GlossyBox Oktober 2012: Home Spa Edition

Werbung für die Schönheit

GlossyBox Oktober 2012

Gestern Abend ist die GLOSSYBOX Beauty (Werbung) für Oktober eingetroffen.
Ihr Motto ist Home Spa. Meine erster Eindruck: Sehr gelungene Box.

Inhalt meiner GlossyBox Home Spa Edition

A-DERMA Sensiphase Beruhigende, reichhaltige Creme

40 ml Originalgröße für ca. EUR 13,90. Die Gesichtscreme ist für empfindliche, gereizte, sehr trockene Haut und ist als Tages- und Nachtpflege gedacht. Sie riecht intensiv – den Geruch kann ich leider nicht näher beschreiben. Für eine reichhaltige Creme hat sie eine leichte Konsistenz und zieht schnell ein. Da ich keine sehr trockene Haut habe, kann ich mir vorstellen, sie als Nachtcreme zu verwenden.
Nachtrag 17. Januar 2013: Ich habe die Creme erst als Nachtcreme, dann als Tages- und Nachtcreme verwendet. In den Wintermonaten ist sie eine angenehme Pflege, die extrem schnell einzieht. Ich habe noch nie eine Creme für trockene  Haut verwendet, die eine so leichte Konsistenz hat, umgehend einzieht und trotzdem pflegt. Auch die Verträglichkeit auf meiner sensiblen Haut gefällt mir. Ich kann mir gut vorstellen, die Creme oder ein anderes Produkt aus der Reihe zu kaufen.

ALESSANDRO Pro White Original

ca. 5 ml Probengröße – die Originalgröße hätte 10 ml. Die Größe finde ich super zum Testen.

Leider sind bei Alessandro die Deckel der Lacke aus so einfachem Kunststoff gemacht, dass sie schon verkratzt ankommen. Das ist etwas schade. Wert der Probe: ca. EUR 4,98.

Da meine Nägel gerade etwas verfärbt sind, probiere ich das gerne aus. Der Effektlack will Verfärbungen neutralisieren. Ich trage meine Erfahrung damit dann hier nach. Nachtrag 17. Januar 2013: Hat nicht funktioniert – ist eher schlimmer als besser geworden. Habe den Lack entsorgt und trage jetzt seit einigen Wochen keinen Lack zur Erholung meiner Nägel.

BARBOR Ultra Shine Lip Gloss

Barbor_Ultra_Shine_Lip_Gloss_GlossyBox_201210

Originalgröße in der Farbe 13 kiss ‘n’ smile mit 7 ml Inhalt für EUR 19,50. Ein tolles Produkt in einer modernen Farbe. Ich mag die Glosse von Barbor (PR-Muster) sehr gerne. Die beiden aus den bisherigen GlossyBoxen verwende ich immer noch gerne.

BEAUTYBIRD Luxurious Exfoliating Soap Bar

75 g Originalgröße für ca. EUR 9,00. Die Seife mit Kokosnussöl und Vanilleduft kommt mir sehr gelegen. Sie riecht für mich wunderbar und mein Handseifenstück ist gerade fast auf. Ich werde sie morgens und abends im Bad verwenden. Mal sehen, was meine Hände dazu sagen. => Nachtrag: Artikel darüber am 29. November 2012

COWSHED Cow Pat Moisturising Hand Cream

50 ml Originalgröße für EUR 9,50. Positiv fällt auf: Keine Umverpackung. Der Deckel wird abgeschraubt und dann kann die kleine Schutzfolie entfernt werden.

Das enthaltene Grapefruit- und Korianderöl ist deutlich würzig-frisch zu riechen.

Mir hinterlässt die Creme einen zu schmierigen Rückstand für den Alltag. Für eine besondere Intensivpflege ist das mal OK.

GODDIES

2er-Pack LUVOS Heilerde Feuchtigkeitsmaske mit Mandelöl mit je 7,5 ml und eine Nagelfeile von GLOSSYBOX. Ein GlossyMag lag auch wieder dabei. Außerdem gibt es eine Kooperation mit Home Place Health Clubs, von denen ein Gutschein für einen Probetag mit Nutzung des Wellnessbereichs dabei ist.

Fazit

Meine Box würde EUR 15,00 kosten, wenn ich keinen Tester bekommen hätte. Die Box enthält Ware für etwa EUR 56,88 + Goodies. Der reine Warenwert ist im Verhältnis zum Kaufpreis für eine Überraschungsbox in diesem Monat sehr hoch. Das Thema Home Spa passt zur Jahreszeit und spricht mich an.

