Der Stilcoach für Männer: Erfolgreich unterwegs in Job und Freizeit

Werbung zum Lesen

(Affiliate-Link auf dem Cover)
Der Stilcoach für Männer: Erfolgreich unterwegs in Job und Freizeit (Affiliate-Link)
von Katharina Starlay

“Für jeden Mann, der bewusst durchs Leben geht”

Besser als Katharina Starlay im Motto kann ich das nicht formulieren. Lange Zeit hatten Männer es im Bürojob einfach mit der Kleidung: Anzug als Uniform tragen und fertig war der Look. Fluch und Segen ist, dass formelle Dresscodes im Joballtag immer mehr abgeschafft werden.

Selbst Banker gehen heute teilweise in dunkler Jeans oder Chino ins Büro und haben die Krawatten im Alltag abgeschafft. Dennoch besteht in den meisten Fällen ein Unterschied zwischen legerer Freizeitkleidung und Businesskleidung. Doch wo liegt der? Was geht und geht nicht?

Stilcoach

Katharina Starlay hat mit dem Stilcoach für Männer einen Ratgeber für Stilfragen geschrieben, der Job und Privatleben umfasst. Es ist kein Stilberatungsbuch in Bezug auf körperliche Proportionen und dazu passende Schnitte und/oder Stilrichtungen. Es geht um das Auftreten mit Kleidung und welche Kleidung zu welchem Anlass passt.

Kleidung und Benehmen

Von der Zusammenstellung des Kleiderschrankinhalts über die Betrachtung einzelner Kleidungsstücke und deren Anwendungsfälle geht es zur Betrachtung von Qualitätsmerkmalen guter Kleidung, bei denen wir uns einig sind. Die Autorin zeigt auf, wie das gewünschte Image durch Kleidung unterstützt werden kann. Ergänzend dazu gibt es ein ausführliches Kapitel über Verhalten im Job in verschiedenen Situationen und vor allem auch Frauen gegenüber.

Von 20 bis Ü70

Das Buch bezieht sich nicht nur auf Jobeinsteiger oder Männer im Job, sondern es gibt auch explizit Tipps für ältere Männer darin. Das gefällt mir, denn der Übergang zur Rente bedeutet keinesfalls, dass Äußerlichkeiten keine Rolle mehr spielen. “Denn alt wirkt, wer sich irgendwann im Leben für fertig hält und die Neugier auf das Leben und andere Menschen verliert.” (Seite 124). Kleidung und Auftreten bewusst zu gestalten ist ein Prozess, der lebenslang veränderlich ist. Und denk daran: “Man sollte Ihnen nie am Styling ansehen können, wann Sie jung waren.” (Seite 121)

Vom Job bis zur Partnersuche

Lieber Mann, egal ob Du einen neuen Job suchst, im jetzigen gut dastehen oder die richtige Frau fürs Leben kennenlernen möchtest – mach Dir Gedanken über Dein Auftreten!

Fazit

Ein gutes Buch für Männer jeden Alters, die sich mit ihrer äußeren Wirkung beschäftigen und hinterfragen möchten. Ich habe es gerne gekauft und ergänze es, auch wenn heute ein Donnerstag ist, in der Liste der Männermontage – Bücher für Männer mit Stil.

Männermontage - Bücher für Männer mit Stil

P.S.

Schau am Sonntag mal bei elablogt und Leckerei bei Kay vorbei. Wir kochen zusammen!

Ela und Kay kochen - Das Frühlingsmenü

BRIGITTE Fashion-Event 2011 – Modetrends 2011

Unter dem Motto “Stars in the mirror” hat die BRIGITTE für den 29. Januar 2011 in Hamburg zu einer Modenschau eingeladen. Es werden die Trends 2011 nationaler und internationaler Modelabels auf dem Laufsteg gezeigt.

Ich habe eine von 200 Einladungen für 2 Personen erhalten. Das führte bei mir zu etwas gemischten Gefühlen:

  1. Freude über die Einladung!
  2. Neugierde auf die außergewöhnliche Modenschau und die Location im Cruise Center.
  3. Hoffen, dass meine angedachte Begleitung mich begleiten wird – und das wird sie :-)
  4. Panik: Was ziehe ich an? Das ging kurzzeitig so weit, dass meine Begleiterin meinte: “Wir müssen da nicht hin!” Doch, das müssen wir! Schließlich lasse ich mir nicht diese tolle Einladung entgehen! Und am Dresscode “Cocktail-Evening-Wear” wird jawohl eine Imageberaterin herself nicht scheitern! Das ist wahrscheinlich genau das Problem – zu viele Informationen, zu viel ist beim Outfit zu Bedenken …
  5. Mein Liebster beschließt sofort, mich zu retten: Ich habe ein neues Kleid bekommen! Da bin ich dann auch gerne ganz Frau und bereit, dieses Geschenk anzunehmen. Das Kleid ist gerade noch beim Schneider zum üblichen Kürzen.
  6. Und was für Schuhe ziehe ich dazu an?!? Diese neuen Pailletten High Heels von Tamaris habe ich gestern noch dazu erstanden:
Pailletten High Heels

Pailletten High Heels

Jetzt kann der Abend kommen. Und ich gedenke, im Cruise Center einen schönen Abend zu verbringen. Meine Füße können sich dann später von den Schuhen erholen. Hoffentlich kann ich ein paar Fotos für diesen Blog machen. Sie dürfen gespannt sein!

Im Übrigen habe ich vorher noch nie vom Dresscode “Cocktail-Evening-Wear” gehört. Auch Google fällt dazu nicht viel ein. Wikipedia kennt es gar nicht. Scheint entweder sehr alt oder sehr neu zu sein. Die BRIGITTE definiert das auf Ihrer Webseite wörtlich zitiert so:

“Wenn auf einer Einladung der Dresscode “Cocktail” vermerkt ist, sollte das Outfit abendlich-schick ausfallen. Seit ein paar Jahren ist der Dresscode ein wenig gelockert. Sie dürfen also Schulter, Bein und Dekolleté zeigen, aber nicht zu viel, versteht sich.
Der Dresscode Cocktail ist stilvoll, aber nicht overdressed. Weniger ist mehr: Ist das Kleid aufwendig geschnitten, zum Beispiel mit Volants besetzt? Dann lieber eine lockere Hochsteckfrisur und wenig Make-Up, sowie schlichte Accessoires dazu kombinieren.
Mit einem kleinen Schwarzen liegen Sie immer richtig. Ist das sehr schlicht geschnitten, am besten mit einem Hingucker-Accessoires wie zum Beispiel großen Ohrhängern, tollen Stilettos oder einer strasssteinbesetzten Clutch kombinieren.”

Demnach bin ich dann mit meinem neuen kleinen Schwarzen und den 10 cm Pailletten High Heels adäquat gekleidet, oder? Und zum schlichten Kleid trage ich dann Big Hair ;-)

Mehr zur Mode 2011 und dem besonderen Event hier ab dem 30. Januar nach der Veranstaltung!