Beauty-News Winter 2017/2018

Werbung für die Schönheit

Arabesque Angel Wings Mascara wasserfest / waterproof

Top: Arabesque Angel Wings Mascara waterproof

Wimperntusche macht mit wenig Aufwand, wenn man vom Abschminken absieht, in Windeseile optisch größere, offenere Augen. Leider kann ich seit geraumer Zeit wegen trockener Augen kaum noch welche verwenden – siehe Beautyprofil. Nach vielem Ausprobieren habe ich jetzt endlich eine Mascara gefunden, die

  • auf den Wimpern dort bleibt, wo sie sein soll. Oben und unten! Selbst tränende Augen in der Winterkälte übersteht sie, wenn ich die Finger von den Augen lasse.
  • ab dem ersten Verwenden eine angenehme Konsistenz hat. Viele Mascaras sind mir erst zu flüssig, dann perfekt und dann schnell zu fest. Die Angel Wings ist vom ersten Moment an perfekt. Sie gibt Volumen, Länge und schönen Schwung ohne Verwendung einer Wimpernzange.
  • meine Augen nicht austrocknet. Ich merke Verwendung der wasserfesten Angel Wings weder während des Tragens noch nachts oder am nächsten Tag irgendeinen Einfluss auf die Feuchtigkeit meiner Augen.

Arabesque Angel Wings Mascara wasserfest / waterproof schwarz Bürstchen

Es gibt die Angel Wings Mascara (PR-Muster) von Arabesque (Werbung) aus dem Haus Dr. Grandel auch noch in der normalen Version, die nicht wasserfest ist. Die sieht optisch bei mir auch schön aus, macht mir aber trockene Augen. Ich habe es von einer anderen Anwenderin genau umgekehrt gehört. Fazit: Beide sind einen Versuch wert, wenn trockene Augen ein Thema bei Dir sind.

Die Tragebilder für den Beitrag haben mich etwas verzweifeln lassen. Falten und kaltes Winterlicht oder schlechte Beleuchtung drinnen machen es nicht einfacher, Wimpern im Detail so fotografieren, dass ich mich dabei leiden mag. Einmal die ungeschönte Wahrheit im Gesamtbild …

Arabesque Angel Wings Mascara wasserfest / waterproof schwarz Tragebild Ines Meyrose

… und einmal die SketchGuru-Version mit 2 x getuschten Wimpern und Glitzerlidschatten.

Arabesque Angel Wings Mascara wasserfest / waterproof schwarz Tragebild Ines Meyrose

Top: Winter Cream von Deynique

Deynique Aloe Vera Synergie Winter cream LSF 15

Aus der Produktserie Aloe Vera Synergie von Deynique (Werbung) gibt es die Winter Cream jetzt neu mit LSF 15. Sie wurde mir als Produktsponsoring über den Blogger-Club (Werbung) zur Verfügung gestellt. Die Wintercreme soll vor Eis, Kälte, Schnee und Wind schützen und ist damit perfekt für meine Urlaube und Ausflüge im Winter an der See und bei langen Hundespaziergängen in der Wintersonne.

Ich habe sie mehrfach an kalten Tagen verwendet und empfinde sie als angenehm auf der Haut. Obwohl es eine Wintercreme ist, zieht sie schnell ein. Das mag ich. Für den norddeutschen Winter ist LSF 15 für mich ideal.

Flop: Balea Mizellen-Reinigungswasser

dm Balea Mizellen-Reinigungswasser

Beim Beitrag Gesichtsreinigung – meine Favoriten von sanft bis gründlich (mit PR-Mustern) habe ich die Teoxane RHA Micellar Solution (Werbung) für extra-sanfte Reinigung empfohlen. Das Produkt ist hochpreisig. Leserin Sieglinde schrieb dazu den Kommentar “Mein Lieblings-Gesichtsreinigungsmittel ist das Mizellenwasser von Balea von DM. Sehr günstig und sehr gut – auch von Öko-Test getestet.”

Eine günstige Alternative ist immer eine gute Idee, also habe ich beim nächsten Einkauf bei dm 400 ml Mizellen-Reinigungswasser Balea (Werbung) für Euro 2,95 gekauft. Ich habe es mehrfach verwendet und kann ganz deutlich sagen: Ich mag es nicht. Es fühlt sich seifig-schaumig auf der Haut an.

