Glossybox April 2013: Work That Beauty

Werbung für die Schönheit

Glossybox Beauty April 2013

Heute bin ich aus dem Urlaub wieder nach Hause gekommen. Einige Tage an der Nordsee waren sehr erholsam und schön! Vielleicht mache ich demnächst noch einen kleinen Foto-Post dazu, wenn ich meinen Schreibtisch wieder sortiert habe … wie das so ist mit Selbstständigen und der Arbeit nach dem Urlaub … In meiner Post fand ich auch die GLOSSYBOX (Werbung) mit der Work-That Beauty-Edition für April. Leider hält sich meine Begeisterung in Grenzen – bis auf das Active Foot Gel finde ich nichts so richtig spannend. Aber macht Euch selbst ein Bild:

Inhalt meiner Glossybox April 2013

  • Balance Me Super Toning Body Wash – 50 ml Miniatur-Originalprodukt für EUR 2,31 – Duschcreme auf natürlicher Ölbasis.
  • Bama Gel-Polster für High Heels – 1 Paar Originalprodukt für EUR 4,95 – gegen schmerzende Füße.
  • Beautybird Fly High! Active Foot Gel – 75 ml Originalprodukt für EUR 9,00 – erfrischendes Fußgel zur Vitalisierung heißer und geschwollener Füße.
  • Senzera Bodylicious Orange Scrub – 50 ml kleines Originalprodukt für EUR 3,25 – Body-Peeling mit Zuckerpartikeln und Pflegeextrakten aus Aloe Vera und Orange.
  • Dove Maximum Protection – 45 ml Originalprodukt für EUR 5,49 – Deo zum Schutz vor Achselnässe.
  • Goodies – 5 Haarbänder in Neonfarben und Merz-Spezial Schaum-Maske SOS Hautglätte. Außerdem gibt es noch ein kleines Poster mit Workout-Tipps, die sich im Alltag integrieren lassen und eine Gutschein von Senzera über EUR 5,00.

Das Thema der Box ist in den Produkten zu erkennen, weil es alles Sachen sind, die nach dem Sport angewendet werden können. Ansonsten bin ich nicht begeistert, weil mindestens 50% der Produkte für mich eher im einfachen Drogerieniveau angesiedelt sind. Der Wert des Inhalts beträgt EUR 25,- + Goodies. Da waren die letzten Boxen erheblich hochwertiger. Von Beautybird hatte ich schon mal eine tolle Seife in einer Glossybox – daher bin ich auf das Produkt positiv gespannt. Das Deo von Dove ist in der Anwendung nicht sehr hygienisch, weil die Creme durch Löcher herausgedrückt und auf der Haut verteilt wird. Bei meiner letzten Anwendung sah das schnell nicht mehr sauber aus. Die Geldpads sind nun auch nicht mehr gerade innovativ, aber nutzbar. Vielleicht überzeugen mich das Zuckerpeeling und Duschcreme in der Anwendung, die ich beide noch nicht kenne, und ich ändere meine Meinung über die Box. Dann lasse ich Euch das sofort wissen!
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Werbung und irrsinniger Schöhnheitswahn

In der Print- und Filmwerbung sieht nicht immer alles so aus wie in der Realität. Das ist wohl jedem klar. Selbst, wenn das Bild nicht nach der Aufnahme bearbeitet wird, kann alleine Kamera und Licht einiges Schönen und das vorherige Styling tut sein Übriges. Da habe ich auch kein Problem mit, wenn die Person noch zu erkennen ist und das Alter noch realistisch wirkt.

In England wurde jetzt eine Werbung von der britischen Werbeaufsicht mit Julia Roberts für Lancome verboten, weil sie unrealistische Ergebnisse verspreche. Artikel dazu z.B. hier:

www.viply.de

Da finde ich die Herangehensweise von Dove zum Thema viel besser. Wahre Schönheit hat für mich nichts mit Jugendwahn und kompletter Veränderung zu tun. Hier ein Video von Dove auf YouTube dazu:

Dove Evolution

Wenn Sie das gesehen haben, brauchen Sie nicht mehr zu verzweifeln, weil Sie nie so wie in der Werbung trotz Verwendung der Produkte aussehen, oder?