Fernsehtipp: Fashion!

Heute um 22 Uhr zeigt ARTE eine Doppelfolge der Reihe Fashion! – Teil 3 kommt zum Abschluss der Reihe am 27. Oktober 2012.

In der Reihe wird detailliert gezeigt, wie Politik und Kultur die Mode verändern und die Mode selbst Einfluss auf die Gesellschaft nimmt (laut TV Spielfilm). Ich werde es mir aufzeichnen und später ansehen.

Seht Ihr gerne solche Sendungen?

Fernsehtipp: Der dm-Check & Adidas

Am kommenden Montag 14. Mai 2012 um 21.15 Uhr gibt es auf ARD die Reportage Der dm-Check.

Der Bericht über dm wird Image, Preise, Qualität und Nachhaltigkeit der Produkte sowie die Arbeitsbedingungen im europäischen Ausland bei der Produktion betrachten.

Am 21. Mai 2012 wird ein Beitrag über Adidas gesendet.

PS: Den Tipp für den Beitrag über dm habe ich gerade bei reader meet the author auf twittter gesehen.

Fernsehtipp – 45 Min: Der Preis der Blue-Jeans

Heute Abend um 22:00 gibt es im NDR eine (hoffentlich) interessante Sendung:

45 Min: Der Preis der Blue-Jeans

Warum der Welt kultigste Hose zum Umweltschädling mutiert … Produktion von Jeans und deren Folgen – in China und für den Verbraucher.

Ich werde mir die Sendung aufzeichnen und in den nächsten Tagen sehen.

Fernsehtipp: Kurz, knapp und sexy – der Minirock

ARTE 30.08.2011 um 21:45 – belgische Doku über dieses Kapitel Modegeschichte, kommentiert von Designern, Zeitzeugen und Soziologen. Ich werde mir die Sendung ansehen.

Zum Minirock fällt mir jetzt schon ein

  • Schön im Winter mit blickdichter Strumpfhose
  • Je kürzer der Rock ist, umso fester sollte der Stoff sein
  • Je kürzer der Rock, umso flacher sollte der Schuh sein – wenn es nicht nuttig aussehen soll.

Viel Spaß beim Gucken der Sendung!

Fernsehtipp: Kleidung – der Stoff auf unserer Haut (Quarks & Co.)

Machen Kleider Leute?

Das ist eins der Themen der Sendung Quarks & Co. im WDR, die am kommenden Dienstag, 9. August 2011, um 21:00 Uhr gesendet wird. Das Wissenschaftsmagazin beleuchtet das Thema Kleidung.

Kleidung ist uns so nah wie vielleicht sonst nur ganz besondere Menschen. Sie bestimmt mit, wie wir uns fühlen. Sie trägt zum Halten der Körpertemperatur bei und kann uns „in“ oder „out“ in der Gesellschaft stellen.

Quarks & Co. macht Praxistests und sucht nach perfekter Kleidung. Laut Webseiten-Vorschau auf WDR gibt es in der Sendung Kleidung – der Stoff auf unserer Haut diese Beiträge zu sehen:

  • Kleider machen Leute – stimmt das?
  • Warum der Mensch sein Fell verlor – Sind Parasiten der Grund für unsere nackte Haut?
  • Nylon: Ein Damenstrumpf revolutioniert die Modewelt – Der Start ins Zeitalter der Kunstfaser
  • Polyester im Test – Kann eine Kunstfaser so gut sein wie Wolle?
  • Kampf dem Schweißgeruch – „Sniffer“ testen silberbeschichtete Textilien
  • Das Chaos der Konfektionsgrößen – Warum die Zahlen auf den Etiketten wenig aussagen
  • Mörderische Mode – Das Korsett: nicht nur unkomfortabel, sondern manchmal sogar tödlich

Besonders gespannt bin ich auf den Beitrag zu den Konfektionsgrößen. Außerdem finde ich den Beitrag zur Wirkung von Kleidung interessant. Schließlich ist das ein großer Bestandteil meiner Arbeit als Imageberaterin.

Ich hoffe, dass es sich lohnt, die Sendung 45 min. zu sehen und ich Ihnen etwas Lohnenswertes empfohlen habe! Feedback nach der Sendung gerne auch als Kommentar. Aufmerksam auf die Beiträge bin ich übrigens durch die vorherige Sendung von Quarks & Co. geworden.

Fernsehtipp: Kleider machen Deutsche (2)

Heute Abend um 21 Uhr gibt es den zweiten Teil von “Kleider machen Deutsche” in der ARD/Das Erste. Mode als Zeitgeschichte – von den 68ern bis zum Mauerfall.