Für das Foto habe ich die Flasche nur kurz geschüttelt und noch 30 Minuten später ist der Schaum genauso zu sehen. So ist es auch bei der Anwendung mit einem Wattepad. Ich verreibe den schmierigen Schaum auf der Haut. Das Make-up wird dabei zwar entfernt, aber es bleibt deutlicher Film auf der Haut. Zum Vergleich habe ich an einem Abend eine Gesichtshälfte mit dem Produkt von Teoxane abgeschminkt und die andere mit dem von Balea. Im direkten Vergleich ist der Unterschied noch krasser zu fühlen.

Das Produkt von Balea fällt bei mir absolut durch. Ich verstehe, wenn jemandem das von Teoxane zu teuer ist, aber dann sind für mich andere Produkte aus meinem Gesichtsreinigungsbeitrag die Alternative. Danke trotzdem für die Empfehlung an Sieglinde, den Test war es mir wert.

Was für ein Produkt hast Du in diesem Winter neu entdeckt?

Gesichtsreinigung – meine Favoriten von sanft bis gründlich

Werbung mit PR-Mustern und Produktsponsoring aus dem Blogger-Club

Kokosöl nativ Vitaquell - das mögen auch Hunde

Ohne Abschminken gehe ich nicht ins Bett! Bei den 5 Schönheitstipps war das einer der Punkte, den einige Leserinnen nicht befolgen oder erst seit dem Lesen des Beitrags daran denken. Zum einen möchte ich Schminkereste nicht auf meinem Handtuch und Kopfkissen haben, zum anderen möchte ich mit sauberer Haut ins Bett gehen.

Welches Reinigungsprodukt für Dich ideal ist hängt davon ab, wie Deine Haut beschaffen ist und ob oder wie stark Du Dich schminkst. Je zarter oder trockener die Haut ist, umso milder darf das Reinigungsprodukt sein. Wenn Du dich stark schminkst, ist es umso wichtiger, das Make-up gründlich und vollständig zu entfernen. Deine Haut wird es Dir danken! Wenn Du gar kein Make-up benutzt und unkomplizierte Haut hast, kann einfach warmes Wasser und ein sauberer Waschlappen reichen.

Meine Haut ist empfindlich, neigt zu Rötungen, ist dabei weder trocken noch fettig und ab und ab kommt mal ein Pickel vorbei. Ich verwende täglich eine sich leicht tönende Tagescreme, reichlich Kompaktpuder, meistens Rouge und Augenbrauenpuder, Mascara und flüssiges Make-up nur selten.

Bei Gesichtsreinigungsprodukten wechsle ich gerne ab, weil ich denke, dass sie die Haut alle unterschiedlich reinigen. Die Tücher sind vielleicht gründlicher, dafür das Mizellenwasser milder. Wenn ich mal das eine und mal das andere Produkt nehme, sollte in Summe das meiste auf der Haut entfernt werden. Morgens reicht meiner Haut eine heiße Dusche und ein Handtuch ohne Weichspüler. Abends reinige ich sie gründlich.

Eucerin DERMOPURE – gründlich und sanft

Eucerin DermoPure Reinigungsgel

Das DERMOPURE Reinigungsgel (PR-Muster) von Eucerin (Werbung) verwende ich abends zur Gesichtsreinigung. Die Haut fühlt sich danach sauber und intensiv gereinigt an. Das Gel wird mit etwas Wasser aufgeschäumt und entfernt meine Schminke vollständig. Ich könnte es täglich verwenden.

Es ist eigentlich zur täglichen Anwendung unreiner, zu Akne neigender Haut gedacht, dennoch vertrage ich es problemlos. Mit 6 % Ampho-Tensiden soll es laut Hersteller nicht nur Schmutz und Make-up entfernen, sondern auch überschüssigen Talg. Dank seiner antibakteriellen Eigenschaften soll das Gel Bakterien beseitigen und das Bakterienwachstum hemmen.

nu:ju – praktisch für unterwegs

nu:ju Gesichtsreinigungstuch zum Reinigen und Abschminken aus Mikrofaser

Die Mikrofasertücher zur Gesichtsreinigung (PR-Muster) von nu:ju (Werbung) reinigen die Haut sehr gründlich. Super finde ich nach wie vor, dass sie mehrfach zwischen den Wäschen verwendet werden können und sie nach jeder Wäsche weicher und angenehmer werden. Für mich sind sie praktisch im Urlaub, weil ich keine Fläschchen im Koffer habe und keine Wattepads brauche. Sie sind leicht, dünn und perfekt für unterwegs. Auf Dauer fehlt mir in der Anwendung ein bisschen der pflegende Aspekt.

