Glossybox April 2013: Work That Beauty

Werbung für die Schönheit

Glossybox Beauty April 2013

Heute bin ich aus dem Urlaub wieder nach Hause gekommen. Einige Tage an der Nordsee waren sehr erholsam und schön! Vielleicht mache ich demnächst noch einen kleinen Foto-Post dazu, wenn ich meinen Schreibtisch wieder sortiert habe … wie das so ist mit Selbstständigen und der Arbeit nach dem Urlaub … In meiner Post fand ich auch die GLOSSYBOX (Werbung) mit der Work-That Beauty-Edition für April. Leider hält sich meine Begeisterung in Grenzen – bis auf das Active Foot Gel finde ich nichts so richtig spannend. Aber macht Euch selbst ein Bild:

Inhalt meiner Glossybox April 2013

  • Balance Me Super Toning Body Wash – 50 ml Miniatur-Originalprodukt für EUR 2,31 – Duschcreme auf natürlicher Ölbasis.
  • Bama Gel-Polster für High Heels – 1 Paar Originalprodukt für EUR 4,95 – gegen schmerzende Füße.
  • Beautybird Fly High! Active Foot Gel – 75 ml Originalprodukt für EUR 9,00 – erfrischendes Fußgel zur Vitalisierung heißer und geschwollener Füße.
  • Senzera Bodylicious Orange Scrub – 50 ml kleines Originalprodukt für EUR 3,25 – Body-Peeling mit Zuckerpartikeln und Pflegeextrakten aus Aloe Vera und Orange.
  • Dove Maximum Protection – 45 ml Originalprodukt für EUR 5,49 – Deo zum Schutz vor Achselnässe.
  • Goodies – 5 Haarbänder in Neonfarben und Merz-Spezial Schaum-Maske SOS Hautglätte. Außerdem gibt es noch ein kleines Poster mit Workout-Tipps, die sich im Alltag integrieren lassen und eine Gutschein von Senzera über EUR 5,00.

Das Thema der Box ist in den Produkten zu erkennen, weil es alles Sachen sind, die nach dem Sport angewendet werden können. Ansonsten bin ich nicht begeistert, weil mindestens 50% der Produkte für mich eher im einfachen Drogerieniveau angesiedelt sind. Der Wert des Inhalts beträgt EUR 25,- + Goodies. Da waren die letzten Boxen erheblich hochwertiger. Von Beautybird hatte ich schon mal eine tolle Seife in einer Glossybox – daher bin ich auf das Produkt positiv gespannt. Das Deo von Dove ist in der Anwendung nicht sehr hygienisch, weil die Creme durch Löcher herausgedrückt und auf der Haut verteilt wird. Bei meiner letzten Anwendung sah das schnell nicht mehr sauber aus. Die Geldpads sind nun auch nicht mehr gerade innovativ, aber nutzbar. Vielleicht überzeugen mich das Zuckerpeeling und Duschcreme in der Anwendung, die ich beide noch nicht kenne, und ich ändere meine Meinung über die Box. Dann lasse ich Euch das sofort wissen!
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Geizhalstipp Pinselreiniger

Werbung ohne Entgelt

Pinselreiniger von Backstage Make-up mit Pipette und Sprühaufsatz umgefüllt

Es gibt Menschen, die mich geizig finden. Ich finde mich preisbewusst und spare dort, wo es mich nicht stört. Andere Menschen finden mich verschwenderisch. Das kann ich auch nicht ganz abstreiten, denn in anderen Teilen meines Lebens gehe ich eher großzügig mit Konsum um. Ich gehöre zu den Menschen, die von Aldi von Prada alles im Haushalt haben – immer so, wie es gerade für mich stimmig ist. Ob nun Geizhals oder Schwendrian – unnütz verbrauchte (und somit auch bezahlte und der Umwelt zugemutete) Produkte ärgern mich immer. Daher versuche ich Produkte egal welcher Art sparsam zu verbrauchen. Das spart Geld, schont die Umwelt und verzögert den Nachkaufzeitpunkt.

