Nice to have #7

Werbung mit Stil

Seidenstulpen in der Farbe Kiwi von Rother Textildesign via da sempre

Stulpen in der sonnigen Jahreszeit? Ja klar! Diese leichten Stulpen aus kiwifarbener gecrashter Seide von Rother Textildesign (Werbung) aus Dresden hat mir die liebe Sieglinde Graf von da sempre (Werbung) bei einem Treffen in Hamburg im Mai geschenkt.

Seidenstulpen in der Farbe Kiwi von Rother Textildesign via da sempre

100% Seide – auf der Rückseite könnte für mich auch 100 % da sempre stehen. Sieglinde hat einfach ein Gespür für das besondere Etwas. Die zarten Stulpen sind handgefärbt und -gefertigt in Deutschland. Sie sind an der Hand ein Hauch von Nichts und wärmen doch auf so leichte, angenehme Weise, dass die zum sommerlichen Zwiebellook perfekte Partner sind.

Seidenstulpen in der Farbe Kiwi von Rother Textildesign via da sempre

Neben dem leichten Material gefällt mir beim Modell Stella, dass kein Label angebracht ist und die Seitennaht wahlweise sichtbar oder unsichtbar zu tragen ist. Durch diese Fertigungsart können die Stulpen umgeschlagen und in der Länge variiert werden. Auf der Webseite von Rother habe ich Variationen mit zwei Farben übereinander getragen gesehen, die ich auch klasse finde. So lässt sich mit einfarbigen Accessoires ein schlichtes Outfit spannend gestalten. Deshalb sind sie für mich: Nice to have!

Seidenstulpen in der Farbe Kiwi von Rother Textildesign via da sempre

Wie gefallen Euch die Seidenstulpen?

Weil der da sempre Onlineshop ein Werbepartner von mir mit einem Banner in der Sidebar ist, kennzeichne ich diesen Artikel hier sicherheitshalber als Werbung, auch wenn mir die Stulpen privat geschenkt wurden und keine Gegenleistung erwartete wurde. Sie gefallen mir aber so gut, dass ich sie Euch einfach zeigen MUSS!

5 Tipps zum Tuchkauf

Seidenschal Butterfly

Es hilft, sich erwünschte Sachen oder Ereignisse konkret zu visualisieren. Je konkreter die Vorstellung, umso leichter das Finden. Es sei denn, die Vorstellung ist utopisch. Eine Prise Flexibilität dazu und schon kann das Glück kommen. Worum geht es? Meinen Wunsch nach einem Tuch mit Schmetterlingsmotiv. In sehr freier Interpretation habe ich jetzt gefunden. Dieses Traumtuch aus reiner Seide habe ich letzte Woche im Laden bei Deerberg in Velgen entdeckt, es ist jedoch no name – stand kein Hersteller auf dem Schild. An den 5 Gründen für Butterfly könnt Ihr die Kriterien sehen, nach denen ich ein Tuch aussuche.

5 Gründe für Butterfly

  1. Die Farbe ist perfekt. Ein weicher Nougatbraunton mit blauen Punkten passt zu ganzen Brauntönen, sommerlichem Weiß, dunkelblauer Jeans und der dunkelblauen Brille.
  2. Der Stoff ist seidig-leicht. Er trägt sich angenehm auf der Haut und das Tuch so ist leicht, dass es auch bei sommerlichen Temperaturen tragbar ist. Außerdem passt die Leichtigkeit des Materials zu meiner eher kleinen Statur.
  3. Der matte Glanz der Seide passt zu den gedeckten Farben, die ich bevorzuge.
  4. Das Muster enthält Punkte, die ich liebe, und den ersehnten Schmetterling. Deshalb habe ich es Butterfly getauft. Bei Sabine Gimm konntet Ihr gestern übrigens auch einen Butterfly bewundern und hier habe ich meinen Wunsch beschrieben.
  5. Die Trapezform und Länge des Tuchs sind sehr praktisch Damit ist es nicht so voluminös wie ein Quadrat und nicht so schmal wie ein Schal. Schal Blümchen hat auch dieses Format und ich liebe es.

