere sie jahresweise in einer Datei.
  • Wöchentlich exportiere ich über Werkzeuge => Daten exportieren => Alle Inhalte Der Export enthält Beiträge, Seiten, Kommentare, Benutzerdefinierte Felder, Kategorien, Schlagwörter, Navigationsmenüs und Individuelle Inhaltstypen, aber keine Fotos.
  • Vor und nach größeren Änderungen kopiere ich die Blogdaten über einen FTP-Zugang vom Server des Hosters auf meine lokale Festplatte.
  • Mein Hoster sichert täglich automatisch und gegen Gebühr kann man ein Backup innerhalb einer gewissen Frist einspielen lassen. Das hat mich schon dreimal gerettet.

Du nutzt auch WordPress? Welche Plugins nutzt Du warum? Wie sicherst Du?

Herbstgelb

Kaschmirrollkragenpullover Fully Fashioned in Maisgelb ohne Nähte in einem Stück gestrickt

Ein Gelb, wie die Natur es in diesen Tagen zeigt

Es ist ein sattes, gedecktes Gelb mit einem Hauch von Orange – aber es ist ein Gelb, kein Orange. In CMYK für einen Druck würde ich es vermutlich mit C000 M030 Y100 K000 mischen. Bei einem Spaziergang durch die Natur sehe ich im November an jeder Ecke Blätter in dieser Färbung. Die Farbe ist perfekt für Herbstfarbtypen und schön im Kontrast mit Blau. Es erinnert mich an

  • das herbstlich-goldene Laub von Birken im Sonnenschein
  • Kürbisgelb
  • Maisgelb.

Maisgelb mit Dunkelblau am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose – Outfit mit Herbstfarben 2019 – Kaschmirrollkragenpullover in Maisgelb Fully Fashioned ohne Nähte in einem Stück gestrickt zu blauer Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin – Herbstfarbtyp

Susanne Nagel hat hier im Blog im Oktober den Gastbeitrag Pullover – die Qual der Wahl in Form und Material veröffentlicht. Ich finde es auch nicht einfach, schöne Pullover auszuwählen, wenn es kein schmales klassisches Modell sein soll. Umso mehr freue ich mich, diesen Pullover gefunden zu haben.

Das Besondere an dem Pullover ist, dass er fully fashioned ohne Nähe in einem Stück gestrickt ist. Vorder- und Rückteil sind sogar gleich gestrickt, soweit ich das erkennen kann. Der Kragen kann locker fallend oder als umgeschlagener Rollkragen getragen werden. Was wie Nähte wirkt, ist durch Maschen erzeugt.

Ines Meyrose – Outfit mit Herbstfarben 2019 – Kaschmirrollkragenpullover Fully Fashioned in Maisgelb ohne Nähte in einem Stück gestrickt – Ü40 Bloggerin - Herbstfarbtyp

Der Pullover ist in der Silhouette V-förmig, weshalb ich ihn erst gar nicht anprobieren wollte, weil ich Bedenken hatte, dass er oben zu viel Volumen geben und die Hüften betonen würde. Es ist aber das Gegenteil der Fall. Er fällt oben locker und ich finde, dass er die Hüften eher schmaler als breiter wirken lässt durch das Volumen oberhalb der Hüften.

Ines Meyrose – Outfit mit Herbstfarben 2019 – Kaschmirrollkragenpullover in Maisgelb Fully Fashioned ohne Nähte in einem Stück gestrickt zu blauer Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin – Herbstfarbtyp

Er kann komplett lang herabhängend getragen werden, aber auch geschoppt oder vorne mit Half Tuck, wenn jemand einen längeren Oberkörper hat als ich. Bei schmaleren Hüften könnte man alternativ einen Hüftgürtel über dem Pullover tragen. Obwohl die Armlöcher recht weit sind, passt der Pullover dennoch unter meine normalen Winterjacken, weil er dünn ist.