Pinselreiniger von Backstage Make-up mit Pipette und Sprühaufsatz umgefülltPinselreiniger auf Alkoholbasis ist ein Produkt, bei dem ich mich beim Kauf schon ärgere, es überhaupt zu brauchen. Es nimmt relativ viel Platz im Badezimmerschrank weg und ich brauche es selten, da ich lieber Pinselseife verwende, wenn ich mehr Zeit habe. Außerdem brauche ich bei Verwendung mit Tuch oder Wattepad und der offenen Flasche mit der großen Öffnung mehr als für kleine Pinsel erforderlich ist, z.B. für den Lippenstiftpinsel oder Eyelinerpinsel.

Für das Produkt von Backstage mit der großen Öffnung habe ich mich entschieden, weil es angenehm zitronig duftet, einwandfrei reinigt, die Pinselhaare heil lässt und schnell trocknet. Gegen die Verschwendung fülle ich einen Teil der Originalgröße in eine saubere Glasflasche aus der Apotheke und schraube eine Pipette oder Sprühaufsatz auf. Die Pipette und den Sprühaufsatz könnt ihr einzeln in der Apotheke in der passenden Größe zur Flasche kaufen. Die Ausgabe dafür ist schnell wieder drin durch den geringeren Reinigerverbrauch. Außerdem lassen sie die Sachen mehrfach verwenden. Das ganz kleine Fläschchen ist meine Reisegröße.

Wo seid Ihr sparsam?

Von Deutschland in die Welt mit der GlossyBox März 2013

Werbung für die Schönheit

Glossybox Beauty März 2013

Die GLOSSYBOX Beauty (Werbung) feiert ihren zweiten Geburtstag und deshalb gibt es für die Kundinnen als einmaliges Geburtstagsgeschenk die Kosmetikprodukte in einer Travelbag anstatt dem üblichen Karton. Das war eine kleine Überraschung beim Öffnen. Das Motto der Box lautet: Von Deutschland in die Welt.

