Preview Mode Herbst 2015

Werbung ohne Entgelt

BAUR Herbstoutfit Tamaris

Ich weiß, es ist gerade erst richtig Sommer. Und doch kommt der nächste Herbst bestimmt! Wer große Auswahl haben möchte, guckt und kauft früh. Klar kann man auf Schnäppchen warten, aber da sind eben nur die Reste in der Auswahl. Da schaue ich doch lieber zuerst auf die schönen neuen Sachen!

BAUR Presseinformation

Pressedinner bei BAUR

Beim BAUR-Pressedinner (Werbung) wurden am 30. Juni 2015 in Hamburg exklusiv Modelle aus der aktuellen Herbst-/Winter-Kollektion am Model gezeigt. Ich hatte netterweise von der PR Agentur eine Einladung und dufte die neue Kollektion schon sehen. Gunda, Ari und Anke waren auch dort.

In entspannter Atmosphäre wurde im HENNY’s über Mode und Versand geplaudert. Wann hat man schon mal die Einkäufer zum Gespräch zur Verfügung? Schöne Gelegenheit! Dabei habe ich z.B. erfahren, dass die Otto-Gruppe, zu der BAUR gehört, die Bekleidung von Tamaris im Versandhandel exklusiv anbietet. Ich bin von den ersten Modellen durchaus angetan. Ein Kleideroutfit in Gewürzfarben und traumhafter Lederjacke seht Ihr oben. Die anderen Marken hier im Artikel sind Hausmarken von BAUR, von denen ich Euch je ein Outfit zeige. Die Bilder mit dem Model Susanne Bug-Böhm sind auf der Restaurantterrasse entstanden.

Trend 1: Gewürzfarben

BAUR Herbstoutfit Tamaris

Immer noch Gewürzfarben oder schon wieder? Egal. Ich esse Curry nicht nur gerne, sondern sehe es auch gerne an. Das Kleid von Tamaris mit der vorderen Kellerfalte und 3/4-Ärmeln mag ich, vor allem mit der Lederjacke dazu wie oben. Hohe Stiefel bis unter das Knie sind definitiv wieder im Kommen. Würde mich freuen, mal wieder ein paar langlebige Reiterstiefel in Dunkelbraun zu finden. Die hier sehen schon vielversprechend aus. Bei der Lederjacke gefallen mit der schmale Schnitt, Taillenbetonung mit Gürtel und vor allem die Länge. Eine Jacke im Bikerstil in der Länge ist auch für Frauen mit Hüften gut zu tragen.

Trend 2: Schwarz mit Blau

BAUR Herbstoutfit Aniston

Blau ist mal nicht das neue Schwarz, sondern die beiden spielen miteinander. Silberdetails und Pailletten-Bling-Bling machen das Outfit zum abendlichen Hingucker. Der Rock von Aniston ist ein echtes Schmuckstück. Wichtig ist bei der Farbkombination, mehrere Teile jeweils in Schwarz und Blau zu kombinieren. Bei der Schmuckfarbe bitte auf keinen Fall Gold dazu wählen. Das wäre too much …

Trend 3: Camouflage – Natur trifft Weiß

BAUR Herbstoutfit Corley Vivance

Bei dem Outfit der Vivance Collection mag ich am liebsten die Rüschenbluse. Hemdblusenschnitt mit Rüschen, auf Figur geschnitten lassen sich klasse rockig kombinieren. Die kann ich mir in meinem Sortiment auch gut als Kombinationspartner zu dunklen Jeans vorstellen. Der Frühlingseinheitslook könnte bis in den Herbst ausgedehnt werden … Die Hose hat einen klasse Schnitt und das Camouflagemuster ist dezent. Mir persönlich ist es immer noch zu viel Muster, weil ich Musterhosen meide. An einer Frau mit schmalen Hüften wie dem Model sieht es aber klasse aus. Der leichte Cardigan passt zur femininen Note. Erdfarbenmix mit Weiß – immer eine gute Idee.

Trend 4: Leger-Look

BAUR Herbstoutfit Corley Collection

Das entspannte Wohlfühloutfit aus der Corley Collection lädt zum Einkuscheln mit einer Tasse Tee ein. Das lockere Shirt ist mit Oil Dyed-Waschung und Applikation. Zusammen mit melierter Strickjacke, Jeans und Stiefeletten entsteht ein legerer Look.