Ines Meyrose – Outfit mit Herbstfarben 2019 – Kaschmirrollkragenpullover in Maisgelb Fully Fashioned ohne Nähte in einem Stück gestrickt zu blauer Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin – Herbstfarbtyp

Drücke mir bitte die Daumen, dass das hauchfeine Kaschmir meinen Lifestyle überlebt. Ich rate gerne großspurig dazu, nichts totzuschonen und aufzusparen, aber er war sehr teuer und ich habe doch ein wenig Angst, ihn mit Flecken oder Ziehfäden zu verderben.

Aber auch für mich gilt: Augen zu und durch! Bevor am Ende irgendwann im Schrank die Motten über das gute Stück herfallen, zertrage ich ihn lieber selbst. Kann also gut sein, dass ich diesem Winter häufiger damit im wahren Leben zu sehen bin. Und hoffentlich auch im nächsten und übernächsten!

Wie nennst Du diese Gelbnuance? Bist Du im Team Aufsparen oder Gebrauchen?

Lesetipp: Vier Töchter – vier Tage – eine Familiengeschichte

Werbung mit Affiliate Links von Amazon

(Affiliate Link auf dem Cover)

Aber Töchter sind wir für immer
von Christiane Wünsche

Da hat es doch letzte Woche im Urlaub an der See tatsächlich zwei Tage geschüttet und ich hatte nichts mehr zum Lesen. Ein Unding, oder? Beides! Da ich gerne auf Lesetipps anderer Blogger zurückgreife, habe ich mir die Leseprobe dieses Buchs geschnappt, auf das mich Sabiene mit ihrer Leseliste zur Frankfurter Buchmesse 2019 aufmerksam gemacht hat. Später habe ich auch noch bei Bine vom Blog was eigenes eine Rezension gesehen.

Vier Töchter

  1. Johanna, 56, Staatsanwältin, zielstrebig und erfolgreich
  2. Heike, 53, Erzieherin, empathischer Gesellschaftsmensch
  3. Hermine, gestorben mit 21, übersinnlich denkend und fühlend, Lieblingskind der Mutter
  4. Britta, 28, Reiseleiterin, im positiven Sinn verwöhnte Nachzüglerin, Sonnenscheinmensch, verheiratet mit dem 20 Jahre älteren Marcel, der Hermines bester Freund war

Ein Familientreffen

Anlass für das Familientreffen im Elternhaus ist der anstehende 80. Geburtstag von Vater Hans, Architekt, verheiratet mit Mutter Christa, 79, Schneiderin. Das Elternpaar kennt sich seit seiner Kindheit, weil Christas Familie bei Hans’ Eltern zwangseinquartiert wurde, nachdem sie aus Schlesien vertrieben wurde.

Vier Tage

Die Töchter reisen alleine ohne ihre Partner und Kinder am Donnerstag an, Sonntag wird der 80. im kleinen Rahmen zu Hause gefeiert. Das Buch spielt der Reihenfolge nach an diesen vier Tagen. Zwischendrin gibt es von jeder der sechs Hauptpersonen Rückblenden auf deren Leben mit wegweisenden Erlebnissen und Verwebungen innerhalb und außerhalb der Familie.

Der Rückblick auf das Leben der bereits früh verstorbenen Hermine wird über deren Tagebuch geschildert, das Marcel geerbt hat und anlässlich des Geburtstags über Britta an Hans verschenken lassen möchte. Marcel hat Britta ausdrücklich erlaubt, es vor der Weitergabe zu lesen.

Es kommen Familiengeheimnisse ans Tageslicht und langjährige Missverständnisse lösen sich auf. Die Perspektiven der einzelnen Erzähler sind so geschrieben, dass ich mich in alle sechs hineinversetzen konnte. Wie meistens bei solchen Geschichten ist nicht alles so, wie es auf den ersten Blick scheint. Gut gefällt mir, dass am Ende alle losen Enden zusammengeführt werden. Es blieben für mich keine Fragen offen.

Klare Leseempfehlung für Töchtergeschichtengerneleserinnen!

(Affiliate Link)

dies & das #46

Werbung durch Namensnennungen ohne Auftrag

Ines Meyrose #ootd Rollkragenpullover Weinrot Laura di Scarpi, Jeans Please!, Boots Dr. Martens, Stulpen und Poncho invero Rotmix

Poncho von invero

Nachtrag 14. November 2019: Er ist zu Traude Rostrose nach Österreich gereist.