Glossybox Beauty März 2013

In meiner März-Box sind

  • ALESSANDRO Nail Polish 5 ml g kleine Originalgröße für EUR 4,98. Es sieht aus wie ein farbloser Lack voller silberner Glitzerteilchen. Da ich keinen Silberglimmer mag, bekommt mein Patenkind den Lack zu Ostern, wenn er ihr gefällt.
  • CARMEX Lippenbalsam Tiegel 7,5 g Originalgröße für EUR 1,99. Preislich jetzt kein Luxusprodukt – aber ich kenne die Marke nicht und sie soll in den USA beliebt sein. Hoffe, dass es besser ist als der in Deutschland so viel gesehene Labello. Das Lippenbalsam duftet ganz köstlich und erinnert mich an ein Produkt, dass ich als Kind beim Skilaufen hatte. Die Dose ist unten 5 mm hohl von außen sichtbar. Diese Platzverschwendung in der Handtasche und beim Transport der Ware ist nicht umweltfreundlich und stört mich. Das erste Gefühl des Balsams auf den Lippen ist mentholig, geschmacklich ist es neutral. Das mentholige Gefühl auf den Lippen vergeht nach einigen Minuten. Es gibt das Produkt auch als Stift und Tube – das wäre mir in der Anwendung lieber als der Tiegel, der natürlich optisch mehr hermacht mit seinem Metalldosendeckel.
  • DA VINCI COSMETICS Mineral Shimmer 1,75 g Originalprodukt für EUR 11,20. Der lose Puder ist als Lidschatten, Schimmer für den Körper, Blush, im Lipgloss und Nagellack zu verwenden. Der Kupferton 83 Mona Lisa ist allerdings recht krass. Für mich taugt er höchstens auf Lippen oder Lidern. Den Preis finde ich für die Menge sehr hoch. Dafür habe ich hohe Erwartungen an das Produkt.
  • DR. HAUSCHKA KOSMETIK Gesichtscreme Quitte + Reinigungsmilch 5 ml + 10 ml Miniatur-Originalprodukt für EUR 3,50 + EUR 2,00. Die Reinigungsmilch habe ich einige Jahre verwendet, sie funktioniert auch als Make-up-Entferner, wenn es nicht hartnäckig ist. Die Creme passt nicht zu meiner Haut. Die Produktmengen finde ich recht gering. Da sie aber zusammen als ein Produkt gerechnet werden, finde ich es wieder OK.
  • KRYOLAN Glamour Glow NATURAL TAN aus der Glossybox Beauty März 2013KRYOLAN Glamour Glow NATURAL TAN 10 g Originalprodukt in Travel Size für EUR 26,50. Der feine Kompaktpuder gibt Licht- und Glanzeffekte auf den Wangen. Die Farbe ist im Auftrag nicht so dunkel, wie es im Tigel wirkt. Ich probiere ihn nachher gleich mal aus. Mit Kryolan habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Allerdings ärgert mich bei diesem Produkt sehr, dass auf der Rückseite steht Tester – Not for sale. Hätte ich das Produkt verschenken wollen, sähe das nicht gut aus. Das hätte man sich bitte sparen können.
    Nachtrag 27. März 2013:
    KRYOLAN Glamour Glow NATURAL TAN aus der Glossybox Beauty März 2013 TragfotoKRYOLAN Glamour Glow NATURAL TAN aus der Glossybox Beauty März 2013 TragfotoKRYOLAN Glamour Glow NATURAL TAN aus der Glossybox Beauty März 2013 TragfotoEin paar Tragefotos für Euch von heute mit und ohne Blitz. Das Puder gibt einen leicht goldenen Schimmer auf die Haut. Ich habe es als zarten Blush verwendet über Backstage Minimal Make-up und Backstage losem Studio-Puder. In der Realität wirkt es eher zart, nicht so knallig goldig wie auf den Blitzbildern. Ich habe die für Euch gemacht, damit Ihr den Schimmer überhaupt sehen könnt. Wer im Sommer nichts Deckendes braucht, kann es einfach über das ganze Gesicht als zarten Schimmer geben oder als Highlighter auf den hohen Wangenknochen verwenden.
  • THE BODY SHOP CHOCOMANIA BODY BUTTER 50 ml Originalprodukt für EUR 16,00. Laut der beiliegenden Karte hätte ich allerdings die Chocomania Shower Cream haben sollen.
  • Glossybox Beauty März 2013Goodie Neben der Travelbag, die mich an meine VIP von Tiintamar erinnert, lag noch ein kleines Travelling Book im Scrapbook-Stil bei. Die Travelbag lässt sich auch in großen Handtaschen gut als Organizer einsetzen. Das ist eine schöne Idee.

Fazit

Meine Box würde EUR 15,00 kosten, wenn ich keinen Tester bekommen hätte. Die Box enthält Ware für etwa EUR 66,16 + Goodie. Der reine Warenwert ist im Verhältnis zum Kaufpreis für eine Überraschungsbox sehr hoch. Das Thema der Box erkenne ich nur an der Travelbag und dem Lipbalm. Mit Da Vinci Cosmetics und Carmex sind in jedem Fall neue Marken zum Entdecken dabei. Die Produktgrößen sind in Summe positiv – die Art der Produkte überzeugt mich nicht ganz. Ich weiß gar nicht genau, warum nicht. Ich glaube, mir fehlt einfach ein Highlight. Vielleicht entwickeln sich die Body Butter oder das Glamour Glow in der Anwendung dazu und es wird bei dieser Box Liebe auf den zweiten Blick? Wenn ja, lasse ich Euch das wissen!
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Produktneuheiten alverde NATURKOSMETIK März 2013