Teoxane RHA Micellar Solution – für extra-sanfte Reinigung

Teoxane RHA Micellar Soultion

Die Mizellenlösung RHA Micellar Solution (PR-Muster) von Teoxane (Werbung) wird mit einem Wattepad angewendet. Sie reinigt meine Haut besonders sanft und angenehm. Nach der Reinigung fühlt sie sich bereits gepflegt an wie mit einer Creme. Durch die sanfte Reinigung verbrauche ich relativ viel von dem Produkt, weil ich mehrere Wattepads nacheinander verwende. Am Ende aber ist das Pad sauber und meine Haut schön. Für unterwegs zu aufwändig – an Tagen, an denen meine Haut und ich gestresst sind, perfekt.

Dermalogica PreCleanse, Daily Microfoliant & Daily Superfoliant- die Intensiven

dermalogica precleanse

Von dermalogica (Werbung) gibt es verschiedene Produkte für die Gesichtsreinigung. Das PreCleanse Gesichtsreinigungsöl (PR Muster aus dem Bloggerclub) riecht angenehm frisch nach Zitrone. Das Öl wird mit trockenen Händen aufgetragen und erst auf der Haut mit Wasser aufemulgiert. Make-up wird gründlich entfernt, weil es sich mit der öligen Emulsion verbindet. Auch überschüssiger Talg, Sonnencreme und wasserfestes Make-up sowie Umweltschadstoffe sollen damit gelöst und entfernt werden. Dermalogica empfiehlt, danach die gereinigte Haut mit einem weiteren Produkt zur Verbesserung der Haut zu behandeln, z.B. dem Daily Microfoliant oder Daily Superfoliant. Für sanfte Reinigung reicht mir das PreCleanse Öl bereits aus.

dermalogica Daily Superfoliant

Das schwarze Pulver Daily Superfoliant (PR Muster aus dem Bloggerclub) ist mir für täglich zu gründlich. Alle paar Tage empfinde ich es als sehr angenehm. Es ist speziell für Anwender_innen gedacht, die sich über vorzeitige Hautalterung Sorgen machen und besorgt über die Auswirkungen sind, die Luftverschmutzung auf
das Erscheinungsbild ihrer Haut hat.

Das Peeling mit Dreifachwirkung – Adsorption von Schadstoffen, physikalisches und chemisches Peeling – soll laut Hersteller schädliche Verunreinigungen entfernen, die sich während des Tages, bedingt durch die Luftverschmutzung, auf der Haut ansammeln. Da sich an meinem Wohnort die Luftverschmutzung in Grenzen hält, brauche ich es nicht täglich.

dermalogica daily microfoliant

Das weiße Enzympuder-Peeling Daily Microfoliant (PR Muster aus dem Bloggerclub) auf Reisbasis reinigt gefühlt noch intensiver als das schwarze und ist für mich ebenso kein tägliches Reinigungsprodukt, sondern als wöchentliches Peeling schön. Es soll laut Hersteller stumpf machende, abgestorbene Hautschüppchen entfernen und der Haut sofort ein sichtbar glatteres und frischeres Aussehen verleihen. Das kann ich bestätigen. Zudem soll es die Haut aufhellen und unebene Hauttöne ausgleichen.

dermalogica daily microfoliant Pulver

Alleskönner Kokosöl

Kokosöl nativ Vitaquell

Für die Puristen unter den Leser_innen, die Kokosöl zum Abschminken verwenden: Kann man bestimmt gut dafür nehmen. Ich mag schlichtweg den Geruch nicht an mir haben. Auch nicht in meinem Essen. Wenn es geruchsfreies Kokosöl gibt, teste ich es gerne an vielen Körperstellen. Bis dahin bekommt es hier nur der Hund weiterhin ins Futter. Paul liebt es – siehe oben. Danke an alle Sponsoren und den Bloggerclub (Werbung) für die Testmuster!

Welches ist Dein liebstes Gesichtsreinigungsprodukt?

nu:ju Sporthandtücher Verlosung &Test

Werbung für Sportler und Reisende

nu:ju Sporthandtuch aus Mikrofaser

Nachtrag 17. Dezember 2016:
Die Verlosung ist beendet. Die Gewinnerinnen sind Caroline Régnard-Mayer und Lisa (Kommentar vom 13.12 um 14:49)

Leichtes Gepäck ist beim Sport und auf Reisen eine Wohltat. Die Handtücher sind auch nach dem Duschen immer noch leicht und trocknen schnell, nachdem sie mich fix abgetrocknet haben. Deshalb dürfen sie mich gerne regelmäßig zum Schwimmen begleiten. Das gilt natürlich auch für andere Sportarten und auf Reisen bist Du auch froh, wenn im Koffer noch Platz für eine paar Schuhe mehr oder Mitbringsel bleibt, oder?

