Stilberaterinnen an der Alster

Werbung unter Kolleginnen

Stilberaterinnen Angela H. Kneusels und Ines Meyrose in Hamburg im August 2016

Neulich habe ich der #sisterhood eine Absage erteilt. Trotzdem ist mir Netzwerkarbeit persönlich und beruflich wichtig – nur eben auf einer anderen Basis als gemeinsamer Geschlechtszugehörigkeit. Gerade in meinem Beruf ist es wichtig, verlässliche Kolleginnen zu haben, weil die meisten Imageberaterinnen Einzelunternehmen oder Freiberufler ohne Angestellte sind.

Wenn ein größerer Auftrag ruft, braucht man einen Kooperationspartner für die Durchführung. Auch für den Vertretungsnotfall sind solche Kontakte wichtig. Außerdem bekommen wir überregionale Anfragen, aber nicht jeder Kunde möchte anreisen oder Reisekosten für die Anreise der Beraterin tragen. Ich schreibe übrigens in der weiblichen Form, weil die die meisten mir bekannten Personen in dem Berufsfeld weiblich sind. Demnächst stelle ich eine Ausnahme vor – aber dazu dann mehr.

Netzwerken unter Stilberaterinnen

image&impression Individuelle Image-, Stil- und Farbberatungtrifft

Logo angies type4youEs fällt mir sehr viel leichter, eine Kundenanfrage an eine andere Beraterin weiter zu leiten, wenn ich die Beraterin persönlich getroffen habe. Ein Telefonat ist auch schon besser als nur ein virtueller Eindruck. Aber am Ende ist der persönliche Eindruck das Entscheidende. Deshalb habe ich mich so gefreut, als Angela von Angies-type4you aus dem Odenwald sich im August in Hamburg während eines privaten Besuchs Zeit für ein Treffen genommen hat.

Wir haben an einem traumhaften Sommertag entspannte sonnige Stunden bei einem Alsterspaziergang mit zwei Einkehrschwüngen verbracht. Wir hatten uns sofort viel zu erzählen und beide Spaß an dem Treffen. Jetzt weiß ich genau, an wen ich Anfragen aus dem Frankfurter Raum bei Bedarf gerne weiterleite. Aktuelle Informationen findest Du auf ihrer Facebookseite angies-type4you (Werbung) und auf der neuen Webseite Angies-type4you (Werbung).

Danke, liebe Angie, für Deine Zeit!

Heideblüte 2016 in der Fischbeker Heide

Heideblüte 2016 in der Fischbeker Heide in Hamburg

Auch wenn es heute regnet, lässt sich die Fischbeker Heide nicht vom Blühen abhalten. Seit ein paar Tagen erstrahlt das Fischbektal in rosa-lila Blüten an sattem Grün. Am Segelflugplatz sind erst wenige Blüten zu sehen. Da dauert es dann erfahrungsgemäß auch nur noch ein paar Sonnentage bis alles in voller Blüte steht.

Heideblüte 2016 in der Fischbeker Heide in Hamburg

Wenn Du dieses Jahr einen Ausflug in die Heideblüte machen möchtest, empfehle ich den für die nächsten zwei Wochen anzusetzen. Dann hast Du die volle Pracht dieser sonst eher kargen Landschaft vor Augen. Wenn Du Glück hast, kannst Du sogar mitten am Tag noch Waldbewohner treffen – so wie ich heute.

Reh in der Fischbeker Heide in Hamburg

Die Anreise mit der S-Bahn bis Neugraben und ab dort zu Fuß bis zur Hundewiese Kiesbarg oder mit dem 250er-Bus bis zur Endstation ist ganz einfach. Ich gehe einfach ein paar Schritte zu Fuß von zu Hause aus und bin schon da. So ein Spaziergang ist für mich Urlaub zu Hause. Eine Wanderkarte findest Du hier: http://www.hamburg.de/contentblob/4354608/c41b4f23f1fd6ce09f08d303e9001e28/data/wanderkarte-nsg-fischbeker-heide.pdf.

Hast Du die Heideblüte schon mal live erlebt?