Von den vier Produkten sind vier in wirklicher Originalgröße und eins in einer sehr großen Miniatur. Das ist eine sehr große Ausbeute. Für mich sind zwei neue Marken dabei, die ich gerne probieren werde. Meine Erwartungen werden mit dieser Box definitiv übererfüllt. Das ist eine schöne Überraschung.
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Die Renaissance der Kreppsohle

Kreppsohlen_Lloyd_Polojunky

Hattet Ihr als Kinder auch die dunkelblauen Chelsea Boots von Kickers mit der dicken Kreppsohle? Oder als Teenies Desert Boots (damals wusste ich noch nicht, dass sie so heißen), z.B. von Camel mit Kreppsohle?

Seit Ende der 1980er Jahren sind Kreppsohlen ziemlich out gewesen. Spätestens seit Mitte der 1990er habe ich kaum noch welche auf den Straßen gesehen. Jetzt sind sie wieder da!

Ich mag Kreppsohlen, weil

  • sie rutschfest auch bei Nässe sind.
  • sich kaum ablaufen.
  • angenehm weich beim Gehen sind.
  • sportlich wirken ohne grobes Profil zu haben.
  • bei Kälte von unten die Füße warm halten.
  • sie kurz: einfach unkompliziert sind.

Desert Boots sind aus momentaner Sicht nicht mehr so meins – aber andere Stiefeletten und Stiefel mag ich mit den aktuellen Kreppsohlen durchaus, z.B. meine neuen mittelbraunen Stiefeletten von Lloyd und die dunkelbraunen Stiefel von Polojunky aus der Goting Cliff Collection vom Herbstmarkt auf Gut Basthorst aus der Landbootique.

Herbstzeit = Ponchozeit

Herbsttrend Poncho

Am Wochenende hat der meteorologische Herbst angefangen und uns hier in Hamburg auch gleich am 1. September 2012 pünktlich den ganzen Tag mit herbstlicher Luft begrüßt. Ich mag Herbst und habe die kühlere Luft genossen. Am Sonntag habe ich dann auch gleich meinen neuen Poncho eingeweiht.

Letzten Herbst und Winter gab es seit langem mal wieder viele Ponchos und Capes, diese Saison setzt sich das fort. Da ich meinen Poncho von Summary Fashion letztes Jahr schon gerne getragen habe, habe ich mir für diesen Herbst noch einen gekauft. Es ist fast nur ein großes, kuscheliges Tuch. Die Gewürzfarben des Ponchos passen perfekt zu Herbstfarbtypen.

Den Poncho von invero habe ich durch Zufall im Internet bei Luxusmasche.de gefunden, als ich nach neuen Farben bei den Dreieckstüchern aus Merinowolle suchen wollte. Dass ich an den Dreieckstüchern schwer vorbei gehen kann, wisst Ihr ja schon … Gewürzfarben Taupe … Zu dem neuen Poncho passen wenigstens auch die Handstulpen vom bunten Dreieckstuch genau, so dass er keine Folgekosten nach sich ziehen wird. Außerdem kann ich meine roten Stiefel und Handtasche wunderbar dazu kombinieren.

Tragt Ihr Ponchos?

Neu: alverde Quattro Lidschatten Chocolate, Smokey Eyes, Fairy Forest, Pure Berry mit Tipps zu Farbtypen

Werbung für die Schönheit

alverde_Quattro_Lidschatten_37_chocolate_38_smokey_eyes_46_fair_forest_47_pure_berry_Unterseiten

Ab September 2012 gibt es neuen Herbstsortiment bei alverde NATURKOSMETIK (Werbung) vier wunderschöne Lidschatten-Quattros. Ich hatte alle im Testpaket (PR-Muster) und sie überzeugen mich alle vier. Sogar die Applikatoren sind einsetzbar, wenn man Applikatoren verwenden mag. Die Quattro Lidschatten haben ein sehr handliches Format – kein kleinstes Stück zu viel Verpackung, optimal ausgenutztes Rechteck. Die vom letzten Herbst (PR-Muster) waren auch schön, aber doppelt so groß in der Fläche durch runde Pfännchen. Die Paletten im neuen Sortiment gefallen noch besser. Auch die Pigmentierung der Farben wurde nochmals verbessert.

Die folgenden Swatches sind alle auf meinem Handrücken mit den Fingern aufgetragen und bei Tageslicht ohne Blitz aufgenommen.

46 Fairy Forest Quattro Lidschatten

alverde_Quattro_Lidschatten_46_Fairy_Forest

alverde_Quattro_Lidschatten_46_Fairy_Forest_SwatchFairy Forest ist schön zu dunklen Augen in Grün oder Grünbraun und an warmen Farbtypen.

Der zweite und vierte Farbton schimmern. Der helle und dunkelbraune wirken aufgetragen matter.

