GLOSSYBOX Beauty April 2012 im Mai

Werbung ohne Entgelt

GlossyBox_201204_Inhalt

Nach der Jubiläumsbox im März (PR-Muster) gibt es die Aprilbox etwas verspätet Anfang Mai, weil noch auf ein internationales Überraschungsprodukt als Zusatz gewartet wurde. Meine Box ist erst am 24. Mai eingetroffen – kein Ahnung warum, aber es ist trotz der Hitze draußen alles heil und gut angekommen. Seit April kostet die GLOSSYBOX Beauty (Werbung) für neue Kunden EUR 15,- anstatt EUR 10,- im Monat, ab Mai dann für alle EUR 15,- pro Monat, und es gibt Änderungen in der Kündigungsfrist. Dafür sollen tolle Überraschungen und Zusatzprodukte drin sein. Ich war sehr gespannt, was die Box zum höheren Preis bietet, auch wenn ich Sie kostenfrei zum Testen erhalten habe.

Inhalt meiner GLOSSYBOX Beauty April 2012

GlossyBox_201204_Inhaltsangabe

  • ANNEMARIE BÖRLIND Bodysilhouette 50 ml Reisegröße. Die Bodylotion soll die Haut straffen und die Silhouette verbessern mit Extrakten des afrikanischen Akazienbaums. Den Geruch finde ich angenehm, sie lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein, Das Produkt gefällt mir für die Urlaubs- und Schwimmsaison für unterwegs.
    Nachtrag 20. Juli 2012
    : Nach 1 Stunde Schwimmen zieht die Creme schlecht ein und durchfeuchtet die Haut nicht genug. Für diese Extremanwendung ist sie also nicht so schön. nach einfachem Duschen reicht sie mir aus.
  • BM Beauty Blusher 1 g Probengröße in der Farbe Peach Glow. Er besteht zu 100% aus Mineralien. Loser Blusher ist nicht jedermanns Sache – in der Anwendung etwas schwierig. Saut leicht alles ein … Tipp: Erst nach der Verwendung das Oberteil anziehen! Die Farbe ist toll und passt perfekt zu meiner hellen Haut. Sie wirkt ganz sonnig-frisch und gibt schönen Glow. Zur Anwendung habe ich erst auf den Deckel geklopft, damit möglichst wenig beim Öffnen heraus staubt. Dann habe ich einen dicken Puderpinsel leicht in das Puder getaucht, in mit der Puderstelle nach oben gegen den Wasserhahn im Waschbecken geklopft, damit das Puder etwas in die Pinsel einsinkt und das Puder dann ganz normal, wie auch bei gepresstem Produkt, vom Pinsel auf dem Gesicht aufgetragen. Das hat sehr gut funktioniert. Über das Produkt freue ich mich sehr, weil ich es mir nicht gekauft hätte (nehme bisher immer lieber gepresste Produkte). Es wäre mir sonst entgangen.
  • GUHL Prachtvoll Lang Shampoo 75 ml kleine Originalgröße. Laut Beipackzettel in der Box soll ich Color Schutz & Pflege Shampoo in der Box haben – de facto ist aber Prachtvoll Lang drin für normales bis schnell fettendes Haar. Das mir ist mir ganz lieb, weil ich keine gefärbten Haare habe. An sich soll ja eigentlich aber das “drin sein, was drauf steht”. Egal – ich werde das Shampoo gerne verwenden und nehme die Größe ebenso wie die Bodylotion für unterwegs. Das Shampoo mit Aloe Vera-Milch und Zitronengras riecht sommerlich-frisch und das mag ich. Allerdings ist GUHL für mich weder High-End noch Trendmarke und passt daher eigentlich nicht in die Box. Ich finde es hier trotzdem OK, weil die Menge groß ist und ich Produkt und Marke mag.
  • ILLAMASQUA Sheer Lipgloss 7 ml Originalprodukt in der Farbe Indulge soll fantastisch glänzen (tut es ohne Glimmer), hoch pigmentiert sein (ist es) und mit leichter Formel (merke ich nichts von) sowie mit brillianter Farbe (ja, sehr intensiv – je nach Auftragsstärke) einen sinnlichen Schmollmund (sorry – das geht bei meinen Lippen mit keinem Produkt der Welt) zaubern. Das Gloss in der Farbe Indulge ist für mich neonpink. Mir gefällt die kleine Tubengröße ohne unnötigen Schnickschnack. Leider mag ich die Applikatorform nicht – also genau genommen, dass der Applikator fehlt. Ich kann das Gloss nur mit dem kleinen Finger oder einem separaten Pinsel auftragen. Mit dieser Tubentechnik kann ich weder am Lippenrand passgenau auftragen noch das Gloss gleichmäßig auf den Lippen verteilen. Von der Firma ILLAMASQUA habe ich vorher noch nie etwas gehört und ich frage mich, ob das wohl das Zusatzprodukt sein soll. Schade, dass nicht gekennzeichnet ist. Da Neonpink nicht meine Farbe ist, werde ich das Gloss verschenken. Mal sehen, wer sich darüber freut. Nachtrag: Ja, es ist das Zusatzprodukt – steht auf der Facebookseite von GLOSSYBOX.
  • LAVOLTA Shéa Naturcreme Classic 8 ml Originalprodukt. Diese Creme soll ein wahrer Alleskönner sein und die Haut beruhigen, Regeneration trockener Stellen fördern und vor Feuchtigkeitsverlust schützen. Mein Eindruck: Die Creme ist so reichhaltig, dass sie sich wie Vaseline anfühlt – sowohl im Auftrag als auch auf der Haut. Sie zieht bei mir nicht spürbar ein und bleibt klebrig auf der Hautoberfläche liegen (lt. LAVOLTA soll sie jedoch schnell einziehen und keinen Fettglanz hinterlassen). Die Haut sieht da zwar nicht mehr trocken aus, klebt aber. Kleidung würde ich da nicht drüber ziehen. Leider steht auch nicht dabei, für welche Hautpartien die Creme gedacht ist. Ich kann mir nur vorstellen, sie im Winter als Lipbalm zu verwenden, wenn es kalt und windig draußen ist. Eine so schwere Creme hätte ich in einer Winterbox besser aufgehoben gefunden. Außerdem schließt der Deckel nicht fest, das heißt die Creme ist nichts für unterwegs (wie LAVOLTA jedoch empfiehlt).
    Nachtrag am 1. Juni 2012: Ich hatte eine ganz spröde Oberlippe vom Heuschnupfen und habe sie tagelang damit betupft. Die Lippe ist davon kein Stück geheilt. Nur wenn die Creme darauf lag, war es etwas angenehmer – aber von Heilung keine Spur. Dann habe ich das Kiehl’s Powerful-Strength Line-Reducing Concentrate aus der GLOSSYBOX Mai über Nacht aufgetragen und sofort war die Lippe wieder heil. Die Creme von LAVOLTA ist damit bei mir komplett durchgefallen.
  • THOMAS SABO Charm Kiss Eau de Parfum 1 ml Miniprobe. Das Eau de Parfum soll nach süßen Aromen von dunkler Schokolade, fruchtiger Erdbeere und Pflaume, sowie Champagner und Rose duften und einen betörenden Duft verbreiten. Für mich riecht der Duft tatsächlich nach Schokolade, aber ich mag ihn überhaupt nicht, weil er auf mich künstlich wirkt. Außerdem finde ich diese Art von Miniproben in der GLOSSYBOX unpassend, wenn sie als Produkt zählen, weil das in der Größe aus meiner Sicht wirklich keine Luxusproben sind, sondern eine einfache Proben, wie sie in in den meisten Parfümerien kostenfrei zu bekommen sind.

