Night Rider – auch am Tag

Werbung ohne Entgelt

Kevin Murphy Night Rider

Night Rider ist meine Neu-Entdeckung für den Zauselkopf. Ich habe es auf Empfehlung einer Verkäuferin im Geschäft für Haarstylingprodukte gekauft. Lust auf etwas Neues hatte ich, weil mich bei dem bisher verwendeten Desgin Wax von KMS stört, dass bei hohem Preis die Verpackung sehr kratzeranfällig ist und bei mir schnell nicht mehr schön aussieht. Da so ein Topf etwa ein Jahr bei mir hält, habe ich gerne lange einen schönen Anblick morgens im Badezimmer. Außerdem gehen beim Design Wax die Reste in der Handfläche nach dem Verteilen nur mit viel Seife wieder weg, was mich zusätzlich stört. Also durfte etwas Neues her und ich bin begeistert!

Ines Meyrose Haartsyling mit Kevin Murphy Night Rider

Die matte Stylingpaste Night Rider (Werbung) aus dem Haus Kevin Murphy (wovon ich bis dahin noch nie etwas gehört hatte), ist

  • wasserlöslich, geht also von den Händen gut wieder ab und lässt sich mit Shampoo allerbest auswaschen.
  • für lockiges und glattes Haar geeignet.
  • ölfrei, d.h. die Haare wirken nicht fettig damit.
  • in trockenem oder restfeuchten Haar am besten anzuwenden.
  • bleibt die ganze Zeit bis zur nächsten Haarwäsche flexibel und bleibt farblich unsichtbar.

Kevin Murphy Night Rider

Als ich zum Produkt im Netz recherchiert habe beim Schreiben dieses Beitrags habe ich das Video des Stylisten auf der Firmenwebseite gefunden: Produkt Videos > Night Rider (Werbung). Die Synchronisierung auf Deutsch ist etwas schräg, aber inhaltlich es spannend gemacht. Der Stylist im Video sagt so passend: “Es macht, was sie wollen”. Ja, das tut es :) . Genauso flexibel, wie die Paste sich im Video zeigt, ist sie auch auf meinem Wuschelkopf, wobei ich sie sparsamer verwende. Der zitrus-frische Duft nach Tangerine ist morgens beim Wachwerden im Bad gut zu haben und verfliegt auf den Haaren schnell.

Ines Meyrose Haartsyling mit Kevin Murphy Night Rider

Wie so oft im Leben ist nichts ohne Manko: Das Zeug kostet ca. 22 Euro und der Deckel geht nur mit kräftigen Fingernägeln oder Zuhilfenahme eines Handtuchs gut auf. Aber irgendwas ist ja immer ;) … Diese Nachteile nehme ich für das angenehme Styling und das gute Gefühl auf dem Kopf gerne in Kauf.

Auf welches Haarstylingprodukt möchtet Ihr gerade nicht verzichten?

Ermatteter Zauselkopf

Werbung ohne Entgelt

osis+ dust it mattifying powder

DUST IT mattifying powder osis+ von Schwarzkopf Professional ist ein mattierendes Puder, das kurzen Haaren mehr Struktur und Volumen am Haaransatz gibt. Nachdem ich kürzlich gerade das Haarwax für glatteren Look gefunden habe, ist dieses Puder eine weitere Ergänzung in meinem Stylingrepertoire für den Pixie.

Tragefoto Meyrose DUST IT mattifying powder osis+ von Schwarzkopf ProfessionalTragefoto Meyrose DUST IT mattifying powder osis+ von Schwarzkopf ProfessionalAuf das Produkt gekommen bin ich, indem ich eine sehr freundliche Verkäuferin bei Montblanc in Hamburg gefragt habe, womit sie ihre Haare stylt. Denn ihr Pixie war meinem sehr ähnlich und wirkte auch am Nachmittag noch frisch. Geschenkt bekommen habe ich es dann von der lieben Person, die ich es habe besorgen lassen, weil es nicht überall verfügbar ist. Die Liebe hat es bei Hagel für mich gefunden.

