Heiße Pflichtschuhe

Werbung ohne Entgelt

Peter Kaiser Pumps Lizzy notte blau

2017 war mal wieder Zeit für neue Pflichtschuhe. Die alten haben mich verlassen, weil sie zu groß geworden sind. Bei den neuen habe ich mich seit langer Zeit mal wieder für ein spitzes Modell entschieden. Wenn der Absatz schon nur 25 mm hat, darf der Schuh wenigstens nach vorne strecken. Es ist Lizzy von Peter Kaiser in der Farbe Notte Blau. Dank halber Größen passen beide Schuhe perfekt.

Peter Kaiser Pumps Lizzy notte blau

Die spitz zulaufende Form der Pumps gleicht das höhere Blatt optisch aus, was gut für meinen Hallux Valgus ist. Wobei ich für den Hallux natürlich weder Absätze noch spitze Schuhe tragen sollte … aber wenn schon, dann wenigstens in ausreichender Breite. Weil der Ballen vom Schuh komplett umschlossen wird, hat der Fuß guten Halt im Schuh und es drückt nichts auf dem Ballen. Und wie der Ausdruck Pflichtschuhe schon sagt: Manchmal gibt es Anlässe, bei denen Form vor Funktion geht.

Peter Kaiser Pumps Lizzy notte blau

Wenn es Frühling wird, zeige ich gerne mal ein komplettes Outfit mit den Schuhen. Sie sehen nicht nur zu feinen Hosen gut aus, sondern auch zur schmalen Jeans. Bis dahin hier zur Unterhaltung einen kleine Geschichte aus dem Leben einer Social Media Nutzerin:

HOT HOT HOT

Kennst Du Stories auf Instagram? Da kannst Du über Dein Profil Bilder und kurze Videos hochladen, die nach 24 Stunden wieder offline gehen. Natürlich sollte man auch dort aufpassen, was man so ins Netz stellt, denn das Netz vergisst bekanntlich nichts und findige Nutzer finden auch ggf. innerhalb der 24 Stunden Wege, Kopien Deiner Werke anzufertigen.

Am 29. Dezember 2017 war ich zur Jahresschlussveranstaltung der Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V. in der Hamburger Handelskammer eingeladen, bei der u.a. Hamburgs Erster Bürgermeister Scholz eine Rede gehalten hat. Zum Dresscode war auf der Einladung vermerkt, dass dunkle Kleidung erbeten wird. Schade, ich wollte mein rotes Kleid tragen! Aber das ist ein anderes Thema … also habe ich mich in einen dunklen Look geschwungen und die neuen Pflichtschuhe trotz nur 3 Grad Außentemperatur eingeweiht. Dazu habe ich diese Story gepostet:

Als Reaktion von Moppi kamen Flammen über Flammen, die über das Video wanderten. Daraus entstand ein schönes Missverständnis in den Kommentaren. So viel zum Thema schriftlicher Kommunikation, die ich mit Moppis Erlaubnis hier veröffentliche:

Instastory Kommunikation 20171230

Was sind Deine Pflichtschuhe? Wie hättest Du die Flammen gedeutet?

Blogsale #1: Handtasche von Liebeskind

Nachtrag 16.12.2016 / 12:51 Uhr: Die Tasche ist verkauft.
_________________________________________________

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Bisher habe ich alle Sachen verschenkt, die ich nicht mehr haben möchte. Von dieser Handtasche möchte ich mich trennen, würde sie jedoch gerne verkaufen. Das nehme ich zum Anlass, erstmalig hier im Blog einen Blogsale zu starten.

Bei anderen Bloggern habe ich das schon öfter gesehen und die Leser finden das gut. Wie geht es dir damit? Findest Du das gut, O.K. oder stört es Dich vielleicht sogar? Gib mir bitte ein Feedback dazu als Kommentar. Danke!

