dies & das #6

Outfit 27. November 2015 mit moderner Jeans von Please

Ines Meyrose #ootd 20151127 mit Jeans von Please und Blusenshirt von Lindgrøn Copenhagen

Gunda hat sich gewünscht, mal wieder ein Outfit zu sehen. Als Fashionblogger – vielleicht habe ich deshalb den Blog in Lifestyle-Blog umbenannt ;) – hat man es im Winter schwer, wenn man gerne draußen Bilder macht. Im Moment ist die Landschaft nicht gerade bezaubernd, der Fotograf in der hellen Zeit außer Haus und das Wetter launisch. Deshalb gibt es heute zwar noch ein Outfit zu sehen, aber ohne schönen Hintergrund. Am letzten Samstag haben wir schnell eine Regenpause genutzt und vor dem Weggehen ein Foto gemacht.

Jeans von Please

Ihr seht hier meine neue Jeans – mit dem Mini-Sortiment an Hosen nach der letzten Kleiderschrankinventur bin ich nicht ausgekommen, zumal noch eine meiner beiden Jeans langsam das Leben aushaucht. Es ist mal eine modernere Form als immer nur klassisch straight in mehr oder minder schmal. Ich kenne die Jeans von Please aus Italien schon seit etwa zwei Jahren, habe aber nie das passende Modell gefunden. Viele haben extreme Waschungen und jede einzelne Hose sitzt anders, die Größenangaben sind sehr flexibel.

Diese hier fiel mir beim letzten Bummel durch Hamburg-Eppendorf in den Schoß und sie fühlte sich bei der Anprobe schon eingewohnt an, so dass ich sie fast vergessen hätte, wieder auszuziehen. So soll das sein, oder? Die Knöpfe und schrägen Nähte auf dem Bein machen die Hose sehr gemütlich. Außerdem gefällt mir, dass sie die volle Länge hat, obwohl sie schmal und unten eng geschnitten ist.

10 + 1 = besser

Das Blusenshirt ist aus gewebter Seide mit einem festgenähten Unterteil aus Viskose mit 4 % Elasthan von Lindgrøn Copenhagen. Es trägt sich sehr gemütlich. Der Spitzenrand lenkt zwar einerseits den Blick auf meine breiten Hüften, umspielt sie jedoch weich, so dass ich es leiden mag. Die maskulinen Halbschuhe sind ein schöner Stilbruch dazu. Ansonsten seht Ihr bei dem Outfit etwas, was ich ungern mache: einen Farbakzent ohne Wiederholung setzen.

Die roten Fingernägel mit too too hot von essie sind der einzige Farbtupfer. Da fehlt mir die Wiederholung in einem Tuch, Schuhen oder Handtasche. Der Lippenstift ist zwar rot, das ist aber kaum zu ahnen. Auf dem Bild ist also gut zu sehen, warum ich normalerweise zu farblichen Wiederholungen im Outfit rate. Wobei – die Kleckse sind 10 x vorhanden … 10 x ist jedoch offensichtlich einmal zu wenig :) . Eine positive farbliche Wiederholung ist bei der Sence Copenhagen Kette und dem Shirt zu sehen.

Adventskalender der ü30 Blogger 2015

Adventskalender 2015 der Ü30 BloggerDas Adventskalendertürchen vom 2. Dezember ist ausgelost. Die Eucerin Winter-Pflegesets gehen an Luzerne und Nordfrollein. Am 11. Dezember öffnet sich hier das nächste Türchen mit etwas zauberhaftem für die Schönheit. Bis zum 24. Dezember gibt es noch weitere Überraschungen bei den anderen ü30-Bloggerinnen.

Adventskalender di Donna

Adventskalender di Donna 2015

Dank einer Freundin bin ich Teil des Adventskalender di Donna. 24 Frauen haben sich zusammengetan und jede hat einen Tag mit 24 gleichen Päckchen bestückt. Ich bekomme also 23 Überraschungen und 1 Päckchen von mir selbst. Welches von mir ist, kann ich hier nicht schreiben, weil meine Freundin hier mitliest. Ich freue mich, dabei sein zu dürfen, besonders weil ich die einzige Externe im Kreis von Kolleginnen bin.

