shortsexyhair: shatter finishing spray

Werbung für die Schönheit

short_sexy_hair_shatter_finishing_spray_Glossybox_201302

Das Strukturspray von sexyhair (Werbung) für kurze Haare war in der Valentins-GlossyBox (PR-Muster) und ich habe mich sehr darüber gefreut, dass endlich mal ein Produkt für kurze Haare dabei ist. Manchmal denke ich, Menschen in der Beautybranche gehen davon aus, dass alle Frauen lange Haare haben. Endlich ist es hier mal anders!

Meine Anwendererfahrung

Meyrose_short_sexy_hair_shatter_finishing_spray_b_Glossybox_201302Das Spray ist leider schwer zu dosieren, verteilt sich beim Aufsprühen mit in der Umgebung bzw. dem Oberkörper und riecht dabei unangenehm nach Lösungsmitte. Es ist sehr flüchtig, trocknet also umgehend. Der Lösungsmittelgeruch verfliegt dabei zum Glück auch und beim Tragen riecht es dann angenehm parfümiert.

Wenn ich nur wenig Produkt verwende, bleiben die Haare flexibel, haben eine matte Optik und ein stumpfes Gefühl beim anfassen – kleben jedoch nicht. Es wirkt jedoch nur, wo es direkt aufgesprüht ist und lässt sich nicht mit den Fingern im Haar weiter verteilen.

Meyrose_short_sexy_hair_shatter_finishing_spray_a_Glossybox_201302Bei hoher Dosierung sind gute Effekte erzielbar, dann sind die Haare aber nicht mehr flexibel – eher betoniert wie mit Haarlack und sieht dann auch so aus. Dafür glänzen dann die Haare schön dunkel, wie auf den Fotos zu sehen ist.

Fazit

Das Produkt funktioniert, wird jedoch nicht mein Lliebling.

Valentinstag mit der GlossyBox Februar 2013

Werbung für die Schönheit

GlossyBox_201302_Inhalt

Kaum nach einem langen Seminartag nach Hause gekommen und schon der Nachbarin das Paket mit der neuen GLOSSYBOX Beauty (Werbung) aus der Hand gerissen. Ist schon toll, Nachbarn zu haben, die oft zu Hause sind und so lieb sind, meine Päckchen anzunehmen, wenn ich gerade mal nicht bin. Thema der Box ist unverkennbar der Valentinstag, für den sinnliche Pflege- und Kosmetikprodukte enthalten sind. Aus dem Valentinstag mache ich mir nichts – aus schöner Pflege und Kosmetik hingegen schon. Mein erster Eindruck von der Box ist sehr positiv. Es sind viele Produkte dabei, die ich noch nie verwendet habe. In meiner Box sind

  • BIODROGA INSTITUT Spa Sensation Rich Body Cream 29 g Miniaturgröße für EUR 6,96. Die reichhaltige Creme für Arme und Beine schimmert ganz zart – perfekt für einen romantischen Abend bei Schummerbeleuchtung.
    Nachtrag 27. Februar 2013:
    Die Creme ist wirklich reichhaltig, zieht trotzdem schnell ein, lässt sich gut verteilen und duftet angenehm zart. Der leichte Schimmer fällt tagsüber nicht weiter auf – ist also auch alltagstauglich.
  • DR. BRONNERS MAGIC SOAP Castille Liquid Soap 59 ml kleine Originalgröße für EUR 3,50. Die Bioseife aus Fair Trade reinigt mit Ölen. Wofür das Produkt alles zu verwenden ist, werde ich noch herausfinden. Ich trage es hier dann nach, wenn es ich verwendet habe.
  • ÊTRE BELLE COSMETICS Collagen & Aloe Vera Hydro Mask 1 Maske für EUR 3,80. Die Maske will mit dem Auflegen des Tuchs den Teint frisch machen.
  • MODEL CO Lip Duo 3,5 g + 5 ml Originalprodukt für EUR 30,00. Auf der Kappe steht noch DUST LIPSTICK und STRIPTEASE GLOSS. Auf der einen Seite ist ein langhaftender Lippenstift in Hellbraun und auf der anderen ein zartes Gloss in Apricot mit leichtem Glimmer. In der Mitte auf der Rückseite des schwarzen Teils ist noch ein Spiegel angebracht. Der spiegelt zwar wunderbar, leider hält man ihn jedoch beim Auftragen in der Hand. Leichtes Konstruktionsmanko. Die beiden enthaltenen Produkte riechen nach künstlichem Erdbeerduft und das Gloss ist etwas klebsig. Die Farben jedoch gefallen mir außerordentlich gut. Habe sie sofort übereinander aufgetragen. Wenn ich mehr Erfahrung damit habe, trage ich das hier nach. Dann gibt es vielleicht auch noch ein Foto.
    => zum Review vom 27. Februar 2013
  • SEXYHAIR Shortsexyhair Shatter Finishing Spray 125 ml Originalprodukt für EUR 17,95. Yeah! Endlich mal ein Produkt für meine kurzen Haare in der Box! Klasse! Der Sprühgelfestiger will jedem Haar Struktur geben und festigen wie ein Haarspray. Ich werde über meine Erfahrung damit nach dem Testen berichten.
    => zum Review vom 27. Februar 2013
  • Goodie Außerdem gab es noch eine 1,5 ml Parfümprobe von Valentina Aqua Florale aus dem Haus Valentino. Und zum zweiten Mal wurde so eine kleine Probe auch in dieser Box nicht als Produkt gerechnet, sondern als Zugabe. Und das finde ich dann auch passend.
    Außerdem gibt es noch ein GlossyMag in der Box.