Werbung für die Schönheit

Neuprodukte im Standardsortiment von alverde ab März 2013 bei dm

Von alverde NATURKOSMETIK (Werbung) gibt es ab März 2013 pünktlich zum Frühling einige neue Produkte im Standardsortiment. dm war so nett, mir eine Auswahl aus den neuen Produkten als PR-Muster zur Verfügung zu stellen. Ich mache es wie beim Herbstsortiment 2012 (PR-Muster) , dass ich gestestete Produkte in diesem Beitrag zu den Einzelbeiträgen verlinke (farbige Schrift) oder Erfahrungen hier ergänze. Da das Paket gerade erst angekommen ist, habe ich bisher noch nichts getestet. Trotzdem möchte ich Euch die Produkte hier schon zeigen, weil ich weiß, dass viele von Euch neugierig darauf sind. Wenn Euch ein bestimmtes Produkt besonders interessiert, schreibt das gerne im Kommentarfeld.

In meinem Testpaket von alverde sind diese Produkte

Für die Lippen

  • 2in1 Rouge + Lippenbalsam in 20 Pretty Pink – es gibt noch 10 Candy Rose und 30 Light Apricot => Zum ausführlichen Beitrag vom 6. März 2012
  • alverde Natural Glossy Lip Sheer 20 Neutral Beige TragefotoNatural Glossy Lip Sheer in 20 Neutral Beige – ist gibt noch 10 Light Magenta und 30 Soft Plum
    Nachtrag 4. März 2013: Der Auftrag ist sehr zart, jedoch sichtbar. Leider setzt sich die Farbe beim Tragen in den Lippenfältchen ab und sieht dann unschön weißlich an den Stellen aus. Die Lippen fühlen sich jedoch gepflegt an.
  • Lipgloss Maximize Effect in 20 Rasperry in Love – es gibt noch 10 Sunburst, 30 Pink Whispering, 40 Forest Berry und 50 Nude Secret => Zum ausführlichen Beitrag vom 6. März 2012
  • Lippenbalsam in der Tube mit Pfefferminzöl => Zum Einzelbeitrag mit Fotos vom 14. März 2013

Mit den Lippenprodukten von alverde habe ich gute Erfahrungen – da bin ich guter Hoffnung, dass sie mir gefallen werden.