Zu verkaufen: Handtasche von Liebeskind

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

  • Modell Ronja C
  • Echtes knautschweiches Rindsleder in dunklem Petrolblau – heißt offiziell Navy – mit rauen Kanten
  • Hardwarefarbe dunkles Messing
  • Signaturprägung Liebeskind Berlin in Gold auf der Vorderseite
  • Maße Boden 20 x 12 cm,  Höhe 21 cm, dreidimensionale Wirkung
  • Doppelhenkel Höhe 13 cm
  • Schulterriemenlänge 122 mit Karabiner gemessen in der längsten Einstellung. Es sind 4 weitere Originallöcher im Riemen vorhanden, um bis zu 15 cm kürzen zu können. Die Tasche wurde von mir nur in der längsten Einstellung quer über dem Körper getragen.
  • Innenaufteilung: 1 Reißverschlussfach und vier Steckfächer
  • Gewicht 540 g

Mit Originalbeleg

Liebeskind Ronja C in navy Kaufbeleg

Die Liebeskind-Tasche habe ich am 1. März 2014 bei Wehrt in Lüneburg im Geschäft für Eur 159,95 gekauft. Der Originalbeleg liegt vor. Sie ist wenig getragen, wurde pfleglich behandelt – Du weißt ja, wie ich mich mit meinen Sachen anstelle – und hat nur leichte Gebrauchsspuren.

Guter Zustand

Tragespuren sind am Schulterriemen, weil ich den meistens benutzt habe, und ganz leicht an den Bodenecken. Die Griffe sehen aus wie neu, weil ich keine Handcreme verwende und sie kaum angefasst wurden. Der blaue Futterstoff ist im Öffnungsbereich teilweise farblich etwas rötlich verblichen.

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Schulterriemenende steht ab und er ist nicht mehr ganz glatt

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Taschenboden ist heil und sauber

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Wenig Abrieb an den Bodenecken

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Saubere Tragegriffe

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Hier kannst Du die rau verarbeiteten Lederkanten sehen

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Innenausstattung große Reißverschlusstasche mit einem breiten Steckfach davor

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Innenausstattung auf der anderen Seite mit 2 Steckfächern

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Hier kannst Du die verblichene Farbe an der Kante zum Reißverschluss im Detail sehen

Fotos vom Neuzustand findest Du im Beitrag Liebe Kinder und Markenvorlieben von 2014. Die Tasche stammt aus einem Nichtraucherhaushalt. Weitere Detailfotos maile ich Dir gerne auf Anfrage.

Etwas Besonderes

Das Modell habe ich im Onlineshop von Liebeskind nicht mehr gefunden. Du hast die Chance, eine Tasche zu ergattern, die vielleicht Seltenheitswert bekommt. Ich habe auf der Straße auch noch nie jemanden mit dem Modell gesehen. Es ist also durchaus eine Tasche, die eben nicht jeder hat.

Vorteile der Tasche

  • Handlich
  • Als Handtasche und Schultertasche und Crossbody zu tragen
  • Der Blauton passt zu vielen Kleidungsstücken.
  • Leichtes Grundgewicht
  • Unempfindliches Leder
  • Es passen alle Kleinigkeiten und auch noch ein Buch für unterwegs hinein.

Warum möchte ich sie verkaufen? Weil ich sie zu wenig trage. Ich bevorzuge derzeit etwas größere Modelle, weil ich öfter größere Sachen zu transportieren habe. Ihre Größe kannst Du auf diesem Bild der Lenz Trends 2016 gut sehen.

Ines Meyrose #ootd 20160313 mit der Trendfarbe 2016 Gelb

Preisvorstellung

Für den Preis habe ich keine feste Vorstellung. Mach mir bitte ein realistisches Angebot hier als Kommentar oder per E-Mail an ines (at) meyrose.de – dann sage ich ja oder nein. Wenn wir uns einig über den Preis sind, gib mir Deine Wunschversandart und Versandadresse auf. Dann bekommst Du per E-Mail die Zahlungsdaten.