Invero Fabrikverkauf

Ringe von C.C.C Quinn kombiniert mit Stulpen von invero bei meyrose.deIm Oktober war ich zum ersten Mal beim Fabrikverkauf von invero in Geesthacht im Osten von Hamburg. Es liegt etwa 50 km von mir entfernt. Den Tipp habe ich von einer Kundin bekommen. Um die Einladung habe ich einfach per E-Mail an invero gebeten. Die Verkäufe finden derzeit etwa 4 x im Jahr statt. Es werden Überhänge und B-Waren angeboten, nicht die reguläre Ware aus den aktuellen Kollektionen. Eine Einladung erhält man dann etwa 3 Wochen vorher per E-Mail.

Lieblingsmarke

Dass ich die Tücher und Ponchos von invero aus Merinowolle sehr gerne mag, ist bekannt. Sie waren hier auf dem Blog schon viel zu sehen. Die meisten Sachen davon habe ich bei da sempre gekauft, ein Tuch wurde mir von dort gesponsert, der Rest ist aus Hamburger Geschäften und einem anderen Onlineshop.

Manchmal weiß man, warum es nicht ins Sortiment kam

Bei der Auswahl der Tücher und Schals war ich etwas enttäuscht. Entweder waren es sehr schräge Farbzusammenstellungen oder die Sachen sehr klein. Es gab viele Formate, die es wohl nicht ins Sortiment geschafft haben. Dazwischen gab es zwar ein paar Perlen, für die sich aber der Weg mit Zeit und Fahrtkosten nicht gerechnet hätte.

Glücksfund

Ich habe trotzdem Glück gehabt und ein Strickkleid aus reiner Merinowolle gekauft. Es war um 31% reduziert. Dabei freut mich vor allem, dass ich es überhaupt gefunden habe, denn die Damenoberbekleidung gibt es in Hamburg in nur wenigen Geschäften. Das Meiste davon ist mir vom Stil her zu weit und gerade geschnitten – ein bisschen zu sehr 1990er-Jahre-Strickmode. Aber das Kleid ist genau meins. Ihr seht es am Freitag im Artikel 10 Tipps zum Kauf eines Strickkleids. Am Freitag gibt es zusätzlich ein Linkup, in dem Ihr Eure Looks mit Strickkleidern zeigen könnt.

Für Geesthachter und drumherum

Wer also etwas Bestimmtes sucht, wird das voraussichtlich nicht finden und für ein kleines Schnäppchen lohnt der Weg vor die Tore Hamburgs nicht. Wer um die Ecke wohnt und Interesse daran hat, für den mag der Weg lohnen. Eine Bestellung in den bewährten Onlineshops würde ich vorziehen, es sei denn, dass ich bei DOB gucken möchte.

Geht Ihr gerne zu Fabrikverkäufen?

Mausegraues Hamburg? Nein!

Werbung mit Stil

Gruppenfoto auf dem Zebrastreifen - Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/

Hamburg kann auch Sonne! Wie bestellt hat der blaue Himmel die Speicherstadt und Hafencity beleuchtet und das Bloggertreffen mit Traude Rostrose aus der Nähe von Wien, Bling Bling Over 50 Sabine aus Kiel und Ü50 Bärbel aus Berlin versüßt. Auf den Blogs der drei fröhlichen Frauen haben einige von Euch bereits am 1. Oktober die gemeinsamen Bilder gesehen.

Schlusslicht

Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/

Ich bin etwas spät dran mit meinem Beitrag, weil wir zum einen vorher keinen Termin abgesprochen haben für die Beiträge und zum anderen am 1. Oktober der Gewinnspielbeitrag zu der absolut tollen und großzügigen gesponserten Verlosung von da sempre (Werbung) zum Onlineshop-Geburtstag bereits geplant war. Deshalb bin ich ein Nachzügler.

Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/

Modejahr 2015 im Oktober in mauve-taupe

Modejahr 2015 - Banner von www.meyrose.deGleich bei der Terminvereinbarung hat Traude daran gedacht, dass wir den Termin für gemeinsame Fotos für das Modejahr 2015 im Oktober mit dem Motto mauve-taupe nutzen können. Uns beiden warmen Herbstfarbtypen steht die Farbe Taupe wunderbar und es war ein leichtes Spiel für uns.

Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/

Sabine hatte die passende Ausrede, ein Wintertyp zu sein, und hat uns den Farbklecks gegeben. Bärbel hat sich einfach abwechselnd unseren Schmuck geliehen und meine neue Tasche von Volker Lang (PR-Muster) in die Kamera gehalten.

Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/

Pauls Ausflug in die Glitzerstadt

Warum Glitzerstadt? Ich kann Teile der Skyline von Hamburg abends auf meinen Hunderunden sehen. Wir leben etwas erhöht am Stadtrand und können so die abends glitzernde Stadt und Hafenkräne sehen. Das ist wunderschön. Deshalb sage ich, dass ich in die Glitzerstadt fahre, wenn ich mich in die Innenstadt oder Hafen begebe.

Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/

Paul hat es gerne ruhig um sich herum und geht natürlich am liebsten in der Natur auf Spaziergänge. Da Traude als virtueller Fan von Paul ihn allerdings sehr gerne mal live sehen wollte, Bärbel auch neugierig auf ihn war und er inzwischen erheblich an Sicherheit gewonnen hat, habe ich ihn dann gerne mitgenommen.

Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/

Schließlich gehört das zu Sachen, an die er sich auch einfach gewöhnen muss, um alltagstauglich zu sein. Da es für ihn in neuen Situationen, die laut oder unruhig sind, viel einfacher ist, wenn mein Mann und ich beide dabei sind, hatte ich noch ein Argument mehr, meinen Mann auch noch mitzuschleppen. So war Traudes Edi dann nicht ganz allein unter Frauen und fand das sicher auch ganz nett.

Kleiner Stadtrundgang

Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/Paul hatte offensichtlich sogar Spaß an dem Ausflug, der uns von den Magellan Terrassen durch die Speicherstadt über das Chilehaus – wo die bahnfahrtgeplagte Sabine eingesammelt wurde – mit Stopp in der Trattoria Bella Italia zur Deichstraße ins historische Hamburg und am Ende wieder zurück führte. Wenn man von Traude gleich mit verheißungsvoll knisternd verpackten Zahnpflegeleckerlis begrüßt wird, ist das natürlich ein klasse Start! Wir haben auch noch ein Geschenk bekommen. Das könnt Ihr im Foodblog Leckerei bei Kay bei den Ofen-Pfannkuchen sehen. Herzlichen Dank für Beides, liebe Traude!

Outfitdetails 26. September 2015

Copyright Foto Rostrose - http://rostrose.blogspot.co.at/

Reiterstiefel von Krupka - Lavorazione Artigiana

Die Stiefel sind neu und ab dem ersten Tragen wunderbar. Die Kreppsohle hat gute Bodenhaftung ohne zu Kleben und innen ist alles aus Leder, absolut gemütlich. Ich habe sie bei Krupka in Hamburg-Ottensen gekauft. Die Aufschrift auf der Unterseite Lavorazione Artigiana ist übrigens keine Firmenbezeichnung, sondern sagt nur etwas über die Herstellung aus – siehe hier => Lavorazione Artigiana keine Designerbezeichnung.

 Lavorazione Artigiana

Das war ein absolut gelungener Tag und ich freue mich, 2015 schon so viele sympathische Menschen aus der virtuellen Welt persönlich getroffen zu haben. Danke an alle Anreisenden, dass Ihr in meine schöne Stadt kommt. Die Fotos in diesem Beitrag sind bis auf die Schuhe vom Team Rostrose und das mit der Sonnenbrillenspiegelung von Bärbel. Danke an Euch, dass ich die Bilder verwenden darf. Danke an den Fotografen, dass er uns so zum Lachen gebracht hat. Damit tragen wir natürlich zur Rettung der Lachfalte bei, die Traude mit ihrem Hamburgbeitrag Teil 2 am 15. Oktober wieder feiern wird. Die Sonnenbrille auf den Kopf verlinke bei Um Kopf & Kragen.

Spiegelung der Hamburger Speicherstadt in der Sonnenbrille - Copyright Foto http://uefuffzich.blogspot.de/

Was für Ausflüge oder Urlaube plant Ihr im Oktober?

Hundeanschaffungsnebenkosten

Meindl Treckingschuhe Modell Tirol GTX in rehbraun

Dass ein Hund im Unterhalt Geld kostet, ist allgemein bekannt. Wofür man das Geld aber bereits bei einem gesunden Hund ausgibt, ist einem vorher vermutlich nicht in Gänze klar. Also mir jedenfalls nicht. Für Haushaltspapierrollen, Swifferbodentücher und Schuhe zum Beispiel.

