Nice to have #17

Werbung für Schmuck

iz-el Lebensbaum mit Kugelkette – Twist-Armband in dunkelbraun

iz-el Lebensbaum mit Twist-Armband und Kugelkette

Dieses zauberhafte Armband habe ich im Juni von meiner Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen und trage es oft. Es ist so leicht, dass es am Handgelenk nicht mal bei der Arbeit am Laptop stört. Es passt mit dem vergoldeten Silber und dem dunkelbraunen Band perfekt zu meinem Schmuck und Kleidung.

Die Bänder gibt es alternativ in den Farben Weiß, Gelb, Honiggelb, Grün, Rot, Magenta, Altrosa, Hellgrau, Schlammgrau und Steingrau. Das Kettchen gibt es in zwei Längen. Das Armband ist in der Länge verstellbar.

iz-el Lebensbaum mit Kugelkette – Twist-Armband in dunkelbraun

Besonders schön finde ich dabei die Symbolik des Lebensbaums. Auf dem beiliegenden Kärtchen, iz-el verpackt die Schmuckstücke ganz liebevoll, steht unter anderem, dass es nicht darauf ankomme, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. Schön, oder?

Vielleicht ist das eine Geschenkidee für Deine Freundin?

(Affiliate Link)

ü30Blogger-Special: Herbst-Accessoires

Gewonnen – Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #fotd 20150830 mit Tragefoto Cliccessory Signature Armband / Kette Bizaro

Das Accessoire, das ich Euch heute zeige, ist im doppelten Sinne für den Herbst. Es passt mit den Farben in die kalendarische Jahreszeit und ebenso zum Herbst-Farbtyp im Sinn der Farbberatung. Dieses wunderschöne Armband bzw. Kette von Cliccessory habe ich bei Tanja über Instagram gewonnen. Tanjas Blog Rougerepertoire ist einer der ersten, die ich in meinen Bloganfängen begonnen habe zu lesen.

Am 13. September 2015 zeigen Euch die ü30Blogger ihre Lieblings-Herbst-Accessoires und das passende Styling dazu - vom fröhlich-bunten Gummistiefel oder der neuen Haarfarbe über die DIY-Kastanienkette bis zum saisonal passenden Make-up erwartet Euch auf den teilnehmenden Blogs jede Menge Schönes rund um den Herbst.

Noch mehr Freude als erhofft

Als das Armband ankam, war ich völlig überrascht von der Wertigkeit, die ich für eine Instagram-Verlosung nicht erwartet hatte. Schön fand ich es schon auf den Fotos, sonst hätte ich nicht mitgemacht. Aber in der Hand spürt man gleich das Gewicht und die hochwertige Textur und Verarbeitung des Lederteile. Danke auch hier noch einmal, liebe Tanja, für diesen tollen Gewinn!

Tragefoto Cliccessory Signature Armband

Modular Jewelery Combinations

Das Konzept Modular Jewelery von Cliccessory sieht vor, dass man das Lederteil als festen Bestandteil hat und den Glitzerstrang, genannt Bizaro Signature, an den Magnetverschlüssen aus Stahl nach Lust und Laune austauscht. Die Kombination lässt sich als kurze Kette tragen und hat etwa 45 cm Länge. Gut gefällt mir, dass die Labelung nur ganz dezent auf dem Verschluss bzw. dem kleinen Stäbchen daran ist. Die Bilder werden mit einem Klick für Details größer, dann könnt Ihr das genau sehen.

Cliccessory Signature ArmbandCliccessory Signature ArmbandVerschluss Cliccessory Signature Armband

Der Glitzerstrang lässt sich einzeln wunderschön als Armband tragen und ist in verschiedenen Längen zu bestellen. Schön finde ich dabei, dass der Lederstrang der Grundkette auch in dem Glitzerstrang einmal enthalten ist. Anstelle von Leder gibt es auch Stoffe und andere Materialien zum Austauschen.

Herbstliches Bling-Bling

Tragefoto Cliccessory Signature Armband / Kette Bizaro

Da dieses Schmuckstück für mich wirkilich viel Bling-Bling hat, ist es für besondere Gelegenheiten, an denen ich auch etwas glitzern mag. Da ich gerade für solche Momente keinen passenden Modeschmuck habe, ist es eine feine Ergänzung meiner Schmucksammlung. Weil die Farben insgesamt so weich und warm sind, ist das Silberfarbene an den Verschlüssen ein schöner Akzent. Natürlich verlinke ich dieses Accessoire bei Sunnys aktuellem Um Kopf & Kragen. Mit der schmalen Silhouette verlinke ich den Beitrag im Modejahr 2015 im September beim Motto schmale-linie.