Für den Teint

  • Color & Care Cream to Powder Make-up in 10 Soft Cream – es gibt noch 20 Warm Toffee => Zum sehr begeisterten Review vom 4. März 2013
  • 2in1 Color & Care Make-up in 20 Caramel & Cream – es gibt noch 10 Vanilla & Cream.
    Nachtrag 4. März 2013: Das Produkt ist nichts für mich. Es kommt viel zu viel aus dem Pumpspender, das Make-up lässt sich auf der Haut ganz schlecht verteilen und deckt fast gar nicht. Leider deckt es nicht mal leichte Rötungen ab und den Teint gleicht es auch nicht aus. Bei Verwendung von extrem viel Make-up färbt sich irgendwann die Haut leicht bräunlich (weil die Farbe 20 zu dunkel für mich ist). Das ist für mich kein leichtes Make-up, sondern ein nicht-funktionierendes Make-up. Schade – sieht so hübsch aus in der streifigen Einfüllung im Spender.
  • Sun Kissed Highlighter
  • Mineral Make-up Base Gel
    Nachtrag 6. März 2013: Habe das Base Gel 1 x verwendet. Bisher kann ich sagen, dass es leicht getönt ist und auf meiner hellen Haut damit bereits leichte Unebenheiten erfolgreich ausgleicht. Es hat eine sehr leichte Konsistenz und lässt sich mit den Fingern gut verteilen. Es zieht umgehend ein. Es macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Ich werde es noch mit meinem üblichen Make up und auch mit Puder testen und dann noch etwas dazu hier erzänzen.
    => zum vollständigen Review vom 18. März 2013
  • Natural Light Make-up – ölfrei in 10 Light Porcelain – es gibt noch 20 Medium Sand und 30 Soft Caramel
    Nachtrag 6. März 2013: Leider gefällt mir das Produkt gar nicht. Es beginnt mit unangenehmem Geruch (kann die Duftrichtung nicht näher beschreiben) und geht mit dem Auftrag weiter. Es kommt viel Produkt aus dem Pumpspender. Das braucht man aber auch, weil die Haut es förmlich aufsaugt. Und das, obwohl meine Haut mit Tagespflege eingecremt war und auf einer Gesichtshälfte mit dem empfohlenen Mineral Make-up Base Gel vorbehandelt war. Der Auftrag wird sehr streifig, sowohl beim Verteilen mit einem Schwämmchen als auch mit den Fingern. Ehrlich gesagt sah das so schlimm aus, dass ich Euch keine Fotos zeigen mag und alles wieder abgewaschen habe. Leider ein für mich untaugliches Produkt. Wenn jemand bessere Erfahrungen damit macht, lasst es mich gerne wissen. Vielleicht liegt es an meiner Haut? Positiv kann ich noch anmerken, dass der Farbton Light Porcelain zu meiner hellen, warmtonigen Haut passt.
  • Fixierendes Spray
    Nachtrag 11. März 2013:
    Das Spray könnte beim Aufsprühen feiner sein. Außerdem ist es schwer, die Augen auszusparen. Daher müssen die Augen geschlossen werden beim Aufsprühen – was leider meine Mascara nach dem frischen Schminken am unteren Rand gründlich verteilt. Das ist nicht praktisch. Ich habe das Spray auf Kompaktpuder getestet und konnte keine Verlängerung der Haltbarkeit feststellen. Beim Aufsprühen wirkt das Spray im ersten Moment erfrischend zitronig-kräuterig, brennt dann jedoch an einigen Stellen auf meiner Haut. Dort hat sich dann nach 3 Tagen Anwendung leider auch eine Unverträglichkeit gezeigt. Da ich Allergikerin bin, kann das bei Naturkosmetik bei mir leicht passieren. Ich teste sie trotzdem gerne, weil ich sie grundsätzlich mag. Die Verträglichkeit kann also bei Euch ganz anders sein.
  • Loser Puder in Transparent – ein rosiger Ton für kühle, helle Farbtypen (ist oft schwer zu erhalten – ein Nischenprodukt)
    Nachtrag 18. März 2013: Das Puder mattiert und wirkt auf der Haut transparent. Positiv ist, dass es weder einen Grau – noch einen Gelbschleier auf der Haut hinterlässt. Es deckt auf der nackten Haut gar nicht – ist wirklich nur zum Fixieren oder Mattieren geeignet. Leider mattiert es meine Haut (empfindlich, weder trocken noch fettig) nur einen halben Tag. Die Fixierungswirkung auf dem Make-up ist den ganzen Tag OK. Der Geruch des Puders ist dezent und verfliegt auf der Haut sehr schnell.

Bei den Make-up-Produkten bin ich bisher noch nicht so glücklich mit den Sachen von alverde gewesen. Ich lasse mich hier gerne vom Gegenteil überzeugen – mal sehen, wie sich die Produkte im Test so machen. Der Creme To Powder-Concealer (PR-Muster) ist mein Lieblingsconcealer – daher freue ich mich, das Make-up dazu jetzt auszuprobieren.

