Geht doch! #7 Marineblau am Herbstfarbtyp & Gehrock an kleiner Frau

Ines Meyrose #ootd auf der Seebrücke Timmendorfer Strand mit Gehrock Clément Design, Bikerjeans Please!, Ledersneaker New Balance, Bluse gelb Different Fashion - Marineblau am Herbstfarbtyp - Gelb kombinieren - Gehrock an (fast) kleiner Frau - ü40 Bloggerin

Im Beitrag Was siehst Du auf diesem Bild? konntest Du abstimmen, was für einen Artikel ich zu dem Foto schreibe. Die Mehrheit hat sich Farbberatung: Marineblau am Herbstfarbtyp oder: Wie trage ich am besten Farben, die nicht zu meinem Farbtyp gehören? gewünscht. Geht doch! Gehrock an (fast) kleiner Frau – Stylingtrick vertikale Linie kam auf Platz 2, Herbsttrend Tweed auf 3.

Wie fandst Du, dass Du darüber abstimmen konntest?

Einerseits ist das Ergebnis überraschend für mich, weil Platz 1 und 2 hier im Blog schon so oft Thema waren. Anderseits gar nicht überraschend, weil das die Themen sind, zu denen die meisten Besucher auf den Blog finden. Ich hätte auch gerne über #seebrückenliebe geschrieben. Aber wenn es kaum einer Lesen möchte? Dann nicht. Mein Mann hätte sich bevorzugt bei Das Leiden des Fotografen einer Lifestyle-Bloggerin von genervt bis geduldig bedauern lassen.

Ein Mäuschen hat den Dialog zu den Bildern angeblich so gehört

Bloggerin (freudig-strahlend): “Lass mal auf die Seebrücke gehen. Oh, das Licht ist hier schön. Kannst Du bitte ein paar Bilder von mir machen?”

Blogger Husband (Stirn kräuselnd): “Äheyurgs … das war also der Grund, warum Du an die Ostsee wolltest? Dann mache ich aber nur 2-3 Bilder. Ich habe keine Lust.”

Bloggerin (süffisant): “Nein, ich wollte an die Ostsee für den Blick und die Luft. Aber dass man das Kombinieren kann, kam mir gestern Abend bereits durchaus in den Sinn. Mach einfach 2-3 perfekte Bilder. Dann reichen mir 2-3 völlig aus. Danke :*.

Ja, so ein Blogger Husband hat es schon schwer. Ein Instagram Husband auch. Das verstehe ich. Deshalb möchte an dieser Stelle erwähnt sein, wie froh ich bin, dass ich immer wieder Bilder bekomme! Auch wenn ich dabei nicht immer nur zauberhaft im Tonfall bin … Mein Mann ist froh, wenn anderen Bloggerinnen den Job für ihn übernehmen, wie neulich Andrea und immer wieder Bärbel und Gunda. So, genug bedauert  – ja, ja, ja, ich weiß, das geht nicht … Kommen wir zu dem, was gewünscht wurde!

Farbberatung: Marineblau am Herbstfarbtyp
oder: Wie trage ich am besten Farben, die nicht zu meinem Farbtyp gehören?

Ines Meyrose #ootd auf der Seebrücke Timmendorfer Strand mit Gehrock Clément Design, Bikerjeans Please!, Ledersneaker New Balance, Bluse gelb Different Fashion - Schal s.Oliver -Marineblau am Herbstfarbtyp - Gelb kombinieren - Gehrock an (fast) kleiner Frau - ü40 Bloggerin - Herbsttrend 2017 Tweed

Dem sogenannten Herbstfarbtyp stehen am besten passend zu seinen natürlichen Farben warme, gedeckte, eher dunkle Farben. Warm heißt, dass die Farben einen hohen Gelbanteil haben. Bei Wärme denke ich an Sonne, bei Sonne an Gelb. Marineblau ist eine kühle Farbe. Kühle = Assoziation Luft = hoher Blauanteil.