47 Pure Berry Quattro Lidschatten

alverde_Quattro_Lidschatten47_Pure_Berry

alverde_Quattro_Lidschatten47_Pure_Berry_SwatchPure Berry passt toll zu blauen, grauen und grünen Augen und kühlen Farbtypen. Die beiden Beerentöne sind unterschiedlich intensiv, fast wie Himbeer und Blaubeer. Sie wirken aufgetragen auch nicht verheult, was bei Rosa leicht passiert. Das silberschimmrige, dunkle Anthrazit lässt sich für einen Kontrastlidstrich einsetzen. Das Apricot funktioniert bei diesen intensiven Farben als Highlighter.

37 Chocolate Quattro Lidschatten

alverde_Quattro_Lidschatten_37-Chocolate

alverde_Quattro_Lidschatten_37-Chocolate_SwatchDer Name Chocolate sagt schon alles: Wunderschöne Schokoladentöne von Creme über Karamell bis zu intensivem Kupfer mit stärkerem Glimmer zu Vollmilchschokoladenbraun.

Tolle Farben für einen natürlichen Look in Brauntönen.

Die Farben passen zu warmen Farbtypen perfekt.

38 Smokey Eyes Quattro Lidschatten

alverde_Quattro_Lidschatten_38_smokey_eyes

alverde_Quattro_Lidschatten_38_smokey_eyes_SwatchEine schöne Palette für klassische Smokey Eyes in Grautönen. Von Silber über Mittelgrau bis intensives Dunkelgrau mit passendem Highlighter in weißem Perlmutt. Diese Palette passt zu allen Augenfarben außer Grau. Bei warmen Farbtypen mit braunen oder grünen Augen hebt sie durch den Kontrast die Augenfarbe hervor. Bei kühlen Farbtypen unterstützten die Farben den Ton-in-Ton-Look.

Fazit

Ich kann jedes Quattro empfehlen – jeweils zur Augenfarbe, Farbtyp oder gewünschtem Look passend. Der Preis ist mit EUR 3,95 pro Lidschattenpalette sehr günstig – ich wäre auch bereit, wesentlich mehr für die schönen Farben auszugeben. Die Produkte gefallen mir sehr gut. Neben den Lippenstiften (PR-Muster) sind die Quattros für mich das Highlight des neuen Sortiments.
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von dm oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Neu im Herbstsortiment: alverde Cream To Powder Concealer in Farblos und Ivory und Coverstick in Beige

Werbung für die Schönheit

Der Cream To Powder Concealerhat mir bereits im Sortiment vom Herbst 2011 (PR-Muster) super gefallen. Es ist immer noch der beste Concealer, den ich kenne. Meine Freundin, der ich den Tester von 2011 geschenkt habe, verwendet ihn auch immer noch gerne. Jetzt gibt es bei alverde NATURKOSMETIK (Werbung) ab September 2012 zwei neue Farben: 30 Farblos und 20 Ivory. Die beiden hatte ich zusammen mit dem Coverstick in 02 Beige in meinem aktuellen Testpaket (PR-Muster).

Auf meinem Handrücken sind die Produkte in umgekehrter Reihenfolge wie auf dem Produktfoto oben zu sehen.

Der farblose Cream To Powder hellt die Augenpartie mit ganz leichtem Schimmer auf und deckt dabei Rötungen ab.. Ivory deckt gut, auch auf dunklen Stellen. Beide haben eine ganz seidige Konsistenz und lassen sich perfekt verblenden. Ivory ist ein gelblicher Ton, der gut deckt und zu warmen Hauttypen passt. Auf dem Handrücken habe ich ihn sehr dick aufgetragen, das wäre im Augenbereich auch mit weniger getan. Der Coverstick in Beige ist recht hell und deckt gut Rötungen ab.

Meyrose_alverde_Cream_to_Powder_Farblos_30_rechtsAuf diesem Foto meiner Augenpartie könnte ihr unter meinem rechten Auge (in der Fotodraufsicht links) den farblosen Concealer sehen. Meine linke Augenpartie (in der Fotodraufsicht rechts) ist ebenso wie der Rest vom Gesicht komplett ungeschminkt. Es ist gut zu sehen, dass die Rötungen auf den Wangenansetzen abgedeckt sind und die Partie zum Augeninnenwinkel gesoftet wirkt.

Fazit: Die Produkte gefallen mir sehr gut.
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von dm oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Produktneuheiten bei alverde NATURKOSMETIK ab September 2012

Werbung für die Schönheit

alverde_Neuheiten_2012_September

Von alverde NATURKOSMETIK (Werbung) gibt es ab September 2012 einige neue Produkte, die zu Beginn des Herbstes die graue Jahreszeit versüßen wollen. dm (Werbung) war so nett, mir eine große Auswahl aus den neuen Produkten in einem Testpaket zur Verfügung zu stellen. Bereits von mir gesteste Produkte sind verlinkt (farbige Schrift) zum Beitrag. Bei den (noch) nicht probierten Produkten habe ich ein Foto für Euch dabei.