Für die Augen

  • alverde_duo-Lischattenstift_20_Brown_Bronze_Swatchalverde Duo-Lidschattenstift Brown & Bronze TragefotoDuo-Lidschattenstift in 20 Brown & Bronze – es gibt noch 10 Black & Silver
    Nachtrag 4. März 2013: Die Farben sind toll und lassen sich direkt auf dem Lid gut auftragen. Leider setzen sich die Farben vom beweglichen Lid aus und um die Lidfalte herum in wenigen Stunden in der Lidfalte ab und es sieht dann gar nicht mehr schön aus. Nur auf dem Oberlid Richtung Augenbrauen hält die Farbe wunderbar und strahlt den ganzen Tag. alverde Duo-Lidschattenstift Brown & Bronze TragefotoWem das reicht: OK. Wer den Lidschatten auch auf dem beweglichen Lid und als Banane trägt: Kann ich leider nicht empfehlen. Leider habe ich das bei Cremelidschatten fast immer. Base hat in der Vergangenheit auch nicht geholfen. Liegt es an meinen Augen? Sally hat die gleiche Erfahrung gemacht. Die beiden Fotos hier ziegen das selbe Auge einmal geöffnet und einmal geschlossen und sie sind direkt hintereinander aufgenommen worden.
  • Over Night Coffein Serum zur Stärkung der Wimpern über Nacht
    Nachtrag 11. März 2013: Ich haben es einmal verwendet und bin am nächsten Morgen mit juckendem Wimpernkranz aufgewacht, was den ganzen Tag angehalten hat. Daher werde ich es nicht weiter testen. Wenn jemand mehr Erfahrung damit hat, freue ich mich über einen Kommentar.
  • Mascara Elegant Lash mit Seidenfäden für verlängernden Effekt in 10 Elegant Black
    Nachtrag 4. März 2013: Die Mascara hat eine feine Bürste, trennt die Wimpern sauber und verlängert sie ganz zart. Durch die feine Bürste ist sie einfach in der Anwendung. Mir ist der Effekt etwas zu wenig, weil ich von Natur aus lange Wimpern habe, aber auch die werden durchaus damit positiv betont und werden sichtbarer. Sie hält den ganzen Tag ohne zu krümeln und hinterlässt damit einen positiven Eindruck bei mir. Ich trage sie hier auf dem Foto zu dem Duo-Lischattenstift.
  • Duo-Concealer Eye-Brightener & Wake-up-Effect – der Conceler ist rosisg und wird zu hellen, kühlen Hauttypen passen
    Nachtrag 4. März 2013: Die Seite für den Wake-up-Effect hat einen kleinen Metallkugelroller für den Auftrag. Das kühlende Coffein-Serum für den Wake-up-Effect mit Kiwi- und Papayaextrakt, Coffein sowie Fruchtsäurekomplex wird mit dem kleinen Metallkugelroller aus der Hülse auftragen. Der Concealer kommt darüber. Ich verteile ihn mit den Fingern. Er lässt sich gut ausblenden und wirkt sehr hell. Zum Fixieren habe ich noch einen Hauch meines Kompaktpuders mit einem Pinsel darüber gestäubt. So hat es den ganzen Tag gehalten, ohne sich abzusetzen. Ein schönes Produkt für helle Häute. Das Serum ist sehr angenehm auf der Haut.

Für die Hand- und Nagelpflege

  • alverde 2in1 Nagelpflegebalsam2in1 Nagelpflegebalsam
    Nachtrag 4. März 2013: Das Balsam sieht toll aus, duftet karamellig wie Marabu-Schokolade und macht zarte Nagelhaut. Manko: Es ist mühsam mit dem Finger zu entnehmen und aufzutragen. Da sind Tube oder Stift einfacher anzuwenden. Außerdem habe ich Bedenken, es im Sommer in der Handtasche oder im Auto zu transportieren, weil es nur einen Klappverschluss hat. Bei Hitze habe ich Angst, dass es ausläuft. Also wird es nur im Haus angewendet. Schade, weil ich solche Produkte gerne auch unterwegs verwende, z.B. den nail care pencil von essence.
  • Handpeeling Holunderblüte Akazie in neuer Tube
    Nachtrag 4. März 2013: Das Peeling durftet nach Kaugummi und hat angenehm weiche Peelingpartikel. Die Haut meiner Hände war danach zarter und schöner als vorher.
  • Handmaske Holunderblüte Akazie in neuer Tube
    Nachtrag 4. März 2013: Die Handmaske nach einigen Minuten gut ein, duftet wie das Peeling nach Kaugummi und macht weiche Hände. Rückstände zur Not abspülen -.die Wirkung bleibt auch danach noch erhalten.