Im Gegensatz zu Schwarz und Schneeweiß ist zwar Marineblau die Farbe, die am ehesten allen Menschen steht, weil sie nicht so hart ist, aber Marineblau ist am Herbstfarbtyp trotzdem nicht ideal. Als dunkler Blauton wäre Petrol besser. Da ich Marineblau liebe und gerne blaue Jeans trage, findet es sich dennoch in meinem Sortiment.

ines-meyrose-outfit_blazer-s-oliver-jeans-sally-straight-cunda-bluse-different-fashion-ballerinapumps-krupka-20160908

Wenn ich Farben in Gesichtsnähe – da ist die Wirkung am stärksten – trage, die nicht ideal sind, baue ich eine Brücke. Ich trage unter einem dunkelblauen Blazer eine gelbe Bluse, die zwischen Hals und Revers zu sehen ist. Oder ich binde ein Tuch oder Schal um. Auf den folgenden Bildern siehst Du die Brücke für eine schneeweiße Bluse und eine hellblaue Jeansjacke durch warmes Grün bzw. Gelb-Orange-Mix.

Ines-Meyrose Outfit 20170908 weiße Bluse kombinieren im Komplettlook mit Greenery - Bluse COS - Schal Deerberg

Am Ende ist das immer das gleiche Geheimnis und Du kannst es auf alle Farbtypen übertragen: Nimm eine Farbe aus Deinem idealen Spektrum direkt ans Gesicht als Brücke.

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Schal Hippie Fraas - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Übersicht zu idealen Farbnuancen der jeweiligen Farbtypen

Farbtypen - Farbnuancen - Farbberatung nach Jahreszeiten Copyright Ines Meyrose

Geht doch! Gehrock an (fast) kleiner Frau – Stylingtrick vertikale Linie

Beim Artikel zur Bootcutjeans haben einige kommentiert, dass ich mit 1,65 m nicht klein wäre. Deshalb das (fast) in der Überschrift. In Deutschland gilt man als Frau in der Bekleidungsindustrie als klein unter 1,65 m. Demnach bin ich also knapp an klein vorbei geschrammt … Je nach Anbieter ist es auch mal ein Zentimeter mehr oder weniger bei den Größentabellen.

In meinem persönlichen Umfeld gelte ich tatsächlich als klein. Die meisten Menschen sind länger als ich. Das zusammen mit dem Fakt, dass ich den Oberkörper einer wirklich kleinen Frau habe, trägt dazu bei, dass ich mich in Bezug auf Körperlänge als klein empfinde und optisch strecken möchte. So lange ich keine hohen Absätze zu tragen brauche, nehme ich mit, was ich dafür bekommen kann.

Ines Meyrose #ootd auf der Seebrücke Timmendorfer Strand mit Gehrock Clément Design, Bikerjeans Please!, Ledersneaker New Balance, Bluse gelb Different Fashion - Marineblau am Herbstfarbtyp - Gelb kombinieren - Gehrock an (fast) kleiner Frau - ü40 Bloggerin - Herbsttrend 2017 Tweed

Dieser Gehrock hat kein Revers. Er wird mit Haken und Ösen auf Kante geschlossen. Wenn er offen getragen wird, entsteht eine schön lange vertikale Linie in der Mitte. Die Körperbreite wird so optisch in der Breite geteilt und in der Länge verlängert. Das Auge des Betrachters verlängert automatisch Linien.

Hier ist die dominante Linie die in der Mitte und Du schaust von oben nach unten und wieder hoch zum Gesicht. Der Effekt wäre noch stärker, wenn Bluse und Hose die gleiche Farbe hätten und gemeinsam einen Kontrast zum Gehrock bilden. Dieser Effekt gleicht aus, dass der lange Gehrock an sich die Körperlänge kleiner aussehen lässt. Deshalb sage ich: Geht doch!

Aus Plus-Size wird Over-Size

Gekauft habe ihn 2013 als Gehrock für die kalte Jahreszeit für drinnen. Damals trug ich Größe 48. Die lange Version war schmeichelhaft für Po, Hüften und Bauch und ich habe mich trotz meiner kleinen Statur für ihn entschieden. Mit einer hellen Bluse darunter oder hellem Ringelshirt ergab sich in der Mitte eine schöne Längslinie im Kontrast zum Strecken.