Fazit

GlossyBox_201302_OeffnenGlossyBox_201302Meine Box würde EUR 15,00 kosten, wenn ich keinen Tester bekommen hätte. Die Box enthält Ware für etwa EUR 62,- + Goodie. Der reine Warenwert ist im Verhältnis zum Kaufpreis für eine Überraschungsbox sehr hoch. Das Thema der Box erkenne ich am Kartondesign und an den Produkten wieder. In diesem Monat sind erneut wirklich Luxusproben (von Größe und teilweise auch Produkt her) und zwei vollwertige Produkt (das Lip Duo und das Shatter Finishing Spray) enthalten. Das passt zum Produktversprechen der GlossyBox. Model Co kannte ich erst seit der letzten Box und die anderen Marken gar nicht – also sind wieder neue Marken zum Entdecken dabei. Ich bin sehr zufrieden mit der Box.
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Model Co: Illusion Nude Lip Liner

Werbung für die Schönheit

MODEL_CO_Illusion_Nude_Lip_Liner_Glossybox_201302

Der Lipliner für Nude-Looks von Model Co (Werbung) mit vollen Lippen war in meiner GlossyBox Januar 2013 (PR-Muster). Im Beitrag zur GlossyBox habe ich schon geschrieben, dass die Kappe mit dem Anspitzer so ihre Nachteile hat und er für den Preis von EUR 17,- schon etwas hermachen muss, um mich zu beindrucken. Ich habe den Illusion Nude Lip Liner jetzt mehrfach verwendet. In der Tat nehme ich ihn nicht unterwegs mit wegen der Kappe – was den Gebrauch einschränkt. Ich möchte mir einfach nicht andere Sachen mit den Mienenresten einschmieren oder kaputt machen.

Meyrose_MODEL_CO_Illusion_Nude_Lip_Liner_Glossybox_201302

1 Seite Rand – 1 Seite ohne Auftrag

Eine Seite volllfächig, eine nur Rand

1 Seite Rand – 1 Seite vollflächig

Komplette Lippen vollflächig

Komplette Lippen vollflächig

Komplette Lippen vollflächig + Chubby Stick

Komplette Lippen vollflächig + Chubby Stick

Die Farbe soll sich unsichtbar jeder Lippenfarbe anpassen. Auf meinen Lippen ist die Farbe jedoch deutlich zu sehen und wirkt bräunlich. Das ist schön und gefällt mir – ist jedoch nicht der versprochene Effekt. Der Auftrag auf den Lippen ist recht kräftig sichtbar und stark mattiert.

Wenn ich den Lipliner vollflächig auftrage, was ich gerne mache, und mit Gloss oder dem Clinique Chubby Stick oversized orange überziehe, scheint das Braun deutlich durch. Es ergibt einen schönen Look – nur anderes als erwartet.