Die Päckchen wurden bei einem kleinen Kaffeeklatsch im Büro ausgetauscht und eine Teilnehmerin war so nett, die roten Papiertüten zu verzieren und zu spenden. Von ihr stammt auch Name für den Adventskalender der Frauen: di Donna. Eine schön Idee, oder? Wer neugierig ist, was in den Päckchen drin ist, kann das bis zum 24. Dezember jeden Morgen auf Instagram sehen: Ines Meyrose auf Instagram.

Workshop Schalknoten

Bei image&impression findet Ihr neue Termine für 2016 für den Workshop Schalknoten & Tücher binden. Ich freue mich, wenn jemand von Euch dabei ist!

Pantone Color of the Year 2016 – wer kann das tragen?

Vermutlich haben es inzwischen alle interessierten mitbekommen: Rose Quartz und Serenity, eine Babyblau, sind die beiden Pantone-Trendfarben für 2016. Neu ist dabei auch, dass es zwei Farben sind und nicht nur eine. Bei Annemarie habe ich den Tipp zu diesem Artikel gesehen, bei dem Ihr Stylings damit seht: Stylebook. Damit können sich also alle Sommerfarbtypen auf die Mode freuen, wenn die Farbe umgesetzt wird. Wenn das Rosenquarz ein bisschen ins Apricot geht, funktioniert es auch bei Frühlingsfarbtypen. Wintertypen kombinieren es, wenn es als Eisrosa interpretiert wird, mit kühlem Zartbitterbraun, Schwarz oder Marineblau.

Herbstfarbtypen gehen leer aus – oder nehmen Vollmilchschokoladenbraun dazu. Zu Babyblau passt, wenn es nicht ins Lila geht, auch Petrolblau. Warmes Naturweiß lässt sich ebenso kombinieren, wird beim Herbstfarbtyp dann aber ganz schön hell als Gesamtlook. Allerdings mochte ich 2015 gerne mal komplett helle Outfits tragen, z.B. das Frühlingsoutfit. Hellblau ist derzeit kein Gast in meinem Schrank. Mal sehen, ob sich eine passende Nuance findet. Lust habe ich darauf durchaus.

Ausblick

Ansonsten habe ich gerade reichlich zu tun und das ist gut so. Trotzdem habe ich Lust zum Bloggen habe und bin offenbar sogar recht mitteilsam. Mir geht es also gut. Montag gibt es hier eine Premiere: Beate vom Bahnwärterhäuschen schreibt über Strickjacken – neudeutsch Cardigans. Es wird der erste Gastartikel in diesem Blog, der als Folge der Wunschliste entstanden ist.

Ich wünsche Euch ein schönes 2. Adventswochenende!

Zu gewinnen: Schmuckes für den Hals

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd mit Schal und Stulpen von Wiebke Möller "Polka" in den Farben Zimt und Tomate

Nachtrag 14. Januar 2015:
Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinnerin ist Alina Saam, hier seht Ihr ein Tragefoto.

Schenken und anderen Menschen Gutes tun kann man das ganze Jahr über, nicht nur zu Weihnachten oder anderen Anlässen. Deshalb startet das Jahr hier im Blog gleich mit einer schönen Kooperation, bei der Ihr einen besonderen Schal von der Hamburger Designerin Wiebke Möller (Werbung) aus der Serie 111 gewinnen könnt, der aus dem Onlineshop meiner Werbepartnerin da sempre (Werbung) auszuwählen ist. Der Schal für Euch wird von Wiebke Möller zur Verfügung gestellt, der Versand erfolgt durch da sempre.

Ines Meyrose #ootd mit Schal und Stulpen von Wiebke Möller "Polka" in den Farben Zimt und Tomate

Schmuckstücke aus extrafeiner Merinowolle

Falls Euch der Name der Designerin bekannt vorkommt: Ich habe ich Euch schon mal einen ganz besonderen Schal vorgestellt, den ich 2013 von da sempre bekommen habe. Den könnt Ihr hier sehen: Schmuckstücke für den Hals (PR-Muster).