Neuer Look für Kleid aus dem Bestand

Ines Meyrose #ootd 20150830

Paul HütehundmischlingDas Kleid (Joachim Bosse 2011) kennt Ihr als Unterkleid unter einem ärmellosen Sommerkleid. Es war 2014 so eng, dass ich es nicht pur tragen konnte und der Ausschnitt ist zu tief. Wir haben das damals in den Kommentaren disktutiert und es kamen einige Anregungen, die jedoch auch keine Tragbarkeit erzielten.

Ines Meyrose #ootd 20150830

Eine kleine Rettung für das Kleid ist – neben zwei Kleidergößen Verkleinerung meines Körpers durch Paule-Spaziergänge – die Anregung aus dem Buch Fashion – Was verrät mein Stil über mich (Rezensionsexemplar) von Dr. Jennifer Baumgartner, das Ausschnittproblem mit einer Bluse darunter zu lösen.

Ines Meyrose #ootd 20150830

Eine Bluse (Mootz 2014) macht nicht nur den Ausschnitt besser wählbar, der Stoff zeichnet damit auch nicht mehr so ab. Beides Vorteile, die nicht zu unterschätzen sind. Das ändert zwar nichts daran, dass die Schultern des Kleides jetzt zu breit sind, macht es aber immerhin wieder als sichtbares Kleid tragbar. Mit der sommerlich-hellen Tasche (iim’s, Freundinnen-Geschenk 2015) und den Sommerstiefeletten mit Rosenmuster (Paul Barrit 2011) gefällt es mir. Und ich finde, die Kette passt perfekt dazu, oder?

Ines Meyrose #ootd 20150830

Schaut an, was die anderen Bloggerinnen Euch für schöne Accessoires zeigen!


Rot geht immer

Gewonnen!

Megan Bracelet von Pippa & Jean

Rot ist eine Farbe, die ich das ganze Jahr über gerne trage. Im Frühling wegen der leuchtenden Fröhlichkeit, im Sommer aus guter Laune, im Herbst passend zur Blätterverfärbung der schönen Bäume und im Winter als gemütliche Farbe, die Wärme ausstrahlt und Energie gibt.

Energie kann ich fast immer gebrauchen. Ein Fieberthermometer zeigte neulich an einem ganz normalen Tag 35,4 Grad an und mein Puls ist oft kaum fühlbar. Noch Fragen? Man gewöhnt sich dran 🙂 . Vielleicht erklärt das neben vielen anderen Gründen aber auch wirklich, warum ich mich zu Rot so hingezogen fühle. Damit komme ich dann gut in Schwung und durch das Leben!

Moppi hat zum Valentinstag mit Pippa&Jean ein rotes Lederarmband mit goldfarbenen Nieten verlost. Ihr versteht, warum ich da mitmachen musste? Und ich hatte Glück, Danke an Moppi und Pippa&Jean! Das schöne Megan Bracelet gehört jetzt mir und ergänzt meine Accessoires. Ich bin an sich nicht der Nieten-Typ. Bei diesem Armband hat mich angesprochen, dass die Bänder zu meinen Körperproportionen eine passende Breite haben und die kleinen Nieten wie Punkte aussehen. Punkte gehen immer 🙂 .

Morgen zeige ich Euch mein Frühlingseinheitsoutfit, zu dem mich das gestern vorgestellte Buch Fashion – Was verrät mein Stil über mich? inspiriert hat. Da seht Ihr das Armband dann im passenden Kontext.

Wie steht Ihr zu Accessoires mit Nieten?

Bernsteinarmband – Gelb zu Blau

Bernsteinarmband

Bei der Aktion Buntes habe ich Euch im braunen Oktober meine Bernsteinkette mit Ohrringen gezeigt, einen Ring kennt Ihr aus dem gelben August. In dem Beitrag hatte ich schon erwähnt, dass ich gerne noch ein passendes Armband hätte. Das ist nun im November zu mir gekommen. Wie gerne ich Gelb zu Blau mag, habe ich im Artikel Honigblau schon mal gezeigt. Bei diesem Armband funktioniert das gut mit Jeans.

BernsteinarmbandBernsteinarmbandBernsteinarmband

Bei den Kommentaren zu den anderen Bernsteinartikeln hat Heidi geschrieben, dass sie roten Bernstein sehr gerne mag. Den gab es in dem Laden, Wegst in Westerland, übrigens auch. Es waren neben meinem Modell tolle Armreife mit Steinen in verschiedenen Farben im Facettenschliff da, die so fest aneinander waren, dass sie wirklich Rund wie ein Reif blieben, aber trotzdem mit Gummizug dehnbar gut über die Hand zu streifen sind. Zum Tragen war mir das aber zu unanschmiegsam.

Es gibt wirklich schöne Sachen aus Bernstein, manchmal muss die Perlen halt nur finden – wie das bei so vielen Sachen so ist … So, jetzt habt Ihr meine Bernsteinvorlieben erst mal genug gesehen 😉 . Mehr braucht davon derzeit nicht in mein Repertoire zu kommen. Aber das, was da ist, wird sehr gerne getragen. So gehört sich das auch, oder?