Fazit

Mir gefällt die Aprilbox. Es sind große Mengen der Produkte enthalten, mit denen ich zusätzlich auch noch etwas anfangen kann. Daher wird sie meinen Erwartungen gerecht. Leider kann ich als Testperson kein Profil anlegen – sonst hätte ich vielleicht auch noch ein passenderes Gloss bekommen. Lavolta, BM Beauty und ILLAMASQUA habe ich neu entdeckt und genau dafür mag ich das Konzept der GLOSSYBOX. Es muss mir nicht immer alles gefallen – es geht um das Kennenlernen und Probieren.
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

"Die Denkmalpflege am eigenen Aussehen ist zu einem Statussymbol avanciert."

… schreibt Ada Borkenhagen im Artikel “Der Natur nachgeholfen” in der Zeitschrift Gehirn&Geist, Ausgabe 1-2_2011.

Teure Cremes, immer neue Wirkstoffe, Aufpolsterung hier – Lifting da … was will man tun und was lieber nicht? Einerseits finde ich das Älterwerden und seine Zeichen wichtig, weil es für Erfahrung steht. Anderseits gibt es Zeichen des Alterns, auf die ich auch verzichten könnte …

Seit diesem Jahr gebe ich mehr Geld für Gesichtscremes aus, als in den Jahren davon zusammen – nur weil ich eine wunderbare Produktreihe von Maria Galland durch die GlossyBox (PR-Muster) kennengelernt habe und meine Haut davon zart und relativ glatt wird. Das kann so auch nicht weiter gehen, weil mir das auf die Dauer zu teuer wird. Aber weniger knautschige Haut ist anderseits ja auch ganz schön.