Seidenschal Butterfly

Ich mache damit bei Um Kopf & Kragen #9 mit.

Wie gefällt Euch mein Neuzugang? Wonach wählt Ihr Tücher aus?

4 Tipps für die perfekte Brille

Infografik Copyright www.Brillenstyling.de

Kürzlich habe ich Euch das Portal Brillenstyling vom Kuratorium Gutes Sehen e.V. vorgestellt, wo Ihr viele kostenfreie Tipps zur Brillenwahl lesen und sehen könnt. Jetzt gibt es diese eine neue Infografik* mit Tipps zum richtigen Brillensitz.

Wenn Ihr die vier Tipps beim Brillenkauf (PDF) beherzigt, kommt Ihr der perfekten Brille einen Schritt näher. Mit einem Klick auf die Infografilk wird sie Euch noch größer angezeigt. Wenn ich mir das so ansehe, bekomme ich schon wieder Lust auf eine neue Brille! Aber ich werde mich beherrschen …

Worauf achtet Ihr beim Brillenkauf? Welcher Punkt ist Euch besonders wichtig?

  1. * Copyright Infografik www.brillenstyling.de, Danke für die Genehmigung, sie zu verwenden. []

Blümchen trifft Hippie

Werbung ohne Entgelt

Im Freitagsfüller konntet Ihr lesen, dass ich am Wochenende Lust auf einen Ausflug oder zumindest etwas frische Luft hatte. Mein Liebster hat es gelesen und den Appell verstanden. Männer, die zwischen den Zeilen lesen können und es auch tun, sind etwas ganz Feines! So haben wir am Samstag einen kleinen Ausflug nach Lüneburg zum Bummeln gemacht und ich habe für mein neues Sommerkleid noch einen bzw. zwei zu dem Rost-Orange-Rot im Kleid passenden Sommerschal gefunden. Bei Fraas hat uns eine wunderbare Verkäuferin beraten, die ihr Sortiment sehr genau kannte. So haben wir diese beiden Schals ausgewählt.

Blümchen

… nimmt den Farbton des Kleides in den roten Ranken auf und ist aus leichter Baumwoll-Seide-Mischung.

Sommerschal von Fraas

Hippie

… passt in den orangen Nuancen zum Kleid und setzt ansonsten farbliche Akzente, die das Kleid noch etwas fröhlicher machen. Mit seiner Mischung aus Wolle und Seide ist er leicht und wärmt schmeichelzart.

Sommerschal von Fraas

Bei Werth habe ich dieses Mal nichts Passendes gefunden – dafür verkaufen die Streifenhörnchen von hüftgold berlin auch in diesem Jahr. Schön für den Designer, dass das Stück beliebt ist – schade für mich, ich habe es gerne etwas exklusiver.

Warum Namen für Schals?

Ich gebe meinen Schals und manchmal auch Outfits einen Namen, wenn ich sie besonders gerne mag. Das gibt ihnen eine persönliche Note. Ich hatte ein Kleid namens Kaffeeböhnchen, ein Gute-Laune-Kleid, mein neues blaues Sommerkleid heißt Pünktchen, Herzilein wird mich auch diesen Sommer weiterhin erfreuen und Erdbeere macht mir immer noch gute Laune. Außerdem hat es einen weiteren Vorteil: Mein Liebster weiß nicht, welches Kleid ich meine, wenn ich es beschreibe. Wenn ich aber den Namen nenne, hat er es vor Augen. In Wahrheit sind die Namen also nur liebevolle Gedankenstützen.

Schals und Tücher sind zu meinem Markenzeichen geworden. Man sieht mich fast nie ohne – im Haus und außer Haus. Sogar beim Sport draußen trage ich ein kleines Seidentuch.

Welches Accessoire ist Euer Markenzeichen?