Hat jemand Interesse an meinen Poncho Modell Trixi aus 100 % Merinowolle im weinroten Mix von invero? Das Foto ist aus dem Beitrag Weinrot, Burgunder, Burgundy, Marsala, Bordeaux an der Ostsee im Winter und seitdem liegt er im Kleiderschrank. Er ist von 2012 und sieht aus wie neu, obwohl er getragen und gewaschen wurde. Ich habe ihn leider von Anfang zu wenig getragen, als dass ich ihn noch weiter haben möchte. Bitte melde Dich bei mir einem Kommentar oder per E-Mail, wenn Du ihn haben magst.

Kundenstimme zur Typ- und Make-up-Beratung

image&impression Individuelle Image-, Stil- und FarbberatungDrüben bei image&impression gibt es einen neuen Eintrag bei den Kundenstimmen. Ich bitte Kunden übrigens nie, mir etwas dafür zu schreiben. Wenn mir aber nach einer Beratung jemand eine E-Mail schreibt mit einem Feedback, frage ich, ob ich es dafür veröffentlichen darf und unter welcher Namensnennung. Meistens bekomme ich dafür die Zustimmung, über die ich mich dann natürlich freue. Wenn jemand das nicht möchte, ist das für mich ebenso in Ordnung. Mir ist wichtig bei den veröffentlichten Kundenstimmen, dass sie authentisch sind. Lieber eine weniger, aber dafür mit Aussagekraft.

INCI lesen leicht gemacht

Weleda Lavendel Entspannungsdusche vegan & Weleda Citrus Erfrischungsdusche vegan

Gerade wer Wert auf Naturkosmetik legt oder bestimmte Inhaltsstoffe bei Kosmetik aus ökologischen oder persönlichen Gründen meiden möchte, wirft einen Blick auf die Bestandteile von Kosmetik, die sogenannten INCI. Die zu lesen, also zu verstehen und für sich zu übersetzen, was sie eigentlich bedeuten, ist eine kleine Herausforderung.

Eine Zusammenstellung dazu habe ich im Magazin Lebensfreude Aktuell im Beitrag Die beste Naturkosmetik für Ihre Haut (Werbung) gelesen. Dort steht nicht nur, was sich hinter den Bezeichnungen in den INCI verbirgt, sondern auch, was die Problematik bei einigen Stoffen sein kann.

Ich bin keine Chemikerin oder Ärztin und kann das nicht überprüfen, aber ich kann mich möglichst breit informieren und mir auf der Basis eine Meinung bilden. Deshalb lese ich solche Beiträge gerne, auch wenn ich dennoch einige Produkte verwende, die kritische Inhaltsstoffe enthalten, zum Beispiel Aluminiumsalze in meinem Anti-Transpirant und Silikone in einigen Cremes.

Was ist Dir bei den INCI wichtig?

Suchbegriffe, die auf diesen Blog geführt haben #17

Ines Meyrose, 47, mit Gerlinde Vigenschow, 93.

Im Alter immer mehr Zimperlein

Tja Schätzchen, da kann ich nur sagen: Gewöhne Dich daran, das wird nicht mehr besser! Ich, 48, möchte gar nicht wissen, was da noch alles kommt. Zu Beruhigung verweise ich auf die Blogparade über die schönen Seiten des Älterwerdens. Die Beiträge finde ich durchweg aufmunternd und meine Ü90 Schwiegermutter hat immer noch Pläne. Trotz Zipperlein kann man es sich im Alter nett machen.

Was braucht eine Frau im Kleiderschrank?

Was zum Anziehen :) . In den Serien Grundausstattung – Was “braucht” eine Frau Ü40 im Kleiderschrank? und RADIKAL MINIMAL habe ich gezeigt, aus was meine Grundausstattung besteht und was ich wählen würde, wenn ich aus jeder Kategorie nur ein Teil besitzen dürfe. Ich denke, da sind Anregungen zu finden, was eine Frau im Kleiderschrank braucht. Was sich aktuell in meinem befindet, kannst Du bei der Kleiderschrankinventur Herbst 2019 lesen.

