Was ist ein Schnäppchen?

Ein Schnäppchen kann sein

  • ein getarnter Fehlkauf.
  • etwas, dass Sie für weniger Geld bekommen, als es ursprünglich kosten sollte.
  • etwas, dass immer noch zu viel kostet. Nur weil es reduziert ist, muss es den Preis immer noch nicht wert sein.
  • ein Glückgriff.
  • ein Kauf, der nur getätigt wurde, weil irgendeine Form von Rabatt im Spiel ist – Preisreduzierung, Kauf 3 für den Preis von 2 etc.
  • etwas, das Sie beim Kauf genau begutachten sollten, um sicher zu sein, dass es seinen Preis wert ist und Sie wirklich etwas damit anfangen können.

Ein wahres Schnäppchen ist nur etwas, bei dem Sie sich wirklich freuen, die Ware (welcher Art auch immer, von Kleidung bis zum Haus) erstanden zu haben. Wenn Sie die Ware dann auch noch günstiger bekommen haben, als erwartet – umso schöner. Das ist dann wirklich ein Grund zur Freude.

Woran erkenne ich ein Schnäppchen?

Daran, dass Sie auch bereit gewesen wären, den vollen Preis dafür zu bezahlen, wenn es im Budget gelegen hätte. Wenn zum Beispiel aus Ihrer Sicht ein T-Shirt nur 10-EURO-schön ist und nicht 80-EURO-schön, dann sollten Sie es auch dann hängen lassen, wenn Sie es für EUR 10,- bekommen können. Dann ist ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch diese “nur” EUR 10,- nicht wert.

Bei Sachen, die deutlich reduziert sind oder offensichtlich schon sehr lange erfolglos angeboten werden, fragen Sie sich am besten:

  • Warum hat das keiner zum vollen Preis gekauft?
  • Warum ist es so stark reduziert, z.B. über 30%?
  • Warum hat dieses konkrete Teil vor mir auch keiner zum reduzierten Preis gekauft?

Antworten auf die Fragen können sehr unterschiedlich sein. Wenn Sie lauten, dass der Anbieter viel zu viel von der Ware eingekauft hat und sie deshalb günstiger verkauft, um alles los zu werden, spricht nichts gegen den Kauf, wenn Sie nicht extrem viel Wert auf Individualität legen. Ist der Grund aber, dass die Ware nur sehr schwer verkäuflich ist, liegt es bei Kleidung oft an Farbe, Muster und Schnitt. Sie sollten sich dann auch Fragen, warum bis zum Saisonende vermutlich diverse Personen das Teil anprobiert und nicht gekauft haben. Das wird einen Grund haben. Wenn Sie diesen Grund erahnen können, er aber für Sie nicht zutreffend ist: gerne kaufen. Wenn Sie nicht wissen, was mit dem Teil merkwürdig ist und Sie ein komisches Gefühl dabei haben, lassen Sie es bitte hängen – egal wie günstig es ist. Die Wahrscheinlichkeit, damit einen Fehlkauf zu landen, ist sehr hoch.

Mein letztes Schnäppchen

… ist die Samthose von Closed. Sie ist mehrfach reduziert worden, schließlich im Lagerverkauf gelandet und ich habe letztendlich nur EUR 39,- anstatt EUR 179,- bezahlt und hatte einen Einladungsgutschein über EUR 10,-. Ich habe mich vor dem Kauf allerdings sehr genau gefragt, warum eine Samthose in meiner größeren Größe im Lagerverkauf gelandet ist und sie vor dem Spiegel sehr genau begutachtet. Außerdem hat meine Begleiterin mich mit kritisch beäugt und die Hose für super befunden.

Ladenhüter?

Ansonsten ist es auch möglich, dass bei Ladenhütern etwas in einer bestimmten Größe einfach nicht gut aussieht. Bei Herren zum Beispiel Hemden mit Haifischkragen in Kragenweite 45 aufwärts. Das kann nicht gut aussehen. Wer diese Kragenweite trägt, hat einen kräftigen Hals, vermutlich auch ein volles Gesicht und dann sieht ein Kragen, der Gesicht und Hals optisch verbreitert, nicht gut aus. Von solchen Angeboten würde ich grundsätzlichdie Finger lassen.