Nun ist der Stoff immer noch gut, das Teil kaum getragen und ich habe es 2017 zum Over-Sized-Herbstkurzmantel erklärt. Seitdem hatte ich es öfter an als in den vier Jahren davor zusammen. Auch das war eine Artikeloption, die auf Platz 4 in der Abstimmung lag. Hat sich beim Schreiben ergeben, dazu ein paar Worte zu verlieren.

Die wenigsten Sachen lassen sich wirklich über mehrere Größen gut tragen. Ponchos gehören natürlich dazu, aber eben auch einige Blazer und Wollmäntel. Gerade weil die aktuelle Mode sehr weit ist, lässt sich dieser Gehrock gut leger als Kurzmantel tragen. Da macht es gar nichts, dass viel Luft darunter ist.

Herbsttrend Tweed

Ich vertippe mich ständig und schreibe Tweet. Eine gewisse Social Media Schädigung meines Gehirns lässt sich leider nicht leugnen … Zum Herbsttrend Tweed fällt mir ein

  1. Tweed ist gefühlt jeden Herbst und Winter in. Wie nennt man etwas, dass immer oder immer wieder zum Zeitgeist passt? Klassiker! Tweed ist für mich kein Trend, sondern ein Klassiker.
  2. Klassiker empfehle ich, in neutralen Farben zu kaufen, damit Du sie lange tragen und vielfältig kombinieren kannst. Oder wähle eine richtig auffällige Farbe aus Deinem Spektrum und kombiniere sie als Gute-Laune-Farbe. Dann rate ich Dir noch mehr als sonst, das Kleidungsstück nicht tot zu schonen, sondern möglichst oft zu tragen, falls Du Dir die Farbe dennoch übersiehst.
  3. Neutrale Farben in der Grundfarbe des Tweeds sind Grau- und Blautöne für kühle Farbtypen. Warme Farbtypen sind mit Braun-, Beige und Olivtönen gut bedient, wobei Oliv je nach restlichem Sortiment manchmal schwieriger zu kombinieren ist.
  4. Wenn der Tweed ein Karo hat, kann da gerne eine Knallerfarbe drin sein, die Du im restlichen Outfit aufnehmen kannst. Ob das Orange, Rot, Hellblau, Pistaziengrün oder Pink ist – egal, Hauptsache Du magst es.
  5. Tweed ist ein volumiger Stoff, kann also auftragen. Wenn er ungefüttert ist, kann er leicht ausleiern bei schlechter Stoffqualität. Guter Tweed kann lebenslang halten bei richtiger Pflege und Lagerung. Wenn Du breite Hüften hast, nimm einen Tweedblazer oder Gehrock. Du hast schmale Hüften und mehr Volumen am Oberkörper? Dann können Rock oder Hose aus Tweed perfekt für Dich sein.

Hier geht es zu den anderen Beiträgen der Reihe Geht doch! – Kleidungsstücke und Accessoires, die Risiken und Nebenwirkungen haben können.

5 Themen in einem Beitrag … welches war für wen? Gut so kompakt oder lieber das nächste Mal in Einzelbeiträgen?

Was siehst Du auf diesem Bild? Wünsch Dir einen Beitrag dazu!

Ines Meyrose #ootd auf der Seebrücke Timmendorfer Strand mit Gehrock Clément Design, Bikerjeans Please!, Ledersneaker New Balance, Bluse gelb Different Fashion - Marineblau am Herbstfarbtyp - Gelb kombinieren - Gehrock an (fast) kleiner Frau - ü40 Bloggerin

Kennst Du Bücher oder Filme mit alternativen Enden? Ich liebe so etwas. Deshalb hast Du heute die Wahl, welchen Beitrag ich zu dem Foto schreibe. Mir fallen spontan exorbitant viele Themenschwerpunkte ein. Manchmal habe ich erst einen Beitrag fertig und brauche noch Fotos zur Illustration. Manchmal möchte ich mit einem Foto etwas gezieltes Aussagen, lasse es entsprechend erstellen und schreibe dann den Text dazu.

Mal ist das Huhn zuerst da, mal das Ei

Dieses Bild habe ich gezielt machen lassen. Bin gespannt, ob Deine Auswahl meine Intention trifft. Wenn nicht, macht es auch nichts. Ich habe zu jedem der Themen mindestens zehn Punkte im Kopf für einen Beitrag.

