Anzeige – Europa Apotheek – die Online-Apotheke

Tabletten-Blister

Unsere Medikamentenschublade ist überschaubar gefüllt, die meisten Produkte darin sind rezeptfrei. Regelmäßig nehme ich Vitamin D und Augentropfen gegen trockene Augen. Im Sommer kommen noch Tabletten und Augentropfen gegen Heuschnupfen dazu. Pflaster verbrauchen sich ebenso und Halsschmerztabletten sind immer im Vorrat. Wenn ich die brauche, dann sofort.

Online-Apotheke vs. Apotheke vor Ort

Natürlich haben Apotheken vor Ort den Vorteil, dass ich die Ware, wenn sie vorrätig ist, sofort mit nach Hause nehmen kann oder vielleicht später per Kurier am selben Tag bekomme. Der Nachteil der Apotheken bei mir vor Ort ist, dass sie für die rezeptfreien Sachen, die ich kaufe, deutlich teurer sind als mir bekannte Online-Apotheken, zum Beispiel die Europa Apotheek (Werbung). Beratung kann ich sowohl vor Ort als auch telefonisch bei einer Online-Apotheke erhalten – ein Punkt für beide Optionen.

Rezepte kann ich auch online einlösen, wenn ich sie dorthin sende, was bei der Europa Apotheek aus Deutschland kostenfrei möglich ist. Entweder wird das Porto mit der Rechnung erstattet oder ich lade mir einen Freiumschlag von der Webseite als PDF herunter. Das kann ich ausdrucken und auf einen Briefumschlag kleben.

Zeitgemäßer Apothekeneinkauf

Es gibt inzwischen immer mehr Produkte aus allen Lebensbereichen, die online gekauft werden können. Vieles kaufe ich dennoch vor Ort, weil ich den örtlichen Handel hier halten möchte. Ich lebe in Hamburg-Neugraben, einem Stadtteil am südwestlichen Rand Hamburgs, dahinter beginnt Niedersachsen.

Hier gibt es 700 bis 1200 m von meiner Haustür entfernt vier Apotheken. Wenn ich den Umkreis um mein Haus auf 5 km ausdehne, kommen weitere fünf Apotheken dazu. In ländlichen Regionen sieht das anders aus. Für meinen Wohnort frage ich mich schon, wovon die neun Apotheken alle leben, zumal im weiteren Umkreis noch einige sind. Offenbar ist die Nachfrage ausreichend vorhanden.

Wenn ich mir die Preise für meine Dauerbrenner aus dem Freiverkauf in der Apotheke vor Ort ansehe und sie mit denen von Online-Apotheken vergleiche, erkenne ich einen deutlichen Preisunterschied. Bei vielen Produkten sind Online-Apotheken so viel günstiger, dass ich nicht einsehe, vor Ort den hohen Preis zu bezahlen, ohne dafür mehr Leistung zu erhalten. Über das Jahr summiert sich das.

Wettbewerb zum Vorteil des Kunden

Ich bin Fan unserer Marktwirtschaft, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und hohe Güterversorgung beinhaltet. Dazu gehört für mich, dass ich mir verschiedene Angebote ansehen und versuchen kann, ein sinnvolles Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen. Der niedrigste Preis zählt nicht alleine, sondern das Gesamtpaket, wozu schneller Service, umfassende Beratung, hohe Qualität und ein konkurrenzfähiger Preis gehören.

Meine Apotheke vor Ort besuche ich bei akutem Bedarf. Für Medikamente, die wir häufig verwenden, ist die Online-Apotheke meine Wahl. Dabei ziehe ich auch Apotheken außerhalb von Deutschland in Europa in Betracht und bündele meine Bestellungen, so dass ich auf einen versandkostenfreien Bestellwert komme. Dazu gehört vorausschauende Planung, damit die Medikamente greifbar sind, wenn ich sie brauche.

Lieferung ins Haus

Bei der Europa Apotheek, bei der ich in diesem Monat erstmals bestellt habe, gefällt mir, dass ich zwischen Lieferung per DHL und Hermes auswählen konnte. Ich bevorzuge DHL, weil die Ware dann meistens einen Tag schneller eintrifft, aber andere Kunden bevorzugen Hermes. Das hängt sehr vom Wohngebiet und manchmal auch den einzelnen zuständigen Boten ab. Ich habe Donnerstagabend bestellt, die Ware traf Samstagvormittag ein. Damit bin ich zufrieden. Ich finde es praktisch, dass mir die Bestellung unkompliziert bis zur Haustür geliefert wird.

Tabletten-Blister

Bist Du Kunde bei einer Online-Apotheke oder kaufst Du nur vor Ort?

Review Avène Reinigungslotion für überempfindliche Haut ( Extremly Gentle Cleanser)

Werbung für die Schönheit

Die 50 ml Probengröße der Reinigungslotion für überempfindliche Haut war in der GLOSSSYBOX Beauty März 2012 (PR-Muster). Ist schon ein bisschen her – aber jetzt habe ich sie endlich verwendet und kann Euch etwas dazu berichten. Da ich definitiv überempfindliche Haut habe, ist das Produkt für mich geeignet.

Produktinformation von Avène

“Sanfte Reinigung für Gesicht und Augenpartie.