Ines Meyrose #ootd mit Schal und Stulpen von Wiebke Möller "Polka" in den Farben Zimt und Tomate

Das besondere an den Strickwaren von Wiebke Möller sind nicht nur

  • die herausragende Qualität
  • 100% extrafeiner Merinowolle mit Öko-Tex Standard 100
  • Fertigung in Deutschland
  • der fully fashioned verarbeitete Doublejaquard
  • spannende Farbkontraste und Musterspiele

sondern auch

  • dass die Produkte der Reihe 111 in genau diesem Muster und der Farbzusammenstellung nur exakt 111 mal gefertigt werden. Jeder Schal hat bei Lieferung eine Seriennummer. Meiner hier trägt die laufende Nummer 29.

Zimt an Tomate trifft Kirschrot und Grau

Schal aus der Serie 111 und Stulpen von Wiebke Möller "Polka" in den Farben Zimt und Tomate

Der Schal und die Stulpen, die ihr hier im Beitrag seht, wurden mir von Wiebke Möller als PR-Muster zur Verfügung gestellt. Das Modell Polka zimt/tomate habe ich mir ausgesucht, weil mir die warmen Farben mit den kleinen grauen Highlights so gutgefallen und ich Punkte liebe. So kommt die Trendfarbe Hellgrau doch noch zu mir. Kombiniert habe ich dazu eine hellbraune Samthose (Closed), weiße Bluse (Mootz) und goldene Bikerboots (Brako) und einen beigefarbenen Wollmantel (Karstadt). Der dazu passende Nagellack ist essie Aperitif.

Ines Meyrose #ootd mit Schal und Stulpen von Wiebke Möller "Polka" in den Farben Zimt und Tomate

Ihr habt die Wahl …

Schal aus der Serie 111 von Wiebke Möller "Polka" in den Farben Zimt und TomateSchal aus der Serie 111 von Wiebke Möller "Polka" in den Farben Zimt und TomateSchal aus der Serie 111 von Wiebke Möller "Polka" in den Farben Zimt und Tomate

Da die Farbzusammenstellungen und Musterkompositionen der Designerin sehr verschieden sind, habe ich keinen Schal vorab für Euch ausgewählt, sondern die Gewinnerin (oder der Gewinner?) kann sich aus dem aktuellen Onlineshop-Sortiment bei da sempre einen nach Auslosung vorhandenen Schal nach eigenem Geschmack aussuchen. Ihr findet die Modelle hier: Wiebke Möller Serie 111 (Werbung). Achtung: Was weg ist, ist weg … so ist das bei Raritäten.

… und einen Rabatt

Für alle, die nicht auf die Losfee warten wollen oder später kein Glück hatten, aber trotzdem gerne so eine tollen Schal oder Pulswärmer haben möchten, gibt es den ganzen Januar 2015 über 10% Rabatt bei da sempre auf alle Bestandsartikel von Wiebke Möller.

Schreibt mir im Kommentar, was Euch an den Schals von Wiebke Möller so gut gefällt, dass Ihr gerne einen davon hättet!

Teilnahmebedingungen

  • Hinterlasst zwischen dem 7. Januar 2015 bis zum 13. Januar 2015 um 23:59 Uhr deutscher Zeit einen Kommentar bei diesem Beitrag, in dem Ihr schreibt, was Euch an den Schals von Wiebke Möller so gut gefällt, dass Ihr gerne einen davon hättet.. Jeder, der einen solchen Kommentar schreibt, wird bei der Auswahl berücksichtigt.
  • Bitte gebt beim Kommentieren eine gültige E-Mailadresse an, an die ich die Gewinnbenachrichtigung schreiben darf. Sie ist nicht online sichtbar.
  • Die Gewinner_in wird aus allen Teilnehmern innerhalb von 2 Tagen nach Ablauf der Teilnahmefrist ausgelost und per E-Mail benachrichtigt.
  • Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und eine Empfängeradresse in Deutschland oder einem anderen EU-Land hat.
  • Der Ausgang der Blogaktion ist unabhängig von Erwerb von Produkten und Dienstleistungen.
  • Teilnehmer_innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Kommentar-Name im Fall des Gewinns auf der Webseite www.meyrose.de veröffentlicht wird. da sempre darf veröffentlichen, in welche Stadt oder Region der Schal gesendet wird.
  • Ich brauche innerhalb von 1 Woche nach der Gewinnbenachrichtigung von der Gewinner_in per E-Mail eine Antwort als Bestätigung, dass sie den Gewinn annimmt. Die Gewinner_in bestellt dann direkt bei da sempre per E-Mail den gewünschten Schal und gibt Vorname, Name, Lieferanschrift dort an.
  • Der Gewinn kann bis zum 31. Januar 2015 eingelöst werden.
  • Ansonsten gelten meine üblichen Datenschutzbestimmungen.
  • Keine Barauszahlung / kein Umtausch / kein anderes Produkt möglich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Also, wer möchte so einen ganz besonderen Schal haben?