Erster Eindruck

Positiv fällt mir erneut auf, dass auf den Produkten mit Flüssigkeiten das Mindesthaltbarkeitsdatum mit Monat/Jahr angegeben ist. So ist leichter, den Überblick über die Haltbarkeit der Kosmetik zu haben, als wenn nur die Monate nach dem Öffnen angegeben sind. Ansprechend finde ich das zweifarbige Design einiger Produkte, das an Milchschaum erinnert.

Danke an dm für dieses riesige Testpaket!

___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Model Co Lip Duo

Werbung für die Schönheit

Model_Co_Lip_Duo_Glossybox_201302

Das Lip Duo in den Farben DUST LIPSTICK und STRIPTEASE GLOSS von Model Co (Werbung) war in meiner Valentins-GlossyBox (PR-Muster). Auf der einen Seite ist ein langhaftender Lippenstift in Hellbraun und auf der anderen ein zartes Gloss in Apricot mit leichtem Glimmer. Meyrose_MODEL_CO_Duo_Lipstick_Glossybox_201302Beides duftet intensiv nach künstlichem Erdbeeraroma und erinnert mich stark an das Berry-Eis aus meiner Kindheit. Zum Glück eine positive Assoziation!

Ich habe den Lippenstift aus dem Duo eine Woche täglich verwendet und mag ihn gerade sehr gerne. Auf dem Foto trage ich ihn solo. Er hat allerdings seine Vor- und Nachteile.

Vorteile

  • Der Lippenstift lässt sich einfach direkt ohne Pinsel auftragen. Am besten einmal auftragen, mit einem Papiertuch abtupfen und nochmals leicht auftragen. So hält er ohne Mahlzeiten mehrere Stunden.
  • Der dezente Braunton wirkt an warmen Farbtypen sehr natürlich.
  • Lippenstift und Gloss lassen sich jeweils separat und auch kombiniert verwenden. Ein echtes 2-in1-Produkt, quasi 3-in-1. Auf dem Swatch seht Ihr links nur den Lippenstift, in der Mitte mit Gloss darüber und rechts nur das Gloss auf meinen Fingerkuppen.

Model_Co_Lip_Duo_Swatch_Glossybox_201302

Nachteile

  • Wenn man ihn nicht mag: Der intensive Duft. Allerdings verfliegt der Duft auf den Lippen nach einiger Zeit.
  • Das Gloss ist leider auf den Lippen sehr klebrig.
  • Das Duo ist insgesamt mit Kappen 12,3 cm lang. Das ist für die Handtasche recht groß – daher wird es bei mir eher im Badezimmer als unterwegs verwendet werden.
  • Der Spiegel in der Mitte – eigentlich eine gute Idee – ist so angebracht, dass er nie beim Auftrag verwendet werden kann, weil der Lippenstift und der Gloss-Applikator auch aus der Mitte kommen. Totale Fehlkonstruktion – das erinnert an den Anspitzer am Model Co Lip Liner (PR-Muster), der auch mehr gut gemeint als gut gemacht ist.
  • Model_Co_Lip_Duo_Kappe_Glossybox_201302Wenn ich das Gloss fest zudrehe, ist das Teil nicht mehr bündig mit der Mitte. Ihr könnt das auf dem Foto sehen. Das stört mich – denn ich mag kein auslaufendes Gloss und ich mag keine überstehenden Kanten. An der Stelle hat das Gewinde entweder nicht die passende Länge oder gibt zu sehr nach bei Verwendung.

Fazit

Auch wenn die Liste der Nachteile länger ist als die der Vorteile, überwiegen für mich die Vorteile. EUR 30,- wären mir als Anschaffungspreis zu hoch, weil ich nur den Lippenstift davon wirklich verwende. Wer Gloss und Lippenstift verwendet, wird den Preis adäquater finden.

shortsexyhair: shatter finishing spray

Werbung für die Schönheit

short_sexy_hair_shatter_finishing_spray_Glossybox_201302

Das Strukturspray von sexyhair (Werbung) für kurze Haare war in der Valentins-GlossyBox (PR-Muster) und ich habe mich sehr darüber gefreut, dass endlich mal ein Produkt für kurze Haare dabei ist. Manchmal denke ich, Menschen in der Beautybranche gehen davon aus, dass alle Frauen lange Haare haben. Endlich ist es hier mal anders!