Trend 5: Sternenhimmel

Hose von BAUR / Cheer mit spannendem Einsatz

Sterne halten sich seit einigen Jahren auf unserer Kleidung. Auf dem Foto des Outfits von Cheer habe ich aber weniger die Sterne auf dem Strickpullover in den Vordergrund gerückt, sondern das Taschendetail. Die Jeans hat nicht nur eine klasse Passform, sie macht durch diesen Einsatz eine optisch schmalere Hüfte. Das Detail betont zum einen die Längsnaht und streckt damit das Bein. Vor allem aber macht es durch die V-Form einen schmaleren Oberschenkelansatz. Das Auge des Betrachters sieht an der breitesten Oberschenkelstelle nur das spitze V-Ende und denkt, dass das Bein dort schmal ist. Das ist ein klasse Detail für alle Frauen, die in dem Bereich schmaler wirken möchten.

Was sagt Ihr zu dieser Herbstmode? Passt sie zu Euren Sachen?

Review L’ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL MASCARA

Werbung für die Schönheit

In der GlossyBox August (PR-Muster) habe ich unter anderem von der L’ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL MASCARA einmal die weiße Mascara Basis und einmal die 90° Easy Mascara bekommen.

Bei Wimperntusche bin ich absolut oberkritisch. Bisher habe ich die einzig wahre Mascara noch nicht gefunden – jetzt bin ich aber schon dicht dran. Seit letztem Freitag teste ich die L’ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL MASCARA und bin bisher sehr zufrieden. Warum?

  • Sie lässt sich einfach auftragen.
  • Sie bröselt nicht beim Auftragen.
  • Sie bleibt auf den Wimpern
  • Sie macht tolle Klimperwimpern mit Schwung.
  • Sie fühlt sich leicht an.
  • Sie geht mit einfachen Abschminkmitteln restlos wieder ab.
  • Die Preise finde ich ok mit ca. EUR 13,- für die Base und EUR 14,- für die Mascara mit je 7 ml.

So sieht bei mir die Mascara mit Basis darunter aus – Augenlid nur mit BACKSTAGE Dual-Active Powder grundiert:

Wimpern getuscht mit L'ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL MASCARA mit weißer Mascara Basis und 90° Easy Mascara

Wimpern getuscht mit L’ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL MASCARA mit weißer Mascara Basis und 90° Easy Mascara

Bisher habe ich nur einen einzigen Kritikpunkt:

Wenn ich nur die 90° Easy Mascara verwende, ist mir der getuschte Effekt zu gering. Wenn ich die weiße Mascara Basis vorher verwende ist das Ergebnis perfekt und hält auch noch besser als ohne die Basis. Unschön finde ich nur, dass ich dafür zwei Produkte brauche. Mir wäre es lieber, wenn alles zusammen in einer Tusche wäre.

Besonderheiten der Produkte

L'ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL weiße Mascara Basis mit falsche-Wimpern-Effekt

L’ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL: Die weiße Mascara Basis enthält eine falsche-Wimpern-Faser-Basis und legt sich um die Wimpern. So entstehen Länge und Volumen.

 

L'ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL 90° Easy Mascara mit schwenkbarem Applikator

L’ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL: Bei der 90° Easy Mascara kann das Applikatorstäbchen bis zu 90° an einem eingebauten Gelenk gebogen werden. Das ist praktisch für Anwender, die Schulter, Arm oder Handgelenk nicht gerne und gut verbiegen können oder die Wimpern lieber im 90°-Winkel anstatt parallel zum Wimpernkranz tuschen.

Tipp

Die Mascara bitte gut auf den Wimpern trocknen lassen. Wenn ich mich zu schnell nach der Anwendung bewege oder gar niese (kommt bei mir oft vor), färbt sie schnell ab. Wenn Sie richtig trocken ist, passiert aber nichts mehr.

Danke nochmal an die Versender der GlossyBox (Werbung) für diese nette Überraschung! Für mich hätte sich der Kauf der Box für EUR 10,- schon für diese Artikel im Wert von EUR 27,- gelohnt. Da es sich um eine Überaschungsbox handelt, weiß man es nur leider vorher nicht. Das muss jeder für sich abwägen, ob er das Risiko eingehen will – ist für Experimentierfreudige sicher eher geeignet als für Traditionalisten.