Einfach weiblich

Gerade habe ich etwas Tolles für Sie entdeckt!

Unter dem Slogan Simply feminine gibt es ENDLICH ein Kleid, eine Bluse und eine Tunika in jeweils drei Oberweitengrößen!

Viele Frauen passen mit ihrem Busen nicht ideal in übliche Konfektionsgrößen. Mal wirft der Stoff über dem Busen lose Falten und mal hat man Angst, die Knöpfe könnten zu Geschossen werden, wenn sie der Spannung nachgeben und abreißen.

Simply Be bietet für die drei Modelle die Größen14-32 differenziert an in

  • Standard für UK BH-Cups B-DD
  • Plusgröße für UK BH-Cups E-G
  • Extragröße für UK BH-Cups H-K+

Bitte beachten:
Die UK-Größen unterscheiden sich von deutschen Größen – bei Bestellung also die Größentabelle vorher befragen.

Betonen Sie Ihre schönen Rundungen mit Kleidung in optimaler Passform!

Ein Plädoyer für graue Haare

Graue Haare sind immer wieder ein Thema, das meine Kundinnen beschäftigt. Kunden weniger – Männer nehmen es wie es ist. Frauen trauen sich viel zu wenig, zu Ihren grauen Haaren zu stehen und toll damit auszusehen. Auf dem Brigitte Fashion-Event gestern Abend habe ich mal wieder eine Dame gesehen, die einfach toll mit ihren natürlich-grauen Haaren aussieht.

Ich schwöre: Graue Haare machen nicht einen Tag älter!

Sie wirken viel attraktiver als unpassend gefärbte! Und leider sind die meisten eher unpassend gefärbt – viel zu warm an kühlen Farbtypen und viel zu dunkel an warmen Typen.

Nehmen Sie sich ein Beispiel an dieser Dame und strahlen Sie in Ihrem eigenen Grau!

Eine Dame auf dem Brigitte Fashion-Event 2011 mit natürlichen, typgerechten Haaren in strahlendem Grau

Eine Dame auf dem Brigitte Fashion-Event 2011 mit natürlichen, typgerechten Haaren in strahlendem Grau. Gerne würde ich mehr Frauen sehen, die sich trauen, ihre grauen Haare zu zeigen und damit schön zu sein. Danke, dass ich Sie fotografieren und hier zeigen darf!

Am Rande des Brigitte Fashion-Events 2011

Sie erinnern Sie sich an den Dresscode für diese Veranstaltung? Cocktail-Evening-Wear? Mir ist die Auslegung ja auch etwas schwer gefallen und habe mich für kleines Schwarzes geht immer entschieden. Diese Dame war da etwas freier in der Interpretation – verwunderlich, dass sie so hinein gelassen wurde:

Diese Dame hat den Dresscode "Cocktail-Evening-Wear" für meinen Geschmack etwas arg frei interpretiert. Verwaschene Jeans, Businessblazer und legerer Schal entsprechen nicht ganz meiner Vorstellung von Abendchic.

Hier eine etwas wilde Farbkombi einer anderen Dame  – bitte nicht nachmachen!

So viel zum Thema Farbgeschmack. Meinen trifft die Kombi aus Magenta im Kleid und Neonpink in den Schuhen nicht. Etwas unschön, oder?

Und diese Dame hat einfach das gemacht, was vermutlich alle wollten und sich nicht trauen!

Eine Dame, die es nach der Fashion-Show in Ihren, den Sohlen nach neuen, Schuhen nicht mehr ausgehalten hat. Mir taten meine Füße auch ganz schön arg weh - ich beneide die Dame für Ihren Mut! Hat sich das Lackieren der Fußnägel wenigstens gelohnt!

Brigitte Fashion-Event – Modetrends 2011

Modetrends kommen und gehen. Gestern gingen sie über den Laufsteg im Hamburg Cruise Center. Auf dem Brigitte Fashion Event 2011 wurden die neuen Trends für Frühjahr und Sommer 2011 präsentiert.