10 mögliche Blogbeiträge zu diesem Foto

  1. Aus Plus-Size wird Over-Size
  2. 10 km Wanderoutfit – schön und bequem gekleidet für einen Sonntagsausflug
  3. Farbberatung: Marineblau am Herbstfarbtyp oder: Wie trage ich am besten Farben, die nicht zu meinem Farbtyp gehören?
  4. Klassik (Dunkelblau, Tweed, Bluse) trifft Moderne (Gelb, Sneaker, Bikerjeans)
  5. Das Leiden des Fotografen einer Lifestyle-Bloggerin von genervt bis geduldig
  6. #seebrückenliebe
  7. Herbsttrend Tweed
  8. Gelb herbstlich kombiniert mit Dunkelblau
  9. Helle Sneaker kombinieren
  10. Geht doch! Gehrock an (fast) kleiner Frau – Stylingtrick vertikale Linie

Enorm, wie viele Blogartikel sich mit einem Foto bespielen ließen, oder? Ich bekomme ab und an Kommentare á la “Was Dir alles dazu einfällt – für mich wäre das einfach Sneaker, Jeans, Bluse, Mantel, fertig”. Wenn in den Beiträgen dann von verlängert hier, verkürzt da, macht hier schmaler und betont dort die Rede ist, kann der eine mehr damit anfangen und der andere weniger. Einige Leser kommen genau für diese Beiträge vorbei, andere klicken sie weg. Deshalb heute die Frage an Dich:

Was siehst Du auf diesem Bild und was möchtest Du dazu lesen?

Um das Sammeln der Beitragsinteressen zu vereinfachen, kannst Du Deinen Wunschartikel in der Abstimmung auswählen. Mehrfachauswahl ist möglich. Wenn Deine Option fehlt, kommentiere sie bitte. Danke für Deine Stimme!

Klick an, welche Beitragsnummern Dich am meisten interessieren!

View Results

Loading ... Loading ...

Wie findest Du die Idee der alternativen Artikel?

Greenery in der individuellen Farbberatung

Greenery Pantone Farbe des Jahres / Color of the Year 2017 Farbberatungstücher von ColorCircus für individuelle Farbberatungen

Greenery – Pantone Farbe des Jahres 2017 – in Variationen zum Farbtyp passend

Das frische Grün Greenery 15-0343 mit hohem Gelbanteil steht für Frühling und Neubeginn. Grün ist eine Mischfarbe aus Blau und Gelb. Vom Blau kommen kühle Anteile, vom Gelb warme. So gibt es für jeden Farbtyp passende Grüntöne, denn die Nuancen heller, dunkler, leuchtender oder gedämpfter zu gestalten, ist bei Grün problemlos möglich.*

Ein gedämpftes Magenta wäre einfach kein Magenta mehr. Aber ein Grün kann so verschieden sein und bleibt immer noch ein Grün: Maigrün, Lindgrün, Apfelgrün, Moosgrün, Pistaziengrün, Olivgrün, Jägergrün, Smaragdgrün, Tannengrün, Flaschengrün, Nordseebeischlechtemwettergraugrün … Bei der Vorstellung von der Pantone Farbe des Jahres 2017 Greenery habe ich geschrieben, wem der Grünton steht:

“Greenery passt vor allem zu warmen Farbtypen. Dem sogenannten Frühlingsfarbtyp, dem helle, warme, leuchtende Farben stehen, steht sie am besten. Beim Herbstfarbtyp besteht die Gefahr, dass sie zu leuchtend oder hell ist. Also besser kleinteilig oder in dunkleren Nuancen einsetzen. Der Mischfarbtyp Frühling-Herbst, auch warmer Farbtyp genannt, kann die Farbe perfekt als Akzentfarbe tragen. Kühle Farbtypten, denen bevorzugt Farben mit hohem Blauanteil stehen, tragen Greenery möglichst weit weg vom Gesicht oder als Muster auf kühlem Grund, z.B. auf Marineblau.”