In meinem Testpaket von alverde sind diese Produkte

Positiv fällt mir auf, dass auf einigen Produkten mit Flüssigkeiten das Mindesthaltbarkeitsdatum mit Monat/Jahr angegeben ist. So ist leichter, den Überblick über die Haltbarkeit der Kosmetik zu haben, als wenn nur die Monate nach dem Öffnen angegeben sind.

Danke an dm für dieses riesige Testpaket!

___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von dm oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Stiefeletten versus Stiefel

Seit Jahren geht im Winter modisch gesehen nichts mehr ohne Stiefel. Von Reiterstiefeln über elegante Modelle mit hohen Absätzen bis hin zu fragwürdigen Overknees haben Stiefel in meiner Wahrnehmung seit 2005 den Schuhtrend im Herbst/Winter dominiert.

Seit dem Frühjahr/Sommer 2011 gibt es auch reichlich leichtere Sommerstiefeletten und -stiefel. Vielleicht begann mit den Sommerstiefeletten die Trendwende? Meine ersten Herbststiefeletten seit langer Zeit habe ich 2011 gekauft. Im Herbst/Winter 2012 gibt es bereits nur noch ein kleines Stiefelsortiment. Stiefeletten haben in allen Stilrichtungen, Absatzhöhen und -formen den Staffelstab übernommen.

Stiefeletten versus Stiefel

  • Preis
    Stiefeletten kosten bei gleicher Qualität weniger – klar, ist auch weniger dran.
    Vorteil Stiefeletten
  • Kombinationsmöglichkeiten
    Hohe Stiefel (bis kurz unter dem Knie) passen zu Hosen – entweder Hose drüber oder reingesteckt, je nach Hosensaumweite und Vorliebe. Außerdem sehen Sie zu Röcken und Kleidern in allen Saumlängen gut aus.
    Stiefeletten passen zu allen Hosenformen, sehen aber nicht zu jeder Rocklänge gut aus. Zu einem Midi-Rock sieht niemand mit Stiefeletten gut aus, weil zu wenig Bein zu sehen ist. Stiefeletten passen zu langen Röcken und kurzen (eine Handbreit über dem Knie). Schon bei der italienischen Rocklänge, bei der das Knie knapp bedeckt ist und die jeder Frau steht, sind Stiefeletten nur vorteilhaft, wenn die Strumpfhose entweder auf Schuh- oder Rockfarbe genau abgestimmt ist. Kontrastfarben stauchen dann bereits und wirken zu kurzen Saumlängen besser. Dafür betonen Stiefeletten schöne Fesseln und den unteren Wadenbereich, der oft schlank ist. Dieser Pluspunkt geht in Stiefeln leicht unter.
    Neutrale Wertung
  • Trendfaktor
    Der Trendvorteil geht eindeutig an die Stiefelette.
  • Passform Schaft
    Stiefeletten passen in der Schaftweite den meisten Trägerinnen. Zu eng kommt selten vor und etwas zu weit kann mit Stulpen gut ausgeglichen werden, die dann auch schön zur Geltung kommen und nicht im Schaft fast vollständig verschwinden.
    Stiefel sind bei Schaftweiten oft schwierig, auch wenn in den letzten Jahren immer mehr Hersteller verschiedene Schaftweiten anbieten, z.B. Garbor und Duoboots. Mir geht es im Laden dann aber leider oft so, dass ich genau die Modelle schön finde, die in passender Schaftweite nicht zu haben sind.
    Vorteil Stiefeletten
  • Strumpfhosen
    Wenn Ihr in den letzten Jahren Eure Strumpfhosen und Leggings mit Stiefeln getragen habt, sind aller Wahrscheinlichkeit nach auf den Wadeninnenseiten an der breitesten Stelle in Reißverschlussnähe Schubbelstellen in den Nylons zu sehen. Wenn Ihr Stiefeletten damit tragen wollt, braucht Ihr leider neue Strumpfwaren. Das kann teuer werden. Vorteil Stiefeletten, weil sie weniger zerstören oder Nachteil, weil sie jetzt erst mal Folgekosten verursachen?
    Neutrale Wertung
  • Für Männer
    Ja, Ihr könnt Stiefeletten als Chelsea Boots oder Schnürer aus feinem Leder mit unauffälliger Sohle im Winter auch ruhig mal zum Anzug tragen. Und Euch an den Anblick von Frauen in Stiefeletten gewöhnen. Ihr schafft das!

In meiner Gegenüberstellung siegt die Stiefelette. Was mögt Ihr lieber?

P.S.
Klassische Cowboystiefel sind aus der Wertung ausgenommen. Die gehen immer oder nie – je nach persönlichem Stil.

Seite 1 2 3 4 5 nächste