Erdbeerroter Juni mit essie too too hot

Werbung ohne Entgelt

Fingernägel mit essie too too hot 63

Erdbeerrot verbinde ich ganz intensiv mit dem Monat Juni, weil es dann endlich aromatische, heimische, köstliche, bezahlbare Erdbeeren gibt. Kein Wunder also, dass mich der Nagellack too too hot von essie mit der Nummer 63 angelacht hat :) .

Fingernägel mit essie too too hot 63

Fingernägel mit essie too too hot 63Hier ein paar Swatches für Euch mit dem bewährten Rot-Grün-Kontrast, dem ich für die Fotos nicht widerstehen konnte. Der Lack trägt sich einfach auf und deckt mit einer Schicht. Die zweite Schicht habe ich nur für bessere Haltbarkeit und einen etwas satteren Farbeindruck aufgetragen. Allerdings habe ich Unter- und Überlack verwendet: als Unterlack einfachen Klarlack von Astor Quick’n Go und zum Abschluss essie good to go.

Auf den Fotos seht Ihr, dass ich meine Nägel sehr kurz trage. Ich mag das seit Jahren bei mir am liebsten so leiden – mit Lack und ohne.

In welcher Länge habt Ihr Eure Nägel am liebsten, wenn Ihr sie lackiert?

Um den Finger gewickelt

Korallenkette (Vintage)

Korallenkette (Vintage)Ines Meyrose mit Korallenkette (Vintage)Ines Meyrose mit Korallenkette (Vintage)

… und um den Hals … und um das Handgelenk … und deshalb passt diese Vintage-Korallenkette auch zu

Ines Meyrose mit KorallenketteDie Kette ist ein Erbstück meiner Mutter. Sie stammt aus den späten 1960ern oder frühen 1970ern. Ich habe sie mit neuem Verschluss und Perlenknotentechnik vor einigen Jahren neu aufziehen lassen. Die Knotentechnik mit einem Knoten je Perle habe ich gewählt, damit sie diese Länge bekommt. In ganz kurz würde ich sie nicht tragen.

Mein beiden neuen Armbänder von Sence Copenhagen, die Ihr hier und hier bereits sehen konntet, haben mich auf die Idee gebracht, die Korallen auch als Armband zu tragen, denn als Kette ist mir das Schmuckstück gerade zu langweilig. Bei ganz kurzen Ketten funktioniert das bei mir in der Länge nicht, weil sie dann nur 2,5-mal ums Handgelenk passen. Aber bei dieser hier klappt das perfekt. Ich bin mir sicher, dass ich das diesen Sommer noch oft so tragen werde, denn die leichte, rote Bluse von H&M mag ich seit vielen Jahren gerne im Sommer anhaben.

Nagellack essie chubby cheeks Farbe70

Dass der schön ältere Nagellack essie chubby cheeks so gut dazu passt, habe ich erst am Wochenende entdeckt. Am Samstagabend hatte ich die Korallen als Armband zum neuen Spitzenkleid zum Ausgehen an.

Mögt Ihr Korallenschmuck?

Zurück im Leben einer Frau

Meyrose Ines Outfit 17. Juli 2013Meyrose Ines Outfit 17. Juli 2013OK – ich übertreibe maßlos. Aber was ist passiert? Ich kann wieder hohe Sandaletten tragen!!! Ohne das mein linker Fuß muckelt oder ich übermäßige Angst habe, wieder umzuknicken. Nach der umfassender Bänderverletzung in Folge eines Treppensturzes im Juni 2012 hat das tatsächlich bis jetzt gedauert. So durften diese Schuhe fast 2 Jahre im Schrank stehen, bis sie wieder getragen werden – denn 2012 kam der Sommer für meine Sommerschuhe zu spät.

