Schicke neue Kleider bei Boden

Werbung ohne Entgelt

… denen ich nicht widerstehen konnte! Ich hatte Glück – meine Wunschfarbe und Größe war lieferbar und jetzt gehört dieses schöne Kleid mir:

Bodendirect_Laessiges_Kleid_Samt_201108015, Bild mit Genehmigung von der Webseite www.bodendirect.de

Samtkleid von Boden in Braun – zu bestellen unter www.bodendirect.de

Im Katalog und Online unter www.bodendirect.de (Werbung) heißt es “Lässiges Kleid”. Das kann ich insofern bestätigen, als dass es sich ganz unkompliziert trägt. Dienstag geliefert – Mittwoch, Donnerstagabend und Freitag gleich getragen, Samstag in der Maschine gewaschen – vom Liebsten etwas überbügeln lassen – und schon ist es wieder bereit für den nächsten Einsatz! Das werde ich bestimmt im Herbst und Winter viel tragen. Jetzt noch ohne Jacke und im Winter dann mit Schal und Mantel. Da freue ich mich drauf! Ich liebe es, mit einem Kleidungsstück angezogen zu sein.

Es gibt seit kurzem übrigens auch einige Kleider in Kurzgröße (“PETITE”) bei Boden, allerdings leider nur bis ca. Größe 40. Ich hoffe, dass diese Längenvariation auf das volle Größensegment ausgedehnt wird – dann werde ich da Kleider-Stammkundin. Langgrößen gibt es dort schon für viele Kleider auch bis ans Ende der Größenskala. Die Sachen in “LANG” sind übrigens wirklich lang! Große Frauen werden Ihre Freude daran haben.

P.S.: Das Foto wurde mir freundlicherweise von Boden zur Nutzung in diesem Blog zur Verfügung gestellt. Danke!

Konflikte? Wege zur Lösung …

Endlich ist der neue Flyer für meinen Arbeitsbereich als Mediatorin und Moderatorin fertig!

In meinen Zielen für 2011 hatte ich mir vorgenommen, ihn bis zum 30. Juni 2011 fertig zu stellen. Hat gut einen Monat länger gedauert – dafür gefällt er mir sehr gut. Auf die vier Wochen kam es jetzt auch nicht mehr an.

Hier können Sie den Flyer als PDF in der “Bastelversion” runterladen: Flyer_Mediation_Meyrose_20110802_Internetversion

Das Original sende ich Ihnen auf Anfrage gerne per Post.

Und so sieht er aus, wenn er auf hellgelbem Papier beidseitig gedruckt ist:

Wege zur Lösung ... Flyer von Mediatorin und Moderatorin Ines Meyrose

Wege zur Lösung ... Flyer von Mediatorin und Moderatorin Ines Meyrose

Fernsehtipp: Kleidung – der Stoff auf unserer Haut (Quarks & Co.)

Machen Kleider Leute?

Das ist eins der Themen der Sendung Quarks & Co. im WDR, die am kommenden Dienstag, 9. August 2011, um 21:00 Uhr gesendet wird. Das Wissenschaftsmagazin beleuchtet das Thema Kleidung.

Kleidung ist uns so nah wie vielleicht sonst nur ganz besondere Menschen. Sie bestimmt mit, wie wir uns fühlen. Sie trägt zum Halten der Körpertemperatur bei und kann uns „in“ oder „out“ in der Gesellschaft stellen.

Quarks & Co. macht Praxistests und sucht nach perfekter Kleidung. Laut Webseiten-Vorschau auf WDR gibt es in der Sendung Kleidung – der Stoff auf unserer Haut diese Beiträge zu sehen:

  • Kleider machen Leute – stimmt das?
  • Warum der Mensch sein Fell verlor – Sind Parasiten der Grund für unsere nackte Haut?
  • Nylon: Ein Damenstrumpf revolutioniert die Modewelt – Der Start ins Zeitalter der Kunstfaser
  • Polyester im Test – Kann eine Kunstfaser so gut sein wie Wolle?
  • Kampf dem Schweißgeruch – „Sniffer“ testen silberbeschichtete Textilien
  • Das Chaos der Konfektionsgrößen – Warum die Zahlen auf den Etiketten wenig aussagen
  • Mörderische Mode – Das Korsett: nicht nur unkomfortabel, sondern manchmal sogar tödlich

Besonders gespannt bin ich auf den Beitrag zu den Konfektionsgrößen. Außerdem finde ich den Beitrag zur Wirkung von Kleidung interessant. Schließlich ist das ein großer Bestandteil meiner Arbeit als Imageberaterin.