Ines-Meyrose Outfit 20170908 weiße Bluse kombinieren im Komplettlook mit Greenery - Bluse COS - Schal Deerberg

Gezeigt habe ich Dir im August, wie es mit Schneeweiß am Herbstfarbtyp zu kombinieren ist.

Farbberatung lebenslang

An sich ist eine Farbberatung für Kleidungsfarben gültig für Dein ganzes Erwachsenenleben unabhängig vom Alter, denn Deine natürlichen Farben ändern nur noch wenig nach Abschluss der Pubertät. Selbst wenn die Haare grau werden, passt die Nuance meistens zum Farbtyp. Im Übergang kann es sein, dass Farben besser etwas leuchtender oder matter sind, aber wenn Du ganz Grau bist, passen wieder die vorherigen Farben.

Nachtrag 6. September 2017: Krankheiten können Deine natürlichen Farben, vor allem den Hautton, so verändern, dass auch der Farbtyp sich ändert. Zu gebräunter Haut passen manchmal auch mehr Farben als zum eigentlichen Farbtyp, der aber trotzdem bestehen bleibt.

Farbberatung mit Trendfarben

Obwohl sich der Farbtyp nicht ändert, kommen Kundinnen zu mir, die vor langer Zeit – bis zu zwanzig Jahre her – eine Farbberatung hatten und die aktualisiert haben möchten. Es geht dabei weniger um die Bestätigung, dass sie immer noch zum Beispiel ein Herbstfarbtyp sind, sondern um die Überprüfung von aktuellen Trendfarben auf die Tauglichkeit zu ihrem Farbtyp.

Einige Farben waren in der Mode zum Beratungszeitpunkt vielleicht so wenig präsent, dass sie gar kein Thema in der Beratung waren. Petrol, Orange, Gelb und Lila sind Kandidaten dafür. Vor ein paar Jahren war Lila so modern, dass ich ständig gefragt wurde, ob es einer Kundin steht und wenn ja, in welcher Nuance, weil man kaum an Lila vorbei kam. Im Moment gibt es viel Gelb, was in zitronigen Nuancen auch bei kühlen Farbtypen gut aussehen kann – aber nicht an jedem.

Weil Grün in der Mode momentan durchaus ein Thema ist, auch wenn sich Greenery noch nicht so ganz präsent zeigt, habe ich meine Farbberatungstücher um die obigen Variationen von Greenery aufgestockt. So bleibt keine Frage zu grün offen, wenn Du eine Farbberatung bei mir buchst.

Welches ist Dein Lieblingsgrün?

  1. * Im Seminar sagte ein Teilnehmer neulich leise oder still zu den gedeckten, gedämpften Farben. Das hat mir gefallen. []

Schneeweiß am Herbstfarbytp mit Greenery

Werbung mit Stil

Ines-Meyrose Outfit 20170908 weiße Bluse kombinieren im Komplettlook mit Greenery - Bluse COS Caprihose TONI-Schal Deerberg Plateausandaletten BP Zone

Wie trage ich einen weißen Komplettlook, ohne wie medizinisches Personal auszusehen? Ich trage ganz einfach keinen weißen Komplettlook, sondern addiere eine Akzentfarbe. So kann ich nebenbei zusätzlich das Problem lösen, dass mir Schneeweiß als Herbstfarbtyp nicht gut steht, weil es zu kontrastreich zu meinen natürlichen warmen Farben ist. Am besten stehen mir warmes Elfenbein-, Creme- und Wollweiß.

Ines-Meyrose Outfit 20170908 weiße Bluse kombinieren im Komplettlook mit Greenery - Bluse COS Caprihose TONI-Schal Deerberg Plateausandaletten BP Zone

Beim Kauf war die Bluse von COS (2016) nicht schneeweiß, sondern Eierschalweiß. Kühles, aber immerhin nicht ganz krasses Weiß. Dank der Bleichmittel im Weißwaschmittel ist sie nach einem Jahr Dauertragen inzwischen leider wirklich schneeweiß. Da ich sie unglaublich gerne trage und nicht komplet einfärben möchte, rette ich sie mit Tüchern in zu mir passenden Farben. Das Tuch ist etwas leuchtender als meine anderen, aber mit ein bisschen Sommerbräune funktioniert es.