Fröhliches Sommeroutfit vom 17. Juli 2013

  • Meyrose Ines Outfit 17. Juli 2013Kleid: Vogt+Königin (2012) mit schöner Rückengestaltung
  • Leggings: ITEM m6 (PR-Muster 2013) – auch bei 27°C im Schatten noch angenehm auf der Haut
  • Sandaletten: Modell ZIMI von Scholl (2011)
  • Nagellack: essie chubby cheeks (2012)
  • Auf den Fotos nicht zu sehen: Tuch s.Oliver

Hohe Schuhe müssen für mich nicht jeden Tag und vor allem nicht für den ganzen Tag sein. Aber ich habe gerne die Wahl und möchte das Spektrum meines Schuhschranks auch gerne nutzen. Deshalb freue ich mich so!

Wie steht Ihr zu hohen Schuhen?

Nagellack trifft Kleid

essie chubby cheeks / Kleid Vetono

Das Bild wollte ich an sich nur kurz twittern, jedoch gefällt es mir so gut, dass es mir einen kleinen Blogbeitrag wert ist. Bei der Auswahl des frischen Lacks für die Füße fiel meine Wahl auf chubby cheeks von essie. Den habe ich Euch letztes Jahr schon gezeigt. Erstaunt war ich, wie perfekt er zu dem Sommerkleid von Vetono passt, das ich heute schon wieder trage. Heute im Gegensatz zum Juni ohne Leggings und Schal – dafür mit Sandalen.

essie chubby cheeksGibt es Zufälle?

Meine erster Gedanke: Was für ein Zufall! Aber es ist natürlich nicht wirklich Zufall, wie so wenig im Leben. Es ist einfach ein gedeckter, warmer Orange-Rotton, der mir gut steht, und deshalb in meinem Kleiderschrank vorkommt. Kein Wunder also, dass Lack und Kleid farblich harmonieren.

Wie haltet Ihr es mit der farblichen Nagellackauswahl? Mögt Ihr Ton-in-Ton mit der Kleidung oder schätzt Ihr Kontraste? Freue mich auf Eure Kommentare!

Frisch lackiert: Roter Astor Quick’n Go!

Werbung ohne Entgelt

Astor Quick'n Go! Farbe 17 - Kirschrot

Astor Quick'n Go! Farbe 17 - KirschrotAstor Quick'n Go! Farbe 17 - Kirschrot - SwatchAstor Quick'n Go! Farbe 17 - KirschrotAstor Quick'n Go! Farbe 17 - KirschrotDie Farbe ist schwer zu beschreiben und Astor beschränkt sich auf die Nummer 17. In der Flasche wirkt der Ton fast bräunlich-rot, auftragen hat er einen etwas kirschigen Touch. In jedem Fall ist es ein dunkler, klassischer, kühler Rotton, der sich auf den Füßen immer gut macht. Auf dem Ringfinger seht Ihr ohne Unter- und Überlack eine Schicht, auf dem Ringfinger zwei. Wenn Ihr auf das Foto klickt, öffnet sich es in größerem Format.

Für die schnelle Lackarbeit nehme ich als Unterlack Astor Quick’n Go! Farbe 1 (farblos), darauf kommen zwei Schichten Farblack. Die breiten Pinsel ermöglichen, wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat, einen schnellen, einfachen Auftrag. Darüber kommt eine Schicht essie no chips ahead (oder wenn es ganz eilig ist essie good to go). Dann wird sofort das p2 Quick Dry Spray darauf gesprüht. Wenn es gut läuft, hält der Lack dann auf den Füßen 2-3 Wochen. Bei essie good to go etwas weniger – deshalb nehme ich lieber no chips ahead. Eventuelle Patzer werden mit dem essence nail polish corrector pencil korrigiert.

Nach einigen Wochen mit taupefarbenen Lack OPI You don’t know Jaques (PR-Muster) von hatte ich jetzt mal wieder Lust auf Rot. Das Strandfoto mit dem roten Lack ist leider nicht von heute, sondern aus dem April. Da wäre ich jetzt auch gerne wieder!

Was tragt Ihr aktuell auf den Nägeln?

Seite 1 2 nächste