Meine Anwendererfahrung

Meyrose_short_sexy_hair_shatter_finishing_spray_b_Glossybox_201302Das Spray ist leider schwer zu dosieren, verteilt sich beim Aufsprühen mit in der Umgebung bzw. dem Oberkörper und riecht dabei unangenehm nach Lösungsmitte. Es ist sehr flüchtig, trocknet also umgehend. Der Lösungsmittelgeruch verfliegt dabei zum Glück auch und beim Tragen riecht es dann angenehm parfümiert.

Wenn ich nur wenig Produkt verwende, bleiben die Haare flexibel, haben eine matte Optik und ein stumpfes Gefühl beim anfassen – kleben jedoch nicht. Es wirkt jedoch nur, wo es direkt aufgesprüht ist und lässt sich nicht mit den Fingern im Haar weiter verteilen.

Meyrose_short_sexy_hair_shatter_finishing_spray_a_Glossybox_201302Bei hoher Dosierung sind gute Effekte erzielbar, dann sind die Haare aber nicht mehr flexibel – eher betoniert wie mit Haarlack und sieht dann auch so aus. Dafür glänzen dann die Haare schön dunkel, wie auf den Fotos zu sehen ist.

Fazit

Das Produkt funktioniert, wird jedoch nicht mein Lliebling.

Model Co: Illusion Nude Lip Liner

Werbung für die Schönheit

MODEL_CO_Illusion_Nude_Lip_Liner_Glossybox_201302

Der Lipliner für Nude-Looks von Model Co (Werbung) mit vollen Lippen war in meiner GlossyBox Januar 2013 (PR-Muster). Im Beitrag zur GlossyBox habe ich schon geschrieben, dass die Kappe mit dem Anspitzer so ihre Nachteile hat und er für den Preis von EUR 17,- schon etwas hermachen muss, um mich zu beindrucken. Ich habe den Illusion Nude Lip Liner jetzt mehrfach verwendet. In der Tat nehme ich ihn nicht unterwegs mit wegen der Kappe – was den Gebrauch einschränkt. Ich möchte mir einfach nicht andere Sachen mit den Mienenresten einschmieren oder kaputt machen.

Meyrose_MODEL_CO_Illusion_Nude_Lip_Liner_Glossybox_201302

1 Seite Rand – 1 Seite ohne Auftrag

Eine Seite volllfächig, eine nur Rand

1 Seite Rand – 1 Seite vollflächig

Komplette Lippen vollflächig

Komplette Lippen vollflächig

Komplette Lippen vollflächig + Chubby Stick

Komplette Lippen vollflächig + Chubby Stick

Die Farbe soll sich unsichtbar jeder Lippenfarbe anpassen. Auf meinen Lippen ist die Farbe jedoch deutlich zu sehen und wirkt bräunlich. Das ist schön und gefällt mir – ist jedoch nicht der versprochene Effekt. Der Auftrag auf den Lippen ist recht kräftig sichtbar und stark mattiert.

Wenn ich den Lipliner vollflächig auftrage, was ich gerne mache, und mit Gloss oder dem Clinique Chubby Stick oversized orange überziehe, scheint das Braun deutlich durch. Es ergibt einen schönen Look – nur anderes als erwartet.

Die Farbe hält übrigens mehrere Stunden auf den Lippen ohne Essen. Trinken übersteht sie problemlos.

Fazit

Hochwertiges Produkt, das die Lippen voller erscheinen lässt und gut hält, sich jedoch meiner Lippenfarbe leider nicht anpasst.

Seite vorherige 1 2 3 ... 22 23 24 25 26 27 28 ... 34 35 36 nächste