DUST IT mattifying powder osis+ von Schwarzkopf ProfessionalDas Puder lässt sich gut im Haar verteilen und hält die versprochenen 24 Stunden. Auch einzelne Strähnchen lassen sich verstärkt damit bearbeiten. Die Pudermenge, die Ihr auf dem Foto neben der Dose auf dem Holz seht, verwende ich mindestens. Laut Skala auf der Packung hat es nur 1 von 4 Intensitätspunkten, aber ich finde es recht wirksam. Zum Auswaschen brauche ich sehr viel Shampoo, es hält wirklich gut am Haar.

Das Haar wirkt matt und ist sehr griffig. Das ist sicher nicht jedermanns Geschmack – ich mag es. Dadurch, dass die Haare volumiger fallen, wirken sie erheblich voller. Weil der Nasseffekt von Wachs oder Gel fehlt, fallen die grauen Haare allerdings mehr auf. Das, was Ihr hier an grauen Haaren seht, ist echt und nicht durch das Puder entstanden.

Mögt Ihr mattes Haarstyling? Oder geht Glanz über Euch über alles?

Von Bienen und Haaren

Werbung ohne Entgelt

Beeswax von The Bodyshop

Dass man aus Bienenwachs Kerzen macht, ist mir durchaus bekannt. Dass es auch als Haarstylingprodukt taugt, ist mir neu. Ende Februar war ich für einige Tage geschäftlich in Berlin und der Griff am ersten Morgen im Hotel in die Kulturtasche ging zum Haarwachs leider ins Leere … irgendwas lasse ich IMMER zu Hause liegen … super Tagesanfang …

Zum Kunden ging ich dann also mit einem guten Teelöffel meiner Bodylotion in den Haaren. Ein ehemaliger Kollege von mir hat immer die klassische Nivea-Creme aus der blauen Dose für seine Haare verwendet. Daher kenne ich den Trick. Aber ich fühlte mich doch etwas arg ungestruwelt und habe mir abends im erstbesten Laden Ersatz beschafft. Es ist dieses Beeswax von The Bodyshop geworden.

Tragefoto Ines Meyrose Beeswax von The Bodyshop

Der Geruch war mir anfangs etwas arg, aber jetzt ist er entweder schon im Topf etwas verflogen oder meine Nase hat sich daran gewöhnt. Toll ist an dem Haarwachs, dass ich meine Haare damit glatt tragen kann. Zum Wuscheln taugt es ein wenig, der Sleeklook klappt damit allerdings besser als mit allen anderen mir bekannten Produkten. Also freue ich mich über meine Vergesslichkeit und über die Neuentdeckung.

Womit stylt Ihr Eure Haare am liebsten?

Buchtipp: Grau ist Great

Werbung für die Schönheit

(Affiliate Link auf dem Cover)
Grau ist great: Mit Stolz und Stil in ein neues Leben (Affiliate Link) von Sabine Reichel

Gehen bei Frauen graue Haare oder nicht? Und was ist mit langen grauen Haaren? Wie geht es Männern und ihrer Umwelt mit dem Thema -an sich selbst und bei Frauen?

Das Buch ist ein leidenschaftliches, emotionales Plädoyer von Sabine Reichel FÜR natürliche Haarfarben und GEGEN sichtbar-pseudo-natürlich gefärbte Haare. Ich kann der Autorin nur zustimmen. Bei den meisten Frauen mit gefärbten grauen Haaren, die ich kenne, ist die Haarfarbe entweder farblich nicht passend oder das Gefärbe fällt durch einen sichtbaren Ansatz negativ auf. Bei den wenigen Frauen, die perfekt gefärbte Haare (ob sonst grau oder nicht) in natürlicher Farbe haben, wäre das Färben auch aus meiner Sicht meistens nicht nötig, weil die Naturhaarfarbe auch passt. Das Geld, die Zeit und die künstliche Veränderung sind also überflüssig.

Ines Meyrose 2006Bei einer Ausnahme sind die Autorin und ich uns auch einig: Bewusst sichtbare Farbveränderungen – z.B. der pumucklige Struwelkopf – können in wenigen Fällen passend sein. Ich habe mir in den fünf Jahren mit der Frisur auch nie eingebildet, dass es nicht künstlich wirken würde – obwohl es sogar oft für echt gehalten wurde (siehe hier Foto von 2006). Trotzdem haben mich auch dabei immer wieder der Ansatz und die Kopfhautbelastung durch die Farbe gestört. Nachdem ich mit dem Färben aufgehört habe und graue Strähnchen immer mehr werden, bekomme ich regelmäßig Komplimente für meine natürliche Haarfarbe.