Qualität Samtmantel

Samt ist ein Gewebe mit darüberliegendem, eingearbeitetem Fadenflor, durch den er so weich wird. Gewebe bis maximal drei Millimeter Florhöhe werden als Samt bezeichnet. Bei höherem Flor spricht man von Velours oder Plüsch. Bei der Beurteilung der Qualität des Stoffs ist wichtig, dass es sich um echten Samt mit Fadenflor handelt. Es gibt auch unechten Samt, der Flocksamt genannt wird, bei dem die kuschligen Fasern aufklebt anstatt eingewebt werden. Dass sich ein ins Gewebe eingearbeiteter Flor weicher und besser anfühlt als ein aufgeklebter, kannst Du Dir vorstellen, oder?

Neben der Fertigung gibt es Materialunterschiede bei den Fasern. Samt kann aus Seide, Baumwolle oder Kunststofffasern gefertigt werden, was sich auf das Tragegefühl auswirkt. Accessoires bevorzuge ich aus Seidensamt, Kleidungsstücke können auch aus anderen Fasern angenehm zu tragen sein. Ansonsten gelten natürlich auch für einen Samtmantel die Qualitätsmerkmale guter Kleidung, über die ich 2018 gebloggt habe.

Was trägt man unter einer rosa Steppweste?

Ines Meyrose #ootd mit leichter gelb-grüner Steppweste von Camel Active im Beitrag Tipps zum Kauf einer Steppweste

Bei diesem Suchtreffer bin ich mir sicher, dass es bis heute keinen exakt passenden Beitrag als Antwort gab, weil ich bisher nicht über eine rosa Steppweste geschrieben habe. Im Beitrag 10 Tipps zum Kauf einer Steppweste erfährst Du, nach welchen Kriterien ich Steppwesten kaufe. Neben der gelben Steppweste auf den Beitragsfotos von 2016 besitze ich inzwischen zusätzlich das Nachfolgermodell noch in dunkelblau. Beide trage ich gerne, wobei sich die dunkelblaue bei mir als Jeansträgerin deutlich einfacher kombinieren lässt. Dafür sieht sie langweiliger hanseatischer aus. Wir wissen bekanntlich: Irgendwas ist immer.

Um die Frage zu beantworten, was man unter einer Steppweste tragen kann, ist die Frage des Gesamtoutfits zu klären. Ich trage Steppwesten nie aus optischen Gründen, sondern weil ich einen warmen Korpus haben möchte. Dennoch möchte ich, dass es ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Ich kombiniere Steppwesten zu legeren Looks mit Jeans. Unter die Steppweste passt

  • eine Jeansjacke, wenn die alleine zu dünn wäre.
  • eine weiße Bluse, wenn der Look clean wirken soll.
  • ein T-Shirt, wenn der Look sportlich ist.
  • ein Rollkragenpullover, wenn es draußen herbstlich wird.

Zum Teil der Frage, was unter eine rosa Steppjacke passt, lautet meine Antwort: Jede Farbe, die Du zu Rosa leiden magst. Rosa ist eine Farbe, die Sommerfarbypen besonders gut steht. Die Farben des Sommerfarbtyps sind hell, pastellig, kühl. Sanfte Beerenfarben, Aquatöne, verwaschene Blautöne, Offwhite, Hellgrau, aber auch Dunkelblau gehören dazu. Ich finde es schön, wenn sich Farben in einem Outfit wiederholen und eine Farbklammer ergeben. Du kannst aber natürlich auch mit Kontrasten arbeiten, wenn Du das lieber magst, und kühle oder leuchtende Farben dazu tragen. Zur rosa Steppjacke würde ich farblich zum Beispiel kombinieren

  • rosa Sneaker
  • blaue oder graue Jeans
  • weiße Bluse oder Longsleeve
  • wenn man Muster mag: Oberteil rosa gemustert
  • hellgrauen Schal.

Also alles eher dezent, weil Rosa eine zarte Farbe ist. Wenn Du die Silhouette strecken möchtest, trägst Du die Steppweste offen und schaffst darunter eine vertikale monochrome Linie mit

  • dunkelblauem Oberteil
  • dunkelblauer Jeans
  • dunkelblauen Schuhen.