Hier die Highlights der Show für Sie

Trend 2011 Colour Blocking

Trend 2011 Colour Blocking

Beim Colour-Blocking werden mehrere Farben uni blockartig kombiniert. Muster kommen nicht vor.

Trend 2011 Cowgirl-Romance

Trend 2011 Cowgirl-Romance

Fransen, Leder – das macht den Cowgirl-Look aus.

Trend 2011 South Pacific

Trend 2011 South Pacific

Der South Pacific Trend zeichnet sich durch den Marinelook der 40er Jahre aus. Rot, Dunkelblau, weiß – und gerne eine Blume und Ringel dazu.

Trend 2011 New-Neon

Trend 2011 New-Neon

Der Neontrend ist gemäßigter als in den 80er Jahren. Mir persönlich ist er immer noch zu viel …

Trend 2011 Garden Party

Trend 2011 Garden Party

Clogs sind definitiv auch 2011 in – aber mit hohem Absatz, nicht zu blockig!

Trend 2011 Garden Party

Trend 2011 Garden Party

Shorts auf der Gartenparty gehen immer – wenn die Beine schön sind, so wie hier.

Brigitte_Fashion_Event_20110129_Soft_Nights1

Trend 2011 Soft Nights

Ein Traum in nudefarben. Viele Frauen – unterschiedliche Kleider in Zartheit und Fragilität kaum zu überbieten.

Abschlusspräsentation: Trend 2011 Soft Night

Abschlusspräsentation: Trend 2011 Soft Night

Die Trends Asia-Chic, Oriental Journey und Best Boyfried sind nicht fotografisch dokumentiert. Leider war das Licht bei der Show so dunkel, dass die Fotos zu unscharf geworden sind, um Sie Ihnen zu präsentieren.

Haben Sie Fragen zu den Looks? Was macht die Trends aus? Wer kann was tragen? Stellen Sie Ihre Frage bitte als Kommentar – dann bekommen Sie meine Antwort ebenso als Kommentar.

Die Trends Asia-Chic, Oriental Journey und Best Boyfried sind nicht fotografisch dokumentiert. Leider war das Licht bei der Show so dunkel, dass die Fotos zu unscharf geworden sind, um Sie Ihnen zu präsentieren.

Haben Sie Fragen zu den Looks? Was macht die Trends aus? Wer kann was tragen? Stellen Sie Ihre Frage bitte als Kommentar – dann bekommen Sie meine Antwort ebenso als Kommentar.

Abend- und Ballkleider

Gestern die Hamburger Morgenpost gelesen? Im plan7 bin ich als Stil-Expertin im Artikel “Hamburg im Tanz-Fieber” mit Tipps für Abendkleider und Ballkleider vertreten.

Der Erwerb eines Abend- oder Ballkleids gehört zu den größeren Herausforderungen. Manchmal hat man Glück und es findet einen selbst im Vorbeigehen. Es gezielt zu kaufen ist echt schwer. Passform, Stil, Länge … und dann ist da ja auch noch der Preis …

Meine Tipps für schicke Hamburgerinnen auch hier im Blog

FEMININ Braut- und Abendmode in Eppendorf – Details unter www.feminin-hamburg.de

Morrywood’s in Eppendorf – auch online zu bestellen: www.brautkleider-abendkleider.de

TK Maxx in diversen Stadtteilen – Adresseen unter www.tkmaxx.de

Morrywood’s ist aus meiner Sicht eher für jüngere, TK Maxx für schlanke und FEMININ für elegante Damen. Morrywood’s und TK Maxx sind sehr trendbewusst.

Viel Spaß damit in der Ballsaison 2011!

BRIGITTE Fashion-Event 2011 – Modetrends 2011

Unter dem Motto “Stars in the mirror” hat die BRIGITTE für den 29. Januar 2011 in Hamburg zu einer Modenschau eingeladen. Es werden die Trends 2011 nationaler und internationaler Modelabels auf dem Laufsteg gezeigt.

