Entgegen der Mode

Nickituch von Fraas

Beim Kauf dieses Nickituchs hatte ich das Gefühl, dass die Verkäuferin nicht verstehen konnte, warum ich es kaufe. Es lag reduziert auf EUR 10 schön drapiert im Schaufenster und ich fühlte mich sofort angezogen von den roten Pünktchen. Es war ein kalter Tag vor zwei Wochen, der etwas fröhliche Farben vertragen konnte.

Ich ging also in den Laden und sagte: “Ich hätte gerne das Tuch mit den zauberhaften roten Punkten aus dem Schaufenster.” Die Verkäuferin darauf hin:
“Das ist aber ein Nickituch!”

Ich fragte mich, wo das Problem sei. Erstens war mir das beim Anblick des Tuchs bereits klar. Wo sollte sich mehr Stoff verbergen? Ein Seidentuch wird es nicht in 90×90 cm für den Preis geben, wenn es mit rechten Dingen zugeht. Mir ist immer noch nicht ganz klar, ob sie mich vor einem Fehlkauf bewahren wollte (das wäre höflich) oder sie beim besten Willen nicht verstehen kann, wieso ich ein Nickituch kaufen möchte (so sah ihr Gesicht aus).

Mal davon abgesehen, dass das Tuch ja nicht für mich sein müsste, trage ich gerne ab und an ein Nickituch. Ein ausrangiertes aus Seide übrigens außer im Hochsommer auch immer zum Laufen draußen, damit mein Hals keinen Zug bekommt.

Zum einen ist mir ziemlich egal, was modern ist, wenn ich es mag. Und die roten Punkte auf cremigem Weiß in Seide mag ich definitiv. Zum anderen sind zwar Nickitücher nicht optimal für meine Figur, wenn ich den Oberkörper strecken will, weil sie den Hals verkürzen. Aber ich trage schließlich auch leidenschaftlich gerne anliegende Rollkragen und mag mich damit. Die kleinen Tücher lenken den Blick zum Gesicht und sind nicht so massig, wie die meisten Tücher und Schals, die gerade so in sind.

Nickituch von Fraas zu Hoodie von Amor Lux

Gerade auf Outfitfotos, die ich für Instagram oder Twitter in letzter Zeit gemacht habe, fällt mir oft auf, dass meine Tücher etwas groß geworden sind. Da habe ich mich dem Zeitgeist zu sehr angepasst. Ich werde die in Zukunft schmaler gefaltet tragen und mehr um den Hals drapieren als die Enden über den Busen auslaufen zu lassen. Lange Schalenden strecken zwar theoretisch, betonen bei mir de facto aber nur Bauch und/oder Busen. Also werde ich mir mal wieder neue Schalknoten einfallen lassen und bei Neukäufen auf zartere Modelle setzen.

Die Collage habe ich mit der App Picsart am Smartphone gebastelt, die mir Cla von glam up your lifestyle empfohlen hat. Schöner Tipp. Danke an Cla! Ihr seht darauf die ganz klassische Kombination mit einem Hoodie von Armor Lux, die ich im Frühling gerne privat zu Jeans trage.

Wie steht Ihr zu Nickitüchern? Worauf achtet Ihr beim Tuch-/Schalkauf?