Fresstour der besonderen Art durch die Schanze

Werbung ohne Entgelt

Kennen Sie die Raupe Nimmersatt? Bestimmt!

So ähnlich kam ich mir gestern vor. Mein Liebster und ich haben an einer Tour von eat-the-world.com (Werbung) durch die Schanze und St. Pauli teilgenommen. Es handelt sich dabei um kulinarisch-kulturelle Touren, die aktuell in Berlin, Hamburg, Münster und München in besonderen Vierteln angeboten werden.

Es werden in 3 Stunden 7 Kostproben zum Essen gereicht und es gibt Infos vom Guide zu Geschichte, Architektur, Restaurants und Unterhaltungsangeboten. Unser “einheimischer” Guide kam zwar aus dem Schwabenlande – Sie kannte sich aber sehr gut aus und lebte offensichtlich auch schön länger in Hamburg. Der süße Akzent war jedoch nicht zu überhören :).

An den Touren nehmen sowohl Einheimische als auch Touristen von außerhalb teil. Wir waren bei unserer Gruppe mit 10 Personen die einzigen Hamburger (Mein Liebster ist eigentlich auch keiner – merkt man nur nicht …). Die maximale Teilnehmerzahl ist 16 Pesonen. Auch als Hamburgerin, die sich in der Schanze und auf  St. Pauli meint auszukennen, war die Tour spannend und einige der Lokale waren Entdeckungen für mich. Das eine kannte ich zwar dem Namen nach – war aber noch nie drin und das wird in Zukunft bestimmt öfter vorkommen :). Ich schreibe hier jetzt absichtlich nicht die Namen der besuchten Lokale auf, um Ihnen die Überraschung zu erhalten, wenn Sie selbst an einer Tour teilnehmen möchten.

Angeblich soll man nach den 7 Kostproben einigermaßen satt sein – ich war es natürlich nicht … dem konnte aber eine Türkische Pizza noch Abhilfe schaffen und dann war auch ich satt, rund und zufrieden.

Besonders gut hat mir die Streetart in einem Innenhofeingang im Schulterblatt gefallen.

P.S.

Ich glaube, für einige Anwohner oder Stammgäste in den Lokalen ist es echt nervig, wenn da so eine Tourigruppe einfällt. Anderseits öffnet es dem einen oder anderen Gast vielleicht auch die Augen für so besondere Viertel – und das kann dann wieder im Interesse aller sein.