Buchtipp: Hohensteins Welt – Das ABC eines modernen Gentleman

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Hohensteins Welt: Das ABC eines modernen Gentleman (Affiliate Link)
von Constantin v. Hohenstein

Constantin von Hohenstein führt seine Leser_innen ein in sein gehobenes, wohlsituiertes Leben als moderner, zeitgemäßer Gentleman. Von Anzugskultur, Verhalten im Ausland, stilvollen Bahnreisen in Nostalgiezügen, Bescheidenheit, die eigene Bibliothek, Vorteilen von Bleistiften, seinem Begriff von Eleganz (z.B. „wie“ ich etwas trage und nicht nur „was“ ich trage) über Hauspersonal, Hausschuhe, Hüte, Tipps zur Hemden- und Imagepflege bis zur Definition der Grenze zwischen Dandy und Geek.

Das Brevier ist unterhaltsam und amüsant geschrieben. Constantin von Hohenstein nimmt seine Umwelt ernst und sich selbst nicht immer zu sehr – das macht ihn trotz der abgehobenen Lebensform auf stilvolle Weise sympathisch. Mir gefällt natürlich die Nr. 6 seiner persönlichen Gentlemen Rules, die er auf Seite 71 als Maximen formuliert hat, am besten: „Deine Frau ist Deine Göttin. Verehre und erobere sie jeden Tag.“

Männer – jetzt wisst Ihr, was Ihr zu tun habt ;)

Auf entspannte Weise old school sind die Bezugsquellen und Hinweise auf Firmen nur mit Telefonnummern notiert – nichts mit www. Anschließen kann ich mich auch den von ihm auf Seite 21 zitierten Worten Honoré de Balzaczs: „Der geschmackvolle Mensch muss es verstehen, seine Bedürfnisse stets bis auf die Einfachheit zu reduzieren.“

Weiß man es? Ich weiß es nicht.

Bleibt die Frage: Wer ist eigentlich dieser Constantin von Hohenstein, der sich seine Maximen neben den Badezimmerspiegel hängt? Seine Webseite wird vom Chevalier Verlag betrieben. Verbirgt sich ein konkreter Mensch hinter diesem Pseudonym? Oder ist es eine erfundene Figur wie Martin Suters Johann Friedrich von Allmen? Ich tippe auf ein Pseudonym.

Kleiner Kritikpunkt

Das Inhaltsverzeichnis beschränkt sich auf Vorwort (6), Das ABC eines modernen Gentleman (9), Die Lebensmaximen des Gentleman (117). Das finde ich für ein Buch mit 180 Seiten etwas karg.

ABC …

Wer Angst hat, das ABC läse sich so nervig-gewollt, wie viele krampfhaft auf ABC getrimmten Werke, den kann ich beruhigen: Beim Lesen habe ich erst nach vielen Seiten gemerkt, dass das Buch in den inhaltlich alphabetisch sortiert ist, weil die Überschriften zwar alphabetisch, jedoch thematisch organisch sortiert sind.

Fazit

Ein unterhaltsames Buch für Liebhaber gehobenen Lebens. Auch wenn Coco Chanel auf Seite 106 so schön zitiert wird mit: „Luxus ist nicht das Gegenteil von Armut, sondern das Gegenteil von Gewöhnlichkeit“, hilft es sicherlich beim Lesen, selbst über ein wenig finanzielle Zufriedenheit zu verfügen, um einige Ansichten des Herren nicht zu luxusproblemartig zu finden. Mit einem Hauch Ironie gelesen, hat es zu meinem Amüsement beitragen.

… ein Beitrag aus der Reihe

Maennermontage_www.meyrose.de

Das Buch wurde mir vom Chevalier Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Buchreview: Mode lesen – Stile und Trends erkennen und verstehen

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link)
Mode lesen: Stile und Trends erkennen und verstehen (Affiliate Link) von Fiona Ffoulkes

Fiona Ffoulkes gibt in Mode lesen eine umfassende Einführung in die Modegeschichte. In dem vollständig bebilderten Buch in hochwertiger Aufmachung werden Fotos von Modeentwürfen aus dem letzten 200 Jahren aktuellen Stücken gegenüber gestellt. Kurze Hintergründe zu Intentionen der Designern erleichtern das Erkennen der Bezüge in den aktuellen Entwürfen.