Ines Meyrose mit nu:ju Sporthandtuch aus Mikrofaser

Die Mikrofaser Sporthandtücher von nu:ju (Werbung) wurden mir als Produktsponsoring über den Blogger-Club (Werbung) zur Verfügung gestellt zusammen mit Gesichtsreiningstüchern fürs Gesicht. Die Abschminktücher sind in den letzten Monaten durch die Bloggerwelt gewandert. Mich haben die durchweg positiven Berichte neugierig gemacht.

nu:ju Gesichtsreinigungstuch zum Reinigen und Abschminken aus Mikrofaser

Gesehen habe ich ausführliche Testberichte der Gesichtsreiningstücher von nu:ju bei Petra, Claudia und Anja. Mein Gesicht wird genauso quietschesauber wie Anja es so schön beschreibt. Durch die leichte Peelingwirkung sind die Reinigungstücher nicht für sehr trockene Haut zur puren Anwendung geeignet, weil sie etwas entfetten.

Meine empfindliche Haut verträgt die Tücher gut. Dass die Tücher inzwischen eine dunkle Seite als Nachbesserung bekommen haben, finde ich gut, denn ich verwende ich auch lieber dunkle Handtücher zu Hause. Im Hotel will ich den Dreck sehen, zu Hause nicht. Die weiße Seite kannst Du zur Kontrolle nehmen, ob Dein Gesicht sauber ist.

nu:ju Gesichtsreinigungstuch zum Reinigen und Abschminken aus Mikrofaser mit Vorder- und Rückseite

nu:ju versus Iobella – glatt gewinnt

Iobella Gesichtsreinigungstuch

Iobella Abschminktuch

Bisher habe ich Abschminktücher aus Mikrofaser von Iobella benutzt. Die waren war 2012 gesponsert in einer Glossybox und ich habe diverse davon auf eigene Rechnung nachgekauft, um genug für eine Woche zu haben. Die haben eine Frotteeoberfläche und fühlen sich fluffiger an. Sie trocknen aber ohne Heizung miserabel und deshalb mag ich sie in der Saison ohne Heizung im Bad nicht verwenden, weil mir die feuchten Tücher unhygienisch erscheinen. Außerdem mag ich sie nur einen Tag vor der Wäsche verwenden und die von nu:ju länger.

Nach vier Jahren werden die Iobellatücher mich also im nächsten Urlaub nach dem letzten Gebrauch verlassen. Das ist trotzdem eine lange Verwendungszeit gewesen und unter Nachhaltigkeitsaspekten in Ordnung für mich. Weil die Reinigungstücher von nu:ju auch dazu Beitragen, Einwegmüll bei Reinigungsprodukten zu vermeiden, verlinke ich diesen Beitrag bei Traudes Aktion A New Life.

Die dünnen Abschminktücher von nu:ju habe ich zwar nicht im Sommer getestet, aber sie trocknen auch im Schlafzimmer ohne Heizung schnell. Außerdem sind die silberionisiert, was antibaktierell wirkt. Damit habe ich auch bei Pflastern gute Erfahrungen.

nu:ju Gesichtsreinigungstuch zum Reinigen und Abschminken aus Mikrofaser

Die Mikrofaserware von nu:ju fühlt sich an wie stoffähnliche Papierservietten oder dünner Filz. Das ist im ersten Moment etwas ungewohnt, weil das Material in trockenem Zustand etwas steif ist, was nach der ersten Wäsche aber viel weniger ist. Angenehm ist, dass es an trockener Haut nicht hängen bleibt und keine Geräusche macht. Wer einfache Frotteemikrofaser ausprobiert hat weiß, was ich meine.

Das Material von nu:ju fühlt sich schön glatt an. Es ist außerdem Ökö-Tex Standard 100 Klasse 1 zertifiziert. Sandkörner sollen nicht anhaften, so dass die Sporttücher auch für den Strand geeignet sind. Hergestellt werden die Produkte in Frankreich und Deutschland.

Minimalistische Verarbeitung

nu:ju Sporthandtuch aus Mikrofaser

Gut finde ich, dass sowohl die Handtücher als auch die Abschminktücher ohne Nähte verarbeitet sind. In alle Tücher ist das Loch zum Aufhängen eingestanzt. Dadurch lassen sie sich platzsparend zusammenfalten.