Ich hoffe, dass es sich lohnt, die Sendung 45 min. zu sehen und ich Ihnen etwas Lohnenswertes empfohlen habe! Feedback nach der Sendung gerne auch als Kommentar. Aufmerksam auf die Beiträge bin ich übrigens durch die vorherige Sendung von Quarks & Co. geworden.

Buchtipp: Blogging Queen

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link)

Die Blogging Queen “Millie” – oder besser gesagt Lulu – hat mich heute Morgen von der Arbeit abgehalten, weil ich das Buch unbedingt zu Ende lesen wollte. Ein Vorteil der Selbständigkeit – morgens länger lesen, abends länger arbeiten ist hier und da möglich.

Allen Freunden von leichter Literatur und Liebesromanen, die Spaß an Mode, Trends und Frauenproblemen haben, kann ich dieses Buch – wie immer ohne Gewähr – empfehlen. Mir hat es nette Lesestunden und Ablenkung von Alltag gebracht – mehr habe ich nicht erwartet und das wurde erfüllt. Am Ende gibt es auch sogar noch eine (für mich) unerwartete Wendung. Aber lesen Sie selbst! Ich habe die EUR 9,95 gerne investiert und werde das Buch jetzt erstmal weitergeben an meine Freundinnen, die ebenfalls gerne mal Unterhaltung lesen.

Auf das Buch bin ich über den Blog Reeader meet the author aufmerksam geworden. Die Bloggerin hat es zum Geburtstag bekommen. In ihrem Blog ist regelmäßig schönes Augen-Make-up (AMU) zu sehen.

Mein Name ist übrigens echt und kein Pseudonym!

Werbung und irrsinniger Schöhnheitswahn

In der Print- und Filmwerbung sieht nicht immer alles so aus wie in der Realität. Das ist wohl jedem klar. Selbst, wenn das Bild nicht nach der Aufnahme bearbeitet wird, kann alleine Kamera und Licht einiges Schönen und das vorherige Styling tut sein Übriges. Da habe ich auch kein Problem mit, wenn die Person noch zu erkennen ist und das Alter noch realistisch wirkt.

In England wurde jetzt eine Werbung von der britischen Werbeaufsicht mit Julia Roberts für Lancome verboten, weil sie unrealistische Ergebnisse verspreche. Artikel dazu z.B. hier:

www.viply.de

Da finde ich die Herangehensweise von Dove zum Thema viel besser. Wahre Schönheit hat für mich nichts mit Jugendwahn und kompletter Veränderung zu tun. Hier ein Video von Dove auf YouTube dazu:

Dove Evolution

Wenn Sie das gesehen haben, brauchen Sie nicht mehr zu verzweifeln, weil Sie nie so wie in der Werbung trotz Verwendung der Produkte aussehen, oder?

Superstyling mit got2b strand matte

Werbung für die Schönheit

Endlich habe ich einen würdigen Nachfolger für Crude Clay von sebastian gefunden: got2b strand matte von Schwarzkopf

got2b strand matte von Schwarzkopf Vorderseite

got2b strand matte von Schwarzkopf Vorderseite

got2b strand matte von Schwarzkopf Paste

got2b strand matte von Schwarzkopf – ein Blick auf die Paste

got2b strand matte von Schwarzkopf Rueckseite

got2b strand matte von Schwarzkopf Rueckseite

Die Styling-Paste ist perfekt matt, bleibt den ganzen Tag flexibel und lässt sich schön struwwelig – aber auch glatt – tragen. Der coole Text auf der Rückseite ist vielleicht nicht ganz für mich (weiblich, 40) gedacht – erheitert mich aber zumindest.

“Die matte Matte trennt den Mann von der Memme. Ob zerzaust, zerrauft, zahm oder glatt – Hauptsache matt. Für Surfer-Style oder andere Struwwelpeter-Sympathisanten tut’s diese Matt-Paste mittlerem Halt.”

Dass die Anwendung in trockenem und nassem Haar funktioniert, kann ich für mich bestätigen. Den Halt finde ich schon eher stärker als mittel. Ich verwende etwa eine haselnussgroße Menge, die ich vorher gut in den Handflächen verteile. Die Paste muss dann schnell im Haar verteilt werden, weil Sie etwas flüchtig ist und sonst einfach verschwindet.

Sympathisch finde ich den Preis: ca. EUR 5,- in Hamburg zum Beispiel bei Budni.

Dieser Tipp ist wie immer ohne Gewähr – und aus eigener, guter Erfahrung.

Seite vorherige 1 2 3 ... 211 212 213 214 215 216 217 ... 233 234 235 nächste