Paul Hütehundmischling

Nachdem ich mir im Frühjahr Sneaker für die Sommerspaziergänge angeschafft habe1, sind jetzt zum Herbst Wanderschuhe dran. Im Sommer hatte ich sie auch schon an Regentagen an, die zu nass für Sneaker und die Märsche zu lang für Gummistiefel (PR-Muster) sind.

Meindl Treckingschuhe Modell Tirol GTX in rehbraun

Diese Wanderschuhe von Meindl habe ich bei Globetrotter im Hamburger Ladengeschäft erstanden. Ich hätte online nicht das richtige Modell und Größe bestimmen können. Beeindruckt haben mich die Auswahl im Regal und die genauen Fragen des Verkäufers zu meinen Anwendungszwecken. Gekauft habe ich am Ende das erste Modell. Anprobiert habe ich unzählige weitere – aber gleich der erste Schuh war der Beste.

Am schwersten fand ich, diese Schuhe nur nach Komfort und nicht nach Optik auszuwählen. Schildchen daran wie “Große Ballenbreite” und “Comfort fit” und die breite Optik laden mein Auge nicht gerade zum Kauf ein … aber Hirn siegte über Herz und meine Füße sagen Danke zu den Elbkähnen. Die Erklärung des Verkäufers für die Empfehlung genau dieses Modell war:

“Das ist der Schuh für Waldkindergärtnerinnen.”

  1. Ich gestehe, sie auch außerhalb dieses Einsatzgebietes ab und an getragen und für bequem befunden zu haben. Allerdings bevorzuge ich in Summe doch das Klima von Lederschuhen. []

Vom Heidschnuckenweg zum Ententeich

Fischbeker Heide - Heideblüte August 2015

Wer öfter hier liest weiß, dass ich an der Fischbeker Heide lebe und gerne in der Natur draußen unterwegs bin. Die Heide steht in voller Blüte und ist ein violetter, nach Honig duftender Traum. Durch die Spaziergänge mit Paul hat sich sowohl der Radius als auch die Richtung meiner Entdeckungen verlagert. Neulich habe ich Euch das Neugrabener Moor gezeigt, das nördlich der B73 liegt.

Fischbeker Heide - Heideblüte August 2015

Heute zeige ich Euch den Ententeich, der bei mir Seerosenteich heißt, und offensichtlich die Quelle der Sandbek südlich der B73 ist. Die Sandbek ist der winzige Wasserlauf, der aus dem See heraus mitten über den Weg ins Flussbett läuft. Das offensichtlich eisenhaltige Wasser scheint Paul gut zu schmecken. Das erinnert mich an die Rote Bek, die meinem elterlichen Heimatdort Rotenbek den Namen gab und auch nicht viel größer ist. Danke an meine Nachbarin, dass sie mir den bizarr-schönen Teich gezeigt hat. Danke an Paul, dass er mich dazu bringt, dahin zu gehen. Auf dem Weg dahin geht man auch noch an Feldern vorbei, die wirklich nicht an Großstadt denken lassen.

Kornfeld in Hamburg

Sandbek / Hamburg / Fischbeker Heide

Sandbek / Hamburg / Fischbeker Heide

Sandbek / Hamburg / Fischbeker Heide

Sandbek / Hamburg / Fischbeker HeideSandbek / Hamburg / Fischbeker Heide / Ententeich

Sandbek / Hamburg / Fischbeker HeideSandbek / Hamburg / Fischbeker Heide / Ententeich

Sandbek / Hamburg / Fischbeker Heide / Ententeich

Bei diesem Spaziergang habe ich zum ersten Mal den Start des Heidschnuckenwegs gesehen. Der Weg ist sogar als schönster Wanderweg Deutschlands 2014 ausgezeichnet worden! Ich wusste, dass der da irgendwo ist, aber nicht wo. Das Schild ist absolut niedlich gemacht.

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

So waren Paul und ich also ein Stück des Heidschnuckenwegs unterwegs und haben uns beide im Matsch auf dem Weg nasse Füße geholt. Gute Nachricht: Meine blütenweiße Bluse ist unversehrt geblieben. Ich gehe gerne mit Blusen wandern, weil die luftig sind und gut gegen Sonne schützen. Sieht manchmal etwas overdressed aus aus – egal.

Matschfüße in Sneakern

Schönes Wochenende wünsche ich Euch!

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 14 15 16 nächste