Die wenigen Frauen mit leicht ergrauten Haaren, die mit gefärbten Haaren besser aussehen als mit der Naturhaarfarbe, sind oft warme Farbtypen, die von Natur aus braune oder rötliche Haare haben. Aber auch da gilt das nur für die Übergangszeit, bis die Haare richtig grau oder weiß sind. Dann ist ein spannender Kontrast entstanden, der mit intensiven Farben wunderbar kombiniert werden kann.

Zum Thema lange graue Haare habe ich meine Meinung in den letzten Jahren geändert. Offene, lange, graue Haare hatten für mich bis vor einigen Jahren wenig Charme. Inzwischen habe ich einige Frauen gesehen, die sich für diese ungewöhnliche Frisur entschieden haben. Sie haben alle eine ganz besondere Ausstrahlung. Frauen, die immer lange Haare hatten, kann ich nur Mut zusprechen, die Haare nicht aus gesellschaftlicher Konvention abzuschneiden. Wichtig ist nur, dass der Gesamtlook schickt wirkt und auf keinen Fall farblos. Farben im Make-up und der Kleidung werden dann noch wichtiger.

Ich selbst liebe meine aktuelle Farbe im Pfeffer- und Salz-Look und freue mich schon darauf, dass Salz irgendwann dominiert. Es stört mich auch nicht, dass ich damit 2-3 Jahre älter aussehe als ich bin. Ich habe in meinem Leben auch schon mehr erlebt als andere Menschen in der Zeit – das darf man mir auch als Erfahrung ansehen. Mein Liebster ist übrigens einer der Männer, die lieber eine gefärbte Frau an ihrer Seite hätten – damit sie selbst jünger wirken. In den letzten Jahren habe ich diesen Kampf gewonnen und habe vor, weiter standhaft zu bleiben!

Lasst Ihr Euch graue Haare wachsen?

Neue Stylings mit got2b iStylers DEFINE hyper-wax und SPIKE putty

Die Stylingserie got2b von Schwarzkopf hat Zuwachs bekommen. Neu sind unter anderem got2b iStylers DEFINE hyper-wax und SPIKE putty. Die beiden haben bei meinem letzten Budni-Einkauf den Geruchstest überstanden und die Texte hörten sich ansprechend genug an, um EUR 2,99 pro Dose mit 75 ml zu investieren. Außerdem sollen beide in handtuchtrockenem und trockenem Haar funktionieren. Da ich meine Haare am liebsten handtuchtrocken style, kommt mir das sehr entgegen.

got2b iStylers DEFINE hyper-wax

got2b_iStylers_DEFINE_Hyper-wax_Meyrose_2got2b_iStylers_DEFINE_Hyper-wax_Meyrose_1Laut Verpackung will das DEFINE hyper-wax Haare bändigen oder definieren, ohne es zu beschweren sowie mittleren Halt geben. Das kann ich beides bestätigen. Wenn es ins handtuchtrockene Haar kommt, wird der Look glatter und glänzender. Im geföhnten Haar gibt es mehr Halt und lässt sich wuscheln und glatt tragen. Das Produkt gefällt mir und wird verwendet.

Nachtrag 20. August 2012: Leider juckt mir nach längerer Verwendung die Kopfhaut von dem Produkt und ich kann es nicht mehr verwenden.

got2b iStylers SPIKE putty

got2b_iStylers_SPIKE_putty_Meyrose_Original“Möchtest Du Dein Haar in die Vertikale bringen und formen, ohne dass es eine handfeste Krise bekommt?” So die Frage auf der Aufkleberrückseite. Und genau dafür soll SPIKE putty das richtige Stylingprodukt sein. Es will starken und doch anfassbaren Halt geben. Was anfassbar auch immer in diesem Zusammenhang heißen möge. Ich kann meine Haare immer anfassen. Die Frage ist mehr: Wie sieht die Frisur danach aus? Wie klebrig sind meine Finger hinterher?