Ich habe eine von 200 Einladungen für 2 Personen erhalten. Das führte bei mir zu etwas gemischten Gefühlen:

  1. Freude über die Einladung!
  2. Neugierde auf die außergewöhnliche Modenschau und die Location im Cruise Center.
  3. Hoffen, dass meine angedachte Begleitung mich begleiten wird – und das wird sie :-)
  4. Panik: Was ziehe ich an? Das ging kurzzeitig so weit, dass meine Begleiterin meinte: “Wir müssen da nicht hin!” Doch, das müssen wir! Schließlich lasse ich mir nicht diese tolle Einladung entgehen! Und am Dresscode “Cocktail-Evening-Wear” wird jawohl eine Imageberaterin herself nicht scheitern! Das ist wahrscheinlich genau das Problem – zu viele Informationen, zu viel ist beim Outfit zu Bedenken …
  5. Mein Liebster beschließt sofort, mich zu retten: Ich habe ein neues Kleid bekommen! Da bin ich dann auch gerne ganz Frau und bereit, dieses Geschenk anzunehmen. Das Kleid ist gerade noch beim Schneider zum üblichen Kürzen.
  6. Und was für Schuhe ziehe ich dazu an?!? Diese neuen Pailletten High Heels von Tamaris habe ich gestern noch dazu erstanden:
Pailletten High Heels

Pailletten High Heels

Jetzt kann der Abend kommen. Und ich gedenke, im Cruise Center einen schönen Abend zu verbringen. Meine Füße können sich dann später von den Schuhen erholen. Hoffentlich kann ich ein paar Fotos für diesen Blog machen. Sie dürfen gespannt sein!

Im Übrigen habe ich vorher noch nie vom Dresscode “Cocktail-Evening-Wear” gehört. Auch Google fällt dazu nicht viel ein. Wikipedia kennt es gar nicht. Scheint entweder sehr alt oder sehr neu zu sein. Die BRIGITTE definiert das auf Ihrer Webseite wörtlich zitiert so:

“Wenn auf einer Einladung der Dresscode “Cocktail” vermerkt ist, sollte das Outfit abendlich-schick ausfallen. Seit ein paar Jahren ist der Dresscode ein wenig gelockert. Sie dürfen also Schulter, Bein und Dekolleté zeigen, aber nicht zu viel, versteht sich.
Der Dresscode Cocktail ist stilvoll, aber nicht overdressed. Weniger ist mehr: Ist das Kleid aufwendig geschnitten, zum Beispiel mit Volants besetzt? Dann lieber eine lockere Hochsteckfrisur und wenig Make-Up, sowie schlichte Accessoires dazu kombinieren.
Mit einem kleinen Schwarzen liegen Sie immer richtig. Ist das sehr schlicht geschnitten, am besten mit einem Hingucker-Accessoires wie zum Beispiel großen Ohrhängern, tollen Stilettos oder einer strasssteinbesetzten Clutch kombinieren.”

Demnach bin ich dann mit meinem neuen kleinen Schwarzen und den 10 cm Pailletten High Heels adäquat gekleidet, oder? Und zum schlichten Kleid trage ich dann Big Hair ;-)

Mehr zur Mode 2011 und dem besonderen Event hier ab dem 30. Januar nach der Veranstaltung!

Ziele 2011

Wer seine Ziele deutlich, erreichbar und mit Termin formuliert, erreicht sie eher. Daran glaube ich fest. Aufschreiben hilft auch. Zum einen merkt sich das Gehirn die Information dadurch besser – zu anderen kann der Zieleverfasser seine eigenen Ziele besser nachlesen. Deshalb bekommen meine Kunden fast immer einen Smiley, auf dem sie ihre Ziele oder Pläne zur Umsetzung notieren mögen. Was für meine Kunden gut ist, kann für mich nicht schlecht sein.