Habe mir gerade Teil 1 von letzer Woche als Aufzeichnung angesehen und fand es durchaus sehenswert. Hoffe, Teil 2 wird auch spannend – und lustig, weil die Mode auch in meine Jugendzeit und damit meine eigenen größten Modesünden fällt …

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Gucken und einen schönen Abend! Und nehmen Sie bitte Ihre eigenen Modesünden mit Humor – es werden noch mehr hinzu kommen ;-)

Expertin für SAT.1 – Styling Frühjahrsmode 2011

SAT.1 REGIONAL HAMBURG UND SCHLESWIG-HOLSTEIN hat mich als Styling-Expertin für die Fernsehsendung gebucht, um zwei Damen in der neuen Frühjahrsmode 2011 typgerecht zu stylen. Dazu waren wir in der Hamburger Innenstadt unterwegs. Den kompletten Beitrag sehen Sie online unter www.hamburg.1730sat1.de.

Hier im Blog finden Sie weitere Infos von mir zu den Outfits und warum ich sie ausgewählt habe.

Dame in blond

Zu ihr passen in Gesichtsnähe kühle Farbtöne. Durch die Länge Ihrer Beine und die von Natur aus betonten Schultern ist sie ansonsten recht frei in der Wahl der Schnittführung der Kleidung.

Outfit 1: Garden Party

Bluse mit buntem Blümchenmuster
Chinos in Beige
Ballerinas in Caramel
Handtasche in Brauntönen gestreift
Die Bluse wirkt romantisch-spielerisch und liegt im Trend Garden Party. Die Chinos aus leichter Sommerbaumwolle passen mit den tiefen Bundfalten zur zierlichen Figur. Die knöchelkurz gekrempelten Beine wirken sommerlich-leicht. Dazu passen die lässigen Ballerinas. Farblich zu Schuhen und Hosen ist die Handtasche perfekt. Der Look ist lässig und weiblich zugleich. So ist sie im Frühling fürs lockere Büro und in der Freizeit perfekt gekleidet.

Outfit 2: Colour Blocking trifft Romantik

Cardigan in hellblau
Naturweißes Top mit Spitze
Rock in Maxilänge mit Volants in weichem Nougatbraun
Gürtel in Dunkelgrau mit leicht bläulichem Unterton
Ankelboots mit Plateau in Dunkelgrau mit leicht bläulichem Unterton

Dieser Look zeigt den Trend Colour Blocking in tragbar für den Alltag. Es müssen dafür nicht immer Knallfarben kombiniert werden. Entscheidend ist, dass die Stoffe einfarbig ohne Muster und farblich im Kontrast sind. Hier habe ich die warmen Farben Naturweiß und Nougatbraun im Kontrast zum kühlen Hellblau und bläulichen Dunkelgrau gesetzt. Das Hellblau harmoniert wunderbar mit der Augenfarbe der Trägerin. Der über dem Cardigan getragene Gürtel betont die schlanke Hüfte. Wer kräftiger gebaut ist, trägt den Gürtel unter dem Cardigan locker auf der Hüfte sitzend. Top und Rock wirken romantisch, der klare Cardigan und die festeren Schuhe geben Struktur und verhelfen zu einem selbstbewussten Auftritt. Der lange Maxi-Rock liegt 2011 absolut im Trend.

Dame mit dunklen Haaren

Ihr stehen wunderbar warme Farbtöne. Sie hat eine tolle Taille. Deshalb habe ich folgende Frühlingsoutfits für sie zusammengestellt:

Outfit 1: Ton-in-Ton

Dunkelbraunes Tunikakleid mit Spitzenkanten
Bolero in Caramel
Dunkelbraune Leggings
Keilabsatzsandaletten in Caramel
Handtasche in Braun und Caramel
Die Tunika umspielt locker ihre Figur, während der Bolero ihre wunderbare Taille betont. Die Leggings zeigen schlanke Beine. Sandaletten mit Keilabsätzen passen zu Ihrer Gesamtstatur. Die Farben harmonieren Ton-in-Ton miteinander und ergänzen perfekt die Farben, die sie von der Natur geschenkt bekommen hat.

Outfit 2: Frische Leuchtfarbe

Lederjacke in Hellbeige
Bluse in Korallenrot
Kette mit Kugeln in Korallenrot
Jeans in Tiefblau
Keilabsatzsandaletten in Caramel
Handtasche in verschiedenen Tönen von Sand bis Braun
Die korallenrote Bluse mit der gleichfarbigen Kette harmoniert perfekt mit ihrem Gesicht und dem Lippenstift. Das leuchtende Koralle spiegelt sowohl den Trend New Neon als auch dezentes Colour Blocking wieder. Die gerade geschnittene Jeans ohne Waschung macht schlanke Beine und streckt in der Länge optisch. Die hohen Schuhe verstärken den Effekt. Die Lederjacke lenkt mit ihrer hellen Farbe den Blick zum Gesicht und ist ideal in der Länge. Nur die Ärmel sind vom Schneider noch auf Handgelenkslänge zu kürzen, damit die Trägerin Selbstbewusstsein ausstrahlt. Die Handtasche darf nicht zu groß sein, wenn sie mit den Gesamtproportionen harmonieren möchte. Deshalb habe ich dieses Modell ausgewählt in Farben, die sich im ganzen Look wiederfinden.

Und welche Frühjahrstrends tragen Sie?

Seite 1 2 nächste