Verkaufsbedingungen

  • Es ist ein Privatverkauf ohne Gewährleistung.
  • Die Ware wird nicht zurückgenommen oder umgetauscht.
  • Gekauft wie gesehen auf den Fotos hier im Beitrag.
  • Alle Preise gelten zuzüglich 5 Euro Versandkosten. Der Versand erfolgt nachverfolgbar mit DHL-Paket oder Hermes innerhalb Deutschlands versichert bis Eur 500.
  • Die Ware wird für den Interessenten exklusiv maximal eine Woche reserviert. Verkauft ist die Ware erst nach Eingang der Bezahlung.
  • Bezahlung via PayPal oder Überweisung.
  • Das Angebot ist freibleibend und kann jederzeit von mir beendet werden. wurde am 16. Dezember 2016 nach dem Verkauf der Tasche beendet.

Ich freue mich auf Dein Angebot!

1 = 3 oder warum ein schlichter Pulli so vielseitig ist

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Wolle im Sommer? Ja klar! Im Moment haben wir tagsüber und abends oft keine 20 Grad in Hamburg und da ist im Schatten ein luftiger Wollpullover angenehm zu tragen. Wolle ist ein Naturprodukt, das gleichzeitig wärmen und kühl halten kann. Die Haut kann unter Wolle atmen.

Mit einem Kleidungsstück durchs Jahr

Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Der Kurzarm Lambswool Pullover in maritim-blue von Wool Overs (Werbung) ist für mich ein perfektes Ganzjahreskleidungsstück. Deshalb freue ich mich, dass er mir als PR-Muster zur Verfügung gestellt wird. Ich trage ihn sommerlich pur zu Jeans (Lee 2015) oder mit einem Longsleeve und Loop für etwas kühlere Tage. Eine Bluse passt auch darunter, wenn man die Wolle am Ausschnitt nicht auf der Haut haben möchte.

Eine Farbe für alle Farbtypen

Dieser Blauton ist ganz besonders schön. Es ist ein Blau, das fast jedem Menschen steht. Wenn es eine Farbe auf der Welt gibt, die am ehesten zu allen Menschen passt, ist es Marineblau. Dieses Marineblau geht weder ins Lila noch ins Schwarz. Es ist ein Blauton, der auch an den meisten warmen Farbtypen funktioniert. Zum Herbstfarbtyp passt er in der Farbtiefe. Bei Frühlingsfarbtypen mit blauen oder grauen Augen harmoniert er mit der Augenfarbe. Bei Winterfarbtypen passt es zu den natürlichen dunklen Anteilen, bei Sommerfarbtypen ist Marineblau sowieso perfekt.

Stylingtipp: Kleines Rot – große Wirkung

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Auf den Bildern seht Ihr, was für ein Unterschied in der Wirkung des Outfits entsteht, wenn ich die braunen Loafer (Tamaris 2015) durch rote Sommerstiefel austausche (Progetto 2012) und ein rotes Longsleeve (Landsend, ca. 2013) darunter trage. Der Loop (Lotte Voss 2015) ist gerade mein Lieblingsschal. Für mich ist der Pullover ein Kombistar, denn er stellt sich in den Hintergrund. Er gefällt mir so gut, dass ich überlege, ihn mir in einer weiteren Farbe zu kaufen. Da käme Elfenbein in Frage, einen Braunton gibt es leider nicht – aber dafür einige Farben für kühle Farbliebhaber.

Vertikale vs. horizontale Linie

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Das Outfit wirkt nicht nur mit Rot anders als pur. Es macht bei dem Longsleeve einen großen Unterschied, ob ich den Saum herausgucken lasse und damit den Körper horizontal optisch teile oder nicht. Wenn ich den Saum herausgucken lasse, wirke ich durch die Teilung kürzer. Außerdem lenke ich damit den Blick auf meine breiteste Stelle an der Hüfte. Will ich das? Nein :) .

Probiert es bei Euch mal mit ähnlichen Kleidungsstücken aus. Ihr werdet sofort sehen, was an Euch besser wirkt. Bei der Ärmellänge finde ich gut, dass sie in der Taille enden und damit den Blick dort hin lenken. Mit ihrer Weite gleichen sie breite Hüften aus. Die Größenbestimmung hat mit der Maßtabelle auf der Webseite übrigens bei dem Modell gut geklappt. Mein Pullover ist in L und hat genau die richtige Größe.