Einziger Kritikunkt

nu:ju Gesichtsreinigungstuch zum Reinigen und Abschminken aus Mikrofaser

Ein bisschen weniger Verpackung bei Lieferung fände ich gut, auch wenn ich die Plastikhülle für Moderationskarten weiter verwende. Als Reisehülle für unterwegs brauche ich sie nicht. Das gleiche gilt für die Handtücher. Das erinnert mich ein bisschen an die Verpackung der Kette im Film Tasächlich Liebe durch Rowan Atkinson.

Zwei 2er Sets Sporthandtücher von nu:ju sind zu gewinnen

nu:ju Sporthandtücher aus Mikrofaser

Zwei Sets von nu:ju aus je einem 2er Pack groß/klein (50×100 und 100×180 cm) in einer Hülle und einem Saugnapf zum Aufhängen der Tücher darf ich hier verlosen. Sie werden von nu:ju dafür zur Verfügung gestellt. Du hast die Chance auf eins davon, wenn Du in einem Kommentar bei diesem Beitrag schreibt, warum Du ein Set gewinnen möchtest.

Teilnahmebedingungen

  • Hinterlasse ab dem 6. Dezember 2016 bis zum 16. Dezember 2016 um 23:59 Uhr deutscher Zeit einen Kommentar bei diesem Beitrag, in Du schreibst schreibt, warum Du ein Set gewinnen möchtest. Jeder, der einen solchen Kommentar schreibt, wird bei der Verlosung berücksichtigt.
    Teilen der Aktion in sozialen Netzwerken ist keine Bedingung, würde mich aber freuen. Ebenso freut mich ein Gefällt mir auf der Facebookseite des Blogs auf https://www.facebook.com/meyrose.blog.
  • Bitte gib beim Kommentieren eine gültige E-Mailadresse an, an die ich die Gewinnbenachrichtigung schreiben darf.
  • Die Gewinner_in wird aus allen Teilnehmern innerhalb von 2 Tagen nach Ablauf der Teilnahmefrist von mir ausgelost und per E-Mail benachrichtigt.
  • Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und eine Empfängeradresse in Deutschland hat.
  • Der Ausgang der Blogaktion ist unabhängig von Erwerb von Produkten und Dienstleistungen.
  • Teilnehmer_innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Kommentar-Name im Fall des Gewinns auf der Webseite www.meyrose.de veröffentlicht wird
  • Innerhalb von 2 Tagen nach der Gewinnbenachrichtigung brauche ich von der Gewinner_in per E-Mail eine Antwort als Bestätigung, dass sie den Gewinn annimmt, und Vorname, Name, Lieferanschrift für den Versand, der durch mich erfolgt. Wenn ich das nicht innerhalb von 2 Tagen erhalte, lose ich neu aus.
  • Ansonsten gelten meine üblichen Datenschutzbestimmungen.
  • Keine Barauszahlung, kein Umtausch, kein anderes Produkt möglich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Sanfte Gesichtsreinigung mit Maria Galland

Werbung für die Schönheit

Dass ich seit diesem Jahr Fan einiger Produkte von Maria Galland (Werbung) bin, ging ja schon aus einigen Beiträgen hervor. Ich verwende

mit Begeisterung – trotz der schmerzhaft hohen Preise. Die Sachen sind einfach wirksam.

In meinem Beitrag zu mir zur Verfügung gestellten den Produkten aus dem Travelset aus der Glossybox (PR-Muster, inzwischen habe ich mehrfach privat nachgekauft) habe ich mich allerdings sehr unzufrieden über die Peelingcreme DOUX GOMMANT VISAGE 41 geäußert, die ich auch immer noch nicht mag. Ich hatte sie nochmals in den nachgekauften Reisesets und ich finde sie wirklich zu grob. Eine Mitarbeiterin bei Maria Galland hat meinen Beitrag dazu gelesen und mir darauf hin angeboten, ein anderes Peeling zu testen, das ganz weich und zart mit Wachs reinigt. Mir wurde dafür Probetuben vom

  • Wachspeeling GOMMAGE DOUX 66 und der
  • Gesichtsreinigungsmilch LAIT DÈMAQUILLANT DOUCEUR 61

geschickt. Das Wachspeeling GOMMAGE DOUX 66 ist ohne Schleifpartikel und wirkt mit Enzymen. Es fühlt sich auf meiner Haut ganz zart und sanft an. Trotzdem reinigt es spürbar. Ein empfehlenswertes Produkt für Personen mit zarter Haut. Das erste Peeling, das ich wirklich mag – weil es nicht die typischen Peelingschleifkörner hat und meine Haut nicht reizt.