Erkenntnis: Manch ein Entwurf ist nicht so neu, wie er wirkt …

Über Klassiker wie kleine Schwarzen, Hosenanzüge für Frauen und Lederjacken für coole Typen gibt die Autorin auch kleine Details preis, die einigen Leser_innen vielleicht vorher nicht bekannt waren – z.B. woher die Chanel-Tasche 2.55 ihren Namen hat.

Fazit

Ein schönes Buch für modeinteressierte Frauen und Männer, die Lust haben, sich mit dem Entstehen von Modetrends zu befassen: kurzweilige Lektüre und Bildergucken auf 256 Seiten.

Kleiner Kritikpunkt: Ein wenig fehlt mir der Ausblick in die Zukunft, da ich es das dem Titel nach auch erwartet hatte. Trotzdem finde ich das Buch unter dem Strich sehr gelungen.
___
Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Webshop beim Haupt Verlag (Werbung) in der Schweiz zu bestellen. Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Buchtipp: Mode Guide für Männer

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Mode Guide für Männer (Affiliate Link) von Bernhard Roetzel

Das neue Buch von Bernhard Roetzel zum Thema Männermode und allem, was dazu gehört, ist etwas moderner und thematisch weiter gefasst als Der Gentleman: Handbuch der klassischen Herrenmode (Affiliate Link), das ich Euch ein einem anderem Beitrag vorstellen werde. Dieser aktuelle Mode Guide für Männer (Affiliate Link) umfasst praktische Tipps und Outfitbeispiele von Cool Casual in der Freizeit über geschäftliche Anlässe bis zu Gesellschaftskleidung.

Im Buch finden sich viele konkrete Beispiele, z.B. zur Grundausstattung (das, was ich wieder kaufen möchte, wenn mein Kleiderschrank abgebrannt ist), Erkennen von Proportionen des eigenen Körpers und der dazu passenden Bekleidung, Materialkunde mit Pflegetipps, Dresscodes – “Welche Regeln gelten noch?” .

Ein stilvoll mit Prägung und Lesebändchen aufgemachtes Hardcoverbuch in kompakter Form mit Fotos auf fast jeder Seite – ein gelungenes, anschauliches Kompendium zum Thema Männermode. Der Autor zeigt in diesem Buch realistische Ansätze zum Thema Businessmode für verschiedene Branchen bezogen auf Deutschland auf und legt viel Wert auf Praxisbezug.

Beim Kauf des Buchs ist gleichzeitig ein Code für das Herunterladen des E-Books für iPad oder Reader dabei. Ich warte noch auf meine E-Mail mit dem Downloadlink und bin dann gespannt, ob es auch auf meinem Kindle funktionieren wird oder nur auf meinem PC lesbar sein wird. Die Erfahrung damit trage ich hier nach.
Nachtrag 21. September 2012: Das E-Book habe ich jetzt bekommen, aber noch keine Zeit, mich mit dem Format zu befassen. Einfach so auf dem Kindle funktioniert es nicht – auf Umwegen soll es funktionieren.
Nachtrag 24. September 2012: Das E-Book im epub-Format habe ich jetzt erfolgreich mit Cailbre umgewandelt und kann es in bester Qualität auf dem Kindle lesen. Sehr schön! Hilfe gibt’s es dazu auf der Verlagsseite: www.ullmann-publishing.com

Fazit

Leseempfehlung für alle Männer unter Euch, die mehr über Bekleidung und Dresscodes wissen wollen! Modemuffel lernen dabei etwas füs Leben, Modebewusste arbeiten am Feinschliff.

Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Webshop bei h.f. ullmann (Werbung) zu bestellen.

… ein Beitrag aus der Reihe

Maennermontage_www.meyrose.de

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!