Was Natur so mit sich bringt

Die reine Lambswool ist schön fest und kräftig in den Fasern. Ob man die auf der Haut tragen mag, ist Geschmackssache. Ich hatte beim ersten Anfassen kurz Bedenken, aber meine Haut verträgt sie sehr gut. Dass der Pullover das Zeug zum Lieblingsteil hat merke ich daran, dass ich ihn gleich an drei Tagen nacheinander getragen habe. Weiterer Vorteil an reiner Wolle: Sie lässt sich über Nacht auslüften. Der Pullover riecht immer noch absolut frisch.

Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Ein kleiner Nachteil bei dieser gröberen Wollfaser ist, dass sich leider noch ein paar harte Pflanzenfasern darin befunden haben. Das ist nicht schlimm, ist ja alles Natur. Ein Schaf ist halt draußen unterwegs. So kleine holzartige Teilchen habe ich auch bei anderen Herstellern Sachen schon in der Wolle gehabt. Nur um sie drin zu lassen, waren sie mir zu piecksig. Ich habe sie also vorsichtig mit den Fingernägeln ausgezupft. Erwähnt haben möchte ich das jedoch, damit Ihr ggf. nicht überrascht seid, falls Ihr so einen Pullover bestellt. Vielleicht war es bei mir auch ein Einzelfall.

Ines Meyrose #ootd 20150509 mit asymmetrischem Pullover A51 von Wool OversInes Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool OversMeine anderen beiden Strickteile von Wool Overs, der asymmetrische braune Pullover (PR-Muster) und die türkisfarbene Wasserfall-Strickjacke (PR-Muster)  trage ich beide nach wie vor gerne, wenn es morgens noch kühl ist.

Welche der drei Variationen gefällt Euch am besten?

Bilder der Woche mit gelben Punkten, blauer Brille, 2 Kleidern und 1 Tipp

Brille von Oliver Peoples gekauft bei Optik Renken in Hamburg

Einige Sachen wollen sich einfach nicht schön fotografieren lassen – Farben verfälschen oder es wird unscharf. Aber einige Sachen wollen trotzdem hier gezeigt werden. Schließlich gehören sie zu meinem Leben dazu. Heute zeige ich Euch ein paar Bilder aus den letzten sieben Tagen, die einfach zu mir passen.

Meyrose mit Brille Oliver Peoples und Tuch Fraas SonnenblumenpünktchenSomething Blue

Ich hatte mal wieder Lust auf eine neue Brille und habe die bei meinem Lieblingsoptiker Renken in Hamburg gefunden. Die beiden vorherigen haben die gleichen Gläserstärken, so dass ich gut variieren kann. Aber die Erfahrung sagt mir, dass die neue der Liebling wird und die älteren nur noch wenig getragen werden.

Meyrose mit Brille Oliver Peoples und Tuch Fraas SonnenblumenpünktchenDas Blau ist ungewohnt für mich. Die Farbe ist auf Fotos überhaupt nicht einzufangen. Der vordere Teil ist dunkelblau und hellblau unterlegt. Wenn man es auf einen helle Holzplatte oder gelbe Tischdecke legt, wirkt die ganze Brille petrolblau. Auf Weiß wirkt sie ganz kühl und der dunkle Teil erinnert an die dunkle Nordsee. Damit ist sie so anpassungsfähig, dass sie auf meiner warmtonigen Haut mit den trotzdem vorhandenen Rötungen recht harmonisch wirkt.

Something Yellow

Meyrose mit Tuch Fraas Sonnenblumenpünktchen

leichter Schal von Fraas mit gelben PunktenEin Freundinnengeschenk, über das ich mich sehr gefreut habe. Da die meisten meiner Tücher Namen bekommen, um sie auseinanderhalten und hier gut benennen zu können, wurde der leichte Crashschall aus Viskose von Fraas hausintern Sonnenblumenpünktchen getauft. Auch er ist etwas fotoscheu.