Ines-Meyrose Outfit 20170908 weiße Bluse kombinieren im Komplettlook mit Greenery - Bluse COS Caprihose TONI-Schal Deerberg Plateausandaletten BP Zone

Die Caprihose ist ebenso schneeweiß und ich kombiniere sie am liebsten mit genau der Bluse. Da der Hamburger Sommer bisher ausgefallen ist, hat die Hose leider noch nicht viel Tageslicht gesehen. Bei einer Caprihose ist für mich die Länge ein entscheidendes Kriterium. Mir ist wichtig, dass sie vor Beginn meines Wadenmuskels aufhört. In dieser Länge betont sie gerade noch die schmale Stelle unter dem Knie. Hosen und Röcke, die in der Mitte der Wade aufhören, machen optische viel breitere Waden als welche, die kürzer oder länger sind.

Greenery

Die Pantone Farbe des Jahres 2017 lief im Dezember schnell durch alle Modeseiten und Blogs und wurde dann … wie so meist … von den wieder vergessen … Andrea von Blog here I am ist Fan der Farbe, einen Freundin von mir liebt sie – ansonsten nahm ich sie in der Mode 2017 bisher nicht war.

Schal Felipa von Deerberg in grün

Bis ich bei dem Deerberg-Bloggertreffen diesen Baumwollschal Felipa von Deerberg (Werbung) geschenkt bekommen habe. Wenn der mal nicht in Greenery ist, dann weiß ich auch nicht. Dieses frische satte Gelbgrün des Schals mag ich als sommerliche Akzentfarbe gerne zu Weiß leiden, zumal auch weiß im Schal enthalten ist.

Ines-Meyrose Outfit 20170908 weiße Bluse kombinieren im Komplettlook mit Greenery - Bluse COS - Schal Deerberg

Outfit Schneeweiß am Herbstfarbytp mit Greenery

  • Hemdbluse COS (2016, gekauft)
  • Caprihose Perfect Shape TONI (2017, gekauft)
  • Plateausandaletten BP Zone (2010, gekauft)
  • Lederarmband Sence Copenhagen (2014, gekauft)
  • Schal Felipa Deerberg (2017, PR-Muster)

Danke an die Nachbarn, dass wir die Bilder in Eurem Garten machen durften. Freitag zeige ich Dir eine ganz andere Kombination der Bluse vor Hamburg-Kulisse.

Ines-Meyrose Outfit 20170908 Caprihose TONI-Schal Deerberg Plateausandaletten BP Zone

Wie trägst Du Weiß am liebsten?

Apricot am Herbstfarbtyp

Gewonnen! Ist das Werbung? Egal, das ist toll!

Zürich Seeblick Sommer 2017

Zürich ist für mich immer eine Reise wert. Zum einen lebt eine meiner beiden ältesten Freundinnen dort – nicht dem Lebensalter nach, sondern wie lange wir uns schon kennen – zum anderen fühle ich mich in dieser Stadt mit dem schönen See und den Bergen in der Nähe einfach wohl. Im Juni durfte ich mal wieder ein paar Tage dort verbringen.

Cartoon Bluse apricot

Bei Sunny habe ich im Frühjahr einen Gutschein für den Onlineshop von Betty Barclay (Werbung) gewonnen. Mit einem kleinen Zusatzbetrag von mir habe ich dort die Bluse von Cartoon (Werbung) gekauft, die ich seitdem wöchentlich trage. Ich könnte sie auch problemlos fast täglich anziehen, wenn ich sie mehrfach hätte. Der Stoff ist leicht und luftig, ich spüre sie beim Tragen gar nicht. Die 3/4-Ärmel geben mir wortwörtlich Handlungsspielraum. Danke an Sunny und Betty Barclay dafür!