Kosten sind relativ …

Für mich stimmt der Preis bei Kleidung, wenn die Kosten pro Tragen möglichst günstig sind. So kann ein hochpreisiges Teil pro Tragen wenig kosten, wenn ich es oft anziehe. Ein günstiges Teil kann pro Tragen sehr teuer sein, wenn ich es nur wenig anziehe. Am Ende zählen für mich die Kosten pro Tragen.

Wie stehen Sie zum Thema Schnäppchen?

Wissen Sie, was Flared Jeans sind?

Dann wissen Sie mehr als ich bisher. In einer aktuellen Modezeitschrift bin ich in einem Artikel über verschiedene Jeansformen über den Begriff flared gestolpert. Da sich mein umgangssprachlicher Wortschatz in Englisch in Grenzen hält, blieb mir verschlossen, was das wohl heißen mag. Aus den Bildern ging es nicht hervor, weil nur Jeanspopos abgebildet waren.

Mein erster Gedanke war: Warum schon wieder ein neues, englisches Wort im deutschen Wortschatz? Was auch immer es heißen mag – kann die Modewelt nicht einen deutschen Namen vergeben, der von Jedermann zu verstehen ist? Nein, offensichtlich nicht.

Die Google-Recherche ergab, dass der Begriff seit ca. 2009, vermehrt aber erst in diesem Jahr, in Modeblogs, Zeitschriften und bei Modeanbietern manchmal verwendet wird. Vermutlich habe ich es bisher überlesen.

Auflösung der Frage

Eine Flared Jeans ist schlichtweg eine Schlaghose! Flared ist das englische Wort für ausgestellt, d.h. es ist eine Jeans mit weit ausgestelltem Bein. Jeans in Marleneform im Marinelook und die typischen Jeans der 1970er werden so bezeichnet.

P.S: Ja, ich wusste bereits vorher, dass Schlagjeans wieder in sind und wem sie stehen :-).

Trend Samthose

Sie haben diesen Winter mal Lust auf etwas anderes als Jeans oder Cord? Nehmen Sie Samt!

Ich habe mir Dienstag im Closed Lagerverkauf Herbst/Winter 2011 diese superschöne Samthose gekauft. Es gab dort eine sehr große Auswahl in diversen Braun- und Grautönen in den Größen 34/36-46. Die Auswahl war in den verschiedenen Größen sehr unterschiedlich. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, für mich eine Hose zu finden und war daher umso mehr erfreut. Die Farbe ist ein warmer Taupeton. Es geht in jedem Fall ins bräunliche. Auf dem Foto wirkt es etwas gräulich – das täuscht jedoch.

Kann man Samt auch tragen, wenn man keine Grazie ist?

Ja, wenn der Stoff …

  • dünn ist.
  • weich fällt.
  • und der Schnitt figurnah ist.

Mein Samtkleid habe ich Ihnen vor einiger Zeit schon mal vorgestellt. Das trage ich ausgesprochen gerne und fühle mich sehr wohl damit. Ich bin mir sicher, dass diese Hose meine Lieblingshose für den Winter wird! Der Vorteil an einer Samthose ist gegenüber einer Jeans auch, dass sie angezogener wirkt als eine Jeans und somit bürotauglich ist, wenn Jeans untersagt sind oder Ihnen selbst Jeans für die Arbeit zu sportlich sind.

Was werden Sie diesen Winter tragen?

Danke an 20.000!

Erst vor einem Monat am 2. Oktober 2011 habe ich mich über 15.000 LeserInnen gefreut – bis dahin gab es den Blog immerhin schon 26 Monate. Nun hat es nur einen weiteren Monat gedauert und ich sehe, dass heute der 20.000 Leser hinzu gekommen ist. Das freut mich sehr.

Danke an alle Leserinnen und Leser für Ihr Interesse an meinem Blog!

Review: Eau de Parfum Christian Lacroix NUIT präsentiert von AVON

Werbung für die Schönheit

Das neue Eau de Parfum von Christian Lacroix NUIT for Her wird von AVON präsentiert und angeboten. Mir wurde es zum Testen zur Verfügung gestellt.

Duftbeschreibung des Herstellers

“In der Kopfnote wird besondere Leidenschaft geweckt durch frische Bergamotte, Tunesisches Orangenblütenöl und violette Pfingstrose. Die Herznote verführt durch berauschende Blüten wie Jasmin, Kletter-Glyzinie und nachtblühende Tuberose, die einen intensiven, hypnotisierenden Duft verströmt. Abgerundet wird der Duft in der Basisnote aus edlem Amberholz, magischem Mitternachts-Moschus und geheimnisvollen Harzen.”