Die Farbe hält übrigens mehrere Stunden auf den Lippen ohne Essen. Trinken übersteht sie problemlos.

Fazit

Hochwertiges Produkt, das die Lippen voller erscheinen lässt und gut hält, sich jedoch meiner Lippenfarbe leider nicht anpasst.

GlossyBox Januar 2013: Beauty Compass

Werbung für die Schönheit

Glossybox_201301

Heute ist die GLOSSYBOX Beauty (Werbung) des Monats Januar mit dem exotischen Thema Beauty Compass bei mir zum Testen gelandet. Die Box möchte mit exotischen Düften, orientalischen Farben und anderen Beauty-Geheimnissen aus fremden Ländern überraschen. In meiner Box befinden sich dafür:

  • ALIMA PURE Seidenmattes Rouge Pink ? g Tester für EUR ? – im Original würden 4-5 g EUR 20,95 kosten. Ich schätze, dass 1 g Puder in der Probe ist. Das Rouge soll einen frischen, natürlichen Teint wie den einer japanischen Geisha machen. Geishas sehen für mich weder frisch noch natürlich aus – eher das genaue Gegenteil. Pink hätte ich die Farbe auch nicht genannt – zartes rosè passt eher. Aber wenn man davon absieht, macht die Probe einen guten Eindruck und hat eine passende Menge, um wirklich intensiv testen zu können.
  • JOHN FRIEDA Luxurious Volume Ansatz-Booster Blow Dry Lotion 25 ml Miniaturgröße für EUR 1,80 Die Lotion will eine Haarpracht, so imposant wie bei einem afrikanischen Löwen zaubern. Ich glaube, das brauchen meine Haare nicht. Das Produkt geht an eine Dame mit feinen Haaren weiter, die es besser brauchen kann.
  • LA SULTANA DE SABA Ginger Green Tea Body Lotion 40 ml kleine Originalgröße für EUR 19,- Die Body Lotion mit Sheabutter soll leicht und zugleich reichhaltig sein und dabei den Körper in einen zarten, exotischen Duftschleier hüllen. Ich kann bestätigen, dass die Konsistenz sehr leicht ist. Auf dem Handrücken zieht sie sofort ein und duftet frisch. Der Preis ist für meine Begriffe sehr hoch. Ich würde sie daher nicht nachkaufen, auch wenn sie noch so schön ist. Daher freue ich mich, sie so bekommen zu haben.
  • Lush_Fun_Blau_Glossybox_201201LUSH FUN in blau 40 g kleine Originalabfüllung für EUR 1,99 Weil die Waschknete auf dem Gesamtbild so schwer zu sehen ist, gibt es von ihr noch ein Solo-Foto. Sie duftet intensiv nach Lavendelöl und ist als Duschgel, Seife, Shampoo, Schaumbad und Waschmittel einzusetzen. Das macht mir etwas Angst – kann mir nicht vorstellen, dass eine Produkt das alles zufriedenstellen kann. Wenn ich es probiert habe, trage ich hier meine Erfahrung damit nach.
  • MODEL CO LIP ENHANCER Illusion Lip Liner 1,5 g Originalprodukt für EUR 17,00 Der Lippenkonturenstift soll sich jeder Lippenfarbe anpassen und einen tollen Schmollmund zaubern. So viel Zauber kann es gar nicht geben, um mir einen Schmollmund zu zaubern … aber mal sehen, was er so kann. Für den Preis muss er etwas können. Ich werde es bald zeigen. => zum Review vom 4. Februar 2013
    Dass ein Anspitzer integriert ist, finde ich gelungen. Leider fühlt sich die Kappe, in der er eingebaut ist, sehr billig an und hat harte Pressnähte mit überstehenden Teilchen, die stören. Die Schraube, mit der die Klinge befestigt ist, ist leicht scharfkantig. Ich habe Bedenken, den Stift mit dieser Kappe in das Kosmetikfach meiner Handtasche zu legen, weil ich da blind ohne Licht reingreife. Außerdem bleiben nach Anspitzen Produktreste der Miene an der Klinge haften, die sich nicht vollständig entfernen lassen. Andere Sachen werden damit verschmutzt. Dafür habe ich schon besser Lösungen gesehen für viel weniger Geld.
  • Goodies 2er Packung Luvos Heilerde Goldkamille a’ 7,5 ml. Das zweite Goodie mag ich kaum nennen – es ist die Kartenprobe von Eau de Lacoste. Ich hätte die nicht erwähnt, wenn nicht auf der Karte mit den Produktbeschreibungen auf der Rückseite extra darauf hingewiesen wird, dass ich diese Duftkreation testen möge. Und leider kann ich dazu nur sagen: Diese Probenform ist noch schlimmer als die 1g-Mini-Drogerie-Fläschchen, die bei mir auch schon nicht gut ankommen. Es ist nicht nur als Probe nicht ordentlich aufzutragen, sondern auch nur einmal zu riechen. Das finde ich für eine Extra-Erwähnung auf der Karte wirklich zu mau – da hätte Lacoste etwas mehr für hergeben können. Das ist peinlich.
    Außerdem gibt es noch ein GlossyMag in der Box.