Helle Farben am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose 2017 am Zürichsee - Outfit Bluse Cartoon, Tuch Fraas, Jeans Please!, Sneaker New Balance - so funktioniert Apricot am Herbstfarbtyp

Apricot ist ein warmer, sanfter Orangeton, der gut zu Herbstfarbtypen wie mir passt. Das Tuch nimmt die Farbe nochmal auf. So tritt das Hellgrau im Muster in den Hintergrund. Zum Herbstfarbtyp passen am besten warme, dunkle, gedeckte Farben. Wenn die Farben hell sind, ist es umso hilfreicher, wenn sie dann warm und gedeckt sind. Das sanfte Apricot passt deshalb besser zu mir als zum Beispiel ein leuchtendes Orange.

Drumherum

Ines Meyrose 2017 am Zürichsee - Outfit Bluse Cartoon, Tuch Fraas, Jeans Please!, Sneaker New Balance - so funktioniert Apricot am Herbstfarbtyp

Tuch Fraas (2017), Jeans Please! (2016), Sneaker New Balance (2017) – alles gekauft. Das Outfit verlinke ich als Outfit des Monats bei Sabine Gimm.

Wie würdest Du die Bluse kombinieren?

Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid

Werbung ohne Entgelt

Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017

Sommerkleid im Muster Artists Stripe von thought in L im Detail betrachtet

  1. Die Ärmel bedecken den Oberarm, so dass ich mich in dem Kleid angezogen fühle, und bieten Bewegungsspielraum.
  2. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Der ovale Ausschnitt zeigt Hals, aber bietet keine Einblicke. Eine kurze Kette lässt sich gut dazu kombinieren. Darauf verzichte ich hier wegen des Tuchs.
  3. Die Taille wird durch den schmalen Schnitt am Oberkörper betont.
  4. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Die Weite des Rockteils entsteht durch in Falten angenähten Stoff am Vorder- und Hinterteil. So ist das Kleid luftig und bietet Platz für große Schritte.
  5. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Der Rockteil ist an den Seiten glatt angenäht, so dass das Kleid an den Seiten nicht aufträgt. Es hat Taschen, das alleine wäre einen Extrapunkt wert.
  6. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Die Knie sind gerade eben bedeckt. Das Kleid hat meine liebste italienische Länge und endet an der schmalen Stelle unterhalb des Knies. Damit wirken die Wanden schlank und das Kleid sieht auch mit nackten Beinen im Sitzen noch seriös aus.
  7. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Das Muster mit Streifen, Punkten und Kurven wirkt fröhlich. Die mittlere Mustergröße passt zu meinen Proportionen als kleinere Frau mit mittlerer Körperfläche. Zu kritisieren gibt es an dem Muster, dass das Kleid nicht exakt im Musterverlauf genäht ist. Dann wäre es aber – siehe Punkt 10 – deutlich teurer in der Herstellung wegen erhöhtem Stoffverbrauch und Arbeitsaufwand.
  8. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Die Farben sind gedeckt. Der Farbenmix beinhaltet warme und kühle Farben. Als Herbstfarbtyp, dem warme, gedeckte, dunkle Farben am besten stehen, picke ich mir zur Wiederholung im Outfit den Aqua-Blau-Grau-Ton heraus für die Leggings, das Apricot greife ich zum Gesicht hin als warmen Ton mit dem Tuch auf. Das tiefe Braun findet sich in den Schuhen wieder. Wenn ich ein Sommerfarbtyp wäre, dem kühle, pastellige, helle Farben am besten stehen, würde ich das Jeansblau oder den Aqua-Blau-Grau-Ton aufnehmen.
  9. Das Kleid ist aus festem Hanf/Viskose-Webstoff. Es entstehen keine Schweißflecken und es zeichnet sich nichts ab. Hanf ist nachhaltig. Informationen über nachhaltige Stoffe findest Du im Lexikon der Nachhaltigkeit und im Blog des Herstellers we are thought (Werbung). Mit diesem Argument verlinke ich den Beitrag bei A New Life.
  10. Ich habe es für 80 Euro im Frühling in einem Laden in Hamburg gekauft. Es sollte eigentlich 85 Euro kosten, ich habe ein bisschen Mengenrabatt bekommen, weil ich zwei Teile gekauft habe. Den Preis finde ich angemessen.

Drumherum

Tuch Fraas (2017), Schuhe Vabene (2017), Leegings Deerberg (2017) – alles gekauft. Das Tuch verlinke ich bei Sunnys Um Kopf & Kragen, das Outfit als Outfit des Monats bei Sabine Gimm.

