Anzeige – Ein Hauch von Frühling

Tulpen in den Frühlingsfarben der Saison 2014

… zieht langsam in die Modewelt ein. Nach dem glitzernden Start ins neue Jahr kommen nach der Partymode erste Frühlingskleider in die Schaufenster und Onlineshops. Ich bin ganz erstaunt, wie zart und doch farbig sich die Mode für 2014 präsentiert. Ich hatte mit etwas weniger Farbe und noch mehr Schwarz-Weiß gerechnet. Vielleicht kommt das noch?

Aktuell habe ich beispielsweise Designermode von Giambattista Valli bei Stylebop (Werbung) gesehen, die hochelegant und sehr feminin in diesen elfenhaften Farben gestaltet ist. Wer diesen Sommer auf einer Hochzeit eingeladen ist, findet zauberhafte Anregungen für feine Kleider und Tops, ergänzt von Bleistiftröcken. Die wunderschön bedruckten Seidenkleider machen mir schon beim Anblick gute Laune und erinnern an die Farben von Tulpen, die den Winter farbenfroher machen.

Es gibt immer mehr Onlineshops, die Top-Designer-Kleidung vertreiben. Könnt Ihr Euch vorstellen, so besondere Stücke, die man sich nur selten im Leben gönnt, im Internet zu bestellen? Als Hamburgerin habe ich es leicht zu sagen, dass ich lieber in einen Laden vor Ort gehe. Aber wer nicht in einer Großstadt wohnt, hat vielleicht gar nicht diese Möglichkeit. Außerdem haben Geschäfte vor Ort oft pro Designer, wenn es nicht gerade Flagshipstores sind, weniger Auswahl als ein Onlineshop. Der virtuelle Einkauf hat also auch Vorteile.

Da ich ab Januar gerne bereit bin, mich mit der neuen Saison zu beschäftigen, freue ich mich auf Inspirationen, um mir einen schönen Frühlingslook zusammen zu stellen.

Wann fangt Ihr an, Euch mit Frühlingslooks zu befassen?

ESTOMO: Feminines Design mit Individualität

Werbung ohne Entgelt

Kleid Brigitte

Kleid Brigitte

Kleid Rebecca

Kleid Rebecca

Bei ESTOMO (Werbung) ist die Kundin die Hauptperson und steht schon beim Entwurf der Kleidungsstücke mit ihren Bedürfnissen im Vordergrund. Ehepaar Eva Stoltzenberg und Jan Mathias Wiehe designen in Teamwork die Kollektionen von ESTOMO. Es gibt jeweils eine Sommer- und Winterkollektion, wobei auch Modelle aus vergangen Kollektionen noch gefertigt werden können, wenn passende Stoffe dafür vorhanden sind.

Die Modelle sind fashionable, elegant, oft reduziert und immer tragbar. Hochwertige Stoffe aus innovativen Materialien machen die Entwürfe im Alltag und zu besonderen Anlässen zu tollen Begleitern. Besondere Mikrofaserstoffe in verschiedenen Grammaturen, eigentlich für den

sportlichen Funktionsbereich entwickelt, werden bei ESTOMO zu wunderbar leichten, fließenden Kleidern, Hosen und anderen O

Jacke Conny mit Rock Ela

Jacke Conny mit Rock Ela

Kleid Casia

Kleid Casia

berteilen verarbeitet. Die Modelle sind leicht im Gewicht, pflegeleicht beim Waschen, knitterarm im Koffer und einfach entspannt zu tragen.

Taft ist ein anderer Stoff, der viel verwendet wird. Es gibt Modelle mit verschiedenen Stärken und Farben, die dann immer wieder anders wirken.

Ich habe mir ein sommerliches Wickelkleid aus Taft in Petrol bestellt und bin schon sehr gespannt darauf.

Besonderheit von ESTOMO: Einzelfertigung

Bluse Ariane mit Rock Danny

Bluse Ariane mit Rock Danny

Die Musterteile werden im eigenen Atelier in Hamburg-Eimsbüttel gefertigt. Einige Teile der Kollektion sind in ausgewählten Geschäften, z.B. bei angelo‘s zu bekommen. Der eigentliche Clou ist jedoch, dass alle Kollektionsteile bei ESTOMO direkt mit Individualisierungswünschen der Kundinnen ohne Aufpreis mit einer Lieferzeit von etwa 4 Wochen in Auftrag gegeben werden können.

Die individuellen Bestellungen werden in ausgewählten Familienbetrieben in Polen gefertigt und können im Hamburger Atelier von der Kundin abgeholt werden, auch Versandzustellung ist möglich. Sollte es nicht so sitzen, wie geplant, werden kleine Änderungen ggf. in Hamburg durchgeführt.

Bei der individuellen Fertigung ist es möglich, die Designerkollektion in Größe und Stoff zu modifizieren. Aus vorhandenen Stoffen können Sie jedes Modell bekommen, für das der Stoff geeignet ist. Die Kleidungsstücke können in auch in besonders kleinen Größen wie 32 oder größeren Größen wie 46/48 gefertigt werden. Dabei werden individuelle Änderungen bei der Bestellung vorgenommen, so dass dann auch beispielsweise Schulterbreiten, Ärmellängen oder Rückenlängen bei Kleidern angepasst werden.