Die Gesichtsreinigungsmilch LAIT DÈMAQUILLANT DOUCEUR 61 ist ebenfalls ganz mild, reizt auch die Augen auch bei großzügigem Auftrag nicht und hinterlässt ein fast cremiges Gefühl auf der Haut.

Sie hat einen intensiven Geruch – eher nach männlichem Aftershave mit holziger Ambernote als ein typischer Frauenduft, überraschend aber sehr angenehm für mich.

Wer Reinigungsmilch mag und konventionellen Make-up-Entferner lieber meidet, kann ich diesem Produkt eine schöne Alternative finden.
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir vom Hersteller oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Ausprobiert: Louis Widmer Reinigungsmilch

Werbung für die Schönheit

Auch diese Probe habe ich von meiner Freundin aus der Schweiz bekommen – zusammen mit der Fußcreme von Eubos. Von der Marke Louis Widmer (Werbung) hatte ich bis jetzt noch nie gehört. Ihr?

Laut Tubenaufschrift soll die Reinigungsmilch abwaschbar und für jeden Hauttyp. Ich habe empfindliche Mischhaut – mal sehen, was die dazu sagt.

Da leider nicht mehr zur Anwendung auf der Tube steht, habe ich die Webseite von Louis Widmer erkundet und die genaue Anwendungsanleitung gefunden:

Anwendungsanleitung des Herstellers

“Morgens und abends auf Gesicht, Hals und Nacken auftragen und leicht einmassieren. Mit lauwarmem Wasser abspülen oder mit Kleenex entfernen. Anschließend das Tonique ohne Alkohol verwenden.”

Meine Anwendungsversion

Da mein Reinigungsgel von Maria Galland gerade leer ist, habe ich die Reinigungsmilch von Louis Widmer stattdessen verwendet und ansonsten meine übliche Pflegeserie von Maria Galland (PR-Muster) genommen.

Mit der Anleitung des Herstellers kam ich nicht klar. Wenn ich die Reinigungsmilch auf der Haut auch nur leicht verteile und kaum einmassiere, lässt sie sich weder mit Wasser noch mit Kleenex entfernen. Die Haut ist dann schlichtweg damit eingecremt. Das kann natürlich nicht die Lösung sein, weil sie reinigen soll => d.h. die Milch soll mit den Schmutz- oder Make-up-Bestandteilen wieder runter von meinem Gesicht. Sie darf gerne Pflegestoffe auf meiner Haut hinterlassen, aber bitte nicht alles. Die Konsistenz ist für mich auch eher die einer leichten Creme als der einer Milch. Milch ist für mich flüssiger. Daher wundert es mich nicht, dass sie sich nicht einfach mit Wasser wieder abwaschen lässt.

Da ich aber das Gefühl auf der Haut trotzdem mochte, habe ich ihr noch eine Chance gegeben. Jetzt gebe ich die Reinigungsmilch auf ein Wattepad und gehe damit über die zu reinigenden Flächen im Gesicht. Das klappt wunderbar. Bei starkem Make-up brauche ich allerdings dafür 2 Wattepads mit je einem daumennagelgroßen Tupfer des Produkts. Auch normale Wimperntusche (wasserfeste habe ich nicht) und deckendes Make-up entfernt die Milch so restlos. Die Milch brennt absolut nicht in den Augen und hinterlässt keinen Film, Dann spüle ich Haut mit warmem Wasser nach und verwende meine Gesichtslotion, Augencreme und Gesichtscreme Bereits nach dem Abspülen mit Wasser fühlt sich die Haut ganz frisch und bestens gepflegt an.

Aus der Aufschrift der Probentube geht nicht hervor, ob es sich um die unparfümierte oder leicht unparfümierte Version handelt. Sie riecht jedenfalls sehr intensiv – schwer zu beschreiben. Der Duft riecht für mich sauber.

Fazit

Preise habe ich online von etwa EUR 9-14 für 200 ml gefunden, eine UVP konnte ich nicht finden. Nicht wenig – aber für ein so gutes Produkt OK aus meiner Sicht. Sie könnte ergiebiger sein und wenn Ihr geruchsempfindlich seid, riecht vorher lieber mal dran.