Meine Erfahrung damit: Die Haare werden sehr struppig und borstig davon. Sie lassen Sie zwar nachstylen, fühlen sich aber nicht gut an. Außerdem stehen die Haare so von der Kopfhaut ab, dass sie sehr unschön zu sehen ist. Das Produkt ist nichts für mich.

Wuschelpixie und Sleek Look mit KMS California HAIRPLAY design wax

Werbung für die Schönheit

KMS_Hair_Play_design_wax

Wuschelprodukte habe ich derzeit genug. Je nach Lust und Laune verwende ich immer noch Craft Clay von Sebastian oder got2b strand matte von Schwarzkopf. Beide sind super für den matten Zausellook, den ich für gewöhnlich bevorzuge. Manchmal hätte ich meine Haare aber auch gerne mal glatt – unter Umständen auch glänzend – im Sleek Look gestylt und das hat bisher mit nichts funktioniert. Nach kurzer Zeit haben die Haare sonst Volumen entwickelt und sahen schlimmsten falls nur ungestylt aus und bestens falls wurden sie wuschelig.

Endlich habe ich jetzt ein Stylingprodukt gefunden, das beide Looks kann. Mit dem design wax von KMS California (Werbung) bleibt das Haar den ganzen Tag veränderbar. Es kann mit den Händen wuschelig und glatt geformt werden. Auf dem Foto sehen Sie es oben eher wuschelig und an der Seite glatt als Beispiel. Das Haar glänzt leicht und fühlt sich eher leicht angenehm ölig als matt an. Die Haarfarbe wirkt eher dunkler als normal und graue Haar verschwinden ganz gut <3. Das Wax funktioniert bei mir gleichermaßen in handtuchtrockenem und ganz trockenem Haar.

Auf dem Foto oben sehen Sie eine kleine Dose mit 10 ml, die ich als Probe von meiner Friseurin geschenkt bekommen habe. Für meine kurzen Haare reicht eine gut Erbsengroße Menge aus – in den Handflächen verreiben und ab ins Haar damit <3.

Wuschelpixie mit Craft Clay von Sebastian

Werbung ohne Entgelt

Nach jahrelanger Verwendung von Crude Clay von Sebastian (Werbung) hatte ich mit got2b strand matte von Schwarzkopf schon einen würdigen Nachfolger gefunden. Craft Clay wird von Sebastian als der Nachfolger von Crude Clay dargestellt. Mich hat er letztes Jahr im ersten Anlauf im direkten Vergleich allerdings enttäuscht. Da ich noch eine neue Dose zu Hause hatte, habe ich Craft Clay jetzt nochmals eine Chance gegeben. Vielleicht sind meine Haare jetzt anders oder der Schnitt ist besser für Craft Clay geeignet – auf jeden Fall bin ich jetzt ganz angetan davon.

Sebastian_Craft_Clay

Sebastian schreibt auf der Verpackung

“ERDIGE MODELLIERKNETE für starke Definition, verändert die Textur Ihres Haares. Sorgt für einen trocknen, matten Look und Griff mit flexiblem Halt.
Anwendung: In den Händen aufemulgieren und in das trockene Haare zum Formen und Herausarbeiten von Details einarbeiten. Für kurzes bis mittellanges Haar.”

Auf dem Foto oben sehen Sie die fehlende Menge, die ich für ein Styling entnommen habe.

Nachteile

Craft Clay funktioniert nur in trockenem Haar, wie es der Hersteller auch angibt. Da ich normalerweise mein Haar gleich handtuchtrocken style, ist das ein echter Nachteil. Also muss der Fön ran oder ich muss die Haare erst an der Luft komplett trocknen lassen. Craft Clay alleine hält nicht den ganzen Tag. Zur Fixierung muss noch starkes Haarspray für flexiblen Halt, z.B. von taft, drüber, damit die Haare nicht schnell angeklatscht aussehen.

Vorteile

Craft Clay wirkt sehr natürlich. ich mag die matte Textur und den flexiblen Halt. Es wird nicht ganz so ein Wuschelkopf wie mit got2b strand matte. Deshalb wirkt der Look etwas seriöser, was mir manchmal besser gefällt. In der Kombination mit Haarspray bin ich dann sehr zufrieden.

Seite 1 2 nächste