Diese Modifikationsmöglichkeit von Designermode ist ein ungewöhnlich toller Service – und das ohne Aufpreis. Den beiden Designern ist einfach wichtig, dass die Kundin das optimale Kleidungsstück bekommt und tragen wird. Entworfen wird zum Tragen – nicht für den Kleiderschrank. Kompliment für diese Einstellung!

Kleid Florentina

Kleid Florentina

Ja, ich will

Wenn Sie Interesse an der Mode von ESTOMO haben, rufen Sie am besten im Atelier an und vereinbaren einen Termin. Geöffnet ist der Showroom auch ohne Anmeldung zweimal pro Jahr für drei Wochen zur Präsentation der Kollektion gemeinsam mit dem anderen Label von Eva Stoltzenberg und Jan Mathias Wiehe: COMME IL FAUT. Eine Einladung dazu erhalten Sie, wenn Sie dort per E-Mail darum bitten.

P.S.: => Hier geht es zu meinem Beitrag über COMME IL FAUT

COMME IL FAUT FASHION: Coole Lieblingsteile für lange Zeit

Werbung ohne Entgelt

Das ist der Anspruch der Designer Eva Stoltzenberg und Jan Mathias Wiehe. Neben ESTOMO (Werbung) entwerfen die beiden seit 2010 zwei Kollektionen im Jahr für ihr neues Label COMME IL FAUT. Auf der Webseite beschreiben sie die Mode als

„Genau das, was Du suchst:
Coole Mode, die Dich nicht verkleidet.
Die modern ist, aber nicht modisch.
Die besonders ist, aber nicht überstylt.
Die Deine Individualität betont und Dich überall gut aussehen lässt.“

Nachdem ich die Kollektionen Sommer 2012 und Winter 2012/2013 im Atelier gesehen habe, kann ich nur sagen: Besser kann ich es auch nicht formulieren!

Geradlinige, avantgardistische, raffinierte Schnitte mit durchdachten Details machen die Modelle zu besonderen Kleidungsstücken, die über Jahre hinweg tragbar sind. Genau das zeichnet Lieblingsstücke aus. Nicht trendorientiert, sondern geerdet und originell-persönlich. Ob ein Gehrock mit Bändern hinten in der Länge je nach Tagesform zu kürzen ist oder Raffbänder im Rücken für Taille sorgen, die Sachen sind durchdacht bis ins Detail.

Die Entwürfe gestalten die beiden Designer in Teamarbeit. Hochwertige Stoffe, innovative Materialien, aber auch traditionelles Leinen oder Muster inspiriert von Delfter Kacheln werden verwendet. Optik und Haptik der Stoffe sind gleichermaßen ansprechend.Der braune Doublefacestoff des Cardigans beispielsweise mit wolliger Außenseite und Innenseite aus Baumwolle ist kuschelweich auf der Haut .

Comme_Il_Faut_Cardigan_FrontalComme_Il_Faut_Cardigan_Frontdetails

Wo finde ich COMME IL FAUT?

Die Sachen sind in ausgewählten Geschäften zu bekommen, z.B. in Hamburg bei angelo‘s. Viel spannender ist allerdings, dass die Kollektionen der Kundschaft zweimal pro Jahr für drei Wochen im Atelier in Hamburg-Eimsbüttel im Showroom präsentiert und dann geordert werden können. Im Frühling wird die Wintermode präsentiert, die diese Jahr im August ausgeliefert wird. Im Herbst wird Sommerkollektion für das Folgejahr gezeigt und geordert. Restbestellungen zur aktuellen Kollektion sind manchmal auch möglich.

Besonderheit Einzelfertigung

Alle Bestellungen werden individuell gefertigt. Jede Bestellung wird – wie auch bei ESTOMO – bei Bedarf an die Größe der Kundin und ihre Stoffwünsche angepasst. Jedes Modell ist in jedem geeigneten, vorhandenen Stoff lieferbar. Längen und Breiten werden an die Maße der Kundin angepasst.

Dieser außergewöhnliche Modifikationsservice bei Designerstücken wird ohne Aufpreis angeboten und stellt eine echte Besonderheit dar. Die Einzelfertigung findet dann in ausgewählten polnischen Familienbetrieben statt. Die fertige Ware wird im Hamburger Atelier von der Kundin abgeholt, auch Versandzustellung ist möglich. Sollte es nicht so sitzen, wie geplant, werden kleine Änderungen ggf. in Hamburg durchgeführt.

Einladung in den Showroom

Comme_Il_Faut_Kleid_Schulterpartie

Eine Einladung zum saisonalen Showroom erhalten Sie, wenn Sie eine E-Mail an COMME IL FAUT mit der Bitte darum senden.

P.S.: => Hier geht es zu meinem Beitrag über ESTOMO