Wie handhaben Sie das? Koste es was es wolle? Oder ist Ihnen das Alter Ihrer Haut egal? Wo ist die Grenze Ihrer Denkmalpflege? Stimmen Sie ab!

Wie pflegen Sie Ihr Denkmal?

View Results

Loading ... Loading ...

Review OPI Nagellack "malaga wine"

Werbung für die Schönheit

OPI_malaga_wine_Swatch_GLOSSYBOX_201203

In der Jubiläumsausgabe der GLOSSYBOX Beauty März 2012 (PR-Muster) habe ich eine Miniatur-Originalverpackung des Nagellacks von OPI (Werbung) in der Farbe malage wine bekommen.

Er soll splitterfest sein, streifenfrei aufzutragen sein und mit hochwertigen Farbpigmenten die Nägel zum Strahlen bringen. Tatsächlich lässt er sich fast streifenfrei im ersten Auftrag auftragen. Wenn es ganz schnell gehen müsste, könnte man es so lassen. Eine zweite Schicht deckt noch schöner und ist empfehlenswert.

Tipp

Überlack verwenden, z.B. von essie no chips ahead, um Tipwear und Streifen in Ihrer Umgebung zu minimieren. Ein Quick Dry Spray, z.B. von p2 cosmetics, verkürzt die Trockenzeit erheblich. Auf dem Swatch habe ich beides verwendet. Den Überlack habe ich nur mit einer Schicht augetragen.

malage wine ist ein intensives, kühles Kirschrot. Tolle Farbe für die Füße und für Winterfarbtypen für die Finger. Eigentlich wollte ich für den Swatch nur schnell eine Hand lackieren. Die Farbe gefällt mir jedoch so gut, dass ich nicht widerstehen konnte, beide Hände sauber zu lacken. Die Farbe ist für mich zu kühl, aber weil sie mir so gut gefällt, darf sie ein oder zwei Tage bei mir bleiben.
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox (Werbung) oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Review KRYOLAN Eyebrow Powder medium

Werbung für die Schönheit

KYROLAN_Eyebrow_Powder-medium_GlossyBox_20120_MAC_266

Das Eyebrow Powder von KROYLAN (Werbung) mit dem Farbton medium habe ich Originalgröße in der GLOSSY BOX Beauty März 2012 (PR-Muster) zum Testen erhalten. Er soll laut GLOSSYBOX samtweich sein, besonders lange halten und den Brauen mehr Fülle und Struktur verleihen. Dazu bleibt mir nur zu sagen: Kann ich bestätigen.

KYROLAN_Eyebrow_Powder-medium_GlossyBox_20120_Swatch

Nach meinem Test ist das Augenbrauenpuder sehr empfehlenswert. Es lässt sich mit einem schmalen Pinsel, z.B. dem 266 von MAC punktgenau auftragen und auf Wunsch weich verblenden. Der Swatch ist auf meinem Handrücken aufgenommen. Die Textur ist wirklich samtig – sehr angenehm bereits bei der Aufnahme mit dem Pinsel aus dem Näpfchen zu spüren. Die Brauen sind mit den Puder einfach zu definieren – vom leichten Lückenfüllen bis zu deutlich verstärkten Brauen. Die Farbe medium ist für warme Farbtypen mit mittelbraunen Augenbrauen passend.

KYROLAN_Eyebrow_Powder-medium_GlossyBox_20120_UnterseiteKritikpunkte:
Die Haltbarkeitsempfehlung finde ich mit 12 Monaten nach Verwendungsbeginn sehr gering und der Verschluss vorne ist etwas fingernagel-gefährdend hackelig-fest.

___
Das Produkt in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox (Werbung) oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Review Jane Iredale Just Kissed Lip Plumper Tokyo

Werbung für die SchönheitJane_Iredale_Lip_Plumper_Just_Kissed_Tokyo

Der Lip Plumper ist von der Firma Jane Iredale aus der Reihe Just Kissed und die Farbnuance hat den Namen Tokyo. Das zusammen ergibt dann den Namenswirrwarr meiner Überschrift …

Den Lip Plumper habe ich als Miniatur in der GLOSSY BOX Beauty März 2012 (PR-Muster) zum Testen erhalten. Er soll laut GLOSSYBOX Lippen und Wangen einen individuellen rosigem Schimmer verleihen und zugleich Feuchtigkeit spenden. Eine mögliche Bezugsquelle ist z.B. der zeitwunder-shop.de (Werbung). Dort werden folgende Angaben zu Vorteilen und Funktionen des Stifts gemacht:

  • “Gefärbter Lip Plumper mit einzigartiger, zeitverzögerter Peptidfreigabe, die nachweislich die Feuchtigkeitsversorgung verbessert und die Kollagensynthese stimuliert.
  • Öle der Grünen Minze und Pfefferminze stimulieren in Verbindung mit Ingwerwurzelextrakt die Blutzirkulation und machen die Lippen voller.
  • Sheabutter, Sonnenblumenöl und Avocado versorgen die Lippen mit Feuchtigkeit und machen sie samtweich.
  • Essentielle Öle der Zitrone und Mandarine entfernen abgestorbene Hautschüppchen.”

Mein Eindruck des Lip Plumpers

Die Farbe gefällt mir gut. Das dezente Rosé passt bestens zu Sommerfarbtypen und kommt in meinen Make-up-Koffer. Die Angaben bei ZEITWUNDER habe ich erst nach dem Testen gelesen – sie passen jedoch genau zu meinem Eindruck. Auf den Lippen habe ich sofort den Minzöleinfluss gespürt. Die Lippen fühlen sich vermehrt durchblutet und dadurch leicht gepolstert an. Den Effekt kenne ich beispielsweise von LipToxyl von Backstage und schätze ihn sehr. Die Lippen fühlen sich nach der Verwendung des Lip Plumpers noch stundenlang gepflegt und weich an, auch wenn die Farbe schon nicht mehr sichtbar ist. Der Lip Plumper hält mit Trinken bestens mehrere Stunden, Essen übersteht er nicht.

Die Empfehlung der GLOSSYBOX, den Lip Plumper auch auf den Wangen zu verwenden, werde ich nicht mal testweise folgen, weil ich Angst vor Hautreaktionen auf den Wangen auf die ätherischen Öle habe. Daher kann ich dazu nichts sagen.

Fazit

BEI ZEITWUNDER soll der Lip Plumper im Shop aktuell EUR 29,- kosten. Das ist mir für einen Lippenstift zu viel – auch wenn er mir gefällt. Wer sich von dem Preis nicht abschrecken lässt, kann ein tolles Produkt dafür bekommen. Mit der Qualität des Lip Plumpers bin ich sehr zufrieden. Ich kannte die Marke bisher nicht und freue mich, etwas Neues kennengelernt zu haben.
___
Das Produkt in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox (Werbung) oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Review Peeling von unbekanntem Hersteller aus der GLOSSYBOX März 2012

Werbung für die Schönheit
Nachtrag 4. April 2012:
Geheimnis ist gelüftet  – es ist von Clerasil Daily Clear Vitamin & Extrakte Peeling.

Peeling_GlossyBox_20120326

In meiner aktuellen GLOSSYBOX Beauty März 2012 (PR-Muster) ist ein Überraschungsprodukt enthalten, bei dem weder Hersteller noch Preis bisher bekannt sind. Das Produkt kommt erst im April in die Läden und es ist ein Blindtest für die Empfänger der GLOSSYBOX Beauty.

Der Hersteller sagt

Auf der Verpackung steht, dass es ein Peeling (Gommage = französisch für Peeling) ist, dass Avocado- und Granatapfel-Extrakte enthält. Es soll mit Vitamin E und Antioxidantien reinigen, peelen und die Haut rein halten. Das Peeling soll sanft sein.
Anwendung: Gesicht anfeuchten, Produkt in den Handflächen aufschäumen, sanft einmassieren, Augenpartie aussparen, gründlich mit warmen Wasser abspülen, vorsichtig trockentupfen.

Meine Testerfahrung

Neugierig habe ich das Produkt gleich gestern Abend ausprobiert. Leider fällt es bei mir komplett im Test durch – völlig unabhängig von Markenname oder Preis. Hauptgrund ist, dass die Peelingpartikel sich so grob auf der Haut anfühlen wie Schleifpapier. Das ist schon in der Handfläche beim Aufschäumen unangenehm und im Gesicht tut es richtig weh. Darüber hinaus mag ich den Geruch nicht – riecht für mich nach Salatgurke, es schäumt kaum und ist somit schwer zu verteilen. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung ausgelaugt und gar nicht gut an. Außerdem brennt es fürchterlich in den Augen, obwohl ich die Augen geschlossen und beim Verteilen ausgespart hatte. Nur wie soll man es abwaschen, ohne Wasser und damit Peelingspuren über die Augenlider laufen zu lassen?