Fazit

Meine Box würde EUR 15,00 kosten, wenn ich keinen Tester bekommen hätte. Die Box enthält Ware für etwa EUR 45,- + Goodies. Der reine Warenwert ist im Verhältnis zum Kaufpreis für eine Überraschungsbox passend. Das Thema der Box erkenne ich zum ersten Mal seit Monaten an den Produkten. Das gefällt mir.

In diesem Monat sind wirklich Luxusproben (von Größe und teilweise auch Produkt her) und ein vollwertiges Produkt (der Lipliner) enthalten. Das passt zum Produktversprechen der GlossyBox. Alima Pure, La Sultana de Saba und Model Co kannte ich noch nicht – also sind auch neue Marken zum Entdecken dabei.

Von den letzten 3 Boxen bin ich sehr verwöhnt, was die Produktmengen und die Trefferquote meines Geschmacks angeht. Wenn ich das wieder relativiere, ist die Box gelungen.
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

GlossyBox Dezember 2012: Bejeweled Edition

Werbung für die Schönheit

Glossybox Dezember 2012 Bejeweled Edition

Heute ist die GLOSSYBOX Beauty (Werbung) für Dezember mit dem feierlichen Thema Bejeweled eingetroffen, die das Beauty-Juwel für die Festtage sein möchte. Frei nach dem Motto Diamonds are the girl’s best friend gehören funkelnde Edelsteine und das kleine Schwarze zum Feiertagsglamour. In meiner Box ist dafür enthalten:

  • COSLINE Concealer Nr. 965 1,2 ml Originalgröße für EUR 9,00. Der Concealer hat leider eine miserable Plastikhülle. Von der Kappe hatte ich beim ersten Aufziehen gleich das Innenteil in der Hand. Dann ließ sich der Stift nicht herausdrehen und jetzt geht er nicht mehr herein. Der Drehmechanismus ist leider defekt nach eimaligem herausdrehen. Das Plastik fühlt sich auch sehr leicht und billig an. Außerdem ist die Farbe für mich viel zu dunkel. Von der Marke habe ich bis heute noch nie etwas gehört – und jetzt auch kein Interesse bekommen, sie weiter kennenzulernen. Leider ein totales Flopprodukt aus meiner Sicht.
  • LAVERA Soft Eyeliner Black 1,05 g Originalgröße für EUR 6,95. Der Kajalstift hat am Ende ein Schwämmchen. Das mag ich, weil die zum Verwischen gut sind. Ansonsten ist mir persönlich schwarzer Kajal zu hart. Manchmal denke ich aber doch, dass es ganz schön wäre, auch mal schwarz zu nehmen. Daher freue ich mich über das Produkt, weil ich nicht gekauft hätte und es vielleicht doch mal gut ist, es zu haben.
  • LUSH Each Peach Massagebutter 65 g Originalgröße für EUR 10,35. Das Gewicht kann ich auf der Verpackung nicht finden – verlasse mich jetzt auf mein Handgefühl, dass es etwa 65 g sind. Dass die Verpackung nur aus der Klarsichtfolie besteht finde ich gut, weil es wenig Verpackungsmüll bedeutet. Nicht gut finde ich, dass die Klarsichtfolie bereits an einer Schweißnaht aufgerissen ist. So wirkt das Produkt geöffnet und verschenken könnte ich es nicht mehr schön.
    Zum Produkt: Die Massagebutter will einen belebenden Frischekick geben und mit spritzig-frischen Zitrusölen die Feiertagsleichen wieder auf Trab bringen. Auf alle Fälle duftet die ganze Box intensiv nach Zitrusaromen.
    Die Körperbutter spare ich mir auf, bis meine Lust auf adventliche Zimt-Vanilledüfte gestillt ist. Laut Verpackungsaufkleber ist das Produkt kühl zu lagern und kann ab 17 Grad Celsius schmelzen. Ich weiß nicht, wie warm Euer Bad so ist – meins ist wärmer … mal sehen, ob das gut geht … LUSH hatte ich bisher in keiner Glossybox – daher freue ich mich über eine neue Markenbeteiligung, auch wenn sie mir geläufig ist.
    Nachtrag 17. Januar 2013: Ich verwende die Massagebutter aktuell. Der Duft lässt auf der Haut sofort nach und ich rieche relativ neutral einfach nach mir damit. Das finde ich angenehm. Sie massiert wirklich die Haut bei der Verwendung. Das ist gerade an den Beinen und Armen schön. Sie zieht einigermaßen gut ein – im Winter OK, im Sommer wäre mir zu schwer. Aber wir haben ja auch Winter, da passt das. Was mich stört? Ich weiß nicht, wohin mit dem Butterstück. Es liegt im Bad jetzt offen auf der leeren Klarsichtfolie. Wenn ich eine saubere Seifendose hätte, wäre die zur Aufbewahrung sicher gut – habe ich aber nicht. Im Schrank ist für ein nicht gut eingepacktes Butterstück auf kein Platz. Hygienische Aufbewahrung geht anders. Ich werde in der Küche mal nach einer passenden Tupperdose suchen gehen – da wird sich eine finden.
  • RENÈ FURTERER OKARA Lichtreflex-Shampoo 50 ml kleine Originalgröße für ca. EUR 4,20. Von der Marke habe ich heute zum ersten Mal gehört. Das Shampoo will verschiedene Farbnuancen betonen und die Leuchtkraft verstärken. Da mein Haar ganz klar zwei Nuancen hat – leuchtendes Grau und dunkles Braun – bin ich gespannt, was damit optisch passiert. Ich werde berichten:).
    Nachtrag 4. Januar 2013:
    Das Shampoo reinigt die Haare sehr gut und pflegt die Kopfhaut. Die Haare fühlen sich sehr gut an und glänzen schön. Meine grauen Haare fallen nicht mehr auf als sonst :). Der leicht zitronige Duft ist morgens sehr angenehmen für mich.
  • ROUGE BUNNY ROUGE Tantalizing Lovebird 012 (Hohelied der Vögel) Lidschatten 2,4 g Originalprodukt für EUR 24,00 in einer Spiegeldose ohne Applikator. Für mich ist das Produkt das Highlight der Box. Die Marke kenne ich bisher nur dem Namen nach und aus Blogs, die ich lese. Ich hatte noch nie etwas davon in der Hand. EUR 24,- wäre ich auch nicht bereit, für einen Lidschatten auszugeben. Der Puderlidschatten soll cremig-zart sein und den ganzen Tag wie frisch aufgetragen wirken. Die Farbe ist ein rosiges Kupferbraun mit Glimmer. Ich bin gespannt! => zum Reviw vom 17. März 2013
  • GOODIES Von GLOSSYBOX lag noch ein GlossyMag und ein Set mit künstlichen Wimpern samt Kleber dabei. Außerdem war noch ein Gutschein über EUR 5,- von Zalando im Paket.

Fazit

Glossybox Dezember 2012 Bejeweled EditionGlossybox_201212_BoxMeine Box würde EUR 15,00 kosten, wenn ich keinen Tester bekommen hätte. Die Box enthält Ware für etwa EUR 54,50 + Goodies. Der reine Warenwert ist im Verhältnis zum Kaufpreis für eine Überraschungsbox passend. Das Thema Edelsteine erkenne ich an keinem Produkt wieder – nur an der silbernen Box und dem Füll-/Verpackungsmaterial. Es sind bis auf dem schwarzen Kajal alles eher Nach der Party-Produkte.