  • Mit neuem Aktivstoff Parcerine: Wirkt auf die Mechanismen ein, die Überempfindlichkeitsreaktionen wie Irritationen, Juckreiz, Spannungsgefühl auslösen
    – Wiederherstellung der schützenden Barriereschicht der durchlässigen Epidermis
    – Erhöhung der Toleranzschwelle überempfindlicher Haut
  • Besonders milde Tenside in geringer Dosierung = geringes Allergiepotenzial
  • Ohne Abspülen mit Wasser
  • Ohne Parabene
  • Ohne Duftstoffe
  • pH-Wert 5,5″
  • Quelle: Webseite Avène (Werbung)

Die UVP des Herstellers ist EUR 13,90 für 200 ml. für den Apothekenvertrieb.

Anwendungsanleitung von Avène

Die Reinigungslotion soll morgens und abends mit einem Kosmetiktuch auf Gesicht, Augen und Hals auftragen werden und dann mit einem frischen Kosmetiktuch sanft entfernt werden. Das Reinigungsgel verbleibt dann ohne Abspülen auf der Haut. Zusatzempfehlung: Nach der Reinigung Avène Thermalwasserspray aufsprühen, vorsichtig abtupfen. Dann die Creme für überempfindliche Haut auftragen.( Quelle: Webseite Avène)

Meine Anwendungsversion

Ich verwende keine Kosmetiktücher, sondern Wattepads – ging auch gut. Außerdem habe ich die Reinigungslotion nur abends verwendet. Morgens ist meine Haut nach langer, heißer Dusche für meine Begriffe schon genug gesäubert.

Da ich keine anderen Produkte von Avène verwende (hatte bereits Hautirritationsprobleme damit), habe ich dann mein übliche Gesichtspflege von Maria Galland (PR-Muster) mit Gesichtswasser LOTION HYDRA MATITÈ 62, Augengel HYDRA LIFT YEUX 100 und Feuchtigkeitscreme CRÈME HYDRATANTE INTENSE 96 verwendet.

Mein Eindruck

Die Reinigungslotion gibt mir das Gefühl, sanft gereinigter Haut. Die Haut fühlt sich gepflegt und fast wie schon eingecremt an. Erst hatte ich das Bedürfnis, die Haut doch noch mit Wasser nachzuspülen. Das ist aber wirklich nicht erforderlich.

Gewöhnungsbedürftig finde ich die Konsistenz der Lotion. Es ist eher glibberig-gelartig als cremig-leicht.

Die Lotion hat einen sehr eigenen Geruch, den ich schwer beschreiben kann. Sie riecht irgendwie kosmetisch – aber nicht angenehm für mich. Der Geruch hat mich nicht von der Verwendung abgehalten, war aber störend. Zum Glück verfliegt der Geruch auf der Haut nach dem Auftrag der weiteren Produkte.

Die Lotion reinigt die Haut zwar gründlich, dafür ist allerdings eine große Menge nötig. Wenn ich Puder- und Rougereste mit entfernen will, brauche ich bis zu 3 Wattepads, bis das Pad sauber aussieht. Pro Pad verwende ich etwa eine haselnussgroße Menge. Außerdem ist das Produkt schlecht zu dosieren. Aus der recht festen Plastikflasche ohne Ausgangsverengung kommt entweder nichts oder viel zu viel heraus (erinnert an Ketchup-Glasflaschen …). Weil es schwer zu dosieren ist und viel Produkt benötigt wird, ist die Lotion nicht ergiebig. Die 50 ml haben bei mir bei nur einer Anwendung pro Tag etwa 3 Wochen gehalten.

Fazit

Die Lotion hält, was sie verspricht und ist für (meine) überempfindliche Haut geeignet. Ich werde sie nicht nachkaufen, weil ich dann lieber bei meiner einen Serie bleibe. Wer auch andere Produkte von Avéne verwendet oder eine passende Reinigungslotion für sehr empfindliche Haut sucht, kann mit der Lotion glücklich werden – wenn der Geruch als nicht zu störend empfunden wird. Also vor dem Kauf nach Möglichkeit mal die Nase an einen Tester halten.
__
Das Produkt in diesem Beitrag wurde mir von GLOSSYBOX (Werbung) oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Kundenstimme zum Bewerbungsflyer

Hallo Ines,

jetzt bin ich schon seit einem Monat in der neuen Apotheke. Alltag ist bisher noch nicht eingekehrt, aber wir wursteln uns so durch. Ohne Dein Engagement und Deine Bewerbungsflyer wäre ich wohl nicht an den neuen Job gekommen, vielleicht wäre ich heute noch immer auf der Suche.

In der öffentlichen Apotheke kommt es schon mal vor, dass sich Kollegen auf Jobsuche ungefragt vorstellen. Bei den meisten endet es damit, dass ein weiterer Lebenslauf, vielleicht sogar mit einem teuren Bild, auf einem Ablagestapel des Chefs landet. Dein Flyer hat aber alle Apotheker, mit denen ich gesprochen habe, dazu bewogen, genauer hin zu sehen und auch persönlich mit mir zu sprechen. Und auch zum entscheidenden Vorstellungsgespräch geführt …

Danke dafür!
Nicole H.
___
Anmerkung: Für Nicole H. habe ich einen kompletten Bewerbungsflyer zur persönlichen Vorstellung in Apotheken mit Inhalt – insbesondere Stärkenprofil – und Layout hergestellt. Es freut auch mich, dass die Flyer in den Apotheken so gut angekommen sind und Nicole H. so einen passenden neuen Job gefunden hat. Dafür wünsche ich ihr weiterhin alles Gute & viel Erfolg!