Für einen hellen kannst Du die dunkelblauen Sachen durch weiße oder hellgraue ersetzen. Bei diesem Look strecken die durchgehenden Farben und die vertikale Linie, die durch die offene Weste entsteht. Das Auge des Betrachters schaut von oben nach unten und nicht von links nach rechts. Das ist das Geheimnis dabei.

Was würdest Du unter einer rosa Steppjacke tragen?

Lesetipp: Hast Du schon geerbt oder redet Ihr noch miteinander?

Werbung – Rezensionsexemplar und Affiliate Links von Amazon

Das Erbe von Ellen Sandberg – Roman - Buchcover

Das Erbe
von Ellen Sandberg

Das Cover des Romans passt farblich perfekt zu meinem Leseinterieur, oder? So viel zum Thema Zeitgeist und meinem ach so individuellen Geschmack. Gegen das Haus auf dem Cover hätte ich auch nichts einzuwenden, oder doch?

Achtung Spoiler!

Mona, in der Sicht einiger Menschen übertriebene Gutmenschin, stellt sich als Hauptfigur des Romans die Frage, ob gravierende Fehler aus der Vergangenheit gutzumachen sind und ob eben doch etwas dagegen einzuwenden ist, dieses Haus zu besitzen.

Kurz nach Beginn der Geschichte wird Mona nicht wegen eines gerade angetretenen Erbes geangelt, sondern von Bernd – Lebensgefährte seit zwölf Jahren, Arbeitgeber und Wohnungsgeber in Berlin – verlassen. Er traut sich zu dem Zeitpunkt, die Beziehung zu beenden, weil er gnädiger Weise Mona durch das Erbe als von ihm Verlassene nicht mehr in der Gosse ohne Job und Wohnung endend sieht, und gesteht ihr deshalb die Daueraffäre, die er seit sechs Monaten nebenbei pflegt, der er sich ab jetzt lieber in Vollzeit zuwenden möchte. Das nimmt Mona als Anlass, nach München in die alte Heimat zurückzukehren und sich dort dem Erbe zu widmen.

Der Haken bei dem Erbe ist, dass ziemlich fix klar wird, dass 1938 beim Kauf des Hauses vermutlich nicht alles mit sauberen Dingen zugegangen ist. Mona wird von der entfernten Verwandten Klara zum Entsetzen der restlichen Familie als Alleinerbin ausgewählt, weil Mona bekanntermaßen einen moralischen Kompass hat. Im Testament gibt es den Hinweis, dass sie das Richtige mit dem Erbe tun wird. Nur was ist das Richtige und wie findet Mona das heraus? Gibt es nach achtzig Jahren überhaupt das eine Richtige? Sicherlich nicht. Ganz offensichtlich Falsches gibt es dafür reihenweise in den vergangenen achtzig Jahren. So viel kann ich verraten: Die Lösung, die Mona am Ende findet gefällt mir.

Sprachlich ist der Roman zuweilen etwas arg seicht. Die sich auftuenden Abgründe sind hingegen alles andere als seicht und bei mancher Wendung habe ich innerlich gezuckt vor Entsetzen, was Menschen tun. Das Buch, das mir als Rezensionsexemplar vom Penguin Verlag (Werbung) aus der Random House Verlagsgruppe zur Verfügung gestellt wurde, ist spannend bis zur letzten Seite und ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher, die Ellen Sandberg hoffentlich veröffentlichen wird.

Nachtrag: Andrea vom Blog here I am macht in ihrem Beitrag Von Täuschungen und Erben Werbung für das gleiche Buch. Sie ist ebenso begeistert wie ich davon.

Im Blog von der Autorin bereits Die Vergessenen (Rezensionsexemplar) und Der Verrat (Rezensionsexemplar) vorgestellt. Alle drei Bücher habe ich in Windeseile verschlungen.

Ein Roman für alle, die sich Familiengeschichten und moralisch nicht einwandfrei lösbare Fragen interessieren.

(Affiliate Link)

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 254 255 256 nächste