1 Abend – 2 Kleider

Meyrose #ootd 20140510 mit Wickelkleid von estomo

Samstag war ich in der Staatsoper Hamburg und habe Lear gesehen. Shakespeare modern vertont von Aribert Reimann – ein Erlebnis der besonderen Art. Nichts für Operneinsteiger, aber definitiv sehenswert. Das schräge ist, dass ich mich kaum an die Musik erinnern kann. Es war eine so rundherum gefangennehmende Darbietung mit traumhaftem Bühnenbild, dass Details im Nachhinein nicht mehr erfassbar sind. Eine tolle Inszenierung.

Mir war danach, mich mal wieder richtig schick zu machen. Leider hat es dann in Strömen gegossen und war eiskalt, so dass ich weder meine Gesundheit noch die geplanten Sandaletten ruinieren wollte. Schade. Da es in der Oper immer kalt im Zuschauerraum ist, wollte ich sie auch nicht dafür zum Wechseln mitnehmen. Also spart Euch bitte Kommentare zu den nicht ausreichend eleganten Sommerstiefeletten, OK?

Meyrose #ootd 20140510 mit Spitzenkleid von Zay

Umso besser passen die Schuhe zu dem Kleid von Zay, dass ich spontan zwischen Kartenabholung und Essengehen im Kurvenhaus Crispy entdeckt habe. Darin habe ich mich sofort verliebt und dann auch noch als Geschenk des Liebsten abgestaubt. Am liebsten hätte ich es gleich anbehalten, weil es sich so gut anfühlt. Aber dann wäre das petrolfarbene Wickelkleid von estomo bestimmt gekränkt gewesen. Es hat sich schon so damit gerächt, dass nie Kopf und Kleid auf einem Bild einigermaßen aussahen. Da kann man ja zum Glück mit einer kleinen Collage nachhelfen.

Ein Blick ins Familienalbum

Ines Meyrose in den 1970ern als BlumenkindZum Muttertag habe ich auf Instagram einige süße Mutter-Tochter-Bilder aus den 60ern und 70ern gesehen. Die gibt es von mir nicht, aber ein Portrait von mir als Blumenmädchen im Vorschulalter. Es ist mein Lieblingskinderbild.

Die zart gelockten Haarspitzen hielten bei mir immer höchstens ein paar Stunden. Die Zeit der echten Locken war damals leider schon vorbei. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich als Kind blonde Locken hatte?

Was ist Euer liebstes Kinderbild?

Something Orange

Zum Abschluss noch ein Tipp für alle, die Handwerkskunst lieben. Es gibt in Hamburg bis Sonntag 18. Mai 2014 im Hamburg Museum, auch bekannt als Museum für Hamburgische Geschichte, die kostenlose Ausstellung: “Das Festival der Handwerkskunst” – präsentiert von Hermès.

Ich bin beileibe kein Fan teurer Markenlabels, die nur hochpreisig des Namensprestige wegen sind und Ende oft mäßige Qualiät abliefern oder an zweifelhaften Orten produzieren. Hermès ist jedoch eine Marke bzw. Unternehmen, dass ich sehr schätze, auch wenn ich kein Kleidungsstück davon besitze, weil da absolut einzigartige Handwerkskunst drin steckt.

In verschiedenen Zeitschriftenartikeln habe ich in den letzten Jahren immer mal wieder gesehen, wie einzelne Teile hergestellt werden, z.B. Entwurf und Herstellung der berühmten Seidentücher. Von dieser Liebe zum Detail und Einzigartigkeit bin ich immer wieder schwer beeindruckt und kann mir durchaus vorstellen, von Hermès irgendwann einmal etwas zu erwerben.

Im Hamburg Museum im Holstenwall 24 können Besucher diese Woche den Handwerkern über die Schulter schauen. Was für eine besondere Chance! Infos dazu findet Ihr hier im hamburg-magazin.de und vor allem empfehle ich Euch den Besucherbericht der Bloggerin Bärbel auf Ü50, die uns allen fantastische Fotos und detaillierte Erklärungen zeigt.
Nachtrag 15. Mai 2014: Ich war heute da und bin tief beeindruckt von der Schönheit und Präsizion, die dort gezeigt wird. Es ist einfach nur w u n d e r s c h ö n .

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende!