Die Rückkehr der Sommerstiefelette

Werbung durch Namensnennungen und Verlinkungen ohne Auftrag

Ines Meyrose – Outfit Sommer 2020 mit Bermuda, Ringelshirt, Jeansjacke und Sommerstiefeletten im Kellinghusenpark in Hamburg aufgenommen - Copyright-Foto-happyface313.com

oder neudeutsch: Ankle Boots. Ich kann keine Sneaker mehr sehen, mag keine Loafer mehr ohne Socken tragen, Füßlinge konnte ich noch nie leiden, für Sandalen ist in Hamburg das Wetter in diesem Sommer … nun ja … sagen wir: selten passend. Was ist die Lösung? Stiefeletten, die gemütlich mit Sneakersocken zu tragen sind!

Ines Meyrose – Outfit Sommer 2020 mit Bermuda, Ringelshirt, Jeansjacke und Sommerstiefeletten im Kellinghusenpark in Hamburg aufgenommen - Copyright-Foto-happyface313.com

2011 habe ich mich erstmals in Sommerstiefeletten verliebt, irgendwann konnte ich sie nicht mehr sehen und sie passten auch nicht mehr zu den Silhouetten der Hosen und Kleider. Seit 2017 trage ich wieder Stiefeletten im Sommer zu langen Hosen, jetzt auch zum Bermuda. Der Bermuda ist neu. Bereits im letzten Sommer stand einer auf meiner Wunschliste und in diesem Frühjahr habe ich endlich bei Lands’ End einen passenden gefunden.

Ines Meyrose – Outfit Sommer 2020 mit Bermuda, Ringelshirt, Jeansjacke und Sommerstiefeletten im Kellinghusenpark in Hamburg aufgenommen - Copyright-Foto-happyface313.com

Zum Bermuda und den Oberteilen würden auch meine dunkelblauen Stiefeletten passen. Wegen der blassen Beine bevorzuge ich zum Bermuda aber helle Schuhe, weil die Beine mit dem weichen farblichen Übergang zum Schuh länger aussehen. In jedem Fall achte ich darauf – ob mit Farbkontrast oder ohne, dass die Stiefeletten an einer schmalen Stelle des Beins enden, um den Blick darauf zu lenken.

Wobei bei einem Blick auf die Mächtigkeit dieses beeindruckenden Baums solche Gedanken in den Hintergrund rücken, oder? Der echte Tulpenbaum – Liriodendron tulipifera – ist etwa 27 m hoch und hatte 2019 auf der Höhe von 1,30 m einen Umfang von 5,68 m. Der Umfang wächst jährlich etwa um 3 cm. Er wurde 1768 +/- 50 Jahre gepflanzt, ist also zwischen 200 und 300 Jahren alt. Um diesen Baum komplett zu umarmen, braucht man vier Erwachsene. Das könnte auch ein schönes Foto geben.

Die Angaben zu dem Baum habe ich auf der Website www.monumentaltrees.com (Werbung) gefunden, wo sie von Oswald Tiedemann gemacht wurden. Danke an Claudia vom Blog Happyface313 für die Beitragsbilder und das schöne Treffen in Hamburger Kellinghusenpark!

Was für Schuhe trägst Du im Sommer am liebsten zu Bermudas?