Meine Ziele 2010 waren

  1. Umsatz mindestens wie in 2009, toll wäre wie 2008.
  2. Weitere inhaltliche Idee konkretisieren, z.B. “Mystery Checks”.
  3. Dann steht da noch “Gut ist gut genug” und “Anker (aus dem NLP) für innere Haltung / Wertschätzung finden”.

Resümee auf Ziele 2010

Heute habe ich meine vorläufige Gewinn- und Verlustrechnung für 2010 erstellt. Danach habe ich Ziel 1 eindeutig erfüllt. Mehr Umsatz als in 2009, reicht fast an 2008 ran – leider nicht ganz. 2008 war aber auch echt gut. Bis schon froh, dass es sich nach Wirtschaftskrise auch bei mir wieder erholt hat.

Das Ziel 2 habe ich nicht richtig umgesetzt. Für die Mystery Checks, auch Testkäufe genannt, habe ich intensiv recherchiert. Als ich sie gerade auf die Webseite nehmen wollte, hat eine Mitbewerberin es bei sich angeboten. Da ich es HASSE, wenn meine Mitbewerberinnen meine Ideen ständig kopieren, kaum dass sie auf meiner Webseite auftauchen, war es mir dann zu blöd, das so mit anzubieten. Wenn Geschäfte Interesse daran haben, biete ich das gerne im Einzelfall an. Empfehlen kann ich das jedem Geschäft. Andere Ideen habe ich dann auch nicht weiter verfolgt, da ich auch so gut zu tun hatte.

Das mit dem “Gut ist gut genug” klappt schon ganz gut. Ich vergesse tatsächlich mal was und verschussel etwas. Liebe Kunden: Keine Angst, Sie bekommen noch immer mindestens 120% von mir – das übe ich privat ;-)
Den Anker für die Sache mit der inneren Haltung und Wertschätzung habe ich noch nicht gefunden (suche ja auch erst gute 2 Jahre danach …). Klappt aber auch ohne konkreten Anker schon vieeel besser! Vielleicht brauche ich den Anker dafür gar nicht?

Unter dem Strich bin ich mit der Umsetzung für 2010 ganz zufrieden.

Meine Ziele für 2011 sind

für image&impression

  • Bis zum 31. März mindestens zwei neue Fotos von mir für meine Webseiten machen lassen und online stellen. Ich mag die bisherigen Bilder zwar, aber aktuell ist was anderes …
  • Umsatz mindestens wie in 2008, toll wäre 10% mehr.
  • Weitere inhaltliche Idee konkretisieren, z.B. Ware zum Verkauf anbieten.
  • Mindestens 5 Artikel veröffentlichen. Einer ist schon in Arbeit.
  • Bis zum 30. Juni einen Flyer für den Bereich der Mediation gestalten und drucken lassen.
  • Und weniger messbar: nette Kunden, spannende Aufträge und Spaß bei der Arbeit!

für meinen Blog

  • Durchschnittlich einen Blogbeitrag pro Woche verfassen.
  • Mehr Fotos im Blog verwenden.
  • Mich endlich richtig an die Street Styles ran trauen. Die Leute werden schon nicht beißen, wenn ich Sie nach der Fotoerlaubnis frage, oder?

für mich persönlich

  • weiter weniger perfekt sein wollen.
  • Das mit der Wertschätzung weiter üben.
  • Weiterhin zweimal pro Woche Sport machen
  • Leckere klingende neue Rezepte ausprobieren
  • Und der Rest ist geheim :-)

Vielleicht hat Sie das hier alles gar nicht interessiert – hat ja nix mit Mode & Stil zu tun. Vielleicht hat es Sie trotzdem inspiriert, über Ihre eigenen Ziele nach zu denken. Dann hat sich das Lesen schon gelohnt. Mehr zu Mode wieder nächstes Mal!

Was sind Ihre Ziele?

Seite vorherige 1 2 3 ... 224 225 226 227 228 229 230 ... 237 238 239 nächste