Mein Eindruck

Der transparente Flakon in tiefem Lila gefällt mir sehr gut. Er hat durch seine Birnenform einen guten Schwerpunkt und liegt gut in der Hand. Da mir leicht Sachen aus der Hand rutschen, freue ich mich über solche Details bei einem Produkt. Der silberne Aufdruck auf dem Flakon harmoniert farblich mit dem Lila sehr gut.

Den Verträglichkeitstest auf meiner Allergikerhaut hat der Duft bestens bestanden. Meine Haut zeigt keinerlei Reaktion, auch am nächsten Tag nach dem Duschen nicht (oft kommt die Reaktion bei mir erst dabei). So soll es sein – und ist leider so oft bei mir anders. Da sammelt Christian Lacroix mit seinem NUIT eindeutig Pluspunkte bei mir.

Der Duft gefällt mir. Er ist sehr intensiv, warm, sinnlich und langhaftend. Ein toller Duft für den Abend, wenn es mal etwas mehr sein darf. Bei Aufsprühen und auch auf der Haut erinnert mit der Duft stark an das Eau de Parfum Pure Poison von Dior, was seit Jahren bei mir Gebrauch ist. Pure Poison ist allerdings im Detail im Duft dann im direkten Vergleich doch anders. NUIT ist blumiger – Pure Poison eher seifiger. Mir gefällt im Moment gerade NUIT besser. Daher freue ich mich, dass mir ein Duft zum Testen geschickt wurde, der zu mir passt.

Zu wem passt der Duft?

Zu Frauen, die intensive, blumige, orientalische und extravagante Düfte lieben. Es gibt auch eine Variation für Herren, die mir nicht vorliegt,

Preis

Das Eau de Parfum ist z.B. über AVON online zu beziehen und kostet ca. EUR 36,- für 50 ml. Im Moment gibt es einen günstigeren Einführungspreis. Es gibt dazu auch noch ein passendes Duschgel und Körperlotion.

___
Das Produkt in diesem Beitrag wurden mir vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Lidschattenpinsel inklusive

… gibt es bei allen Gutscheinen für Damen über Farb-, Typ- und Make-up-Beratungen im Angebot der Monate November und Dezember 2011 bei image&impression.

Sie suchen nach einem passenden Weihnachtgeschenk für Ihre Liebste? Je eher daran – je eher geschafft! Am besten gleich den Gutschein ordern, gut wegpacken und entspannt die Adventszeit auf sich zukommen lassen.

Das Angebot gilt freibleibend für Beratungen, die ab sofort und bis zum 24. Dezember 2011 gebucht werden. Es gelten die AGB von image&impression e.K. – Konditionen und mehr Infos unter www.imageandimpression.de.

Soft Skills für IT-Führungskräfte und Projektleiter in 2., aktualisierter und ergänzter Auflage

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link)

Auch das zweite Buch der Reihe Soft Skills meiner Mitautoren Uwe Vigenschow, Björn Schneider und mir ist nun bereits in der 2. Auflage erschienen. Offizielles Erscheinungsdatum ist der 31. Oktober 2011 – seit letzter Woche halte ich mein Exemplar in den Händen. Direkt beim Verlag ist es schon lieferbar unter dpunkt.de (Werbung), bei Amazon ist es bisher erst vorbestellbar. Kann aber nur noch ein paar Tage dauern, bis es dort auch erhältlich ist.

Die 2. Auflage ist überarbeitet und ergänzt worden – wer Wert auf Aktualität legt, wird sich an der neuen Auflage erfreuen. Das Buch ist übrigens nicht nur für Leser und Leserinnen aus der IT interessant, sondern auch für alle anderen gut lesbar und spannend, wenn Sie sich für Soft Skills im Umgang mit Mitarbeitern interessieren.

Ich freue mich, dass die Bücher sich so erfolgreich verkaufen, dass der dpunkt.verlag in eine weitere Auflage investiert und die Leser in Rezensionen die Bücher als wertvoll erachten.

Infos zu dem ersten Buch der Reihe Soft Skills mit dem Titel “Soft Skills für Softwarenentwickler” finden Sie im Artikel vom 7. Dezember 2010.

Seite vorherige 1 2 3 ... 236 237 238 239 240 241 242 ... 266 267 268 nächste