Fazit

Superidee von GLOSSYBOX und dem Hersteller des Peelings, es in der Box testen zu lassen. Leider kommt das Produkt für mich nicht in Frage. Bin gespannt, von welcher Marke es ist und was es kosten soll. Würde mich freuen, wenn es solche Aktionen in der Box auch in Zukunft mal wieder geben würde.

___
Das Produkt in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox (Werbung) oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

GLOSSYBOX März 2012 – Jubiläumsbox zum 1. Geburtstag

Werbung für die Schönheit

GLOSSYBOX Beauty (Werbung) feiert im März 2012 ersten Geburtstag – herzlichen Glückwunsch! Heute ist die Jubiläumsbox bei mir gelandet.

GlossyBox_201203GlossyBox_201203_InhaltsangabeGlossyBox_201203_Inhalt

Inhalt meiner GLOSSYBOX Beauty März 2012

??? Peeling 150 ml Originalgröße mit Avocado- und Granatapfel-Extrakten für Reinigung und Pflege. Surprise!
GLOSSYBOX schreibt dazu in einer E-Mail: “Diese Box ist eine ganz Besondere jedoch nicht nur weil sie die Jubiläumsbox ist, sondern auch weil sie ein ganz besonderes Produkt enthält. Ihr werdet in der Box ein ungebrandetes Produkt vorfinden. Es handelt sich dabei um eine Produktneuheit die im April in die Läden kommt. Wir freuen uns, dass GLOSSYBOX-Kundinnen dieses Produkt als Erste ausprobieren dürfen. Die Marke und wir haben uns überlegt, dass es doch einmal sehr interessant wäre zu sehen, ob man sich in der Tat von Design und Markenname auch bei Pflegeartikeln beeinflussen lässt. Daher wird dies eine kleine Testkampagne und ich selbst bin schon sehr neugierig auf euer Feedback über Facebook, YouTube und Twitter! Ich denke auch für euch ist es super interessant mal zu schauen, wie ihr ein Produkt tatsächlich bewertet ohne zu wissen von welchem Hersteller es stammt. Es bleibt somit spannend!” => Review am 27. März 2012

AVÈNE Extremly Gentle Cleanser 50 ml Probengröße. Das Reinigungsgel kann ohne Abspülen auf der Haut verbleiben und soll für überempfindliche Haut geeignet sein. Da ich definitiv überempfindliche Haut habe, ist es für mich geeignet. => Review am 17. August 2012

JANE IREDALE Forever Pink Just Kissed Lip Plumper in der Farbe TOKYO (bei Recherche dazu festgestellt, dass meiner diese Nuance hat und nicht Forever Pink) Miniaturlippenstift mit Werbekärtchen, dass die Produkte im zeitwunder-shop.de (Werbung) erhältlich sind. Ich finde es super, dass es endlich mal wieder einen Lippenstift als Miniatur zum Testen gibt, Als Kind kenne ich die noch von Avon und habe sie schon immer geliebt. Außerdem ist der kleine für unterwegs super. Ich werde ihn testen und noch separat vorstellen. Review wird dann hier verlinkt. => Review am 30. März 2012

KRYOLAN Eyebrow Powder 3,5 g Originalgröße in der Farbe Medium. Es soll ein langhaltendes Puder sein, dass Augenbrauen mehr Fülle und Struktur verleiht. Das können meine Brauen brauchen. => Review am 30. März 2012

OPI Nail Lacquer 3,75 ml Miniatur-Originalverpackung in tiefem Rot – leider ohne Farbbezeichnungsangabe (nach Recherche auf der GLOSSYBOX Webseite gehe ich davon aus, dass die Farbe malaga wine heißt). Er soll splitterfest sein, streifenfrei aufzutragen sein und mit hochwertigen Farbpigmenten die Nägel zum Strahlen bringen. Mal sehen. => Review am 30. März 2012

Mein erster Eindruck

Superidee mit dem neuen Produkt, was noch nicht in den Läden ist. Mir gefällt dabei sowohl, dass ich etwas vorab testen kann als auch dass es ein Blindtest ist.

Die Proben haben tolle Größen und dürfen sich zu Recht Luxusproben nennen, weil es Größen sind, mit denen etwas anzufangen ist und die Produkte einen hochwertigen Eindruck machen. Jane Iredale kenne ich bisher nicht und freue mich, eine für mich neue Marke zu testen. Peeling und Augenbrauenpuder sind in Originalgröße.

Ich freue mich darauf, die Produkte zu testen!
___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 nächste