Nach was für Kriterien kaufst Du ein Sommerkleid für den Alltag?

Hellblau am Herbstfarbtyp

Schaltuch Camel Active Blau-Beige

Dieses zweifarbige Schaltuch aus Baumwolle von Camel Active habe ich mir ausgesucht, weil ich nach der Analyse der Outfits aus dem wahren Leben zu der Erkenntnis gekommen bin, dass ich mehr helle Tücher tragen möchte als bisher. Mein Mann hat es mir im letzten Urlaub geschenkt. Ich liebe es, Kleidung und Accessoires im Urlaub zu kaufen, weil sie mich beim Tragen dann an die schöne Zeit erinnern.

Ines Meyrose im Marine-Look mit Hellblau auf Sylt in Kampen im Mai 2017 - Shirt Armor Lux, Schaltuch Camel Active, Jeans Please!

Ein Tuch in reinem Beige würde mich zu blass aussehen lassen. Das funktioniert zu meiner hellen Haut und den durch das Grau heller werdenden Haaren nicht gut. Ich bin ein sogenannter Herbstfarbtyp. Das heißt, zu meinen natürlichen Farben in Haut, Augen und Haaren passen am besten warme, dunkle, gedämpfte Farben in Gesichtsnähe und am Oberkörper. Wenn ich mich von den Farben weg bewege für mehr Abwechslung, achte ich darauf, dabei mindestens eine Dominanz der Farben zu behalten.

  • Wenn ich kühle Farben trage, achte ich darauf, dass es eine dunkle Farbe ist oder eine gedeckte, z.B. Marineblau, tiefes Lila oder Dunkelgrau. Ich trage keine kühlen, leuchtenden Farben wie Pink oder Cyan in Gesichtsnähe.
  • Wenn ich leuchtende Farben trage, achte ich darauf, dass sie warm sind, z.B. Orange oder Sonnenblumengelb. Das Leuchtende der Farben überstrahlt mich allerdings meistens, so dass ich leuchtende Farben eher meide.
  • Wenn ich helle Farben trage, kombiniere ich eine warme oder dunkle Farbe. Zur weißen Bluse und Hose trage ich zum Beispiel den Schal aus diesem Beitrag mit dem warmen Beige dabei und trage Schuhe in Beige dazu. So bilden die warmen Farben den Rahmen zum kühlen Weiß.

Das T-Shirt mit den Streifen in einem hellen Petrolton ist elfenbeinweiß im Untergrund. Das Tuch nimmt die Farben auf. Ich mag gerne farbliche Wiederholungen bei Kleidung und Accessoires. In diesem Fall habe ich das Tuch bewusst so gebunden, dass die Schalenden relativ gerade sind und den Fadenverlauf nicht schräg genommen, wie im Beitrag Schal binden schöner gemacht gezeigt, weil dieser Schal so besser sitzt.

Referenzfarben zum Vergleich

Blaugrau / helles Petrol / Blau am Herbstfarbtyp, Farbfächer ColorPocket ColorCircus Herbst pur

Wenn Du unsicher bist, ob eine Farbe dir steht, lege sie zu Farben, von denen Du sicher bist, dass sie zu Dir passen. Hier siehst Du am Farbfächer ColorPocket mit 36 Farben für den Herbstfarbtyp von ColorCircus, dass der Blauton vom Tuch zwar heller ist als der Petrolton im Farbfächer, sich die Farbe aber insgesamt ins Bild einfügt.

Die Farbe des Tuchs sieht übrigens je nach Lichteinfall unterschiedlich aus – von Aqua über Blaugrau bis Babybleu sind viele Interpretationen möglich. Deshalb passt sich das Tuch chamäleonartig vielen Farben in der Umgebung an. Ob der Blauton nun warm oder kühl ist, spielt beim Beige dabei dann eine geringere Rolle für mich, denn die Dominanz gedämpft erfüllt es in jedem Licht.

Wie nennst Du die bläuliche Farbe in dem Tuch? Ist sie für Dich warm oder kühl?

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 12 13 14 nächste