Welchen Schmuckstein tragt Ihr am liebsten?

Um den Finger gewickelt

Korallenkette (Vintage)

Korallenkette (Vintage)Ines Meyrose mit Korallenkette (Vintage)Ines Meyrose mit Korallenkette (Vintage)

… und um den Hals … und um das Handgelenk … und deshalb passt diese Vintage-Korallenkette auch zu

Ines Meyrose mit KorallenketteDie Kette ist ein Erbstück meiner Mutter. Sie stammt aus den späten 1960ern oder frühen 1970ern. Ich habe sie mit neuem Verschluss und Perlenknotentechnik vor einigen Jahren neu aufziehen lassen. Die Knotentechnik mit einem Knoten je Perle habe ich gewählt, damit sie diese Länge bekommt. In ganz kurz würde ich sie nicht tragen.

Mein beiden neuen Armbänder von Sence Copenhagen, die Ihr hier und hier bereits sehen konntet, haben mich auf die Idee gebracht, die Korallen auch als Armband zu tragen, denn als Kette ist mir das Schmuckstück gerade zu langweilig. Bei ganz kurzen Ketten funktioniert das bei mir in der Länge nicht, weil sie dann nur 2,5-mal ums Handgelenk passen. Aber bei dieser hier klappt das perfekt. Ich bin mir sicher, dass ich das diesen Sommer noch oft so tragen werde, denn die leichte, rote Bluse von H&M mag ich seit vielen Jahren gerne im Sommer anhaben.

Nagellack essie chubby cheeks Farbe70

Dass der schön ältere Nagellack essie chubby cheeks so gut dazu passt, habe ich erst am Wochenende entdeckt. Am Samstagabend hatte ich die Korallen als Armband zum neuen Spitzenkleid zum Ausgehen an.

Mögt Ihr Korallenschmuck?

Mustermix: Kreise treffen Rauten

Mustermix bei meyrose

In der Kombination Sternen treffen Streifen habe ich Muster in ähnlichen Farben mit verschiedenen Formen zusammen gefügt. Hier bei Kreise treffen Rauten finden unterschiedliche Farben zueinander. Die Rauten im Shirt sind in bläulichen Anthrazittönen. Das Armand ist aus braunem Holz, braunem Makramee-Band und naturweißen Schnecken.

Mustermix bei meyroseMuster kombinieren: Gesetz der Wiederholung

Gemeinsam haben alle Farben, dass sie gedeckt, gedämpft, etwas pastellig sind. Die zweite Gemeinsamkeit ist, dass die Mustergröße sich ähnelt. Ein Musterelement im Shirt habe ich markiert. Die Schnecken passen in der Größe zu den Rauten. Dass im Shirt noch weitere Muster enthalten sind, stört hier nicht. Hauptsache, das Auge des Betrachters findet optische Wiederholungen – dann ist es zufrieden. Das gleiche Prinzip habe ich beim Pünktchen-Outfit angewendet.

Wie kombiniert Ihr Muster am liebsten?

Sterne treffen Streifen

Mustermix Sterne und Streifen

Das Foto hatte ich schon fast vergessen. Heute Morgen fiel es mir wieder ein, als ich das Armband im Bad an der Wand hängen sah. Dieses Accessoire hat mir eine liebe Freundin 2003 aus Südafrika mitgebracht. Seitdem trage ich es immer mal wieder – meistens im Sommer, weil es mit kürzeren Ärmeln optimal zur Geltung kommt. Es passt farblich perfekt zu meiner Kleidung mit seinen warmen Tönen.

Mustermix

Immer wieder fragen Kunden mich, wie man Muster gekonnt kombiniert. Der Trick dabei ist, verschiedene Muster in ähnlichen Farben zu kombinieren. Es können die Grundfarben gleich sein – bei Armband ist das Braun – oder die Musterfarben – das ist hier Beige. In der Kombination Sterne zu Streifen haben beide Teile beigefarbene Anteile und das Tuch hat auch einen Braunton. Deshalb wirkt es ruhig, harmonisch und doch spannend.

Wie kombiniert Ihr Muster am liebsten?

P.S.

Das Tuch ist noname aus dem White & Co. Outlet (2010), die weiße Bluse von TE (2011). Die Bluse hat allerdings nach dem letzten Tragen am Fototag das Zeitliche gesegnet, weil der Kragengilb nicht mehr zu entfernen war. Manchmal denke ich, dass hier im Blog leicht der Eindruck entsteht, dass ich ständig neue Sachen kaufe und dann vermutlich nur kurz trage. Richtig ist: Ich kaufe und bekomme regelmäßig neue Sachen, trage die aber oft über einen langen Zeitraum, wie z.B. diese Accessoires.

Seite 1 2 nächste