Von fünf Produkten (plus Goodie) sind vier in wirklicher Originalgröße und eins in einer kleineren Originalgröße (50 ml anstatt 150 ml). Das ist eine sehr große Ausbeute – mehr als angekündigt wird. Dafür ist aber LAVERA keine Luxusmarke und COSLINE wohl auch eher nicht ….

Für mich sind neue Marken dabei, die ich gerne probieren werde. Allerdings ist mit dem Concealer auch ein echter Flop dabei und der Kajal ist nun so spannend auch nicht. Mein Eindruck ist gemischt und die Erwartungen werden mit dieser Box überwiegend erfüllt. D
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Iobella Gesichtsreinigungstuch – 2. Eindruck

Werbung für die Schönheit

Iobella_Zackenschere

Das Gesichtsreinigungstuch aus Microfleece von Iobella aus meiner Glossybox Juni 2012 (PR-Muster) habe ich im Juni vorgestellt =>zum 1. Review . Ich hatte damals ziemlich viele Kritikpunkte, die sich zum Teil im 2. Eindruck nach längerem Gebrauch gelegt haben.

Das Testtuch habe ich angefangen zu verwenden, als mein bisheriges Gesichtsreinigungsprodukt aufgebraucht war und ich kein neues kaufen wollte. Erst fand ich das Gefühl auf der Haut sehr fremd. Meine Haut hat sich dann aber doch erstaunlich schnell daran gewöhnt und ich habe das Gefühl, dass sie sehr gründlich gereinigt wird. Hautunreinheiten sind seitdem noch weniger geworden.

Was bleibt, ist das Problem mit dem Tücherberg, wenn ich jeden Tag ein frisches Tuch haben möchte. Um dem zu entgehen, habe ich mir bei Iobella (Werbung) ein Tuch in Originalgröße bestellt, gekauft und es mit einer Zackenschere, die für Stoff gedacht ist, in 4 Teile zerschnitten. Der Versuch war mir das Risiko wert, das Tuch zu ruinieren. Das gute ist: Es hat geklappt!

Auf dem Foto seht Ihr zwei Teile des Tuchs, die schon mehrfach in der Waschmaschine gewaschen wurden. Der Rand wird zwar leicht schief, aber franst nicht aus. Es sind nur anfangs ein paar kleine Stofffetzchen abgefallen. So haben die Tücher für mich eine handliche Größe, der finanzielle Aufwand hält sich in Grenzen und der Waschaufwand ebenso.

Die Gesichtsreinigungstücher verwende ich jetzt auch zum Entfernen von Augen-Make-up inkl. Mascara.

Fazit: Gute Lösung!

Gut eingeseift

Werbung für die Schönheit

… werden meine Hände zweimal täglich mit der BEAUTYBIRD Luxurious Exfoliating Soap Bar (PR-Muster). Die schöne Seife war in meiner GlossyBox Home Spa Edition (PR-Muster).

Beautybird Exfoliation Soap Bar aus der GlossyBox Home Spa Edition Oktober 2012

Sie überzeugt mich mit ihrem Vanilleduft und den Peelingpartikelchen. Die Peelinganteile sorgen dafür, dass auch meine klebrigen Haarstylingprodukte oder flüssiges Make-up von den Fingern abgewaschen werden. Abends entfernen sie gut die Spuren des Tages. Die Seife mit Kokosnussöl macht einen cremig-weichen Schaum, der sich ganz zart anfühlt. Trotz der Peelingkörnchen erhält sie die Feuchtigkeit meiner Haut.

Etwa EUR 9,00 für 75 g Originalgröße ist für Handseife aus meiner Sicht hochpreisig. Beim ersten Eindruck dachte ich, dass sie sich sehr schnell verbrauchen würde. Das hat sich jedoch schnell relativiert. Ich verwende sie jetzt seit vier Wochen und es sind noch 31 g (trockene Seife auf meiner Küchenwaage) übrig. Vorher habe ich sie nicht gewogen, so dass ich dem Hersteller die 75 g Startgewicht glaube. Damit erweist sich die Seife sogar eher als ergiebig.

Nachtrag 4. Januar 2013: Die Seife hat bis heute gehalten, also gute 2 Monate!

Wer ein Geschenk für eine Liebhaberin von Vanilleduft und schöner Seife sucht, kann mit der Seife bestimmt einen Treffer landen.

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 nächste